Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kindle - Amazons E-Book soll…

Das Ding spart sogar Geld

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Ding spart sogar Geld

    Autor: Schattenparker 19.11.07 - 22:28

    Wenn man sämtliche Bücher wegwirft, die man in einer Wohnung hat und noch nicht gelesen hat und dafür EBooks kauft spart man sogar Geld, da man dann ein Zimmer weniger benötigt und somit die Miete für diesen Raum spart, zumindest nach ein paar Monaten. Die gelesenen Bücher, die man meist sowie nicht mehr liest, kann man gleich mitentsorgen oder irgendwo versteigern. Dass ist zwar nicht romantisch, aber so wird es früher oder später kommen. Das Buch stirbt in zwanzig Jahren aus, genauso wie die Schallplatte, nur einige Liebhaber werden dann noch Bücher kaufen.

  2. Re: Das Ding spart sogar Geld

    Autor: Der Kaiser 20.11.07 - 02:56

    Und wenn dann mal der Strom ausfällt, Amazon Pleite ist, ist dein eBook-Reader samt eBooks unbrauchbar...

    Da lobe ich mir Bücher...

    Schattenparker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn man sämtliche Bücher wegwirft, die man in
    > einer Wohnung hat und noch nicht gelesen hat und
    > dafür EBooks kauft spart man sogar Geld, da man
    > dann ein Zimmer weniger benötigt und somit die
    > Miete für diesen Raum spart, zumindest nach ein
    > paar Monaten. Die gelesenen Bücher, die man meist
    > sowie nicht mehr liest, kann man gleich
    > mitentsorgen oder irgendwo versteigern. Dass ist
    > zwar nicht romantisch, aber so wird es früher oder
    > später kommen. Das Buch stirbt in zwanzig Jahren
    > aus, genauso wie die Schallplatte, nur einige
    > Liebhaber werden dann noch Bücher kaufen.


  3. t341a

    Autor: ma927zda 20.11.07 - 02:59

    c631t

  4. Re: Das Ding spart sogar Geld

    Autor: Jay Äm 20.11.07 - 12:14

    Der Kaiser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und wenn dann mal der Strom ausfällt, Amazon
    > Pleite ist, ist dein eBook-Reader samt eBooks
    > unbrauchbar...

    Hm, wenn der Strom ausfällt, habe ich ja noch n Akku. Und wenn Amazon pleite geht, habe ich immer noch ne USB-Schnittstelle, um das Buch zu bespielen.

    Naja, und wenn es gar keinen Strom mehr gibt, haben wir eh andere Probleme als zu lesen...

  5. Re: Das Ding spart sogar Geld

    Autor: sparvar 20.11.07 - 12:25

    Der Kaiser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und wenn dann mal der Strom ausfällt, Amazon
    > Pleite ist, ist dein eBook-Reader samt eBooks
    > unbrauchbar...
    >
    > Da lobe ich mir Bücher...
    >
    und wenn es dunkel ist, du keinen strom hast und keine kerze ...

    wenn das wörtchen wenn nicht wär'

  6. Re: Das Ding spart sogar Geld

    Autor: gga123 20.11.07 - 16:10

    Der Kaiser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und wenn dann mal der Strom ausfällt, Amazon
    > Pleite ist, ist dein eBook-Reader samt eBooks
    > unbrauchbar...


    Und wenn dein Zimmer wo das Bücherregal steht von einem Feuer in Schutt und Asche gelegt wird? Und wenn, und wenn, und wenn nicht?

  7. Re: Das Ding spart sogar Geld

    Autor: saul_m 20.11.07 - 17:05

    Für mich ist der Genuss, die Seiten nach und nach zu blättern, bei dem elektronischem Lesen auch gespart. Das Buch von der Seite zu gucken und denken: "so viel/wenig habe ich noch vor mir!"

    Versuch auch noch, an mehreren Seiten gleichzeitig zu schauen, um Abschnitte zu vergleichen, oder gehe schnell mal zu Buch-Anfang oder -Ende, um an der beigefügte Karte schnell nachzuprüfen.

    Vergesse das Konzept, du könntest dein Buch an einem Freund ausleihen, oder zu zweit an dem gleichen Buch gleichzeitig zu lesen.

    Es fehlt sicherlich noch sehr viel Zeit, bis die E-Books überhaupt vergleichbar mit Papierbücher sind.

    P.D.: Auch wenn ich PDFs von allen meinen Bücher halten würde. Ich würde die Originalen NIE wegwerfen.

  8. Re: Das Ding spart sogar Geld

    Autor: Der Kaiser 22.11.07 - 02:38

    > saul_m schrieb:
    > -------------------------------------------------------
    > P.D.: Auch wenn ich PDFs von allen meinen Bücher
    > halten würde. Ich würde die Originalen NIE
    > wegwerfen.
    Dito.

  9. Re: Das Ding spart sogar Geld

    Autor: monk77 15.12.07 - 23:42

    Der Kaiser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und wenn dann mal der Strom ausfällt, Amazon
    > Pleite ist, ist dein eBook-Reader samt eBooks
    > unbrauchbar...
    >
    > Da lobe ich mir Bücher...
    >
    > Schattenparker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn man sämtliche Bücher wegwirft, die man
    > in
    > einer Wohnung hat und noch nicht gelesen
    > hat und
    > dafür EBooks kauft spart man sogar
    > Geld, da man
    > dann ein Zimmer weniger benötigt
    > und somit die
    > Miete für diesen Raum spart,
    > zumindest nach ein
    > paar Monaten. Die
    > gelesenen Bücher, die man meist
    > sowie nicht
    > mehr liest, kann man gleich
    > mitentsorgen oder
    > irgendwo versteigern. Dass ist
    > zwar nicht
    > romantisch, aber so wird es früher oder
    >
    > später kommen. Das Buch stirbt in zwanzig
    > Jahren
    > aus, genauso wie die Schallplatte, nur
    > einige
    > Liebhaber werden dann noch Bücher
    > kaufen.
    >
    >


    wenn der strom ausfällt kannste ohne glühbirne auch dein papierbuch nich mehr lesen. komm gibs zu: es is vorbei.

  10. Re: Das Ding spart sogar Geld

    Autor: Der Kaiser 04.01.08 - 22:49

    Dann gibbet da noch Kerze. ^^

  11. Re: Das Ding spart sogar Geld

    Autor: spaaaaaast 09.03.08 - 21:14

    Nach der selben Logik bräuchte man seit Internet-Pornographie auch keine Frauen mehr.
    Die Schallplatte ist lebendig wie noch nie, das Buch wird nie sterben und ich kauf ganz sicher kein Gerät mit lächerlichen 250MB Speicher das nicht mal über eine Möglichkeit der Interaktion mit dem heimischen PC verfügt.Ich wünsche amazon.de dass sie damit pleite gehen ....

    Schattenparker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn man sämtliche Bücher wegwirft, die man in
    > einer Wohnung hat und noch nicht gelesen hat und
    > dafür EBooks kauft spart man sogar Geld, da man
    > dann ein Zimmer weniger benötigt und somit die
    > Miete für diesen Raum spart, zumindest nach ein
    > paar Monaten. Die gelesenen Bücher, die man meist
    > sowie nicht mehr liest, kann man gleich
    > mitentsorgen oder irgendwo versteigern. Dass ist
    > zwar nicht romantisch, aber so wird es früher oder
    > später kommen. Das Buch stirbt in zwanzig Jahren
    > aus, genauso wie die Schallplatte, nur einige
    > Liebhaber werden dann noch Bücher kaufen.


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,90€ + 5,99€ Versand
  2. bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Uber-Unfall: Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
Uber-Unfall
Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
  1. Umfrage Autofahrer wollen über Fahrzeugdaten selbst entscheiden
  2. Autonomes Fahren Waymo will fahrerlose Autos auf die Straße schicken
  3. Roboterautos Uber testet autonomes Fahren nicht mehr in Kalifornien

Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest: Schärfer geht es aktuell kaum
Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest
Schärfer geht es aktuell kaum
  1. Samsung Galaxy-S9-Smartphones kommen mit 256 GByte nach Deutschland
  2. Galaxy S9 und S9+ im Test Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert
  3. Samsung Telekom bietet Galaxy S9 für 722 Euro an

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
  1. Cybersecurity Tech Accord IT-Branche verbündet sich gegen Nationalstaaten
  2. Black Friday Markeninhaber plant Beschwerde gegen Löschung
  3. Raumfahrt Übertragungslizenz fehlt - SpaceX bricht Live-Stream ab

  1. Wochenrückblick: Wir hängen in der Luft und bleiben auf der Schiene
    Wochenrückblick
    Wir hängen in der Luft und bleiben auf der Schiene

    Golem.de-Wochenrückblick Die neuen Ryzen sind schnell, Adblocker legal - und eine Bergseilbahn kann Ziel eines Hackerangriffs werden. Da fahren wir lieber mit dem neuen Brennstoffzellenzug.

  2. FTTH: Deutsche Glasfaser startet Netzausbau in drei Orten
    FTTH
    Deutsche Glasfaser startet Netzausbau in drei Orten

    Gemeinden in Sachsen und Schleswig-Holstein bekommen Fiber To The Home. In Thallwitz wollen 63 Prozent den Anschluss von Deutsche Glasfaser.

  3. Agon AG322QC4: Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro
    Agon AG322QC4
    Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

    Der Agon AG322QC4 ist ein speziell für Gamer gebauter Monitor: 144 Hz, Freesync und eine geringe Reaktionszeit sind gute Voraussetzungen dafür. Dabei liegt der neue Standard so langsam wohl bei 31,5 statt bisher nur 27 Zoll. Auch überraschend: die VGA-Buchse.


  1. 09:03

  2. 17:15

  3. 16:55

  4. 16:06

  5. 15:41

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:35