1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ruby on Rails 2.0 ist…

Objektabstraktionsschicht ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Objektabstraktionsschicht ?

    Autor: Objektabstraktor 07.12.07 - 23:11

    ActiveRecord ist eine Datenbankabstraktionsschicht, oder nicht ?

  2. Re: Objektabstraktionsschicht ?

    Autor: Schranz 07.12.07 - 23:29

    Du kannst gleich mal eine an die Fresse haben!


    Objektabstraktor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ActiveRecord ist eine
    > Datenbankabstraktionsschicht, oder nicht ?


  3. Re: Objektabstraktionsschicht ?

    Autor: stu-pid 08.12.07 - 01:41

    Oh mann wie peinlich...
    Schreibt heutzutage jeder 13 jährige so einen Müll?
    Ich hätte mit 13 auch nichts dazu schreiben können, also hätte ich es gelassen.

    ActiveRecord stellt in der Tat eine Objektabstraktionsschicht dar. Dabei werden Objekte nach einem objekt-relationalen Muster betrachtet, hier sind die Ähnlichkeiten zu relationalen DB zu sehen.
    Im Vordergrund geht es aber um die Objekte, daher nennt man es Objektabstraktionsschicht, auch wenn dahinter eine DB steckt.
    Als Datenbankabstraktionsschicht würde man das bezeichnen, wenn damit zum Beispiel SQL gekapselt würde...

    Schranz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du kannst gleich mal eine an die Fresse haben!
    >
    > Objektabstraktor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ActiveRecord ist eine
    >
    > Datenbankabstraktionsschicht, oder nicht ?
    >
    >


  4. Re: Objektabstraktionsschicht ?

    Autor: 7bit 08.12.07 - 01:49

    Schranz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du kannst gleich mal eine an die Fresse haben!

    Was ist das denn für eine subtile Form von Humor?

    Active Record ist ein Pattern zum Mapping von Objekten (im Sinne der OOP) auf Datensätze in relationalen Datenbanken und zurück. Man spricht von OR-Mapping. Es abstrahiert die Datenbank, indem es Objektinstanzen vollständig transparent in der DB persistieren kann, ohne dass der Programmierer die Datenbankschnittstelle auch nur zu Gesicht bekommen muss.

    Nachzulesen ist das alles in "Patterns Of Enterprise Application Architecture" von keinem geringeren als Martin Fowler himself. http://www.amazon.de/Patterns-Enterprise-Application-Architecture-Martin/dp/0321127420

    Das hat eigentlich jeder unter dem Kopfkissen liegen.

    Jeder, der sich mal als Fingerübung zur Entspannung oder zum Warmschreiben vor der Arbeit mal schnell einen eigenen kleinen OR-Mapper zusammenfrickeln wollte hat sich schon mal am "Active Record" versucht. In manchen Sprachen kann das sogar wirklich eine kleine Herausforderung sein.

    Bernd


    --
    Private Kommunikation in feindlichen Netzen:
    http://torchat.googlecode.com/

  5. Re: Objektabstraktionsschicht ?

    Autor: javascriptniete 08.12.07 - 02:07

    Schranz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du kannst gleich mal eine an die Fresse haben!
    >
    > Objektabstraktor schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ActiveRecord ist eine
    >
    > Datenbankabstraktionsschicht, oder nicht ?

    *rotfl* Das war der beste Post des Tages!!!

  6. Re: Objektabstraktionsschicht ?

    Autor: 7bit 08.12.07 - 02:17

    javascriptniete schrieb:
    > *rotfl* Das war der beste Post des Tages!!!

    Der Tag hat erst angefangen.

    --
    Private Kommunikation in feindlichen Netzen:
    http://torchat.googlecode.com/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.07 02:18 durch 7bit.

  7. Re: Objektabstraktionsschicht ?

    Autor: javascriptniete 08.12.07 - 02:35

    7bit schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > javascriptniete schrieb:
    > > *rotfl* Das war der beste Post des Tages!!!
    >
    > Der Tag hat erst angefangen.

    Seufz, immer diese Schlauberger... nein, *der* Tag hat eben nicht erst angefangen, sondern ist schon vorbei. Wenn ich über den bekanntermaßen in der Vergangenheit produzierten Peugeot 504 schriebe, "Das war das Auto des Jahres" - meinte ich dann 2007 oder vielleicht eher 1969???

  8. Re: Objektabstraktionsschicht ?

    Autor: 7bit 08.12.07 - 11:24

    javascriptniete schrieb:

    > Seufz, immer diese Schlauberger... nein, *der* Tag
    > hat eben nicht erst angefangen, sondern ist schon
    > vorbei.

    Hast Rcht. hab nicht auf das Postingdatum geschaut sondern nur auf die Uhr.

    Bernd

    --
    Private Kommunikation in feindlichen Netzen:
    http://torchat.googlecode.com/

  9. Re: Objektabstraktionsschicht ?

    Autor: palawer 08.12.07 - 21:15

    7bit schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schranz schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Du kannst gleich mal eine an die Fresse
    > haben!
    >
    > Was ist das denn für eine subtile Form von Humor?


    LOL, eine, die ich mag

  10. Re: Objektabstraktionsschicht ?

    Autor: StefanX 09.12.07 - 16:01

    Schranz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du kannst gleich mal eine an die Fresse haben!
    >
    Ey du glaubst wohl auch das du hier der König vom Schulhof bist, wa?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITEOS, Stuttgart
  2. AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG, Ludwigshafen
  3. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München, Stuttgart
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Hagen, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronakrise EU wertet Kontaktsperren mit Mobilfunkdaten aus
  2. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  3. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich

Disney+ im Test: Ein Fest für Filmfans
Disney+ im Test
Ein Fest für Filmfans

Wir haben Disney+ vor dem Deutschlandstart getestet und sind begeistert. Das Abo ist perfekt für Familien mit Schulkindern. Filmfans können sich über Bonusmaterial freuen, das Amazon Prime Video, Netflix und Sky gar nicht kennen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus
  2. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos
  3. Netflix-Konkurrenz Disney+ für Telekom-Kunden ein halbes Jahr gratis

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden