1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Red Hat kündigt Echtzeit-Lösung an

hoher Durchsatz?

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. hoher Durchsatz?

    Autor: Jaja! 05.12.07 - 10:18

    Also für mich beißt sich ja der angeworbene "hohe Durchsatz" mit dem "Realtime-Kernel".

    Also entweder das eine oder das andere... oder ein vernünftiger tradeoff.

    Aber auf beides kann man nicht optimieren, das lernt man ja schon 1.Sem. Info!

  2. Re: hoher Durchsatz?

    Autor: .:. 05.12.07 - 10:19

    Jaja! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also für mich beißt sich ja der angeworbene "hohe
    > Durchsatz" mit dem "Realtime-Kernel".
    >
    > Also entweder das eine oder das andere... oder ein
    > vernünftiger tradeoff.
    >
    > Aber auf beides kann man nicht optimieren, das
    > lernt man ja schon 1.Sem. Info!

    Klar geht das - QNX macht das schon seit den frühen 80ern mit seinem RTOS.

    Kein Wunder das es dem Bildungsstandort Deutschland so schlecht geht...

  3. Re: hoher Durchsatz?

    Autor: neinnein! 05.12.07 - 10:35

    .:. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jaja! schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also für mich beißt sich ja der angeworbene
    > "hohe
    > Durchsatz" mit dem
    > "Realtime-Kernel".
    >
    > Also entweder das
    > eine oder das andere... oder ein
    > vernünftiger
    > tradeoff.
    >
    > Aber auf beides kann man
    > nicht optimieren, das
    > lernt man ja schon
    > 1.Sem. Info!
    >
    > Klar geht das - QNX macht das schon seit den
    > frühen 80ern mit seinem RTOS.
    >
    > Kein Wunder das es dem Bildungsstandort
    > Deutschland so schlecht geht...


    .:. du hast natürlich recht - mach dir nichts draus Jaja! ist ein Idiot der meint er wäre IT Profi.

  4. Re: hoher Durchsatz?

    Autor: Jaja! 05.12.07 - 10:39

    > Klar geht das - QNX macht das schon seit den
    > frühen 80ern mit seinem RTOS.
    >
    > Kein Wunder das es dem Bildungsstandort
    > Deutschland so schlecht geht...


    Ach so? Und wie machen die das mit dem kontextwechsel? Braucht das bei dem OS 0 Zeit? Können die Zaubern?

    Entweder ich unterbreche jeden Thread/Prozess alle Furz lang und habe dadurch sehr kurze Latenzen, aber dafür kommt ein heftiger "Overhead" durch die Kontextwechsel- Befehle des protected mode zustande und dadurch geringerer Durchstz oder ebend nicht.

    Dazwischen gibts nur Kompromisse, aber keine Optimierung beider Eigenschaften!

    Der einzige Ausweg aus der Misere ist das vermeiden des protected mode (würde allerdings auch "nur" den Overhead erheblich verringern - nicht abschaffen) der CPU wie bei MS Singularity, aber dafür müssen auch die Programme allesamt typsicher programmiert sein und andere Probleme gibts da auch noch...

  5. Re: hoher Durchsatz?

    Autor: Nein! NEIN! 05.12.07 - 11:22

    Jaja! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Klar geht das - QNX macht das schon seit
    > den
    > frühen 80ern mit seinem RTOS.
    >
    > Kein Wunder das es dem Bildungsstandort
    >
    > Deutschland so schlecht geht...
    >
    > Ach so? Und wie machen die das mit dem
    > kontextwechsel? Braucht das bei dem OS 0 Zeit?
    > Können die Zaubern?
    >
    > Entweder ich unterbreche jeden Thread/Prozess alle
    > Furz lang und habe dadurch sehr kurze Latenzen,
    > aber dafür kommt ein heftiger "Overhead" durch die
    > Kontextwechsel- Befehle des protected mode
    > zustande und dadurch geringerer Durchstz oder
    > ebend nicht.
    >
    > Dazwischen gibts nur Kompromisse, aber keine
    > Optimierung beider Eigenschaften!
    >
    > Der einzige Ausweg aus der Misere ist das
    > vermeiden des protected mode (würde allerdings
    > auch "nur" den Overhead erheblich verringern -
    > nicht abschaffen) der CPU wie bei MS Singularity,
    > aber dafür müssen auch die Programme allesamt
    > typsicher programmiert sein und andere Probleme
    > gibts da auch noch...
    Alda kauf dir mal ein Grundlagen buch bevor du einen auf Pro machst!

  6. Re: hoher Durchsatz?

    Autor: Jaja! 05.12.07 - 13:49

    > Alda kauf dir mal ein Grundlagen buch bevor du
    > einen auf Pro machst!

    Sei doch so lieb und erkläre mir wie es denn nun wirklich ist und was in deinem "Grundlagen Buch" so steht.

    Aber ich weiß schon - darauf bekomme ich keine Antwort von Dir, stimmts?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Hays AG, Chemnitz
  3. TOMRA Sorting GmbH, Mülheim-Kärlich
  4. über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Raum Köln, Lüdenscheid, Siegen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. be quiet! Dark Rock Pro TR4 CPU-Kühler für 62,90€, be quiet! Dark Base Pro 900 rev.2 Big...
  2. 94,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Boxsets, Neuheiten, 10 Blu-rays für 50€, Hörspiele, Serien)
  4. (u. a. Fortnite - Legendary Rogue Spider Knight Outfit + 2000 V-Bucks Bundle (DLC) - Xbox One...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de