1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Modchips für Wii: Nintendo mahnt…
  6. Thema

gewährleistung... ganz toll

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: gewährleistung... ganz toll

    Autor: GehtNet 04.12.07 - 09:26

    Irgendwer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > XDXDXDXDXDXDXDXDXDXDXDXDXD schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Marktlücke! Internetplattform für Pol
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Soeben wurde ein Patent
    > eingereicht für
    > eine
    >
    > Internetauktionsplattform für Politiker.
    > Name
    > noch
    > unbekannt. Es wird auf:
    >
    > - www.schmier-geld.de
    > -
    >
    > www.kauf-dir-deinen-politiker.de
    > -
    >
    > www.der-bundestag-privat.de
    >
    > spekuliert.
    >
    > Hmm, das letzte
    > klingt eher nach Pornos, als nach
    > nem
    > Auktionshaus^^
    >
    > "Geile Politiker
    > verwöhnen dich von Kopf bis Fuß.
    > Jetzt auch
    > mit Live-Chat und Webcam. Beobachte
    > 'BumBum
    > Angie' live 24h am Tag."
    >
    > *kotz* XD
    >
    > Hab ich auch grad gedacht^^


    Heeee.....die Seiten gehen garnicht!!!!
    Alles nur Schwindel :-P PAAAAAHH...

  2. Re: gewährleistung... ganz toll

    Autor: klugscheisser 04.12.07 - 10:37

    dummdidumm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > alternative schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > gewährleistung ist 12 monate und durch
    >
    > du kennst den unterschied zwischen gewährleistung
    > und garantie?

    eben. gewährleistung ist hierzulande (gesetzlich vorgeschrieben) 24 monate. ich verstehe sowieso nicht, wieso dann jemand 12 monate garantie auf etwas gibt. die gewährleistung wird davon ja sowieso nicht berührt.

    die einzigen die sich freuen sind die umbau-shops, da diese ja nur die herstellergarantie übernehmen (also 12 monate). für mich fast schon bauernfang...

  3. Ja, Sicherheitskopien!

    Autor: ween_1 05.12.07 - 19:50

    Ich kann Leser hier nur zustimmen. Gekauft wird der Inhalt, nicht die Verpackung. Bei mir ist es auch Gang und Gäbe gewesen, wenn möglich eine 1:1-Kopie anzufertigen, die Images auf DVD zu brennen und dann per Virtual-Drive meine Originale zu schonen. Und ich hab gewiss nicht wenig an Spielen. Meine Gesamtausgaben für Spiele dürften sich wahrscheinlich schon um die 1000€ summieren. Bei meiner letzten Inventur bin ich glaub ich auf knapp 50 Spiele gekommen. Bestes Beispiel ist doch die Filmbranche und die DVD. Die haben damals auch Regionalcodes eingeführt, nur damit sie ihren Profit steigern können. Ich weiss nicht, ob es bisher mit kommerzieller DVD-Abspielsoftware möglich ist, diese Regionalcodes zu umgehen. Ich weiss nur, dass einiges hier in Deutschland nicht erhältlich ist, was der Kunde aber vielleicht doch gerne sehen würde. Bsp.: Ich hab mir Invader Zim aus Usa mitbringen lassen. In Dtl. nicht erhältlich. Pinky und Brain: in Dtl. nicht erhältlich, in USA schon, aber alles mit Regionalcode. Essenz soll sein, es sind nicht nur "Schwarzbrenner". Was ist z.B. mit Leuten, die aus Spass für diese Konsolen eigene Spiele oder Anwendungen programmieren? Achso, Bezug auf PC-Spiele und Patches. Ich frag mich , wie das bei Konsolen läuft. Die kann man doch eigentlich nicht so leicht patchen, oder? Fehlerhafte Spiele, mein ich. Als Kunde hat man Anspruch auf ein ordentlich funktionierendes Produkt. Was, wenn das Spiel gefällt. Soll man deswegen extra nochmal in die Tasche greifen, nur weil der Pulisher einen Fehler gemacht hat( das steht im Bezug zu <Geäffe>"Schick doch einfach deinen Datenträger ein!"</Geäffe>). Ich weiss nur, dass meine Battlefield-1942 Cds schon nach kurzer Zeit Kratzer hatten und ich mir daraufhin schnellstens eine Sicherheitskopie gemacht hab. Denn entscheidend ist ja immer noch die Qualität des Trägermediums. Desweiteren zieht das westliche Geschäftsmodell nicht überall. Ich hab mal nen Bericht gelesen, wo die Spiele in Russland einfach auf CD gebrannt werden, in Papierhülle und das wars.Der Originallizenzschlüssel war das teuerste an dem "Produkt", was dann glaub ich mit ~6€ über den Ladentisch ging.

  4. Re: Sicherheitskopien

    Autor: dadude 12.12.07 - 14:17

    > Die Entwicklung eines Computerspiels verschlingt
    > meinst Millionen von Euro, die erstmal wieder
    > eingespielt werden müssen. Und dann kommt einer
    > der Spieler der eine utopische Hardwareausstattung
    > hat die das Spiel abstürzen lässt...und dann soll
    > der Hersteller für diesen einen Bugfix mehrere
    > tausend Euro ausgeben damit der Spieler sein 30
    > Euro Spiel spielen kann??? Kling nicht logisch
    > oder?

    aber die 30 euro hat man dem spieler mit utopischer hw-ausstattung GERNE abgenommen, auch wenn er das spiel dann wegen den bugs nicht spielen kann.

  5. Re: gewährleistung... ganz toll

    Autor: darKing 14.12.07 - 15:52

    klugscheisser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dummdidumm schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > alternative schrieb:
    >
    > eben. gewährleistung ist hierzulande (gesetzlich
    > vorgeschrieben) 24 monate. ich verstehe sowieso
    > nicht, wieso dann jemand 12 monate garantie auf
    > etwas gibt. die gewährleistung wird davon ja
    > sowieso nicht berührt.
    >
    > die einzigen die sich freuen sind die umbau-shops,
    > da diese ja nur die herstellergarantie übernehmen
    > (also 12 monate). für mich fast schon
    > bauernfang...


    Wieso sollte eine Firma denn nicht "nur" 12 Monate Garantie geben, nur weil in Dtl. 24 Monate Gewährleistung vorgeschrieben sind? Und ja, die Umbau Shops gehen auf Bauernfang damit. ;) Die haben davon ja echt was, dass sie nur die Herstellergarantie übernehmen. Daran verdienen sie sich eine goldene Nase. ;)


    @Topic

    Zu Diskettenzeiten wurde man bei den meisten Originalen sogar dazu aufgefordert eine Sicherheitskopie anzulegen und dann ausschließlich mit der Kopie zu spielen. Meistens gab es sogar eine Routine, die beim einlegen des Originals die Sicherheitskopie automatisch anfertigte.. man musste das Laufwerk nur mit Disketten füttern. Falls jetzt jemand behauptet die Disketten währen ja auch viel viel anfälliger als CDs... also meine original Disketten von "damals" gehen alle noch. Von einigen CDs kann ich dies nicht behaupten!

  6. Re: gewährleistung... ganz toll

    Autor: Flying Circus 14.12.07 - 16:17

    darKing schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieso sollte eine Firma denn nicht "nur" 12 Monate
    > Garantie geben, nur weil in Dtl. 24 Monate
    > Gewährleistung vorgeschrieben sind?

    Gewährleistung != Garantie. Bei Gewährleistung greift nach 6 Monaten die Beweislastumkehr, d.h. der Kunde muß nachweisen, daß der Mangel von Beginn an vorhanden war. Könnte mitunter schwierig werden. Bei Garantie nicht.

    > Und ja, die Umbau Shops gehen auf Bauernfang damit. ;) Die
    > haben davon ja echt was, dass sie nur die
    > Herstellergarantie übernehmen. Daran verdienen sie
    > sich eine goldene Nase. ;)

    Die Gewährleistung bleibt davon unberührt; abgesehen davon ist eine Garantie für den Händler ungünstiger, siehe oben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach, Nürnberg
  3. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  4. Technische Hochschule Rosenheim, Rosenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00