1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IBM wirft Asus Patentverletzungen…

Prinzipiell nicht nur ASUS und USA betroffen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Prinzipiell nicht nur ASUS und USA betroffen

    Autor: 1st1 07.12.07 - 09:48

    Hallo, diese Techniken, die hier erwähnt werden, werden von allen Herstellern von Notebooks, Servern, Barebones, usw. verwendet. IBM ist ein ziemliches Schwergewicht, und zwar weltweit, die haben einen riesigen Patent-Aperatschik, den ich mal zu sehen bekommen habe, als ich mal damals im Auftrag meines damaligen Chefs eine Anfrage wegen der Floppy- und Tastaturstecker-Patente losschickte... Leider habe ich diese Mail mit etwa 30-40 Forwards und Reviews zu diversen Leuten innerhalb dieses Aperatschiks nicht mehr, das wäre was für ein Museum... Wenn die wollen, können die diese Patentklage weltweit ausweiten, und nicht nur gegen Asus, sondern auch gegen MSI, Giabyte, Foxconn, ja sogar gegen Hersteller wie Lenovo, Fujitsu-Siemens, Dell, HP usw. Die könnten damit prinzipiell die gesamte IT-Hardware-Industrie lahmlegen. Es kommt nur darauf an, ob die entsprechenden Firmen diese (trivial-)Patente nutzen, ohne dafür Lizenzen zu zahlen, oder nicht.

    Die Frage, die sich mir stellt, ist nur, was die damit eigentlich bezwecken. IBM hat ja die genanntenn Produktsparten bis auf die Server an Lenovo verkauft. Das heist, z.B. ASUS ist im Prinzip für IBM kein Mitbewerber in einem gemeinsamen Markt.

  2. Re: Prinzipiell nicht nur ASUS und USA betroffen

    Autor: mp. 07.12.07 - 10:28

    > Die Frage, die sich mir stellt, ist nur, was die
    > damit eigentlich bezwecken.

    Könnte es mehr GELD durch Lizenzgebühren sein?

    Ic weiss das klingt verwegen, aber mehr Einnahmen wären ein mögliches Ziel ;-)

  3. Re: Prinzipiell nicht nur ASUS und USA betroffen

    Autor: Pirke 07.12.07 - 10:29

    1st1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ja sogar gegen Hersteller wie Lenovo,
    > Fujitsu-Siemens, Dell, HP usw.

    Lenovo sicher nicht, da Lenovo mit übernahme der PCD ein riesen Patenpaket und diverse Lizenzen zur Patentnutzung mitbekommen hat.

    Hersteller wie FuSi und HP haben sicherlich Lizenzabkommen oder nutzungsrechte.
    IBM darf deren Patente nutzen, dafür dürfen die IBMs Patente nutzen.
    (warum ich Dell nicht aufführe? Weil die nicht Innovativ sind ;-) )

    Asus hatte bis 2004 Lizenzen für die besagten Patente (laut heise.de) und hat diese nicht verlängert, daher nun diese Klage.

    Die Unternehmen mit großem Patentportfolio lassen sich auch deshalb lieber in Ruhe, da der andere mit sicherheit irgendein Paten in Petto hätte was der jedweils andere verletzt.

    > Die Frage, die sich mir stellt, ist nur, was die
    > damit eigentlich bezwecken. IBM hat ja die
    > genanntenn Produktsparten bis auf die Server an
    > Lenovo verkauft. Das heist, z.B. ASUS ist im
    > Prinzip für IBM kein Mitbewerber in einem
    > gemeinsamen Markt.

    Ach nein? IBM baut Server, Netzteile, Hauptplatinen, Workstations. Alles durchaus Dinge wo Asus mitbewerber ist.
    Außerdem geht es nicht um den Wettbewerb, sondern um geistiges Eigentum.

  4. Re: Prinzipiell nicht nur ASUS und USA betroffen

    Autor: 1st1 07.12.07 - 11:56

    Pirke schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Ach nein? IBM baut Server, Netzteile,
    > Hauptplatinen, Workstations. Alles durchaus Dinge
    > wo Asus mitbewerber ist.
    > Außerdem geht es nicht um den Wettbewerb, sondern
    > um geistiges Eigentum.

    Das ist richtig, aber IBM verkauft nur noch Serverhardware, keine Desktop-PCs und keine Notebooks mehr. Das macht Lenovo.


  5. Re: Prinzipiell nicht nur ASUS und USA betroffen

    Autor: Pirke 07.12.07 - 13:08

    1st1 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Das ist richtig, aber IBM verkauft nur noch
    > Serverhardware, keine Desktop-PCs und keine
    > Notebooks mehr. Das macht Lenovo.
    >
    IBM verkauft nur noch Serverhadrware? LOL selten so gut gelacht :-)
    Schau dir mal das IBM Portolio an:
    Server, Storage, Software, Services und und und
    ach ja und workstation (also durchaus noch Geräte die im Wettbewerb zu Asus stehen)
    http://www-03.ibm.com/systems/intellistation/index.html

    Aber wie bereits erwähnt, es geht denke ich nicht darum, dass Asus ein Wettbewerber ist, sondern um den Schutz geistigen Eigentums.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. VPV Versicherungen, Stuttgart
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Hagen
  4. KION Group AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 15,00€
  3. 15,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

  1. Satellit: SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr
    Satellit
    SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr

    Obwohl kein Geld mehr dafür bewilligt ist, will die ARD die SD-Abschaltung im Jahr 2020 nicht vollziehen. Sie wird wohl auf das zweite Halbjahr 2021 verschoben.

  2. Disney+: Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück
    Disney+
    Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück

    Die siebte und letzte Staffel der Animationsserie Star Wars: The Clone Wars kommt im Februar. Fans können sich auf Mace Windu, Obi Wan Kenobi, Anakin Skywalker und andere Charaktere freuen. Ein Highlight: das Duell zwischen Ahsoka Taano und Darth Maul.

  3. Tetris: Anbieterwechsel beim Klötzchenklassiker
    Tetris
    Anbieterwechsel beim Klötzchenklassiker

    Bislang hat Electronic Arts den Klassiker Tetris auf Smartphones vermarktet, nun stehen diese Funktionen vor dem Aus. Stattdessen wird eine neue Version des Kultspiels von einem anderen Unternehmen angeboten - immerhin mit einigermaßen fairem Geschäftsmodell.


  1. 17:52

  2. 17:30

  3. 17:15

  4. 17:00

  5. 16:50

  6. 16:18

  7. 15:00

  8. 14:03