Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filmverband muss Spionagetool…

2milliarden $ schadensersatz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2milliarden $ schadensersatz

    Autor: hmmm 05.12.07 - 14:27

    der MI sollte für jedes versante byte min 750$ schadensersatz an die tausende rechtsinhaber von linux&co zahlen. auge um auge zahn um zahn :D

  2. Re: 2milliarden $ schadensersatz

    Autor: wursty 05.12.07 - 14:36

    ist zu wenig!!!!!!! ich biete 1000 € pro mbyte!

  3. Klingt fair...

    Autor: Jay Äm 05.12.07 - 14:37

    hmmm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > der MI sollte für jedes versante byte min 750$
    > schadensersatz an die tausende rechtsinhaber von
    > linux&co zahlen. auge um auge zahn um zahn :D

    Klingt fair. Wenn Privatnutzer mit zig Dutzend Tausend Dollar Klagen in den privaten Ruin getrieben werden, dann diese Jungs bitte auch.

  4. Re: 2milliarden $ schadensersatz

    Autor: cest bon 05.12.07 - 14:55

    750$ / byte ist mehr als 1000$ / mByte :p
    wesentlich sogar ^^

    wursty schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ist zu wenig!!!!!!! ich biete 1000 € pro mbyte!


  5. Re: 2milliarden $ schadensersatz

    Autor: blub 05.12.07 - 16:18

    und wie wird's in der Realität aussehen?
    NICHTS passiert...

    Und sollte es irgendwann doch mal vor Gericht zu einer Verhandlung kommen, wissen die MI-ler ja, wie man ein solches Urteil zu seinen Gunsten beeinflusst...

  6. Re: 2milliarden $ schadensersatz

    Autor: Tendenz 05.12.07 - 16:43

    blub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und wie wird's in der Realität aussehen?
    > NICHTS passiert...
    >
    > Und sollte es irgendwann doch mal vor Gericht zu
    > einer Verhandlung kommen, wissen die MI-ler ja,
    > wie man ein solches Urteil zu seinen Gunsten
    > beeinflusst...

    Wie war das noch mal mit den Kleinen die gehängt werden und den Großen die man davonkommen lässt?
    Manchmal passen Sprichwörter nur zu genau. Sony BMG ist ja auch nichts passiert als rauskam dass sie ein Rootkit in ihren Musik CDs versteckt hatten. Sie haben bei den wenigen die sich beschwert haben die CD umgetaucht und damit hatte es sich.
    Solange die MI weiterhin einen derart großen Einfluss auf die Politik hat wird sich nichts ändern da die derzeitige Situation ja einem Freibrief gleichkommt.

  7. Re: 2milliarden $ schadensersatz

    Autor: SirFartALot 06.12.07 - 13:37

    Tendenz schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Wie war das noch mal mit den Kleinen die gehängt
    > werden und den Großen die man davonkommen lässt?
    > Manchmal passen Sprichwörter nur zu genau. Sony
    > BMG ist ja auch nichts passiert als rauskam dass
    > sie ein Rootkit in ihren Musik CDs versteckt
    > hatten. Sie haben bei den wenigen die sich
    > beschwert haben die CD umgetaucht und damit hatte
    > es sich.

    Ne, sie mussten jedem Betroffen auch noch 150 US-Dollar zahlen.

  8. Re: 2milliarden $ schadensersatz

    Autor: MrDesaster 30.05.08 - 04:24

    SirFartALot schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tendenz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wie war das noch mal mit den Kleinen die
    > gehängt
    > werden und den Großen die man
    > davonkommen lässt?
    > Manchmal passen
    > Sprichwörter nur zu genau. Sony
    > BMG ist ja
    > auch nichts passiert als rauskam dass
    > sie ein
    > Rootkit in ihren Musik CDs versteckt
    > hatten.
    > Sie haben bei den wenigen die sich
    > beschwert
    > haben die CD umgetaucht und damit hatte
    > es
    > sich.
    >
    > Ne, sie mussten jedem Betroffen auch noch 150
    > US-Dollar zahlen.
    >

    mit dem kleinen Mann ists doch eh und jeh so gewesen....
    immerhin mal auf D-land umgelenkt,
    hier ists doch nicht sehr viel anders....
    die tatsache das unser BND vor jahren nen persilschein ausgestellt bekommen hat(ok das is jetzt nicht sehr Themengetreu), jetzt noch obendrein die i-net Freiheit zum spionieren
    dieser makannte USB Stick von M$ mit den neuen Zusatztools zum umgehen von Sicherheiten an M$&Mac-Systemen..
    .... es mag doof klingen jedoch stelle ich mir die Frage wie weit haben wirs denn noch bis die reinkanation der DDR vollendet is
    wer jetzt lacht sollte sich mal ernsthaft über meinen vorigen Satz Gedanken machen....
    ein komisches Bauchgefühl frägt mich....
    nutzt unser BND tatsächlich "nur" das entsprechende für die Vorgegebenen Ermittlungen oder ewtl doch Übergreifend um andere deutsche Behörden bei ihren eigenen Ermittlungen zu unterstützen??
    Siehe kürzliche Steuersündertaktik......
    zurück zur Thematik sry fürs ausschweifen @all
    Triffts bei uns nicht auch immer den, der zu Arbeiten mit wenig Geld verdonnert ist, statt die Großen denen das Geld ohnehin locker im Geldbeutel sitzt, vorallem stelle ich mir die Frage warum immer der Rücken der Kleinen???
    Weils da Richtig weh tut oder warum??
    in diesem Sinne einen nicht all zu heissen aber schönen Sommer euch allen ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Villeroy & Boch AG, Mettlach
  2. über experteer GmbH, Künzelsau
  3. über experteer GmbH, Köln, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, München
  4. Hessisches Ministerium der Finanzen, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 2,50€
  2. (-12%) 52,99€
  3. 4,19€
  4. (-10%) 53,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger


    Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
    Innovationen auf der IAA
    Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

    IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. IAA 2019 PS-Wahn statt Visionen
    2. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
    TVs, Konsolen und HDMI 2.1
    Wann wir mit 8K rechnen können

    Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
    2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
    3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
      Mobilfunkpakt
      Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

      In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

    2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
      Creative Assembly
      Das nächste Total War spielt im antiken Troja

      Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

    3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
      Facebook-Urteil
      Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

      Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


    1. 17:55

    2. 17:42

    3. 17:29

    4. 16:59

    5. 16:09

    6. 15:59

    7. 15:43

    8. 14:45