Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gericht: Provider muss keine…

Kirchberg Logistik gehört PLEITE

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kirchberg Logistik gehört PLEITE

    Autor: Blork 23.11.07 - 15:37

    Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.

  2. Re: Kirchberg Logistik gehört PLEITE

    Autor: nein! 23.11.07 - 15:44

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.


    nein gehört es nicht, denke mal an die vielen Arbeitplätze, nur weil oder 3 aus der führungsriege das so machen wollen, sind nicht alle mitarbeiter zu verwünschen...

  3. Pornographie = Schmutziges Geld

    Autor: Rolf Dann. 23.11.07 - 16:04

    Doch.
    Wer mit Pornographie sein Geld verdient, ist auf unterster Stufe anzusiedeln. Und dazu gehören auch die Mitarbeiter der Kirchberg Logistik.

    nein! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Blork schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.
    >
    > nein gehört es nicht, denke mal an die vielen
    > Arbeitplätze, nur weil oder 3 aus der
    > führungsriege das so machen wollen, sind nicht
    > alle mitarbeiter zu verwünschen...


  4. Re: Pornographie = Schmutziges Geld

    Autor: Blork 23.11.07 - 16:13

    Rolf Dann. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Doch.
    > Wer mit Pornographie sein Geld verdient, ist auf
    > unterster Stufe anzusiedeln. Und dazu gehören auch
    > die Mitarbeiter der Kirchberg Logistik.
    >

    Warum?

    Die Kirchberg Logistik gehört zur untersten Stufe. Nur weil die Ihr Geschäftsmodell nicht umgestellt bekommen, müssen andere gesperrt werden?

  5. Re: Pornographie = Schmutziges Geld

    Autor: Ekelpack 23.11.07 - 16:14

    Rolf Dann. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Doch.
    > Wer mit Pornographie sein Geld verdient, ist auf
    > unterster Stufe anzusiedeln. Und dazu gehören auch
    > die Mitarbeiter der Kirchberg Logistik.


    Es stellt sich mir natürlich sie Frage, was an Pornos schlecht sei.

  6. Re: Pornographie = Schmutziges Geld

    Autor: Freiheitskämpfer 23.11.07 - 16:15

    Rolf Dann. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Doch.
    > Wer mit Pornographie sein Geld verdient, ist auf
    > unterster Stufe anzusiedeln. Und dazu gehören auch
    > die Mitarbeiter der Kirchberg Logistik.


    Was bist Du denn für ein Sittenwächter und Moralapostel?
    Jeder hat die Möglichkeit damit sein Geld zu verdienen, und mir ist es schnurzpiepegal ob manche zartbesaitete Gemüter in der Gesellschaft so wie Du damit umgehen können oder nicht.

    Musst ja keine Pornos gucken, aber ich schau das sehr gerne und finde das Urteil sehr wegweisend für die Zukunft der Internet-Zensur. Jetzt nur noch ab vor den BGH damit und gut is ;-))

    Have a nice day!

  7. Re: Pornographie = Schmutziges Geld

    Autor: MarekP. 23.11.07 - 16:17

    Ach komm das war nur ein Troll.... vermutlich dreht er selber Amateur Filmchen ;-)



    Freiheitskämpfer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rolf Dann. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Doch.
    > Wer mit Pornographie sein Geld
    > verdient, ist auf
    > unterster Stufe
    > anzusiedeln. Und dazu gehören auch
    > die
    > Mitarbeiter der Kirchberg Logistik.
    >
    > Was bist Du denn für ein Sittenwächter und
    > Moralapostel?
    > Jeder hat die Möglichkeit damit sein Geld zu
    > verdienen, und mir ist es schnurzpiepegal ob
    > manche zartbesaitete Gemüter in der Gesellschaft
    > so wie Du damit umgehen können oder nicht.
    >
    > Musst ja keine Pornos gucken, aber ich schau das
    > sehr gerne und finde das Urteil sehr wegweisend
    > für die Zukunft der Internet-Zensur. Jetzt nur
    > noch ab vor den BGH damit und gut is ;-))
    >
    > Have a nice day!


