Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gericht: Provider muss keine…

Der Haken ist ja, auch sexfilms ist nicht 100% Jugendsicher

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Haken ist ja, auch sexfilms ist nicht 100% Jugendsicher

    Autor: Mike2007 23.11.07 - 16:35

    Die Ironie ist ja das auch bei Sexfilms Kinder und Jugendliche an die Inhalte kommen.

    Sicher per Post-Ident überprüfen die das jemand der sich anmeldet auch wirklich 18 ist, soweit ok.
    Aber spätestens beim LOGIN ist Schluß.

    Beim Login können die nichtmehr überprüfen ob derjenige der sich angemeldet hat 18 ist, oder obs ein Freund ist der nur 16 ist.

    In der Videothek kann ich ja noch sehen ob wer 18 ist der reinkommt oder nicht. Beim LOGIN übers Netz geht das derzeit mit noch keiner Technik (Ausser irgendwann hat man einen Irisscan online)

    Also verklagen wir jetzt alle Sexfilms?*G*

  2. jugendsicher

    Autor: @ 23.11.07 - 16:39

    Ach, und beim Einlegen der Kassette/DVD (= Login) sind die Leute aus der Videothek auch dabei?

    Mike2007 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In der Videothek kann ich ja noch sehen ob wer 18
    > ist der reinkommt oder nicht. Beim LOGIN übers
    > Netz geht das derzeit mit noch keiner Technik
    > (Ausser irgendwann hat man einen Irisscan online)

  3. Re: Der Haken ist ja, auch sexfilms ist nicht 100% Jugendsicher

    Autor: Mittwoch 24.11.07 - 10:40

    Da gibt es einen Unterschied den du Wohl nicht verstehst. Bei der Videothek wurde der Inhalt schon übergeben und der "Leihende" is in der Pflicht, also ist die Videothek aus dem Schneider. Im Internet ist das ja so nicht möglich^^ :D

    Edit: Und das ist natürlich eine Antwort auf den Kommentar von @ (https://forum.golem.de/read.php?21580,1148019,1148021#msg-1148021)




    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.07 10:41 durch Mittwoch.

  4. Re: Der Haken ist ja, auch sexfilms ist nicht 100% Jugendsicher

    Autor: :-) 24.11.07 - 14:51

    Mittwoch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da gibt es einen Unterschied den du Wohl nicht
    > verstehst. Bei der Videothek wurde der Inhalt
    > schon übergeben und der "Leihende" is in der
    > Pflicht, also ist die Videothek aus dem Schneider.
    > Im Internet ist das ja so nicht möglich^^ :D
    >
    > Edit: Und das ist natürlich eine Antwort auf den
    > Kommentar von @
    > (https://forum.golem.de/read.php?21580,1148019,1148
    > 021#msg-1148021)
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.11.07 10:41.

    Letztendlich sind die moralischen Gründe nur vorgeschoben, es geht darum, dass alles was deine vier Wände verläßt oder in deine Wohnung kommt, minutiös kontrolliert wird und..., jetzt kommt es: Gebührenpflichtig wird.

    Also:
    Wenn deine hübsche Frau die Webcam anmacht und nackt durch die Wohnung hüpft, dann ist das eine schauspielerische Leistung. Sie muß der Schauspielergewerkschaft beitreten und Mitgliedsgebühren zahlen, ebenso Rentenbeiträge, Krankenkassen- und Pflegeversicherung. Zuvor aber muß sie einen Beitrag an eine Rechteverwertungsgesellschaft zahlen. Wenn sie es nicht macht, passiert folgendes: Die Rechteverwertungsgesellschaft macht eine Kopie der Videodaten, zeigt sie im Fernsehen und kassiert viel Geld..., deine Frau hat natürlich keinerlei Rechte (...da sie keinen Beitrag gezahlt hat). Das Finanzamt sagt, deine Frau könnte 100 Euro pro Auftritt verdienen, also "muß" sie Gewerbesteuer für diesen (nicht eingenommenen) Betrag abführen.

    Darauf läuft es hinaus.

  5. Re: Der Haken ist ja, auch sexfilms ist nicht 100% Jugendsicher

    Autor: papa staat 26.11.07 - 10:24

    Schön parodiert. Wir können drüber lachen - NOCH. Demnächst werden wir nur noch drüber staunen können! Früher oder später bestimmt nur noch weinen...
    Das Problem ist, dass sich alle auf den Staat verlassen. Über 50% Steuern müssen ja auch irgendwie gerechtfertigt werden. Wir kommt es, dass sich alle über die hohen Steuern beschweren und dann wiederum sagen Hartz 4 ist zu wenig?! Hartz 4 sind Geschenke von Staat! Wer nicht arbeiten will gehört einfach nicht von Staat unterstützt. Sonst wird es nicht aufhören mit ständigen Steuererhöhungen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
  2. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  3. LOTTO Hamburg GmbH, Hamburg
  4. UmweltBank AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 6,25€
  2. 16,99€
  3. (-25%) 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29