1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TomTom: Google Maps sendet…

Die sollten mal ein paar nützliche Sachen einbauen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die sollten mal ein paar nützliche Sachen einbauen

    Autor: monettenom 05.12.07 - 15:29

    Ich möchte einen Weg, den ich gefahren bin, wieder abrufen können. Oft sind die Wege, die vorgeschlagen werden nicht wirklich optimal, kann aber nichts daran ändern.

    Wenn ich eine neue Straße entlangfahre, die das Gerät nicht kennt, könnte er sich den Weg doch auch automatisch eintragen und zukünftig mit einbeziehen. Außerdem wäre es sinnvoll, Straßensperren dauerhaft markieren zu können, so dass man das nicht immer neu machen muss.

    Ein Knopf, mit dem ich eine aktuelle GPS-Position schnell speichern kann, wäre auch nicht schlecht. Den könnte ich während der Fahrt drücken und dann später mit Bezeichnung abspeichern.

    Und ganz besonders wünsche ich mir ein elektronische Fahrtenbuch, mit dem ich einfach meine Fahrten mit Zeit, Ziel und Strecke aufzeichnen und später wieder abrufen kann. Wäre sehr nützlich für das Fahrtenbuch.

    DAS wäre nützlich!

  2. Re: Die sollten mal ein paar nützliche Sachen einbauen

    Autor: geht. 05.12.07 - 15:38

    > Ein Knopf, mit dem ich eine aktuelle GPS-Position
    > schnell speichern kann, wäre auch nicht schlecht.
    > Den könnte ich während der Fahrt drücken und dann
    > später mit Bezeichnung abspeichern.

    Geht, "Favorit" oder "POI" hinzufügen, mit der aktuellen GPS-Position.

  3. Re: Die sollten mal ein paar nützliche Sachen einbauen

    Autor: nate 05.12.07 - 16:06

    > Wenn ich eine neue Straße entlangfahre, die das
    > Gerät nicht kennt, könnte er sich den Weg doch
    > auch automatisch eintragen und zukünftig mit
    > einbeziehen.

    Ich habe keine Ahnung, wie dieses "Map-Share" genau funktioniert (mein TomTom ist etwas älter), aber ich stelle mir darunter genau das vor.

    > Außerdem wäre es sinnvoll,
    > Straßensperren dauerhaft markieren zu können, so
    > dass man das nicht immer neu machen muss.

    Das wäre auch praktisch. Was auch sehr nett wäre: Wenn man bei den TMC-losen Modellen eingeben könnte, dass man zwischen Abfahrt X und Abfahrt Y bitte die Autobahn meiden möchte. Momentan kann man nur einen kompletten Routenabschnitt, einen Punkt oder ein Stück direkt vor der aktuellen Position umfahren lassen.

    > Ein Knopf, mit dem ich eine aktuelle GPS-Position
    > schnell speichern kann, wäre auch nicht schlecht.
    > Den könnte ich während der Fahrt drücken und dann
    > später mit Bezeichnung abspeichern.

    Hauptmenü -> Favorit hinzufügen -> GPS-Position

    > Und ganz besonders wünsche ich mir ein
    > elektronische Fahrtenbuch, mit dem ich einfach
    > meine Fahrten mit Zeit, Ziel und Strecke
    > aufzeichnen und später wieder abrufen kann. Wäre
    > sehr nützlich für das Fahrtenbuch.

    Auch da bin ich dafür :)

    Nichts gegen TomTom, ich finde deren Software äußerst ausgereift und brauchbar, aber es gibt schon noch ein paar Stellen, wo einfach das Tüpfelchen auf dem 'i' fehlt.

  4. Re: Die sollten mal ein paar nützliche Sachen einbauen

    Autor: urkel 05.12.07 - 17:13

    monettenom schrieb:

    > Wenn ich eine neue Straße entlangfahre, die das
    > Gerät nicht kennt, könnte er sich den Weg doch
    > auch automatisch eintragen und zukünftig mit
    > einbeziehen.

    Stelle ich mir schwierig vor. Das GPS-Signal hat ja eine ziemlich hohe Ungenauigkeit, die glattgerechnet und dann auf die Karte projiziert wird. Wenn das Gerät das umgekehrt machen soll, muss es sich permanent Sachen zurechtdenken. Woher soll das Gerät zum Beispiel wissen, dass Du wirklich gerade auf einer neuen Straße bist und nicht auf einem Autozug, oder auf einem Acker?

    > Außerdem wäre es sinnvoll, Straßensperren dauerhaft markieren zu
    > können, so dass man das nicht immer neu machen muss.

    Exakt das geht mit MapSharing. Eigene Sperre einrichten, Gerät entsprechend konfigurieren, fertig.

    > Ein Knopf, mit dem ich eine aktuelle GPS-Position
    > schnell speichern kann, wäre auch nicht schlecht.
    > Den könnte ich während der Fahrt drücken und dann
    > später mit Bezeichnung abspeichern.

    Wurde schon geschrieben; für MapSharing kann man sogar ein Icon direkt auf dem Bildschirm einblenden lassen - das ist eigentlich dazu gedacht, dann später an dieser Stelle eine Korrektur vornehmen zu können, aber man kann so fix die GPS-Position abspeichern und vielleicht auch einen Favoriten daraus generieren? Hab ich noch nicht probiert.

    > Und ganz besonders wünsche ich mir ein
    > elektronische Fahrtenbuch, mit dem ich einfach
    > meine Fahrten mit Zeit, Ziel und Strecke
    > aufzeichnen und später wieder abrufen kann. Wäre
    > sehr nützlich für das Fahrtenbuch.

    Ja, das wäre fein. Wundert mich, dass es weder von TomTom noch von Drittanbietern was in der Richtung gibt, mit einem Fahrtenbuch müssen sich doch nun wirklich viele Leute herumprügeln... Vielleicht liegt es daran, dass sich die Finanzämter mit der Anerkennung so schwer tun. Aber man könnte es wirklich schön integrieren: Bei Beginn der Fahrt Abfrage, ob privat oder geschäftlich, wenn geschäftlich gleich Eingabe des Grundes. Start- und Endpunkt sowie Zeit kennt das Gerät eh; wenn ein Favorit angesteuert wird, kann das auch gleich mit aufgenommen werden. Alles simpel und präzise, hach ja (seufz), das wäre was... OK, noch besser wäre es, wenn auch der Kilometerstand übermittelt wird, aber selbst den könnte man notfalls ja manuell im TomTom eintippen. Hauptsache nicht mehr dieses Geflatter mit dem bescheuerten Heftchen, ich hasse es!

  5. Tomtom kontaktiert?

    Autor: g-kar 05.12.07 - 17:48

    Viele der Anregungen fände ich auch gut. Allerdings bezweifle ich, dass deren Aufzählung hier etwas bewirken wird. Schonmal daran gedacht, diese Wunschliste direkt an Tomtom zu schicken?

  6. Stationäre Blitzer z.B.

    Autor: karamba 05.12.07 - 23:12

    Wie wäre es z.B. mit der Erfassung stationärer Blitzer. Sollte über die Share- Funktion doch eigentlich gehen, oder? Oder machen das dort schon Leute?

  7. Blitzer: Gibts schon

    Autor: 1st1 06.12.07 - 09:55

    Blitzer-POIs für TomTom gibts schon. Es gibt diverse Webseiten, wo man die als kostepflichtige Abos jeden Monat aktualisiert bekommt. TomTom wird dabei am besten unterstützt. Wenn man ein bischen weiter sucht, findet man diese Daten für TomTom auch als Torrent, vielleicht nicht ganz so tagesaktuell, wie auf diesen zweifelhaften Webseiten, aber so oft ändern sich stationäre Blitzer ja auch nicht. Es gibt auch POIs mit mobilen Blitzern, da wird man dann aber vor jedem Busch am Straßenrand gewarnt. Achja, und wer kein TomTom hat, sondern was anderes, zum Beispiel NavMan, für den gibts die Sachen auf den Webseiten auch, oder man benutzt den POIConverter. Und dann kommt noch hinzu, dass das ganze genauso illegal ist, wie die Radarwarner. Besser also, erst garnicht zu schnell und über rote Ampeln fahren.

    Das erstaunlichste was ich zu dem Thema gefunden habe: Auf diversen NavMans kann man auch die TomTom-Software, Quake und andere Spiele, einen GPS-Tracker für das GeoCachen, usw. zum Laufen bringen, da gibts ein Wiki mit Forum, wo alles drin zu finden ist. Letztendlich wird damit der NavMan zu einem kompletten PDA. Warum ich das weis? Hab mir letztens einen NavMan iCN750 für 149 Euronen (mit ganz Europa) zugelegt, und mich nach "Zusatznutzen" umgesehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. finanzen.de, Berlin
  2. ITEOS, Stuttgart
  3. Müller Service GmbH, Freising (bei München)
  4. Deloitte, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-92%) 0,75€
  2. 6,49€
  3. 4,32€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  2. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.

  3. Videoportale: Mixer legt wesentlich stärker zu als Twitch
    Videoportale
    Mixer legt wesentlich stärker zu als Twitch

    Das auf Gaming spezialisierte Videoportal Twitch ist 2019 weiter gewachsen, aber der Konkurrent Mixer von Microsoft konnte noch viel stärker zulegen. Das zeigen neue Marktdaten. Grund für die unterschiedliche Entwicklung dürften millionenschwere Wechsel von Ninja und anderen Streamern sein.


  1. 18:14

  2. 17:49

  3. 17:29

  4. 17:10

  5. 17:01

  6. 16:42

  7. 16:00

  8. 12:58