1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Online-Shops bald mit vier…

Typisch Deutsch

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Typisch Deutsch

    Autor: Sven P 20.11.07 - 14:57

    Also.. irgendwie habe ich beim Durchlesen dieses Artikels permanent lachen müssen. DAS gibts ja wohl in DER Qualität nur in Deutschland..

    Arme Händler, ich würde meinen Firmensitz verlegen.. :D

  2. Re: Typisch Deutsch

    Autor: afri_cola 21.11.07 - 00:29

    > Arme Händler, ich würde meinen Firmensitz
    > verlegen.. :D
    >
    Hilft nix, wer in D verkauft muss sich ans D-Recht halten, egal wo er wohnt...

  3. Re: Typisch Deutsch

    Autor: Perun 21.11.07 - 01:05

    afri_cola schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Arme Händler, ich würde meinen
    > Firmensitz
    > verlegen.. :D
    >
    > Hilft nix, wer in D verkauft muss sich ans D-Recht
    > halten, egal wo er wohnt...

    In der Theorie hast du Recht, aber was soll Deutschland gegen einen Internet-Händler machen, der auch an Deutsche seine Produkte verkauft, sich nicht an die BRD-Gesetze hält und in z.B. in Russland, Venezuela oder Fidschi-Inseln lebt?




    --
    www.perun.net

  4. Re: Typisch Deutsch

    Autor: debian-dau 21.11.07 - 01:05

    afri_cola schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Arme Händler, ich würde meinen
    > Firmensitz
    > verlegen.. :D
    >
    > Hilft nix, wer in D verkauft muss sich ans D-Recht
    > halten, egal wo er wohnt...

    *häää?!!!*
    wie dieses? wie käme ein online-händler im einem fernen Land auf die idee, sich dt. eigenheiten zu unterwerfen?

    oder andersrum gedacht:
    wie kann ein dt. online-händler in das ausland verkaufen, wenn die dortigen bestimmungen (die er ja der logik nach auch akteptieren müsste) den dt. zuwiderstehen?

    um es mal weiterzudenken:
    es wäre demnach also so, daß ein ausl. bürger aus seinem heimatland heraus mich nach dt. recht in .de belangen kann, obwohl der "tatort" ggf. in seinem land lag, in welchem die "tat" ggf. absolut legal ist?

    meines wissens gilt sowas nur bei schweren straftaten wie kindesmissbrauch, mord, usw.

  5. Re: Typisch Deutsch

    Autor: gargamel 27.11.07 - 13:22

    Sven P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DAS gibts ja
    > wohl in DER Qualität nur in Deutschland..

    Stimmt. Hier in Österreich gibt's zweifellos auch genug Bürokratie, aber sowas wie das hier ist dermassen abartig ...

    Das ganze ist halt eine Folge dieses völlig absurden Abmahnrechts (das es in dieser Form wirklich nur in Deutschland gibt), das es erlaubt, als an sich völlig unbeteiligter Anwalt mit Serienbriefen Geld zu drucken.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden
  2. Meibes System-Technik GmbH, Gerichshain
  3. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen
  4. Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs Frankfurt am Main e. V., Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,49€
  2. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme