1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone-Streit: T-Mobile will…

Welcher Schaden???

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welcher Schaden???

    Autor: Termi 05.12.07 - 11:47

    Auf die Berechnung des entstandenen Schadens bin ich aber mal gespannt.
    Hat T-Mobile durch den Verkauf für 999,- statt 399,- einen Schaden?
    Hat die Publicity geschadet?

    Denke, da sitzen zwei kleine Jungs im Sandkasten und beschmeißen sich mit Sand.

  2. Re: Welcher Schaden???

    Autor: wer wo was 05.12.07 - 11:53

    Termi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auf die Berechnung des entstandenen Schadens bin
    > ich aber mal gespannt.
    > Hat T-Mobile durch den Verkauf für 999,- statt
    > 399,- einen Schaden?
    > Hat die Publicity geschadet?
    >
    > Denke, da sitzen zwei kleine Jungs im Sandkasten
    > und beschmeißen sich mit Sand.

    der schaden ist das sie keinen vertrag an den mann gebracht haben der ihnen mindestens 24x50 euro bringt... 1200 > 999 euro

  3. Re: Welcher Schaden???

    Autor: wer wie was 05.12.07 - 11:54


    > der schaden ist das sie keinen vertrag an den mann
    > gebracht haben der ihnen mindestens 24x50 euro
    > bringt... 1200 > 999 euro

    ups.. gerätepreis vergessen .. 1200+399 > 999 euro

  4. Re: Welcher Schaden???

    Autor: Billy Idle 05.12.07 - 11:54

    dachte ich auch gerade. Statt im Laufe von 2 Jahren haben sie die Kohle sogar sofort ...

    Die spinnen doch echt alle!
    BI

  5. Re: Welcher Schaden???

    Autor: Billy Idle 05.12.07 - 11:56

    wer wie was schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > der schaden ist das sie keinen vertrag an
    > den mann
    > gebracht haben der ihnen mindestens
    > 24x50 euro
    > bringt... 1200 > 999 euro
    >
    > ups.. gerätepreis vergessen .. 1200+399 > 999
    > euro

    na ja, den Leistungspreis und das, was der Apfel kassiert, sollte davon aber schon noch abgehen!?

    BI

  6. Re: Welcher Schaden???

    Autor: StereoJack 05.12.07 - 12:20

    Termi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auf die Berechnung des entstandenen Schadens bin
    > ich aber mal gespannt.
    > Hat T-Mobile durch den Verkauf für 999,- statt
    > 399,- einen Schaden?
    > Hat die Publicity geschadet?
    >
    > Denke, da sitzen zwei kleine Jungs im Sandkasten
    > und beschmeißen sich mit Sand.

    Verstehe ich auch nicht so ganz...

    Außerdem wurden die Einstweilige Verfügung doch durch ein Gericht ausgesprochen, oder? Wieso kann man dann Vodafone auf Schadensersatz verklagen?

  7. Re: Welcher Schaden???

    Autor: Ekelpack 05.12.07 - 12:20

    Billy Idle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dachte ich auch gerade. Statt im Laufe von 2
    > Jahren haben sie die Kohle sogar sofort ...
    >
    > Die spinnen doch echt alle!
    > BI


    Und alles wegen eines Telefons.

  8. Re: Welcher Schaden???

    Autor: wiewowas 05.12.07 - 12:27


    > Verstehe ich auch nicht so ganz...
    >
    > Außerdem wurden die Einstweilige Verfügung doch
    > durch ein Gericht ausgesprochen, oder? Wieso kann
    > man dann Vodafone auf Schadensersatz verklagen?

    wenn man eine einstweilige verfügung beantragt, dann hat man natürlich risiko .. es geht ja darum etwas schon zu verbieten bevor das gericht sein urteil gefällt hat und nicht so lange abzuwarten.

    Wenn man dann doch nicht im recht ist muss man für den schaden den man verursacht hat auch gerade stehen.

  9. Re: Welcher Schaden???

    Autor: StereoJack 05.12.07 - 12:46

    wiewowas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn man eine einstweilige verfügung beantragt,
    > dann hat man natürlich risiko .. es geht ja darum
    > etwas schon zu verbieten bevor das gericht sein
    > urteil gefällt hat und nicht so lange abzuwarten.
    >
    > Wenn man dann doch nicht im recht ist muss man für
    > den schaden den man verursacht hat auch gerade
    > stehen.


    danke, war mir bisher so nicht klar...

    Aber man kann doch nicht x-beliebige Einstweilige Verfügung beantragen, oder doch? Könnte ich als Privatperson z.B. eine beantragen, die McDonalds den Verkauf von Hamburgern untersagt, weil ich dadurch mein aktuelles Gewicht gefährdet sehe... *mal ein wenig gesponnen*

    Oder in welchem Rahmen können solche Verfügungen beantragt werden und welche Rolle spiel hierbei das Gericht??

  10. Re: Welcher Schaden???

    Autor: nixx 05.12.07 - 13:03

    Termi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auf die Berechnung des entstandenen Schadens bin
    > ich aber mal gespannt.
    > Hat T-Mobile durch den Verkauf für 999,- statt
    > 399,- einen Schaden?
    > Hat die Publicity geschadet?
    >
    > Denke, da sitzen zwei kleine Jungs im Sandkasten
    > und beschmeißen sich mit Sand.


    wie andere schon gepostet haben ist der nicht erfolgte Vertrag als Schaden zu werten: Wenn man also den kleinsten Vertrag zugrunde legt für 50 EUR x 24 Monate Laufzeit + 399 EUR Geräte Preis stehen 1599 EUR gegenüber 999 EUR, also 600 EUR pro Gerät. Bei einer geschätzten Anzahl von 10.000 iPhones, die nicht unrealistisch ist weil laut Aussage eins T-Mobile Managers jedes 5. Handy ein iPhone ist macht das einen Schaden von 6.000.000 EUR ohne entstandene Verwaltungsgebühren und technischen Mehraufwand.

    Als T-Mobil würde ich bei Apple anrufen und die lieber in den USA klagen wegen Schadensersatz klagen lassen. Nach gängigem US Recht durchaus möglich. Denn dort kann im Gegensatz zum Deutschen Gesetz auch der immaterielle Schaden beziffert werden, der durch diese Negativkampagne entstanden ist weil potentielle Käufer vor Weihnachten verunsichert wurden etc. pp...

  11. Re: Welcher Schaden???

    Autor: graf porno 05.12.07 - 13:15

    > Oder in welchem Rahmen können solche Verfügungen
    > beantragt werden und welche Rolle spiel hierbei
    > das Gericht??


    Soweit ich weiß, können Verfügungen nur von Unternehmen getätigt werden. Mit der Verfügungsschrift rennen die zum nächsten Gericht, welches sich das kurz anguckt und Pi-mal-Daumen entscheidet, ob das OK sein könnte. Dann ist die Verfügung gültig. In einem anschließendem Gerichtsverfahren wird dann die Gültigkeit überprüft. Und hier hat das Gericht eben gesagt "Nö".

  12. Re: Welcher Schaden???

    Autor: Ergänzer 05.12.07 - 14:23

    graf porno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Oder in welchem Rahmen können solche
    > Verfügungen
    > beantragt werden und welche Rolle
    > spiel hierbei
    > das Gericht??
    >
    > Soweit ich weiß, können Verfügungen nur von
    > Unternehmen getätigt werden.

    Ich würde mal ergänzen "[...] nur von einem konkurrierenden oder wirtschaftlich abhängigen Unternehmen [...]"

  13. Re: Welcher Schaden???

    Autor: Youssarian 05.12.07 - 15:06

    StereoJack schrieb:

    > Außerdem wurden die Einstweilige Verfügung doch
    > durch ein Gericht ausgesprochen, oder? Wieso kann
    > man dann Vodafone auf Schadensersatz verklagen?

    Falls Du noch Details nachlesen möchtest, so findest
    Du diese in § 945 ZPO. Der Nachweis des Schadens ist
    natürlich noch eine ganz andere Sache. Insbesondere
    müsste man dazu auch die vertraglichen Details des
    Vertrages zwischen Apple und T-Mobile kennen.

  14. Re: Welcher Schaden???

    Autor: g-kar 05.12.07 - 18:07

    Ich weiß ja auch nicht, was für Kosten durch das Verfahren einerseits und die möglichst kurzfristige Einrichtung der Entsperrmöglichkeit zusammen mit Apple sowie die Unterrichtung aller T-Punkt-Mitarbeiter etc. für Kosten verursacht haben.

  15. Re: Welcher Schaden???

    Autor: MacPro8core 05.12.07 - 18:28

    wer wie was schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > der schaden ist das sie keinen vertrag an
    > den mann
    > gebracht haben der ihnen mindestens
    > 24x50 euro
    > bringt... 1200 > 999 euro
    >
    > ups.. gerätepreis vergessen .. 1200+399 > 999
    > euro
    >
    >

    Das wäre Steuerhinterziehung, immergin geröhren 19% von den 1200 und den 399 dem Staat & außerdem gibt es ja für das Geld auch ne Leistung, oder?

  16. Re: Welcher Schaden???

    Autor: xaxes 05.12.07 - 22:28

    Billy Idle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dachte ich auch gerade. Statt im Laufe von 2
    > Jahren haben sie die Kohle sogar sofort ...
    >
    > Die spinnen doch echt alle!
    > BI


    wen man ein gerät ohne vertrag verkauft verdient t-mobile nichts dran. das geht alles an appel, nokia, sony, samsung und co.

    das eigentliche womit geld verdient wird sind die gesprächsminuten und sms ausserhalb des frei budgets. ein handy telefonat ist wirtschaftlich gesehen ungeschlagen auf platz 1 wen es um gewinn machen geht. und genau darum geht es. da gehen mehr als nur 1599€ verloren ohne vertrag. ich glaube qwen es zu schadens ersatz kommt wird da ein pauschal preis fallen. t-mobile kann ja schlecht sagen das ein kunde exakt soviel gewinn bringen würde.

  17. Re: Welcher Schaden???

    Autor: fjury 06.12.07 - 03:04

    xaxes schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Billy Idle schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > dachte ich auch gerade. Statt im Laufe von
    > 2
    > Jahren haben sie die Kohle sogar sofort
    > ...
    >
    > Die spinnen doch echt alle!
    >
    > BI
    >
    > wen man ein gerät ohne vertrag verkauft verdient
    > t-mobile nichts dran. das geht alles an appel,
    > nokia, sony, samsung und co.
    >
    > das eigentliche womit geld verdient wird sind die
    > gesprächsminuten und sms ausserhalb des frei
    > budgets. ein handy telefonat ist wirtschaftlich
    > gesehen ungeschlagen auf platz 1 wen es um gewinn
    > machen geht. und genau darum geht es. da gehen
    > mehr als nur 1599€ verloren ohne vertrag.
    > ich glaube qwen es zu schadens ersatz kommt wird
    > da ein pauschal preis fallen. t-mobile kann ja
    > schlecht sagen das ein kunde exakt soviel gewinn
    > bringen würde.

    Irrtum, dass kan die T-Com sogar sehr gut. Es wird ein Mittel aus den Daten aller bisherigen Kunden gebildet und das dann als Grundlage fuer eine Hochrechnung genommen wie viel Geld zu verdienen gewesen waere haetten alle nen T-Com Vertrag die ohne SIM-lock gekauft haben.
    Dazu wuerde ich noch eine Schaetzung abgegen wieviele Kunden verunsichert waren und deshalb nicht gekauft haben und den Verlust noch oben drauf hauen.
    Da Richter nicht sehr viel Ahnung von den Berechnungen der Marketing Leute haben kann man da ruhig grosszuegig rangehen.
    Da kann richtig was rueberkommen, wenn man einen Richter findet der einem sowas abnimmt.

  18. Re: Welcher Schaden???

    Autor: jm2c 06.12.07 - 17:07

    Vermutlich geht das aber auch bei den ohne Vertrag verkauften iPhones ab.

    -jm2c

    Billy Idle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wer wie was schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > > der schaden ist das sie keinen
    > vertrag an
    > den mann
    > gebracht haben der
    > ihnen mindestens
    > 24x50 euro
    > bringt...
    > 1200 > 999 euro
    >
    > ups.. gerätepreis
    > vergessen .. 1200+399 > 999
    > euro
    >
    > na ja, den Leistungspreis und das, was der Apfel
    > kassiert, sollte davon aber schon noch abgehen!?
    >
    > BI


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WILO SE, Dortmund
  2. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden
  3. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme