Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwacht Apple iPhone-Nutzer? (Update)

Die Meldung ist falsch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Meldung ist falsch

    Autor: tomtom 19.11.07 - 14:50

    Hier ist ein bisschen nachrecherchiert worden. Es wird keine IMEI beim Abrufen des Wetters oder der Börsenkurse gesendet.

    http://docpool.org/iphone/Apple%20sendet%20IMEI,%20oder%20unser%20Schwein-durchs-Dorf%20von%20heute.de.html

  2. Re: Die Meldung ist falsch

    Autor: dersichdenwolftanzte 19.11.07 - 15:00

    tomtom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier ist ein bisschen nachrecherchiert worden. Es
    > wird keine IMEI beim Abrufen des Wetters oder der
    > Börsenkurse gesendet.
    >
    > docpool.org

    Wie gut, daß sich hier im Forum niemand zu voreiligen Schlüssen und Weltuntergangsprophezeihungen hat hinreißen lassen. Derjenige hätte sich nämlich mal so richtig lächerlich gemacht.

  3. Re: Die Meldung ist falsch

    Autor: the_spacewürm 19.11.07 - 15:05

    tomtom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier ist ein bisschen nachrecherchiert worden. Es
    > wird keine IMEI beim Abrufen des Wetters oder der
    > Börsenkurse gesendet.
    >
    > docpool.org
    >


    Hätte mich auch ein wenig gewundert, denn wie man auf wohlinformierten Seiten lesen kann, laufen die genannten Apps (Wetter, Stocks) ja auch z.B. auf dem ipod Touch und ich schätze mal der hat keine IMEI, oder?

  4. Re: Die Meldung ist falsch

    Autor: Andrew 19.11.07 - 15:26

    Scheint ja eine sehr vertrauenswürdige Quelle zu sein *g*

    Nix für ungut, das ist etwa so, als ob hier einfach jemand sagt dass es so ist.
    http://uneasysilence.com halte ich da für vertrauenswürdiger.


    tomtom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier ist ein bisschen nachrecherchiert worden. Es
    > wird keine IMEI beim Abrufen des Wetters oder der
    > Börsenkurse gesendet.
    >
    > docpool.org
    >


  5. Re: Die Meldung ist falsch

    Autor: tomtom 19.11.07 - 15:42

    Andrew schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Scheint ja eine sehr vertrauenswürdige Quelle zu
    > sein *g*
    >
    > Nix für ungut, das ist etwa so, als ob hier
    > einfach jemand sagt dass es so ist.
    > uneasysilence.com halte ich da für
    > vertrauenswürdiger.

    Prüf's doch selber nach, ist ja nicht so schwer.

    Das iPhone holt sich die Wetter- und Börsendaten vom Yahoo-Server. Unter der von uneasysilence angegebenen URL (http://iphone-wu.apple.com/dgw?imei=..&apptype=finance) werden Updates für Dashboard-Widgets auf OS X geholt.

  6. Re: Die Meldung ist falsch

    Autor: benben 19.11.07 - 15:58

    Witz am Rande: Wer den oben angegebenen Link klickt, holt sich die Seite von einem iPhone als Server:

    http://docpool.org/iphone/phpinfo.php




  7. Berichtigung

    Autor: tomtom 19.11.07 - 17:19

    tomtom schrieb:

    > Prüf's doch selber nach, ist ja nicht so schwer.
    >
    > Das iPhone holt sich die Wetter- und Börsendaten
    > vom Yahoo-Server. Unter der von uneasysilence
    > angegebenen URL
    > (http://iphone-wu.apple.com/dgw?imei=..&apptyp
    > e=finance) werden Updates für Dashboard-Widgets
    > auf OS X geholt.

    Ergänzung: Unter der URL http://iphone-wu.apple.com/dgw?imei=..&apptype=finance werden natürlich keine OSX-Widgets geupdatet. Aber in den OSX-Programmen wie dem "Rechner" sind ähnliche URLs mit IMEI zu finden (http://wu-calculator.apple.com/dgw?imei=APPLE&apptype=finance)

    heise.de hat das jetzt übrigens noch mal nachgeprüft:

    http://www.heise.de/security/news/meldung/99220

  8. Re: Berichtigung

    Autor: RaiseLee 19.11.07 - 19:01

    Naja die Berichterstattung ist ein wenig knapp.
    Ich will net behaupten, dass Apple das wirklich macht.
    Wenn aber kann das sicher nicht ausgeräumt werden nur weil in einer Stocks datei irgendwas wie ne IMEI net drinnen steht. Muss ja nicht klartext sein.


    tomtom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tomtom schrieb:
    >
    > > Prüf's doch selber nach, ist ja nicht so
    > schwer.
    >
    > Das iPhone holt sich die
    > Wetter- und Börsendaten
    > vom Yahoo-Server.
    > Unter der von uneasysilence
    > angegebenen
    > URL
    >
    > (http://iphone-wu.apple.com/dgw?imei=..&apptyp
    >
    > e=finance) werden Updates für
    > Dashboard-Widgets
    > auf OS X geholt.
    >
    > Ergänzung: Unter der URL iphone-wu.apple.com
    > werden natürlich keine OSX-Widgets geupdatet. Aber
    > in den OSX-Programmen wie dem "Rechner" sind
    > ähnliche URLs mit IMEI zu finden
    > (http://wu-calculator.apple.com/dgw?imei=APPLE&
    > ;apptype=finance)
    >
    > heise.de hat das jetzt übrigens noch mal
    > nachgeprüft:
    >
    > www.heise.de
    >


  9. Re: Die Meldung ist falsch

    Autor: Andrew 19.11.07 - 19:04

    Komisch, in einigen US Foren wird der Bericht bestätigt. Gibts vielleicht nen Unterschied zwischen der deutschen und us variante?

    tomtom schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier ist ein bisschen nachrecherchiert worden. Es
    > wird keine IMEI beim Abrufen des Wetters oder der
    > Börsenkurse gesendet.
    >
    > docpool.org
    >


  10. Re: Die Meldung ist falsch

    Autor: speckbraten_schmeckt_nicht_mehr_wie_f 19.11.07 - 21:49

    the_spacewürm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tomtom schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hier ist ein bisschen nachrecherchiert
    > worden. Es
    > wird keine IMEI beim Abrufen des
    > Wetters oder der
    > Börsenkurse gesendet.
    >
    > docpool.org
    >
    > Hätte mich auch ein wenig gewundert, denn wie man
    > auf wohlinformierten Seiten lesen kann, laufen die
    > genannten Apps (Wetter, Stocks) ja auch z.B. auf
    > dem ipod Touch und ich schätze mal der hat keine
    > IMEI, oder?
    >

    Aber 'ne Seriennummer :-)

  11. Re: Die Meldung ist falsch

    Autor: Der Kaiser 20.11.07 - 04:55

    Andrew schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Komisch, in einigen US Foren wird der Bericht
    > bestätigt. Gibts vielleicht nen Unterschied
    > zwischen der deutschen und us variante?
    Könnte es mir vorstellen. Denn in Deutschland ist ja die Telekom (oder T-Com, oder irgendetwas anderes mit T am Anfang und in "die Farbe Rosa") der Anbieter des iPhone. Und es ist anzunehmen das die Updates von einem deutschem Server gezogen werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  4. Hays AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,80€
  2. 34,99€
  3. (-80%) 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
    Elektrautos auf der IAA
    Die Gezeigtwagen-Messe

    IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    Dick Pics: Penis oder kein Penis?
    Dick Pics
    Penis oder kein Penis?

    Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
    Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

    1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
    2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
    3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

    1. Fiber To The Pole: Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser
      Fiber To The Pole
      Kabelnetzbetreiber für oberirdische Glasfaser

      Glasfaser an den Masten sei die einzige Möglichkeit, die Ausbauziele der Bundesregierung noch zu erfüllen. Keinere Firmen sind von einem Vorstoß von Bundeskanzleramtsminister Helge Braun begeistert. Doch das hat auch Nachteile.

    2. Bayern: Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft
      Bayern
      Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft

      Bayern hat als erstes Bundesland selbst nachgemessen und herausgefunden, dass der LTE-Ausbau nicht den Auflagen entspricht. Am besten steht die Telekom da. Doch eigentlich hätte die Landesregierung gar nicht selbst messen müssen.

    3. Mixer: Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform
      Mixer
      Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform

      Es war nur eine Frage der Zeit: Microsoft blendet erste Werbebanner vor den Inhalten von Streamern wie Ninja auf Mixer ein. Das sei immer geplant gewesen, sagt das Unternehmen im Livestream. Allerdings erhält Microsoft wohl noch alle Einnahmen.


    1. 18:39

    2. 17:41

    3. 16:27

    4. 16:05

    5. 15:33

    6. 15:00

    7. 15:00

    8. 14:45