1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview: David Braben über…

Targoiden!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Targoiden!

    Autor: Mein Senf 20.11.07 - 14:05

    Die haben einem echt das Leben schwer gemacht!

  2. Re: Targoiden!

    Autor: cf_schulle 20.11.07 - 14:09

    Mein Senf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die haben einem echt das Leben schwer gemacht!
    >
    Wie wahr - insbesondere, wenn sie einen aus denm Hyperraum geholt haben... :-/

    Jörg

  3. Re: Targoiden!

    Autor: lulula 20.11.07 - 15:01

    cf_schulle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mein Senf schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die haben einem echt das Leben schwer
    > gemacht!
    >
    > Wie wahr - insbesondere, wenn sie einen aus denm
    > Hyperraum geholt haben... :-/

    Ich glaubs ja nicht, ich dachte ich wäre der einzige Opa hier ;-)

    L.

  4. Re: Targoiden!

    Autor: opa ;) 20.11.07 - 16:33

    > Ich glaubs ja nicht, ich dachte ich wäre der
    > einzige Opa hier ;-)
    >
    > L.


    hehe, dacht ich auch, als ich das gelesen hab.. ins unserer schnelllebigen Zeit, wird man scho als Ende 30er als Opa abgestempelt.. schlimmschlimm. :D

  5. Re: Targoiden!

    Autor: opa ;) 20.11.07 - 16:34


    >
    > hehe, dacht ich auch, als ich das gelesen hab..
    > ins unserer schnelllebigen Zeit, wird man scho als
    > Ende 30er als Opa abgestempelt.. schlimmschlimm.
    > :D

    ups.. ende 20er mein ich.

  6. Re: Targoiden!

    Autor: Hotohori 20.11.07 - 17:59

    opa ;) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > >
    > hehe, dacht ich auch, als ich das
    > gelesen hab..
    > ins unserer schnelllebigen
    > Zeit, wird man scho als
    > Ende 30er als Opa
    > abgestempelt.. schlimmschlimm.
    > :D
    >
    > ups.. ende 20er mein ich.

    Naja, dafür können wir mit der heutigen Jugend nur Mitleid haben, weil so eine geile Zeit wie das damals mit den Spielen war, da können die einem nur leid tun. Schon allein, weil die meisten gar nicht mehr wissen was ein Spiel ausmacht. Fragt man die heutige Jugend kommt als erstes die Grafik, das spricht ja schon Bände. Natürlich war die Grafik auch zu unserer Zeit wichtig, aber so wichtig? Da müsste mich schon meine Erinnerung täuschen, wenn es schon damals so abging (also in den 80er - das mit dem Grafikwahn fing ja schon Anfang der 90er an).


  7. Re: Targoiden!

    Autor: Leo 20.11.07 - 18:15

    cf_schulle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mein Senf schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die haben einem echt das Leben schwer
    > gemacht!
    >
    > Wie wahr - insbesondere, wenn sie einen aus denm
    > Hyperraum geholt haben... :-/
    >
    > Jörg


    Einfach die Mutterschiffe abballern, dann die "Kinder" einsammeln und verkaufen :D

    Hab ich auf dem C64 bis zur Vergasung gezockt...mit einem Joystick, so ner Halbkugel...konnte man aber gut spielen damit.

    ________________________________________________
    Erst, wenn man dreimal auf Holz klopfen will, stellt man fest, dass die Welt nur noch aus Plastik und Aluminium besteht.

  8. Re: Targoiden!

    Autor: a 20.11.07 - 19:36

    stimmt schon :/

    ich selbst habe mich mal an - müsste Elite 2 gesen sein? oder das einser? versucht

    Keine Ahnung mehr, hatte zu dieser zeit (so 95) immer budgets-spiele geholt und da war auch Elite dabei, aber leider hab ichs nicht hinbekommen, jedesmal beim landen - und ich war im arsch ;)

    Und damals ohne Internet, heute würd man einfach ins netz gehen (wobei man ja eigentlich eh schon "drinnen" ist und nachgucken) konnte ich mich auch nicht informieren, was gmeacht werden muss, so ohne anhaltspunkt, was nicht ging.

    Zu dos und win 3.1 zeiten halt, da bin ich "eingestiegen"

    Meine Lieblingsspiele:
    Master of Orion2 und Fallout1+2, das werden die auch ewig bleiben :)

    Aus der neueren Zeit ists Gothic1+2 (wegen der wie im Artikel ja erwähnten Freiheit in der Bewegung, man konnte ja quasi überall hinlaufen :) ), Diablo natürlich nicht zuvergessen (eher 2LOD als 1)




    Hotohori schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > opa ;) schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > >
    > hehe, dacht ich auch, als ich
    > das
    > gelesen hab..
    > ins unserer
    > schnelllebigen
    > Zeit, wird man scho als
    >
    > Ende 30er als Opa
    > abgestempelt..
    > schlimmschlimm.
    > :D
    >
    > ups.. ende 20er
    > mein ich.
    >
    > Naja, dafür können wir mit der heutigen Jugend nur
    > Mitleid haben, weil so eine geile Zeit wie das
    > damals mit den Spielen war, da können die einem
    > nur leid tun. Schon allein, weil die meisten gar
    > nicht mehr wissen was ein Spiel ausmacht. Fragt
    > man die heutige Jugend kommt als erstes die
    > Grafik, das spricht ja schon Bände. Natürlich war
    > die Grafik auch zu unserer Zeit wichtig, aber so
    > wichtig? Da müsste mich schon meine Erinnerung
    > täuschen, wenn es schon damals so abging (also in
    > den 80er - das mit dem Grafikwahn fing ja schon
    > Anfang der 90er an).
    >
    > ________________________________________
    >
    > >> TheNGA.de - Nintendo Gaming Agency
    > <<
    > ----- Die New Generation Community -----
    > ________________________________________


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Designer UX/UI (m/f/d)
    ToolTime GmbH, Berlin
  2. Prozessmanager Digitalisierung Einkauf (m/w/d)
    Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  3. IT-Systemadministrator First & Second Level Support (m/w/d)
    Gustav Wolf GmbH, Gütersloh
  4. Servicemanagerin Finanzwesen (m/w/d)
    Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Science-Fiction: Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft
Science-Fiction
Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft

Das bislang realistischste interstellare Antriebskonzept verstößt nicht gegen die Relativitätstheorie, hat aber andere Probleme mit der Physik.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Keine goldenen Anstecknadeln für kommerzielle Astronauten
  2. Raumfahrt Frankreich will wiederverwendbare Rakete von Arianespace
  3. Raumfahrt Rocketlab entwickelt eine bessere Rakete als die Falcon 9

Treibstoffe: E-Fuels-Produktion in der Praxis
Treibstoffe
E-Fuels-Produktion in der Praxis

Über E-Fuels, also aus Ökostrom hergestellte Kraftstoffe, wird viel diskutiert. Real produziert werden sie bislang kaum.
Von Hanno Böck

  1. Eisenoxid-Elektrolyse Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

Klimaschutz: Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister recht hat
Klimaschutz
Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister recht hat

Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) warnt vor dem Kauf neuer Autos mit Verbrennungsmotor, weil fossile Brennstoffe keine Lösung sind - auch nicht als E-Fuels.
Ein IMHO von Andreas Donath

  1. Elektroauto VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
  2. Elektromobilität Renault will ab 2030 in Europa nur noch E-Autos anbieten
  3. Hengchi 5 Evergrande baut sein erstes Elektroauto

  1. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  2. Klimaschutz: Schiffe könnten sauber fahren
    Klimaschutz
    Schiffe könnten sauber fahren

    Eine Studie zeigt, dass sich die Schadstoffemissionen von Schiffen stark reduzieren lassen können. Allerdings würden Schiffstransporte dadurch signifikant teurer.

  3. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.


  1. 19:03

  2. 18:22

  3. 18:06

  4. 16:45

  5. 16:29

  6. 15:18

  7. 14:57

  8. 14:39