Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PalmOS-Emulator für Nokias…

Bildschirmauflösung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bildschirmauflösung

    Autor: palmfan 21.11.07 - 16:09

    Fragt sich, wie im Emulator die unzähligen Anwendungen laufen, die auf Palms 160x160, 320x320 oder 320x480 Pixel getrimmt sind. Klar haben die Nokia Tablets mit 800x480 genug Platz aber es wäre cool, wenn der auch komplett genutzt werden könnte - was jedochkaum eine Palm Anwendung leisten wird.
    Egal, wird auf jeden Fall sehr spannend!

  2. Re: Bildschirmauflösung

    Autor: tableteer 21.11.07 - 22:00

    palmfan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fragt sich, wie im Emulator die unzähligen
    > Anwendungen laufen, die auf Palms 160x160, 320x320
    > oder 320x480 Pixel getrimmt sind. [..]

    Genauso wie sie auf einem "normalen" Palm laufen, dessen Auflösung etwas größer ist als die älteren Formate. Das Programm muß es selbst unterstützen, um es zu nutzen. Auf meinem Tungsten T3 hat mir das Wegklappen des Eingabefeldes bei einigen älteren Anwendungen nichts gebracht bzw. war nicht möglich.

    Ansonsten hast Du ein simuliertes 320x480 Palm-Display, daß Du entweder quer oder hochkant nutzen kannst. Die bereitgestellte Test-Version bietet noch keine Skalierung. Ist die Frage, ob das Sinn macht die Pixel zu verdoppeln. ;-) Quer macht Sinn, wenn man die Tastatur des N810 nutzen will.

    Auf meinem guten alten Nokia 770 (erste Generation der Internet Tablets) lief es angenehm schnell. Hatte zum Testen mal ein Bejeweled aufgespielt. Die Emulation ist schnell. Und (nahezu) alles funktioniert wie gewohnt. HotSync geht derzeit nur via Netz mit passender Gegenstelle. Und man hat kein BlueTooth (zumindest in der Beta-Version). Das Tablet selbst hat natürlich BT. Nur keine IrDA-Schnittstelle.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, Frankfurt
  2. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München
  3. maxon motor GmbH, Sexau nahe Freiburg im Breisgau
  4. Newsfactory GmbH, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. GRATIS
  2. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X für 189,90€, Asus ROG Crosshair VIII Formula Mainboard für 499...
  3. 45,79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

  1. Nouveau: Nvidia startet freien Volta-Support für Tegra Xavier
    Nouveau
    Nvidia startet freien Volta-Support für Tegra Xavier

    Die aktuellen Tegra-SoC Xavier von Nvidia laufen mit GPUs der Volta-Architektur. Der Hersteller hat nun damit begonnen, erste freie Linux-Treiber-Patches dafür zu veröffentlichen.

  2. München: Amazon stellt eigene Fahrer ein
    München
    Amazon stellt eigene Fahrer ein

    In München stellt Amazon nun eigene Lieferfahrer ein. Im ganzen Land sollen elf weitere Versandzentren eröffnet werden.

  3. Nest Wifi: Mesh-WLAN-Router mit Google Assistant geplant
    Nest Wifi
    Mesh-WLAN-Router mit Google Assistant geplant

    Google will demnächst einen Nachfolger des eigenen Mesh-WLAN-Routers auf den Markt bringen. Das neue Modell soll als Besonderheit mit Google Assistant bestückt sein - der Router soll sich mit der Stimme steuern lassen.


  1. 13:44

  2. 13:29

  3. 13:14

  4. 12:55

  5. 12:25

  6. 12:02

  7. 11:55

  8. 11:47