Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mehr als zwei Drittel der Deutschen…

Danke Microsoft Windows

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke Microsoft Windows

    Autor: Microsoft Freund 01.12.07 - 11:40

    Dank dem benutzerfreundlichen Microsoft Windows kann heute jeder einen Computer bedienen ohne IT zu studieren.

    Wären die Frickel Betriebsysteme wie Unix heute immer noch so weit verbreitet wie vor 20 Jahren dann würden gerademal 3% der Menschen einen Internetanschluss haben weil die meisten einfach von der Technick überfordert wären.

    Von daher haben wir es fast auschließlich Microsoft zu verdanken das sich die Internetwirtschaft in Deutschland so rasant entwickeln konnte.

  2. Re: Danke Microsoft Windows

    Autor: Vista Profi 01.12.07 - 11:47

    Microsoft Freund schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dank dem benutzerfreundlichen Microsoft Windows
    > kann heute jeder einen Computer bedienen ohne IT
    > zu studieren.
    >
    > Wären die Frickel Betriebsysteme wie Unix heute
    > immer noch so weit verbreitet wie vor 20 Jahren
    > dann würden gerademal 3% der Menschen einen
    > Internetanschluss haben weil die meisten einfach
    > von der Technick überfordert wären.
    >
    > Von daher haben wir es fast auschließlich
    > Microsoft zu verdanken das sich die
    > Internetwirtschaft in Deutschland so rasant
    > entwickeln konnte.

    Das kann ich nur unterstreichen. Ich habe letztens FrickelSUSE 10.3 ausprobiert und bin schon am einlegen der Live CD gescheitert. Mein Kumpel hat mir einen unbeschrifteten Rohling in die Hand gedrückt.
    Nach mehreren Versuchen habe ich es dann aufgegeben. Mit einem schönen MS Windows Vista CD Cover wäre das nicht passiert.


  3. Re: Danke Microsoft Windows

    Autor: Thomas G. 01.12.07 - 12:02

    > Dank dem benutzerfreundlichen Microsoft Windows
    > kann heute jeder einen Computer bedienen ohne IT
    > zu studieren.

    Ihr solltet vielleicht ein bisschen Computergeschichte lernen. Windows war keinesfalls das erste OS mit einfach zu bedienender graphischer Oberfläche. Das gabs schon seit dem Xerox Star. Microsoft hat das ganze nur kopiert.

    >
    > Das kann ich nur unterstreichen. Ich habe letztens
    > FrickelSUSE 10.3 ausprobiert und bin schon am
    > einlegen der Live CD gescheitert. Mein Kumpel hat
    > mir einen unbeschrifteten Rohling in die Hand
    > gedrückt.
    > Nach mehreren Versuchen habe ich es dann
    > aufgegeben. Mit einem schönen MS Windows Vista CD
    > Cover wäre das nicht passiert.
    >
    Wenn du deinem Freund soviel Geld gegeben hättest, wie du für Vista bezahlen musst , hätte er dir sicher auch ein schönes Cover auf die CD gemacht ;-)

  4. Re: Danke Microsoft Windows

    Autor: Aakadasch 01.12.07 - 17:42

    Microsoft Freund schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dank dem benutzerfreundlichen Microsoft Windows
    > kann heute jeder einen Computer bedienen ohne IT
    > zu studieren.
    >
    > Wären die Frickel Betriebsysteme wie Unix heute
    > immer noch so weit verbreitet wie vor 20 Jahren
    > dann würden gerademal 3% der Menschen einen
    > Internetanschluss haben weil die meisten einfach
    > von der Technick überfordert wären.
    >
    > Von daher haben wir es fast auschließlich
    > Microsoft zu verdanken das sich die
    > Internetwirtschaft in Deutschland so rasant
    > entwickeln konnte.


    Jeder Firma, nur nicht Microsoft haben wir das zu verdanken ;-)

  5. Das ist ein Troll...

    Autor: TrollFahnder 01.12.07 - 18:14

    Aakadasch schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Jeder Firma, nur nicht Microsoft haben wir das zu
    > verdanken ;-)


    ...wieso antwortest Du ihm überhaupt?

  6. Re: Das ist ein Troll...

    Autor: TrollFahnderFahnder 01.12.07 - 18:20

    TrollFahnder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aakadasch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > Jeder Firma, nur nicht Microsoft haben
    > wir das zu
    > verdanken ;-)
    >
    > ...wieso antwortest Du ihm überhaupt?

    Und warum warum stellst du ihm sinnlose fragen?


  7. Re: Das ist ein Troll...

    Autor: TrollFahnderFahnderTroll 01.12.07 - 19:44

    TrollFahnderFahnder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > TrollFahnder schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Aakadasch schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > >
    > Jeder Firma, nur
    > nicht Microsoft haben
    > wir das zu
    >
    > verdanken ;-)
    >
    > ...wieso antwortest
    > Du ihm überhaupt?
    >
    > Und warum warum stellst du ihm sinnlose fragen?
    >
    >

    Und warum DU?

  8. Re: Danke Microsoft Windows

    Autor: eppic 01.12.07 - 20:14

    Microsoft Freund schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dank dem benutzerfreundlichen Microsoft Windows
    > kann heute jeder einen Computer bedienen ohne IT
    > zu studieren.
    >
    > Wären die Frickel Betriebsysteme wie Unix heute
    > immer noch so weit verbreitet wie vor 20 Jahren
    > dann würden gerademal 3% der Menschen einen
    > Internetanschluss haben weil die meisten einfach
    > von der Technick überfordert wären.
    >
    > Von daher haben wir es fast auschließlich
    > Microsoft zu verdanken das sich die
    > Internetwirtschaft in Deutschland so rasant
    > entwickeln konnte.
    Das einzige UNIX, dass es heute noch im privaten Bereich gibt ist MacOSX und das ist alls andere als ein "Frickel-Betriebsystem".

    Linux, welches du vielleicht meintest, ist nur "UNIX-ähnlich", stammt aber nicht von UNIX ab.

    Thomas G. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ihr solltet vielleicht ein bisschen
    > Computergeschichte lernen. Windows war keinesfalls
    > das erste OS mit einfach zu bedienender
    > graphischer Oberfläche. Das gabs schon seit dem
    > Xerox Star. Microsoft hat das ganze nur kopiert.
    >
    Xerox hats erfunden, Apple hats geklaut und Populär gemacht und Microsoft hat eine Lizenz von Apple im austausch dazu bekommen, dass die Office Suite weiterhin für den Apple/Macintosh programmiert wird. :)

  9. Re: Das ist ein Troll...

    Autor: diebanane 01.12.07 - 22:10

    btw. Warum liegt hier eigentlich Stroh?

  10. Re: Das ist ein Troll...

    Autor: Vista Profi 01.12.07 - 23:20

    diebanane schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > btw. Warum liegt hier eigentlich Stroh?

    Und warum trägst du eine Maske?

  11. Re: Das ist ein Troll...

    Autor: fjffz 02.12.07 - 01:24

    Vista Profi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > diebanane schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > btw. Warum liegt hier eigentlich Stroh?
    >
    > Und warum trägst du eine Maske?


    Komm mir hier langsam vor wie in einem Pornofilm.

  12. Re: Danke Microsoft Windows

    Autor: <sg< 02.12.07 - 12:06

    Richtig MS hat sicherlich nicht durch Zufall 95% Desktop Marktanteil.
    Das kommt einfach daher weil sie das beste OS anbieten, die anderen Firmen haben entweder nur Frickelkram oder sind wie Apple zu teuer.

  13. Stimmt sehe ich genauso

    Autor: Pornobalken 02.12.07 - 16:25

    Stimmt sehe ich genauso

    Ohne Porno bekommt man doch überhaupt keine Frauen mehr vor die Gücklücher


    fjffz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vista Profi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > diebanane schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > btw. Warum liegt hier
    > eigentlich Stroh?
    >
    > Und warum trägst du
    > eine Maske?
    >
    > Komm mir hier langsam vor wie in einem Pornofilm.


  14. Re: Danke Microsoft Windows

    Autor: Mario 03.12.07 - 02:33

    Microsoft Freund schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dank dem benutzerfreundlichen Microsoft Windows
    > kann heute jeder einen Computer bedienen ohne IT
    > zu studieren.
    >
    > Wären die Frickel Betriebsysteme wie Unix heute
    > immer noch so weit verbreitet wie vor 20 Jahren
    > dann würden gerademal 3% der Menschen einen
    > Internetanschluss haben weil die meisten einfach
    > von der Technick überfordert wären.
    >
    > Von daher haben wir es fast auschließlich
    > Microsoft zu verdanken das sich die
    > Internetwirtschaft in Deutschland so rasant
    > entwickeln konnte.


    ... Klar! ... don´t feed the Trolls... aber ´mal ehrlich: Stimmt das Gerücht, dass MS-Vista einige Zeichen wie Kommata und so per default sperrt? ... anders kann ich mir den Post nicht erklären; bin ratlos...

    Gruß

  15. Re: Stimmt sehe ich genauso

    Autor: wtf 06.12.07 - 11:44

    Seid ihr betrunken ó,Ò ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  2. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  3. Verlag C.H.BECK, München Schwabing
  4. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Notebooks, PCs und Monitore reduziert
  2. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88€, WD Elements Desktop 4 TB für 79€)
  3. 219,99€
  4. 279€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19