  8. Re: Pornographie = Schmutziges Geld

    Autor: Pe Nis 23.11.07 - 16:17

    Rolf Dann. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Doch.
    > Wer mit Pornographie sein Geld verdient, ist auf
    > unterster Stufe anzusiedeln. Und dazu gehören auch
    > die Mitarbeiter der Kirchberg Logistik.


    oh ja... Böses Porno, da werden Geschlechtsteile gezeigt. Uiuiuiuiui das ist schmutzig.
    Nicht jeder kann Bibeln verkaufen und so sauber sein wie Du...



    >
    > nein! schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Blork schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Mehr habe ich dazu nicht zu
    > sagen.
    >
    > nein gehört es nicht,
    > denke mal an die vielen
    > Arbeitplätze, nur
    > weil oder 3 aus der
    > führungsriege das so
    > machen wollen, sind nicht
    > alle mitarbeiter zu
    > verwünschen...
    >
    >


  9. Re: Pornographie = Schmutziges Geld

    Autor: @ 23.11.07 - 16:19

    Jetzt bitte diesen Kommentar noch in Relation setzen zu B**t* U*hse und *ri*n.

    Rolf Dann. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Doch.
    > Wer mit Pornographie sein Geld verdient, ist auf
    > unterster Stufe anzusiedeln. Und dazu gehören auch
    > die Mitarbeiter der Kirchberg Logistik.

  10. Re: Pornographie = Schmutziges Geld

    Autor: @ 23.11.07 - 16:20

    Weil, sonst verstehen wir nicht, worauf Du hinauswillst.

    @ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jetzt bitte diesen Kommentar noch in Relation
    > setzen zu B**t* U*hse und *ri*n.
    >
    > Rolf Dann. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Doch.
    > Wer mit Pornographie sein Geld
    > verdient, ist auf
    > unterster Stufe
    > anzusiedeln. Und dazu gehören auch
    > die
    > Mitarbeiter der Kirchberg Logistik.
    >


  11. Re: Pornographie = Schmutziges Geld

    Autor: Der Knilch 23.11.07 - 16:20


    > Doch.
    > Wer mit Pornographie sein Geld verdient, ist auf
    > unterster Stufe anzusiedeln. Und dazu gehören auch
    > die Mitarbeiter der Kirchberg Logistik.

    ...sprach es und oeffnete sein 10GB TrueCrypt Volume voll mit pr0n! :D

  12. Re: Pornographie = Schmutziges Geld

    Autor: Unten ist oben 23.11.07 - 16:28

    Der Knilch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Doch.
    > Wer mit Pornographie sein Geld
    > verdient, ist auf
    > unterster Stufe
    > anzusiedeln. Und dazu gehören auch
    > die
    > Mitarbeiter der Kirchberg Logistik.
    >
    > ...sprach es und oeffnete sein 10GB TrueCrypt
    > Volume voll mit pr0n! :D

    10GB? Der war gut :)

  13. Re: Pornographie = Schmutziges Geld

    Autor: wurs 23.11.07 - 16:41

    Rolf Dann. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Doch.
    > Wer mit Pornographie sein Geld verdient, ist auf
    > unterster Stufe anzusiedeln. Und dazu gehören auch
    > die Mitarbeiter der Kirchberg Logistik.

    Vorsicht das verstehen die hier nicht. Wenn du denen die Pornos weg nimmst bekommen die ein ganz großes Problem mit ihrem Sexualleben. Dass Frauen dies oft nicht ganz freiwillig machen kommt bei denen nicht an. Dass es oft erniedrigend ist auch nicht. Ich meine, muss ja nicht alles schlecht sein, aber das ganze so in Schutz zu nehmen verstehen ich nun auch nicht.

  14. Re: Pornographie = Schmutziges Geld

    Autor: dududu 23.11.07 - 16:47

    wurs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rolf Dann. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Doch.
    > Wer mit Pornographie sein Geld
    > verdient, ist auf
    > unterster Stufe
    > anzusiedeln. Und dazu gehören auch
    > die
    > Mitarbeiter der Kirchberg Logistik.
    >
    > Vorsicht das verstehen die hier nicht. Wenn du
    > denen die Pornos weg nimmst bekommen die ein ganz
    > großes Problem mit ihrem Sexualleben. Dass Frauen
    > dies oft nicht ganz freiwillig machen kommt bei
    > denen nicht an. Dass es oft erniedrigend ist auch
    > nicht. Ich meine, muss ja nicht alles schlecht
    > sein, aber das ganze so in Schutz zu nehmen
    > verstehen ich nun auch nicht.


    lol der war gut, aber so what, wenn du arbeiten gehst prostituierst du dich doch auch, oder?
    klar ist das gerade für die mädels nicht immer der traumjob, aber ich sag ma so, kassierein im supermarkt auch nicht, so und was ist nu besser bezahlt? (vorausgesetzt es handelt sich um legale produktionen mit vertrag usw., bevor du mir damit kommst, weil den das andere heiße ich auch net gut)

  15. Re: Pornographie = Schmutziges Geld

    Autor: Plonk! 23.11.07 - 17:03

    Hmm, also mir ist Porno allemal lieber als Gewalt, Explosionen, Splatter und Krieg. Komischerweise ist dieses Zeug gesellschaftlich lange nicht so geächtet wie Porn. Warum eigentlich?




    Rolf Dann. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Doch.
    > Wer mit Pornographie sein Geld verdient, ist auf
    > unterster Stufe anzusiedeln. Und dazu gehören auch
    > die Mitarbeiter der Kirchberg Logistik.
    >
    > nein! schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Blork schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Mehr habe ich dazu nicht zu
    > sagen.
    >
    > nein gehört es nicht,
    > denke mal an die vielen
    > Arbeitplätze, nur
    > weil oder 3 aus der
    > führungsriege das so
    > machen wollen, sind nicht
    > alle mitarbeiter zu
    > verwünschen...
    >
    >


  16. Re: Pornographie = Schmutziges Geld

    Autor: ohneworte 23.11.07 - 17:21

    Unterste Stufe? die Nachfrage ist doch entscheidend. Und die liegt bei mehr als 25Mrd $ im Jahr. "Deine" unterste Stufe fängt noch vor der Vermarktung an! Ärger dich doch nicht, weil du nicht weisst, wie man etwas vom Kuchen bekommt :-)


    Rolf Dann. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Doch.
    > Wer mit Pornographie sein Geld verdient, ist auf
    > unterster Stufe anzusiedeln. Und dazu gehören auch
    > die Mitarbeiter der Kirchberg Logistik.
    >
    > nein! schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Blork schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Mehr habe ich dazu nicht zu
    > sagen.
    >
    > nein gehört es nicht,
    > denke mal an die vielen
    > Arbeitplätze, nur
    > weil oder 3 aus der
    > führungsriege das so
    > machen wollen, sind nicht
    > alle mitarbeiter zu
    > verwünschen...
    >
    >


  17. Re: Pornographie = Schmutziges Geld

    Autor: wurs 23.11.07 - 17:24

    dududu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lol der war gut, aber so what, wenn du arbeiten
    > gehst prostituierst du dich doch auch, oder?
    > klar ist das gerade für die mädels nicht immer der
    > traumjob, aber ich sag ma so, kassierein im
    > supermarkt auch nicht, so und was ist nu besser
    > bezahlt? (vorausgesetzt es handelt sich um legale
    > produktionen mit vertrag usw., bevor du mir damit
    > kommst, weil den das andere heiße ich auch net
    > gut)

    Genau, und das Koks ist da auch für lau oder wie?

    Es gibt einen gewaltigen Unterschied zwischen der Kassiererin und der Pornodarstellerin. Es sind eben nicht alles Gina Wilds und top zufrieden. Es werden auch nicht alle so gut wie eine Kassiererin bezahlt.

  18. Re: Pornographie = Schmutziges Geld

    Autor: dududu 23.11.07 - 17:47

    wurs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dududu schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > lol der war gut, aber so what, wenn du
    > arbeiten
    > gehst prostituierst du dich doch
    > auch, oder?
    > klar ist das gerade für die
    > mädels nicht immer der
    > traumjob, aber ich sag
    > ma so, kassierein im
    > supermarkt auch nicht,
    > so und was ist nu besser
    > bezahlt?
    > (vorausgesetzt es handelt sich um legale
    >
    > produktionen mit vertrag usw., bevor du mir
    > damit
    > kommst, weil den das andere heiße ich
    > auch net
    > gut)
    >
    > Genau, und das Koks ist da auch für lau oder wie?
    >
    > Es gibt einen gewaltigen Unterschied zwischen der
    > Kassiererin und der Pornodarstellerin. Es sind
    > eben nicht alles Gina Wilds und top zufrieden. Es
    > werden auch nicht alle so gut wie eine Kassiererin
    > bezahlt.
    >
    >

    es geht ja auch eher darum nen job zu haben, und in dem sinne ist der vergleich durchaus angemessen!
    oder hast du dein traumleben? (sei ehrlich, rekapituliere mal was du dir vorgestellt hast, was du jetzt machst usw.)
    und hey pornodarsteller(in) ist bestimmt kein leichter job, genausowenig wie der einer prostituierten...

  19. Re: Pornographie = Schmutziges Geld

    Autor: wurs 23.11.07 - 18:02

    dududu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > es geht ja auch eher darum nen job zu haben, und
    > in dem sinne ist der vergleich durchaus
    > angemessen!
    > oder hast du dein traumleben? (sei ehrlich,
    > rekapituliere mal was du dir vorgestellt hast, was
    > du jetzt machst usw.)
    > und hey pornodarsteller(in) ist bestimmt kein
    > leichter job, genausowenig wie der einer
    > prostituierten...

    ich war zwar selber noch nicht beim nem dreh dabei. kenne aber leute die sich das hinter der kamera angeschaut haben. es ist ein schlechter job, glaube mir. zudem nicht sehr sozial verträglich.

  20. Re: Pornographie = Schmutziges Geld

    Autor: dududu 23.11.07 - 18:13

    wurs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dududu schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > es geht ja auch eher darum nen job zu haben,
    > und
    > in dem sinne ist der vergleich
    > durchaus
    > angemessen!
    > oder hast du dein
    > traumleben? (sei ehrlich,
    > rekapituliere mal
    > was du dir vorgestellt hast, was
    > du jetzt
    > machst usw.)
    > und hey pornodarsteller(in) ist
    > bestimmt kein
    > leichter job, genausowenig wie
    > der einer
    > prostituierten...
    >
    > ich war zwar selber noch nicht beim nem dreh
    > dabei. kenne aber leute die sich das hinter der
    > kamera angeschaut haben. es ist ein schlechter
    > job, glaube mir. zudem nicht sehr sozial
    > verträglich.

    gut ich kann nun nicht behaupten(!) mit der branche direkt in kontakt gekommen zu sein, außer als konsument
    wieso nicht sozial verträglich?
    ok, es ist klar das bis auf wenige stars der branche die meisten wohl nicht grad das bombengehalt haben, alles andere wäre auch ein wunder, aber hey schau den arbeitsmarkt an, es ist nur mal ein job, für wenige vllt. nen beruf, aber der unterschied sollte dir geläufig sein, und kohle braucht man nur mal (wenn ich gleich im supermarkt die preise wieder sehe wird mir auch schlecht)


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Mannheim
  2. Silicon Software GmbH, Mannheim
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,00€
  2. (u. a. 5-Port-Gigabit-Switch für 15,99€, 8-Port-LAN-Switch für 27,12€, 16-Port Pro Safe...
  3. (u. a. Akku Schlagbohrschrauber für 182,99€, Akku Bohrhammer für 114,99€, Linienlaser für...
  4. GRATIS im Ubisoft-Sale


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
    Google Game Builder ausprobiert
    Spieldesign mit Karten statt Quellcode

    Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
    Von Peter Steinlechner

    1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
    2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

    1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
      Spielestreaming
      200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

      Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen

    2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
      Kolyma 2
      Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

      Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

    3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
      Germany Next
      Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

      Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


    1. 19:42

    2. 18:31

    3. 17:49

    4. 16:42

    5. 16:05

    6. 15:39

    7. 15:19

    8. 15:00