1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google will ins Energiegeschäft

Solange sie keine Gummibärchen herstellen wollen soll es mir egal sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Solange sie keine Gummibärchen herstellen wollen soll es mir egal sein.

    Autor: Alcatel 27.11.07 - 19:35

    Allerdings frage ich mich ernsthaft was sie denn noch alles machen wollen, bzw. ob sie nicht besser daran täten, die laufenden Sachen mal irgendwie ein bisschen fehlerfreier zu machen.
    Übrigens wer sagt Google mal, das Wikipedia zwar auch cool ist, aber auch verdammt fehlerbehaftet?

  2. Re: Solange sie keine Gummibärchen herstellen wollen soll es mir egal sein.

    Autor: stefan aus da 27.11.07 - 19:45

    ich vertrete die meinung das google in naher zukunft überall mitmischen wird!
    finde das garnicht mal so schlecht, wenn es auf solch einer ebene bleibt!

    was ich sehe:
    an jeder 2ten oder 3ten straßenecke eine telefonzellen ähnliche anlage wie aus dem film DEMOLITION MAN, in der jeder bürger informationen abfragen kann oder kinokarten bestellen, tische @bar reservieren kann oder sonst was..

    klar wird google dadurch macht ins unermessliche gewinnen.
    aber wenn die richtigen leute bzw entscheidungen dahinterstecken - warum nicht?

    und was mir aufgefallen ist: hier und woanders in den news kommentaren sehen alle immer nur schwarz!
    habt ihr soviel angst vor veränderung?

    wenn wir jetzt nicht was verändern, wann dann?
    die zeit ist mehr als reif in ziemlich vielen ansichten umzudenken.
    vorallem in sachen umwelt!
    ich werde nicht zu unrecht in sowas schon sehr freaky beliebäugelt...
    aber mir egal: ich trage bereits ein teil zum umdenken und vorallem handeln bei!

    ihr auch?

  3. Re: Solange sie keine Gummibärchen herstellen wollen soll es mir egal sein.

    Autor: Flying Circus 28.11.07 - 08:33

    stefan aus da schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > klar wird google dadurch macht ins unermessliche
    > gewinnen.
    > aber wenn die richtigen leute bzw entscheidungen
    > dahinterstecken - warum nicht?

    Das sollte man als glänzendes Beispiel für Sarkasmus bei Wikipedia eintragen.

  4. Re: Solange sie keine Gummibärchen herstellen wollen soll es mir egal sein.

    Autor: GUEST 28.11.07 - 08:42

    Macht hin oder her ich glaube trotzdem das google sich besser verhält als so mancher global player wie z.b. pharmer unternehmen oder z.B. microsoft / Intel.

  5. Re: Solange sie keine Gummibärchen herstellen wollen soll es mir egal sein.

    Autor: Flying Circus 28.11.07 - 08:45

    GUEST schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Macht hin oder her ich glaube trotzdem das google
    > sich besser verhält als so mancher global player
    > wie z.b. pharmer unternehmen oder z.B. microsoft /
    > Intel.

    Mir ging es eher um die Passage mit den "richtigen Leuten", die am Ruder sitzen. Selbst wenn das stimmt, wer sagt, daß das so bleibt?

  6. die richtigen?

    Autor: Die Macht 28.11.07 - 08:54


    Macht zieht machthungrige Leute an, das weiß jeder. Und DIE sind mit Sicherheit NICHT die richtigen Leute... Ehrlich gesagt ist es ein Horror sich vorzustellen, dass ein Superkonzern die totale Macht an sich reißt... Wenn der Konzern seine Kritiker totmachen will, sperrt er sie einfach aus seinem System aus (geht ja mit Biometrie immer einfacher) - und dann betteln die Leute wieder aufgenommen zu werden.

    Ich glaub in 100 Jahren, da wird jemand wie Hitler nicht mehr Politiker sondern Konzernchef - das ist auch viel einfacher weil man da nicht so viel Demokratie zu umgehen hat und die Alleinherrschaft viel einfacher geht... Und da pocht ihr, darauf, die "Veränderung" schnell voranzutreiben? Ich kann wohl auf die Art von Veränderung gern verzichten.

  7. Re: die richtigen?

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 28.11.07 - 08:59

    Die Macht schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Macht zieht machthungrige Leute an, das weiß
    > jeder. Und DIE sind mit Sicherheit NICHT die
    > richtigen Leute...

    Jeder ist machthungrig. Wie hungrig man danach ist, entscheidet wiederum über deine Motivation, an diese Macht überhaupt gelangen zu wollen.

    Mit anderen Worten: Leute, die praktisch gar keinen Machthunger haben, haben logischerweise auch keine Motivation an Macht zu gelangen, werden diese daher auch nie bekommen.

    Ich hoffe du bemerkst jetzt das Problem in deiner Argumentation...

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  8. Re: Solange sie keine Gummibärchen herstellen wollen soll es mir egal sein.

    Autor: malimernst 28.11.07 - 09:02

    die pharmaindurstie hat ja auch marktmacht (oligopol). die besitzt google in gewissem sinne auch, aber der konkurrenzkampf im it-sektor ist viel größer. deswegen auch immer wieder neue innovationen um die marktposition weiter auszubauen.
    wenn die erstmal eine monopolstellung in vielen bereichen erreicht haben, dann wird das mit investitionen auch vorbei sein. dann wird so produziert, dass der maximale gewinn abgeschöpft wird.
    -> einfache regeln der marktwirtschaft
    siehe den energiemarkt!

    bei mehr konkurrenzdruck sinken die preise und innovationen entstehen (telefon-markt).

    von wegen: "google wird zum weltretter" es geht doch alles nur um das shareholder value!

  9. Re: Solange sie keine Gummibärchen herstellen wollen soll es mir egal sein.

    Autor: Yeeeeeeeeeeha 28.11.07 - 09:07

    GUEST schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Macht hin oder her ich glaube trotzdem das google
    > sich besser verhält als so mancher global player
    > wie z.b. pharmer unternehmen oder z.B. microsoft /
    > Intel.


    Also wirklich, diese Goldpharmer sind schon eine Plage *scnr*

  10. Re: Solange sie keine Gummibärchen herstellen wollen soll es mir egal sein.

    Autor: stefan aus da 28.11.07 - 13:55

    wer sagt denn das die menschheit sich in den nächsten 50-100 jahren gesellschaftlich nicht verändern wird?
    ich hoffe und glaube an einen sinneswandel :)

    und das hat jetzt nichts mit religion zu tun! grins

    edit: oder ich habe zuviel startrek geschaut..


    Flying Circus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GUEST schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Macht hin oder her ich glaube trotzdem das
    > google
    > sich besser verhält als so mancher
    > global player
    > wie z.b. pharmer unternehmen
    > oder z.B. microsoft /
    > Intel.
    >
    > Mir ging es eher um die Passage mit den "richtigen
    > Leuten", die am Ruder sitzen. Selbst wenn das
    > stimmt, wer sagt, daß das so bleibt?


  11. Re: die richtigen?

    Autor: Flying Circus 28.11.07 - 14:04

    Die Macht schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Macht zieht machthungrige Leute an, das weiß
    > jeder. Und DIE sind mit Sicherheit NICHT die
    > richtigen Leute...

    Gut erkannt.

    > Und da pocht ihr, darauf, die "Veränderung" schnell
    > voranzutreiben?

    Es wäre ja nett, wenn Du dem antworten würdest, der das vertritt, und nicht mir.

    > Ich kann wohl auf die Art von Veränderung gern verzichten.

    Dann sind wir zu zweit.

  12. Re: Solange sie keine Gummibärchen herstellen wollen soll es mir egal sein.

    Autor: Flying Circus 28.11.07 - 14:05

    stefan aus da schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wer sagt denn das die menschheit sich in den
    > nächsten 50-100 jahren gesellschaftlich nicht
    > verändern wird?

    Wird sie wahrscheinlich. Nur glaube ich nicht, daß sie sich zum Guten verändern wird.

    > ich hoffe und glaube an einen sinneswandel :)
    > und das hat jetzt nichts mit religion zu tun!

    Nun sag schon, welche Drogen wirfst Du ein? ;-)

  13. Re: Solange sie keine Gummibärchen herstellen wollen soll es mir egal sein.

    Autor: stefan aus da 28.11.07 - 14:18

    wenn keiner daran glaubt wirds wohl auch nie so werden!!

    und wegen den drogen:
    wenn ich dir sage welche, hilsfst du mir dann die welt zu verändern? :D



    Flying Circus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > stefan aus da schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wer sagt denn das die menschheit sich in
    > den
    > nächsten 50-100 jahren gesellschaftlich
    > nicht
    > verändern wird?
    >
    > Wird sie wahrscheinlich. Nur glaube ich nicht, daß
    > sie sich zum Guten verändern wird.
    >
    > > ich hoffe und glaube an einen sinneswandel
    > :)
    > und das hat jetzt nichts mit religion zu
    > tun!
    >
    > Nun sag schon, welche Drogen wirfst Du ein? ;-)
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Diakonie Hasenbergl e.V., München
  2. Majorel Berlin GmbH, Berlin (Home-Office)
  3. Osthannoversche Eisenbahnen AG, Celle
  4. SimplyTest GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077