1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Online-Shops bald mit vier…

Typisch Deutsch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Typisch Deutsch

    Autor: Sven P 20.11.07 - 14:57

    Also.. irgendwie habe ich beim Durchlesen dieses Artikels permanent lachen müssen. DAS gibts ja wohl in DER Qualität nur in Deutschland..

    Arme Händler, ich würde meinen Firmensitz verlegen.. :D

  2. Re: Typisch Deutsch

    Autor: afri_cola 21.11.07 - 00:29

    > Arme Händler, ich würde meinen Firmensitz
    > verlegen.. :D
    >
    Hilft nix, wer in D verkauft muss sich ans D-Recht halten, egal wo er wohnt...

  3. Re: Typisch Deutsch

    Autor: Perun 21.11.07 - 01:05

    afri_cola schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Arme Händler, ich würde meinen
    > Firmensitz
    > verlegen.. :D
    >
    > Hilft nix, wer in D verkauft muss sich ans D-Recht
    > halten, egal wo er wohnt...

    In der Theorie hast du Recht, aber was soll Deutschland gegen einen Internet-Händler machen, der auch an Deutsche seine Produkte verkauft, sich nicht an die BRD-Gesetze hält und in z.B. in Russland, Venezuela oder Fidschi-Inseln lebt?




    --
    www.perun.net

  4. Re: Typisch Deutsch

    Autor: debian-dau 21.11.07 - 01:05

    afri_cola schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Arme Händler, ich würde meinen
    > Firmensitz
    > verlegen.. :D
    >
    > Hilft nix, wer in D verkauft muss sich ans D-Recht
    > halten, egal wo er wohnt...

    *häää?!!!*
    wie dieses? wie käme ein online-händler im einem fernen Land auf die idee, sich dt. eigenheiten zu unterwerfen?

    oder andersrum gedacht:
    wie kann ein dt. online-händler in das ausland verkaufen, wenn die dortigen bestimmungen (die er ja der logik nach auch akteptieren müsste) den dt. zuwiderstehen?

    um es mal weiterzudenken:
    es wäre demnach also so, daß ein ausl. bürger aus seinem heimatland heraus mich nach dt. recht in .de belangen kann, obwohl der "tatort" ggf. in seinem land lag, in welchem die "tat" ggf. absolut legal ist?

    meines wissens gilt sowas nur bei schweren straftaten wie kindesmissbrauch, mord, usw.

  5. Re: Typisch Deutsch

    Autor: gargamel 27.11.07 - 13:22

    Sven P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DAS gibts ja
    > wohl in DER Qualität nur in Deutschland..

    Stimmt. Hier in Österreich gibt's zweifellos auch genug Bürokratie, aber sowas wie das hier ist dermassen abartig ...

    Das ganze ist halt eine Folge dieses völlig absurden Abmahnrechts (das es in dieser Form wirklich nur in Deutschland gibt), das es erlaubt, als an sich völlig unbeteiligter Anwalt mit Serienbriefen Geld zu drucken.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über SCHAAF PEEMÖLLER + PARTNER TOP EXECUTIVE CONSULTANTS, Nordrhein-Westfalen
  2. Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG, Regensburg
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede
  4. allsafe GmbH & Co.KG, Engen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 4,99€
  3. 20,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39