1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom prämiert neuartige…

Ne ist klar...

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ne ist klar...

    Autor: djfdjfdjfdjf 10.12.07 - 15:19

    Die suchen also neue Erweiterungen für ihr IPTV. Das ist durchaus löblich, allerdings sollte man doch erstmal die alte Plattform ansatzweise hinbekommen. Ich bin (leider) T-Home IPTV Kunde und alles andere als zufrieden! Das Bild ist teilweise schlechter als DVB-T. Der Receiver lahmt als wäre er kurz vor der Rente! Aufnahmen sind nicht immer vollständig weil das EPG nicht immer stimmt. Bildfehler, Ruckelen gehören genauso zum Programm wie die instabilen T-Home Router. Diese Probleme sind nur die spitze des Eisberges! Ich werde in 21 Monaten die Telekom verlassen. Verarschen kann ich mich nämlich auch alleine!!!

  2. Re: Ne ist klar...

    Autor: blub 10.12.07 - 15:48

    wenn deine aussagen stimmnen, kannst du den laden auch jez sofort verlassen, weil sie ihre vertraglich zugesprochenen leistungen dir gegenüber nicht einhalten können ;-)

    djfdjfdjfdjf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die suchen also neue Erweiterungen für ihr IPTV.
    > Das ist durchaus löblich, allerdings sollte man
    > doch erstmal die alte Plattform ansatzweise
    > hinbekommen. Ich bin (leider) T-Home IPTV Kunde
    > und alles andere als zufrieden! Das Bild ist
    > teilweise schlechter als DVB-T. Der Receiver lahmt
    > als wäre er kurz vor der Rente! Aufnahmen sind
    > nicht immer vollständig weil das EPG nicht immer
    > stimmt. Bildfehler, Ruckelen gehören genauso zum
    > Programm wie die instabilen T-Home Router. Diese
    > Probleme sind nur die spitze des Eisberges! Ich
    > werde in 21 Monaten die Telekom verlassen.
    > Verarschen kann ich mich nämlich auch alleine!!!


  3. Re: Ne ist klar...

    Autor: Serbitar 10.12.07 - 15:54

    djfdjfdjfdjf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die suchen also neue Erweiterungen für ihr IPTV.
    > Das ist durchaus löblich, allerdings sollte man
    > doch erstmal die alte Plattform ansatzweise
    > hinbekommen. Ich bin (leider) T-Home IPTV Kunde
    > und alles andere als zufrieden! Das Bild ist
    > teilweise schlechter als DVB-T. Der Receiver lahmt
    > als wäre er kurz vor der Rente! Aufnahmen sind
    > nicht immer vollständig weil das EPG nicht immer
    > stimmt. Bildfehler, Ruckelen gehören genauso zum
    > Programm wie die instabilen T-Home Router. Diese
    > Probleme sind nur die spitze des Eisberges! Ich
    > werde in 21 Monaten die Telekom verlassen.
    > Verarschen kann ich mich nämlich auch alleine!!!

    Ich will die Telekom nicht in Schutz nehmen ich bin selbst kein Kunde mehr bei denen aber mein Erfahrung hat zeigt das IPTV leider bei so gut wie keinem Anbieter wirklich funktioniert. Von einer normalen Qualität wie man sie vom Kabel/Satelit/DVB-T gewohnt ist, ist man sehr weit entfernt.

  4. Re: Ne ist klar...

    Autor: idle 10.12.07 - 15:59

    djfdjfdjfdjf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die suchen also neue Erweiterungen für ihr IPTV.
    > Das ist durchaus löblich, allerdings sollte man
    > doch erstmal die alte Plattform ansatzweise
    > hinbekommen. Ich bin (leider) T-Home IPTV Kunde
    > und alles andere als zufrieden! Das Bild ist
    > teilweise schlechter als DVB-T. Der Receiver lahmt
    > als wäre er kurz vor der Rente! Aufnahmen sind
    > nicht immer vollständig weil das EPG nicht immer
    > stimmt. Bildfehler, Ruckelen gehören genauso zum
    > Programm wie die instabilen T-Home Router. Diese
    > Probleme sind nur die spitze des Eisberges! Ich
    > werde in 21 Monaten die Telekom verlassen.
    > Verarschen kann ich mich nämlich auch alleine!!!

    mit der bildquali bin ich zufrieden kann da keine verschlechterungen feststellen.
    lag hab ich ganz selten mal ganz kurz aber damit kann ich gut leben.

    die box ist allerdings wirklich sehr langsam.
    ca 3-5 min allein um zu booten find ich sehr lang.
    ich vermute das dort noch hintergrunddienste laufen die nicht gebrauchtwerden etc.

    ist die box zu lange an (windows halt) dauert das umschalten sowie alle anderen aktionen sehr lange.
    meiner meinung nach wird dort auch grosszuegig mit den "geringen" ressourcen umgegangen.

    man hat kaum kontrolle ueber die box was ich fuer leute die gerne mehr mit solchen geraeten machen wuerden sehr schade finde.

    man kann dort keine feste ip einstellen also ist man gezwungen einen dhcp server am laufen zu haben.

    changelogs zur firmware oder irgendwelche weiteren/genauere informationen findet man leider nirgends.

    meiner meinung nach ist die IPTV geschichte (ich kann nur von der box X301T sprechen) nix ganzes und nix halbes.
    es wurde einfach dafuer gesorgt das die sachen "akzeptabel" laufen und gut ist.
    kaum konfigurations moeglichkeiten, schlechte performance der box selber etc.

    daran sollte dringend gearbeitet werden genauso wie an einem "portal" fuer die box oder alle geraete bzgl iptv wo man genauere und bessere infos darueber erhalten kann sowie changelogs etc.

    vielleicht sollte man auch mal ueberlegen ein anderen betriebssystem zu waehlen ;)
    oder einen teil sogar unter der GPL zu lizensieren wie es bei einigen router firmwares der telekom bereits der fall ist.

  5. Re: Ne ist klar...

    Autor: Frost 10.12.07 - 16:36

    djfdjfdjfdjf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Verarschen kann ich mich nämlich auch alleine!!!

    Das hast du doch schon durch die Tatsache getan, dass du vor 3 Monaten einen Vertrag mit der Telekom eingegangen bist !! :)

    Die Liste der Nachteile hätte dir zu diesem Zeitpunkt mehr als ausreichend bekannt sein müssen. Angefangen über die Kosten bis zum schlechten Angebot, hin zur schlechten Technik.

    so long

    schönen Feierabend

    Frost

  6. Re: Ne ist klar...

    Autor: Yeeeeeeeeeeha 10.12.07 - 16:48

    Für deinen instabilen Router kann ich dir gleich einen Tipp geben:

    Stell an deinen Clients feste, externe DNS-Server ein. Zu viele (wobei "viele" eine leichter Untertreibung ist) DNS-Anfragen lassen sehr effektiv und reproduzierbar den Router abstürzen. Nutzt man externe, läuft das Dinger superstabil wochenlang durch, trotz P2P und sonstwas.

    Der Receiver ist aber wirklich so eine Sache... seit dem letzten Firmware-Update kann ich z.B. wieder problemlos alle Kanäle abrufen und allgemein hat sich die Performance subjektiv gebessert.
    Dafür sind aber andere Änderungen der reinste Witz:
    Das Ding startet nicht schneller, dafür steht aber im Boot-Screen statt "dies kann einige Sekunden dauern" jetzt "dies kann eine Minuten dauern" *lol*. HDTV-Streams per VoD ruckeln auf einmal auch wie Crysis auf Ultra High, obwohl die Bandbreite vorhanden ist...
    Naja, early adopters habens halt schwer ;) Ich freu mich da lieber über die schöne Bandbreite des INet-Zugangs und vllt kriegen die den Receiver ja auch noch zum Laufen *lol*

    djfdjfdjfdjf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die suchen also neue Erweiterungen für ihr IPTV.
    > Das ist durchaus löblich, allerdings sollte man
    > doch erstmal die alte Plattform ansatzweise
    > hinbekommen. Ich bin (leider) T-Home IPTV Kunde
    > und alles andere als zufrieden! Das Bild ist
    > teilweise schlechter als DVB-T. Der Receiver lahmt
    > als wäre er kurz vor der Rente! Aufnahmen sind
    > nicht immer vollständig weil das EPG nicht immer
    > stimmt. Bildfehler, Ruckelen gehören genauso zum
    > Programm wie die instabilen T-Home Router. Diese
    > Probleme sind nur die spitze des Eisberges! Ich
    > werde in 21 Monaten die Telekom verlassen.
    > Verarschen kann ich mich nämlich auch alleine!!!


  7. Re: Ne ist klar...

    Autor: djfdjfdjfdjf 10.12.07 - 17:27

    Das sieht die Telekom leider ganz anderes und ohne Rechtsschutz wird das ein teurer spaß. Da ist bis zum Ende durchhalten leichter und billiger :(

  8. Re: Ne ist klar...

    Autor: djfdjfdjfdjf 10.12.07 - 17:29

    Das ist das nicht schon habe wollte ich damit auch nicht bestreiten.....

  9. Re: Ne ist klar...

    Autor: djfdjfdjfdjf 10.12.07 - 17:30

    Yeeeeeeeeeeha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für deinen instabilen Router kann ich dir gleich
    > einen Tipp geben:
    >
    > Stell an deinen Clients feste, externe DNS-Server
    > ein. Zu viele (wobei "viele" eine leichter
    > Untertreibung ist) DNS-Anfragen lassen sehr
    > effektiv und reproduzierbar den Router abstürzen.
    > Nutzt man externe, läuft das Dinger superstabil
    > wochenlang durch, trotz P2P und sonstwas.
    >

    Das werde ich mal versuchen, wäre cool wenn das klappt. Allerdings hoffe ich wirklich das bald VDSL Router von anderen Herstellern kommen :)

  10. Re: Ne ist klar...

    Autor: djfdjfdjfdjf 10.12.07 - 17:32

    Kommt auch immer auf den TV an. Wenn ich eine Röhre anschließe geht das Bild durchaus, aber auf dem Plasma ist das alles andere als erträglich. Vorallem beim Fussball könnte ich immer heulen, und das nicht weil meine Mannschaft immer verliert ;)

  11. Re: Ne ist klar...

    Autor: Kreisquadratur 11.12.07 - 08:32

    djfdjfdjfdjf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Verarschen kann ich mich nämlich auch alleine!!!

    ... aber die können's besser :-)
    -- frei nach Abbuzze!


  12. Re: Ne ist klar...

    Autor: Ralph 11.12.07 - 10:13

    djfdjfdjfdjf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das sieht die Telekom leider ganz anderes und ohne
    > Rechtsschutz wird das ein teurer spaß. Da ist bis
    > zum Ende durchhalten leichter und billiger :(

    wenn es wirklich so schlimm ist, wie du sagst, dann geh zu einem verbraucherschutzverband. da wirst du geholfen!




    --
    Mein Blog (Achtung! Politik!) http://piratenblog.wordpress.com

  13. Re: Ne ist klar...

    Autor: StefanFriehl 11.12.07 - 14:36

    Ich kann die Seite http://www.vdslinfo.com empfehlen. Da sind auch mehr 10 User aktiv.

    idle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > djfdjfdjfdjf schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die suchen also neue Erweiterungen für ihr
    > IPTV.
    > Das ist durchaus löblich, allerdings
    > sollte man
    > doch erstmal die alte Plattform
    > ansatzweise
    > hinbekommen. Ich bin (leider)
    > T-Home IPTV Kunde
    > und alles andere als
    > zufrieden! Das Bild ist
    > teilweise schlechter
    > als DVB-T. Der Receiver lahmt
    > als wäre er
    > kurz vor der Rente! Aufnahmen sind
    > nicht
    > immer vollständig weil das EPG nicht immer
    >
    > stimmt. Bildfehler, Ruckelen gehören genauso
    > zum
    > Programm wie die instabilen T-Home
    > Router. Diese
    > Probleme sind nur die spitze
    > des Eisberges! Ich
    > werde in 21 Monaten die
    > Telekom verlassen.
    > Verarschen kann ich mich
    > nämlich auch alleine!!!
    >
    > mit der bildquali bin ich zufrieden kann da keine
    > verschlechterungen feststellen.
    > lag hab ich ganz selten mal ganz kurz aber damit
    > kann ich gut leben.
    >
    > die box ist allerdings wirklich sehr langsam.
    > ca 3-5 min allein um zu booten find ich sehr
    > lang.
    > ich vermute das dort noch hintergrunddienste
    > laufen die nicht gebrauchtwerden etc.
    >
    > ist die box zu lange an (windows halt) dauert das
    > umschalten sowie alle anderen aktionen sehr
    > lange.
    > meiner meinung nach wird dort auch grosszuegig mit
    > den "geringen" ressourcen umgegangen.
    >
    > man hat kaum kontrolle ueber die box was ich fuer
    > leute die gerne mehr mit solchen geraeten machen
    > wuerden sehr schade finde.
    >
    > man kann dort keine feste ip einstellen also ist
    > man gezwungen einen dhcp server am laufen zu
    > haben.
    >
    > changelogs zur firmware oder irgendwelche
    > weiteren/genauere informationen findet man leider
    > nirgends.
    >
    > meiner meinung nach ist die IPTV geschichte (ich
    > kann nur von der box X301T sprechen) nix ganzes
    > und nix halbes.
    > es wurde einfach dafuer gesorgt das die sachen
    > "akzeptabel" laufen und gut ist.
    > kaum konfigurations moeglichkeiten, schlechte
    > performance der box selber etc.
    >
    > daran sollte dringend gearbeitet werden genauso
    > wie an einem "portal" fuer die box oder alle
    > geraete bzgl iptv wo man genauere und bessere
    > infos darueber erhalten kann sowie changelogs
    > etc.
    >
    > vielleicht sollte man auch mal ueberlegen ein
    > anderen betriebssystem zu waehlen ;)
    > oder einen teil sogar unter der GPL zu lizensieren
    > wie es bei einigen router firmwares der telekom
    > bereits der fall ist.
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
  3. Hays AG, Berlin
  4. über Hays AG, Bonn, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Monster Hunter Rice + Pro Controller für 99€, Animal Crossing: New Horizons für 46...
  2. 5,29€
  3. (u. a. Chicken Police für 14,99€, Through the Darkest of Times für 9,99€, Townsmen - A...
  4. 22,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme