1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Petition: IBM soll OS/2 als Open…

OS/2

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OS/2

    Autor: Halbe 10.12.07 - 11:05


    OS/2 war sooooooo cool damals! Ich vermisse es.

  2. Re: OS/2

    Autor: Der_Ing. 10.12.07 - 11:27

    Halbe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > OS/2 war sooooooo cool damals! Ich vermisse es.

    Nicht nur Du!

  3. Re: OS/2

    Autor: Cassini 10.12.07 - 11:53

    Halbe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > OS/2 war sooooooo cool damals! Ich vermisse es.

    Ich auch...

  4. Re: OS/2

    Autor: 1st1 10.12.07 - 12:58

    Halbe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > OS/2 war sooooooo cool damals! Ich vermisse es.

    Wenn man sich das "guuuuuute alte Warp3" heute mal ansieht, sieht es sicher soooooowas von altbacken aus, es fehlen sooooooo viele aktuelle Hardware-Treiber, und es hat sooooooo viele Limitierungen z.B. im Dateisystem oder Netzwerkstack oder sonstwo, dass es einfach nicht mehr vernünftig einsetzbar ist.

    Dann lieber das guuuute Linux mit einer OS/2-Emulationsschicht ala Wine, auf der die guuuuuuuuuuten OS/2-Programme laufen.

    Warum denn noch ein OS?

  5. Re: OS/2

    Autor: nicoledos 10.12.07 - 13:13

    Wer redet von Warp3? Warp 4, war der Knüller. Villeicht sagt dir eComstation etwas? Das ist ein aufgebohrtes OS/2.

    Treiber, Dateisysteme, ... ? Die können geschrieben und eingebaut werden. Auch Vista fehlen viele Treiber und unterstützung für moderne Dateisysteme gibt es auch nicht.

    Altbacken? Ich finde das Handling von Warp 4 besser als bei den meisten modernen Desktops wie Vista, Gnome, KDE, OSX... . Sicher sollten aktuelle Konzepte mit eingearbeitet werden. Aber die WPS bleibt ungeschlagen.

    Würde morgen ein OS/2 Warp X auf den Regalen stehen. Ich würde es sofort kaufen und gegen mein Debian/Gnome auf dem Desktop tauschen.

  6. Re: OS/2

    Autor: Big Mäc OS 10.12.07 - 13:27

    nicoledos schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer redet von Warp3? Warp 4, war der Knüller.
    > Villeicht sagt dir eComstation etwas? Das ist ein
    > aufgebohrtes OS/2.
    So toll "aufgebohrt", dass es bei mir gar nicht läuft...

    > Altbacken? Ich finde das Handling von Warp 4
    > besser als bei den meisten modernen Desktops wie
    > Vista, Gnome, KDE, OSX... . Sicher sollten
    > aktuelle Konzepte mit eingearbeitet werden. Aber
    > die WPS bleibt ungeschlagen.
    Naja, die Erinnerung spielt einem da oft einen Streich. Ich habe kürzlich mal spaßeshalber OS½ und Win95 von Abandonware-Seiten unter VMWare wieder mal angeschaut und für heutige Verhältnisse sieht beides einfach sch... aus.
    Davon, dass gewisse (heute selbstverständliche) Funktionen einfach fehlen, will ich ja gar nicht anfachen.

    > Würde morgen ein OS/2 Warp X auf den Regalen
    > stehen. Ich würde es sofort kaufen und gegen mein
    > Debian/Gnome auf dem Desktop tauschen.
    Wie kannst du Linux mit OS/2 vergleichen? Im Gegensatz zu OS/2 gibt es nicht ohne Grund Unix-artige System seit Jahrzehnten, während OS/2 nur noch in ein paar Banken läuft. Das wäre wohl kaum so, wenn es wirklich so verdammt überlegen wäre.

  7. Re: OS/2

    Autor: nicoledos 10.12.07 - 13:35

    > Wie kannst du Linux mit OS/2 vergleichen? Im
    > Gegensatz zu OS/2 gibt es nicht ohne Grund
    > Unix-artige System seit Jahrzehnten, während OS/2
    > nur noch in ein paar Banken läuft. Das wäre wohl
    > kaum so, wenn es wirklich so verdammt überlegen
    > wäre.
    >

    Wie kannst du Linux mit OS/2 vergleichen? Im Gegensatz zu Linux gibt es nicht ohne Grund eComstation, was immernoch in Banken läuft. Das wäre wohl kaum so, wenn es wirklich so verdammt unterlegen wäre.



  8. Re: OS/2

    Autor: sghdrthyerht 10.12.07 - 13:58

    Der einzige Grund warum OS/2 noch eingesetzt wird, sind die Portierungskosten der Software die darauf laeuft auf andere Plattformen.

  9. Re: OS/2

    Autor: *roflowski* 10.12.07 - 15:00

    >[...]
    > Streich. Ich habe kürzlich mal spaßeshalber OS½
    > und Win95 von Abandonware-Seiten unter VMWare
    > wieder mal angeschaut und für heutige Verhältnisse
    >[...]

    Sorry, aber seit wann ist Win95 ababdonware?

  10. Re: OS/2

    Autor: Dot 10.12.07 - 15:14

    *roflowski* schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sorry, aber seit wann ist Win95 ababdonware?

    Seit es von Microsoft nicht mehr supported wird? Abandonware bedeutet ja nicht, dass es frei ist, da es nach wie vor dem Urheberecht unterliegt und nicht offiziell freigegeben wurde. Es bedeutet nur, dass du es nicht mehr im Laden findest und auch keine Unterstützung dafür bekommst. Legal runterladen kann man es dadurch trotzdem nicht.

  11. Re: OS/2

    Autor: *roflowski* 10.12.07 - 15:22

    Dot schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > *roflowski* schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sorry, aber seit wann ist Win95 ababdonware?
    >
    > Seit es von Microsoft nicht mehr supported wird?
    > Abandonware bedeutet ja nicht, dass es frei ist,
    > da es nach wie vor dem Urheberecht unterliegt und
    > nicht offiziell freigegeben wurde. Es bedeutet
    > nur, dass du es nicht mehr im Laden findest und
    > auch keine Unterstützung dafür bekommst. Legal
    > runterladen kann man es dadurch trotzdem nicht.

    ...k, hast recht - ich hatte bei abandonware "vom hersteller freigegebene" software im kopf. Stimmt, völlig legal ist das trotzdem nicht.

  12. Re: OS/2

    Autor: codeslay0r 10.12.07 - 15:27

    > ...k, hast recht - ich hatte bei abandonware "vom
    > hersteller freigegebene" software im kopf. Stimmt,
    > völlig legal ist das trotzdem nicht.

    genau genommen ist es in keiner hinsicht legal...

  13. Re: OS/2

    Autor: LH189 10.12.07 - 17:08

    Der_Ing. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Halbe schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > OS/2 war sooooooo cool damals! Ich
    > vermisse es.
    >
    > Nicht nur Du!

    OS/2 hat halt "damals" zu Windows 3.x Zeiten schon gezeigt was möglich ist wenn man intelligente Leute daran setzt. Ich erinner mich z.b. an Programmabstürze da gab es ein popup mit dem man dann auswählen konnte: abbrechen, hängendes programm schließen oder warten. Der Rest von OS/2 lief unbekümmert weiter. Während Windows die langen Dateinamen des Desktop auf 8+3 in der "DOS-Ansicht" umgebrochen hat, gab es bei OS/2 in beiden die langen Namen, vorausgesetzt OS/2 lief auf HPFS und nicht FAT-System

    Schade, daß es keinen solchen Erfolg in der Masse hatte.

    Gruß
    LH189

  14. Re: OS/2 / Aussehen Desktop

    Autor: LH189 10.12.07 - 17:13

    1st1 schrieb:
    (...)
    > Wenn man sich das "guuuuuute alte Warp3" heute mal
    > ansieht, sieht es sicher soooooowas von altbacken
    > aus, ...

    Lieber etwas was old-style aussieht als die Teletubbie-Oberflächen von heute. Mir gefällt auch heute noch der Desktop im Stil von win95/98/2000

    My two cent

  15. Re: OS/2 / Aussehen Desktop

    Autor: mars 11.12.07 - 00:28

    LH189 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 1st1 schrieb:
    > (...)
    > > Wenn man sich das "guuuuuute alte Warp3"
    > heute mal
    > ansieht, sieht es sicher soooooowas
    > von altbacken
    > aus, ...
    >
    > Lieber etwas was old-style aussieht als die
    > Teletubbie-Oberflächen von heute. Mir gefällt auch
    > heute noch der Desktop im Stil von win95/98/2000

    Das sehe ich ähnlich, aber es ist ja nicht so das man nicht einiges verändern kann (im Prinzip sogar alles). Es gibt zahlreiche fertige "Themes" die das Aussehen verändern...z.B. das gerade veröffentliche Drawing Board Theme.
    Zu finden ist alles im neuen os2world.com Forum (unter OS/2 Technical --> Applications).

  16. Alle die es vermissen können ja die neue Version kaufen

    Autor: mars 11.12.07 - 01:03

    Halbe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > OS/2 war sooooooo cool damals! Ich vermisse es.

    --> eComStation
    Die Version 2.0 steht vor der Tür (RC3 ist letzten Monat erschienen), hat SMP eingebaut (musste davor noch extra gekauft werden), DualCore CPU Unterstütztung (deshalb auch das integrierte SMP), ACPI (die größte Baustelle und der Grund wieso es nicht schon längst erschienen ist).


    http://www.mensys.nl/
    http://www.ap-com.de/

    Tipp:
    Ein Update von einem Warp4 das man entweder noch rumliegen hat oder teilweise günstig bei einem bekannten Online-Auktionshaus finden kann verringert den Preis erheblich.
    Alle die ein Software Subscription Paket (oder wie das jetzt heißt) gekauft haben bekommen die eCS 2.0 kostenlos wenn es raus ist.

  17. Re: Alle die es vermissen können ja die neue Version kaufen

    Autor: tosser@wanking.net 11.12.07 - 06:16

    mars schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Halbe schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > OS/2 war sooooooo cool damals! Ich
    > vermisse es.
    >
    > --> eComStation
    > Die Version 2.0 steht vor der Tür (RC3 ist letzten
    > Monat erschienen), hat SMP eingebaut (musste davor
    > noch extra gekauft werden), DualCore CPU
    > Unterstütztung (deshalb auch das integrierte SMP),
    > ACPI (die größte Baustelle und der Grund wieso es
    > nicht schon längst erschienen ist).
    >
    > www.mensys.nl
    > www.ap-com.de
    >
    > Tipp:
    > Ein Update von einem Warp4 das man entweder noch
    > rumliegen hat oder teilweise günstig bei einem
    > bekannten Online-Auktionshaus finden kann
    > verringert den Preis erheblich.
    > Alle die ein Software Subscription Paket (oder wie
    > das jetzt heißt) gekauft haben bekommen die eCS
    > 2.0 kostenlos wenn es raus ist.

    Leider habe ich kein Diskettenlaufwerk und kann deshalb OS2/Warp nicht nutzen oder kann man irgendwie doch von CD Booten?

    Habe das Betriebssystem schon seit Ewigkeiten hier rumliegen (war bei meinem 486 DX2 80MhZ dabei) aber noch nie Benutzt...weil ich hatte ja Windows95 und war zu der Zeit nur Zocker ;-)

  18. Re: OS/2

    Autor: readonly 11.12.07 - 16:52

    > > OS/2 war sooooooo cool damals! Ich vermisse es.

    Hab's etwa 15 Jahre lang benutzt, aber vermissen tu ich nix.

  19. Re: Alle die es vermissen können ja die neue Version kaufen

    Autor: mars 12.12.07 - 03:32

    > Leider habe ich kein Diskettenlaufwerk und kann
    > deshalb OS2/Warp nicht nutzen oder kann man
    > irgendwie doch von CD Booten?

    Naja, da es 1994 noch keine Platten über 8 GB gab, muss man eh die Installationsdisketten mit neueren Festplattentreibern ausstatten, sonst geht nicht viel.

    Ja, man kann sich eine aktualisierte CD bauen, aber dafür braucht man ein lauffähiges OS/2, weil es sich um ein OS/2 Tool handelt das einem eine CD erstellt.
    Da beißt sich die Katze also in den Schwanz.

    Eine Alternative wäre eine virtuelle Maschine mit einer virtuellen Floppy Emulation.
    VMWare scheidet aus, weil OS/2 einige Funktionen aufruft, die von VMWare nicht unterstützt werden. OS/2 lässt sich aber unter Virtual Box und Microsoft (früher Connectix) VirtualPC installieren.
    eCS 2.0 (ihrgend eine Beta) habe ich auch schon unter VirtualPC 2007 installiert.
    Unter MacOS X sollte OS/2 bzw. eCS mit Parallels Desktop funktionieren.


    > Habe das Betriebssystem schon seit Ewigkeiten hier
    > rumliegen (war bei meinem 486 DX2 80MhZ dabei)
    > aber noch nie Benutzt...weil ich hatte ja
    > Windows95 und war zu der Zeit nur Zocker ;-)

    Wer mal schauen will kann testen ob die eComStation Demo CD bei einem läuft. Ich sage es aber vorweg, die läuft mit ziemlicher Sicherheit nicht auf den neuesten Systemen (Core2Duo/Athlon64 X2 Dual Core). Eine neue DemoCD wird es wohl erst mit dem Erscheinen der finalen eCS 2.0 geben. Dort sollten die Probleme mit Dual Core Prozessoren auch behoben sein.
    Die DemoCD kann man bei http://www.ecomstation.com/ anfordern (man bekommt einen Download-Link zugeschickt).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MEMMINGER-IRO GmbH, Dornstetten
  2. msg DAVID GmbH, Braunschweig
  3. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  4. ING Deutschland, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme