1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verein fördert Schutz der Privatsphäre

Das Ende des Privatlebens ist in Sicht

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Ende des Privatlebens ist in Sicht

    Autor: DrMunzert 08.12.07 - 12:25

    Demnächst bei Ihnen/Dir:
    http://www.findefux.de/forum/read.php?84,6764,6764#msg-6764

  2. Re: Artikel und Forum gehackt! -Ende des Privatlebens in Sicht

    Autor: DrMunzert 08.12.07 - 20:44

    DrMunzert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vielleicht hat jemand den Inhalt des Artikels nicht verkraftet. Momentan ist dieser ebenso wie das Diskussionsforum auf www.mikrowellenterror.de nicht abzurufen. Zur Zeit ist nur eine russieche Seite zu sehen!
    Das wird die Wahrheit auch nicht aufhalten!


  3. Re: Artikel und Forum gehackt! -Ende des Privatlebens in Sicht

    Autor: DrMunzert 09.12.07 - 00:01

    DrMunzert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DrMunzert schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht hat jemand den Inhalt des Artikels
    > nicht verkraftet. Momentan ist dieser ebenso wie
    > das Diskussionsforum auf www.mikrowellenterror.de
    > nicht abzurufen. Zur Zeit ist nur eine russieche
    > Seite zu sehen!
    > Das wird die Wahrheit auch nicht aufhalten!
    Der Artikel ist wieder abrufbar!

    Hier vorsichtshalber schon mal der Anfang des Textes:

    Die Wellen der Zukunft
    Dr. Reinhard Munzert (2007)

    „Wer nichts ahnt, kann sich auch nicht schützen“ (Pär Ström 2005).
    „Waffen können auf Anordnung des Staatsministeriums des Innern
    zeitlich befristet als Einsatzmittel erprobt werden“
    (Bayerisches Polizeiaufgabengesetz 2006).

    Orwells Big Brother wäre neidisch: Unauffälliges Beobachten, Abhören, Angreifen und Foltern von ahnungslosen Bürgerinnen und Bürgern mittels EINER UMFASSENDEN Technologie. Der Einsatz gepulster Mikrowellenstrahlung macht’s möglich! Mikrowellen sind unsichtbar, lichtschnell, gehen durch Wände und haben heimtückische Eigenschaften, die Big Brothers begeistern.
    Im folgenden möchte ich auf diese - vielen Menschen noch weitgehend unbekannten - Möglichkeiten aufmerksam machen, die unser Leben (und für manche auch Sterben) verändern werden. Beginnen wir mit dem Beobachten von Personen durch Wände hindurch (Through-the-wall-imaging-technique)...


  4. Paranoika

    Autor: Jay Äm 09.12.07 - 01:14

    DrMunzert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Demnächst bei Ihnen/Dir:
    > www.findefux.de

    Mach keine Paranoia. Würden auch ganz andere Sachen gehen, macht aber trotzdem keiner. Wenn Dir sowas nicht passt, zieh aufs Land mit Feld, Wald und Wiesen drumherum. Da siehst, wenn jemand sowas macht. Und schön grün isses auch :-)

  5. Re: (Fast) perfekte Verbrechen

    Autor: DrMunzert 09.12.07 - 12:52

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DrMunzert schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Demnächst bei Ihnen/Dir:
    > Würden auch ganz andere Sachen gehen
    Allerdings: http://www.mikrowellenterror.de/artikel/mwangriffe.htm

  6. Re: Paranoika

    Autor: Mr.Monk 09.12.07 - 14:13

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DrMunzert schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Demnächst bei Ihnen/Dir:
    >
    > www.findefux.de
    >
    > Mach keine Paranoia. Würden auch ganz andere
    > Sachen gehen, macht aber trotzdem keiner. Wenn Dir
    > sowas nicht passt, zieh aufs Land mit Feld, Wald
    > und Wiesen drumherum. Da siehst, wenn jemand sowas
    > macht. Und schön grün isses auch :-)


    Wenn du das durchgemacht hättest, was DocMunzert bereits hinter sich hat, würdest du die ganze Sache sicher nicht so locker sehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAVASO GmbH, Leipzig-Mölkau
  2. Die Autobahn GmbH des Bundes, Hamm, Münster, Gelsenkirchen
  3. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg
  4. Sanner GmbH, Bensheim bei Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis (bis 22.04.)
  2. 34,49€
  3. 4,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme