1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PAMP - Apache, MySQL und…

Der Name PAMP ist schon belegt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Name PAMP ist schon belegt

    Autor: KillerCat 10.12.07 - 10:01

    Gehasstes Nokia,

    PAMP bedeutet schon PC-BSD, Apache, mySQL, PHP.
    Siehe auch pbidir.com/packages.php?code=537

    Richtig wäre SAMP....

  2. ...CRAMP oder CRAP ist bestimmt noch frei (kT)

    Autor: fuchsy 10.12.07 - 10:05

    KillerCat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gehasstes Nokia,
    >
    > PAMP bedeutet schon PC-BSD, Apache, mySQL, PHP.
    > Siehe auch pbidir.com/packages.php?code=537
    >
    > Richtig wäre SAMP....


  3. Re: Der Name PAMP ist schon belegt

    Autor: Anonymous 10.12.07 - 11:38

    SAMP?

    Solaris, Apache, MySQL und Perl/PHP/Python oO?

  4. Re: Der Name PAMP ist schon belegt

    Autor: KillerCat 10.12.07 - 11:41

    HeHe. Gar nicht dran gedacht.
    Na dann NAMP (Nokia,...)
    oder S60AMP. Man klingt das doof! :)

    Anonymous schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > SAMP?
    >
    > Solaris, Apache, MySQL und Perl/PHP/Python oO?


  5. Re: Der Name PAMP ist schon belegt

    Autor: Anonymous 10.12.07 - 11:50

    Novells Musterlösung für Webserver nennt sich NAMP ;P


  6. alternativ

    Autor: Indyaner 10.12.07 - 12:31

    Dann nennen wir es doch am besten: Nokia Seber X-Treme Mobile Edition Service Pack 1

    _________________________________________
    Pakete werden jetzt mit $_DHL geliefert... nichtmehr mit $_POST

    voodoo.css:
    #GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

  7. Re: Der Name PAMP ist schon belegt

    Autor: gargel karg 10.12.07 - 14:00

    Und das von Vista nennt sich...naja, ihr werdet's euch schon denken koennen.

  8. Re: Der Name PAMP ist schon belegt

    Autor: punkt 10.12.07 - 14:04

    KillerCat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Richtig wäre SAMP....

    p = portable

  9. Re: Der Name PAMP ist schon belegt

    Autor: KillerCat 10.12.07 - 15:02

    Nix da. P steht nicht für portabel sondern für Personal.
    Traditionell steht aber der 1. Buchstabe für die OS-Familie

    punkt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > KillerCat schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Richtig wäre SAMP....
    >
    > p = portable
    >


  10. Re: Der Name PAMP ist schon belegt

    Autor: KillerCat 10.12.07 - 15:04

    WAMP, W wie Windows. Ist irrelevant ob es XP, Win2K oder Vista oder sonstwas ist

    gargel karg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und das von Vista nennt sich...naja, ihr werdet's
    > euch schon denken koennen.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Berlin
  2. Müller-BBM Active Sound Technology GmbH, Planegg Raum München
  3. Universität Hamburg, Hamburg
  4. vitero GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Gainward Geforce RTX 3070 Phantom GS 8G für 739€)
  2. ab 2.174€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Post & DHL: Deutsche Post mit Brief- und Paket-App
    Post & DHL
    Deutsche Post mit Brief- und Paket-App

    Die App Post & DHL löst DHL Paket ab und bietet die Möglichkeit, Briefmarken ohne Zusatzkosten über die mobile Anwendung zu kaufen und Pakete zu tracken.

  2. Elektroauto: Lexus UX 300e mit 1 Million km Akkugarantie
    Elektroauto
    Lexus UX 300e mit 1 Million km Akkugarantie

    Toyota gewährt beim ersten vollelektrischen Lexus 300e eine Garantie von 1 Million km auf den Akku. Das Auto kostet 47.500 Euro.

  3. Geldstrafe: Apple führt mit Wasserdichtigkeit des iPhones in die Irre
    Geldstrafe
    Apple führt mit Wasserdichtigkeit des iPhones in die Irre

    Apple muss in Italien 10 Millionen Euro Geldstrafe zahlen, weil das iPhone weniger gut gegen Wasser geschützt ist als behauptet.


  1. 07:44

  2. 07:31

  3. 07:15

  4. 22:26

  5. 19:05

  6. 18:49

  7. 18:23

  8. 17:31