1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weltfrauentag: Auch…

Boykott!! Der schuss geht nach hinten los

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Boykott!! Der schuss geht nach hinten los

    Autor: Sunsetraving 08.03.05 - 12:06

    Seit einiger Zeit Boykottieren ja einige Nutzer bereits die MI. Ich gehöre auch dazu. Hab mir früher unmengen an CD´s und VHS Kassetten gekauft.

    Mittlerweile mach ich das nicht mehr. Nun kommt aber bei mir das Problem, ich habe kein DSL Anschluss und kann somit nicht Illegals kopieren. Also bleibt mir nur noch das Ätzende Radio.

    Nun ist es mit sicherheit so, das der Boykott wirkung zeigt. Der Umsatz der MI ging ja ganz offensichtlich zurück. Nur wird das nicht wahrgenommen, ganz im Gegenteil. Die Raubkopierer haben schuld. Die machen den Umsatz mürbe. Aber wenn ich mir andere Pressemitteilungen ansehe, wo gesagt wird, das ein Rückung zu verzeichnen ist, dann ist doch dieses Argument nicht gültig...

    Selbst wenn niemand mehr was kauft von der MI weil alle Boykottieren, wird es heissen: "die Raubkopierer"...

    Und was mich am meisten wurmt, ist das der liebe Deutsche Staat nichts macht, ausser dem Verbraucher noch irgend welche unsinnigen Gesetze zu präsentieren.

    Und am Welt Frauen Tag eine Deratige Schmutz Kampagne zu starten ist in meinen Augen so, als würde ich am Weltfriedenstag sagen, das wir nur deshalb so viele Arbeitlose haben, weil die Bösen Ausländer uns die Jobs weg RAUBEN!!!! Nur dann bin ich Plötzlich ein Natzi.. und was ist die MI??

    *man hab ich ne Wut im Bauche!!*

  2. Re: Boykott!! Der schuss geht nach hinten los

    Autor: Jörg 08.03.05 - 12:18

    Sunsetraving schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Seit einiger Zeit Boykottieren ja einige Nutzer
    > bereits die MI. Ich gehöre auch dazu. Hab mir
    > früher unmengen an CD´s und VHS Kassetten
    > gekauft.
    >
    > Mittlerweile mach ich das nicht mehr. Nun kommt
    > aber bei mir das Problem, ich habe kein DSL
    > Anschluss und kann somit nicht Illegals kopieren.
    > Also bleibt mir nur noch das Ätzende Radio.
    >
    > Nun ist es mit sicherheit so, das der Boykott
    > wirkung zeigt. Der Umsatz der MI ging ja ganz
    > offensichtlich zurück. Nur wird das nicht
    > wahrgenommen, ganz im Gegenteil. Die Raubkopierer
    > haben schuld. Die machen den Umsatz mürbe. Aber
    > wenn ich mir andere Pressemitteilungen ansehe, wo
    > gesagt wird, das ein Rückung zu verzeichnen ist,
    > dann ist doch dieses Argument nicht gültig...
    >
    > Selbst wenn niemand mehr was kauft von der MI weil
    > alle Boykottieren, wird es heissen: "die
    > Raubkopierer"...
    >
    > Und was mich am meisten wurmt, ist das der liebe
    > Deutsche Staat nichts macht, ausser dem
    > Verbraucher noch irgend welche unsinnigen Gesetze
    > zu präsentieren.
    >
    > Und am Welt Frauen Tag eine Deratige Schmutz
    > Kampagne zu starten ist in meinen Augen so, als
    > würde ich am Weltfriedenstag sagen, das wir nur
    > deshalb so viele Arbeitlose haben, weil die Bösen
    > Ausländer uns die Jobs weg RAUBEN!!!! Nur dann bin
    > ich Plötzlich ein Natzi.. und was ist die MI??
    >
    > *man hab ich ne Wut im Bauche!!*


    Tja, da stehst du nicht alleine da. ich für meinen Teil halte es wie folgt:
    Musik bekomme ich von Freunden, und damit meine ich wirklichen Freunden die die Musik gekauft haben. Dies ist ja erlaubt soweit die CD über keinen Kopierschutz verfügt. Weiterhin gehe ich auf Flohmärkte und kaufe dort gebrauchte CD's.
    Bei Filmen halte ich es so das ich schaue wo es günstige Zeitschriftenabo's gibt, die auch eine DVD enthalten. Probeabo der SFT 3 Ausgaben kostenlos. Oder vor kurzen Kentuky Fried Movie für 1,99 € bei der Computerbild. Und auch hier gibt es eine riesige Auswahl an Filmen auf Flohmärkten.
    Weiterhin bleibt uns ja noch das Fernsehen erhalten wobei ich mir überlege ob man das nicht auch Boykottieren sollte wenn ich mir die Machenschaften der GEZ anschaue.

    Eine Idee wäre noch Geld zusammeln und einen Anwalt anzuheuern der eine Einstweilige Verfügung erwirkt die den Ausdruck Raubkopie bzw. Raubkopierer untersagt. Dann im Anschluss sofort eine Maßenabmahnwelle gegen MI und FI starten.

  3. Re: Boykott!! Der schuss geht nach hinten los

    Autor: Sunsetraving 08.03.05 - 13:15

    Oder das komplette gegenteil.

    Es muss Zeitgleich auf so ziemlich jeden Öffentlichen Server die TOP100 Charts als MP3 verfügbar sein.. Das wäre mal Lustig..

    Und die Frage ist, wie die sich dann verhalten *lol*

  4. Re: Boykott!! Der schuss geht nach hinten los

    Autor: Jörg 08.03.05 - 13:20

    Sunsetraving schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder das komplette gegenteil.
    >
    > Es muss Zeitgleich auf so ziemlich jeden
    > Öffentlichen Server die TOP100 Charts als MP3
    > verfügbar sein.. Das wäre mal Lustig..
    >
    > Und die Frage ist, wie die sich dann verhalten
    > *lol*

    Das Problem ist ds die Top100 nur von wenigen gehört wird.
    Ich für meinen Teil tendiere da eher in Richtung Jazz und Blues

  5. Re: Boykott!! Der schuss geht nach hinten los

    Autor: Sunsetraving 08.03.05 - 13:55

    JA aber stell dir mal den Medien Rummel vor, der dann aufkommt.

    Und die MI kann einfach nicht 2 Millionen Leute verklagen, und wenn doch, dann stell dir mal die Debatten vor!!!

    Das wäre doch mal ein Sinvoller Einsatz von Bot netzen...

    Vieleicht gibts dann auch Montags Demos zu diesem Thema...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München
  2. Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei, Bamberg
  3. Universitätsklinikum Münster, Münster
  4. HiScout GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deep Fakes: Hello, Adele - bist du's wirklich?
Deep Fakes
Hello, Adele - bist du's wirklich?

Mit Deep Fakes wird geblödelt, gehetzt und geputscht. Bedrohen Videos, die vorgaukeln, Stars und Politiker zu zeigen, die Demokratie? Möglich, nur anders, als wir denken.
Eine Analyse von Meike Laaff

  1. Machine Learning Kalifornien will gegen Deep-Fake-Pornografie vorgehen
  2. Machine Learning Tensorflow 2.0 macht Keras-API zum zentralen Bestandteil
  3. Neural Structured Learning Tensorflow lernt auf Graphen und strukturierten Daten

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

  1. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.

  2. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.

  3. IT-Jobs: Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus
    IT-Jobs
    Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus

    Bayer trennt sich von vielen IT-Experten, die zu Atos, Capgemini, Cognizant und Tata Consultancy Services wechseln müssen. Es sei kein einfacher Schritt, sich von so vielen Mitarbeitern zu trennen, sagte der Chief Information Officer bei Bayer.


  1. 16:40

  2. 16:12

  3. 15:50

  4. 15:28

  5. 15:11

  6. 14:45

  7. 14:29

  8. 14:13