Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neues 3D-Projektionsdisplay für…

Neues 3D-Projektionsdisplay für vier Benutzer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neues 3D-Projektionsdisplay für vier Benutzer

    Autor: Plonk der Honk 08.03.05 - 11:42

    und wie soll das ganze funktionieren wenn einer davon mal 30cm zur seite geht?
    dann muss das ganze ja wieder komplett neu berechnet werden?
    oder passiert das dynamisch?

    @golem:
    MMMEEEEEHHHHHRRRRRR IINNNNFFFOOOOOOOOSSSSSSS ^^



    mfg

  2. Re: Neues 3D-Projektionsdisplay für vier Benutzer

    Autor: :-) 08.03.05 - 11:52

    Plonk der Honk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und wie soll das ganze funktionieren wenn einer
    > davon mal 30cm zur seite geht?
    > dann muss das ganze ja wieder komplett neu
    > berechnet werden?
    > oder passiert das dynamisch?
    >
    > @golem:
    > MMMEEEEEHHHHHRRRRRR IINNNNFFFOOOOOOOOSSSSSSS ^^
    >
    > mfg


    Mir ist mur ein Verfahren bekannt, bei dem ein einziger User 3D sehen kann, weil -je nach seiner Position- das Bild neu berechnet wird.

  3. Re: Neues 3D-Projektionsdisplay für vier Benutzer

    Autor: Mitsch 08.03.05 - 12:06

    Plonk der Honk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und wie soll das ganze funktionieren wenn einer
    > davon mal 30cm zur seite geht?
    > dann muss das ganze ja wieder komplett neu
    > berechnet werden?
    > oder passiert das dynamisch?
    >
    > @golem:
    > MMMEEEEEHHHHHRRRRRR IINNNNFFFOOOOOOOOSSSSSSS ^^
    >
    > mfg

    Naja, ich sehe dahinten 8 Beamer macht jeweils 2 pro Person, für linkes und rechtes Bild, wenn die jeweiligen Paarbilder nun minimal andere Wellenlängen aufweisen, kann das mittels einer entsprechenden Brille für jeden Benutzer gefiltert werden, sodass jeder nur sein Bild sieht.
    Ich denke so ähnlich sollte das funktionieren. Summa summarum also nichts neues und auch nichts besonderes.

  4. Re: Neues 3D-Projektionsdisplay für vier Benutzer

    Autor: :-) 08.03.05 - 12:08

    :-) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Plonk der Honk schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > und wie soll das ganze funktionieren wenn
    > einer
    > davon mal 30cm zur seite geht?
    >
    > dann muss das ganze ja wieder komplett neu
    >
    > berechnet werden?
    > oder passiert das
    > dynamisch?
    > > @golem:
    >
    > MMMEEEEEHHHHHRRRRRR IINNNNFFFOOOOOOOOSSSSSSS
    > ^^
    > > > > mfg
    >
    > Mir ist mur ein Verfahren bekannt, bei dem ein
    > einziger User 3D sehen kann, weil -je nach seiner
    > Position- das Bild neu berechnet wird.


    Mein Kommentar hat sich erübrigt, man sollte den ganzen Artikel lesen :-)
    Es steht ja da klar und deutlich, dass jeder Betrachter eine Brille tragen muß....

  5. Re: Neues 3D-Projektionsdisplay für vier Benutzer

    Autor: sinnlose kommentare 08.03.05 - 12:14

    Und definitiv nicht innovatives...

    Wie wärs etwas in die Forschung der Monitore zu stecken die das ganze ohne Brille möglich machen... dann könnten, unglaublich aber wahr, 5 Leute oder 6, oder gar 7 das Bild gleichzeitig betrachten. Die goldene Himbere der Technik für den Stuss...

  6. Re: Neues 3D-Projektionsdisplay für vier Benutzer

    Autor: Mitsch 08.03.05 - 12:20

    sinnlose kommentare schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und definitiv nicht innovatives...
    >
    > Wie wärs etwas in die Forschung der Monitore zu
    > stecken die das ganze ohne Brille möglich
    > machen... dann könnten, unglaublich aber wahr, 5
    > Leute oder 6, oder gar 7 das Bild gleichzeitig
    > betrachten. Die goldene Himbere der Technik für
    > den Stuss...


    Achja, die beiden Cams im Vordergrund filme lediglich die Position der einzelnen Brillen, die über die Leuchtpunkte am oberen Teil codiert sein dürften.
    Die einzige "Schwierigkeit" dürfte hier also gewesen sein, die Ausrichtung und die Position der Brillen zu erfassen und umzusetzen. Der Rest ist Standard.
    Das reicht nichtmal für einen Jugend-forscht-Preis.

  7. Re: Neues 3D-Projektionsdisplay für vier Benutzer

    Autor: Moby 08.03.05 - 12:32

    Mitsch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sinnlose kommentare schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Und definitiv nicht innovatives...
    > >
    > Wie wärs etwas in die Forschung der Monitore
    > zu
    > stecken die das ganze ohne Brille
    > möglich
    > machen... dann könnten, unglaublich
    > aber wahr, 5
    > Leute oder 6, oder gar 7 das
    > Bild gleichzeitig
    > betrachten. Die goldene
    > Himbere der Technik für
    > den Stuss...
    >
    > Achja, die beiden Cams im Vordergrund filme
    > lediglich die Position der einzelnen Brillen, die
    > über die Leuchtpunkte am oberen Teil codiert sein
    > dürften.
    > Die einzige "Schwierigkeit" dürfte hier also
    > gewesen sein, die Ausrichtung und die Position der
    > Brillen zu erfassen und umzusetzen. Der Rest ist
    > Standard.
    > Das reicht nichtmal für einen
    > Jugend-forscht-Preis.

    Leider richtig. Das ganze ist nicht wirklich die Überdrüberrevolution sondern ein gekonntes Zusammenspiel von bereits realisierten Komponenten.

    Viel besser wäre es endlich gute Datenbrillen zu haben mit einer hohen Auflösung zu einem erschwinglichen Preis und/oder Monitorsysteme mit echtem 3D für egal wieviele Benutzer.

  8. Re: Neues 3D-Projektionsdisplay für vier Benutzer

    Autor: :-) 08.03.05 - 14:21

    Moby schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > ...und/oder Monitorsysteme mit
    > echtem 3D für egal wieviele Benutzer.


    Wie wäre es mit einem einzelnen Lautsprecher mit echtem Raumklang?

  9. Re: Neues 3D-Projektionsdisplay für vier Benutzer

    Autor: Mitsch 08.03.05 - 15:08

    :-) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Moby schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > > ...und/oder Monitorsysteme mit
    >
    > echtem 3D für egal wieviele Benutzer.
    >
    > Wie wäre es mit einem einzelnen Lautsprecher mit
    > echtem Raumklang?


    Nöja, nö will ich nicht ;))
    Aber echte Datenbrillen mit vernünftigen Displays, das wäre das non-plusultra für jede LAN-Party. Kein "Display oder Monitor tragen" mehr, sondern nur Brille auf und los.
    Wundert mich sowieso, dass es so ewig dauert, bis das ganze richtig ausgereift, bzw. in vernünftigen Mengen erhältlich, schließlich gibz die Technik ja schon seit den 80ern.
    Und wenn die Brille die Bilder selbst aus den gelieferten Bildern generiert und auch die Option hätte speziell im PC generierte Bilder anzuzeigen, wäre das doch optimal.
    Quasi ein "aus 1-Bild-mach 2-Bild"-Modus für Spiele, der direkt in der Brille erledigt wird und ein "3D-CAD-Programmbenutzer"-Modus, bei dem die Bilder auf der Graka berechnet werden, damit es sauberer und perspektivisch korrekter wird.
    Kann man ja auch als SE-Version nur mit dem Game-Mode,als Extended-Version nur mit dem CAD-Mode und als Pro-Version mit beiden Modi verkaufen.

    Das kann doch so schwer nicht sein, oder?

  10. Das Rad entdecken

    Autor: Indyaner 08.03.05 - 15:36

    >
    > Wie wäre es mit einem einzelnen Lautsprecher mit
    > echtem Raumklang?

    Ist das denn soweit hergeholt?
    ...wenn man auf das "echte" mal ausklammert versteht sich.

    Ich denke da an eine Technik die (ich las mal vor zeiten davon) den Raum mit Schall ausmisst und aufgrund dessen den Klang optimal aussendet.

    Zumal des in die richtung gänge (war es frauenhofer-Institut?) Die das prinzip umdrehten und einen Raum mit Hunderten von Lautsprechern ausstatteten so dass man an jeder stelle im Raum den gleichen und unverzerrten Kalng hatte (es wurde registriert wo man sich aufhält)

    Ich denke daher es kann wirklich nicht so schwer sein mal auf dem Gebiet der 3D-Cat-Anwendungen etwas inovativer zu sein. Ich würde ja gerne den satz sagen "Das Rad neu erfinden" aber in disem BEreich ist es das noch garnicht. =)

    ciao


    _________________________________________
    Pakete werden jetzt mit $_DHL geliefert... nichtmehr mit $_POST

    voodoo.css:
    #GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.03.05 15:36 durch Indyaner.

  11. Re: Neues 3D-Projektionsdisplay für vier Benutzer

    Autor: horst 08.03.05 - 16:25

    Moby schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mitsch schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > sinnlose kommentare schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Und definitiv nicht
    > innovatives...
    > >
    > Wie wärs etwas in
    > die Forschung der Monitore
    > zu
    > stecken
    > die das ganze ohne Brille
    > möglich
    >
    > machen... dann könnten, unglaublich
    > aber
    > wahr, 5
    > Leute oder 6, oder gar 7 das
    >
    > Bild gleichzeitig
    > betrachten. Die
    > goldene
    > Himbere der Technik für
    > den
    > Stuss...
    > > > Achja, die beiden Cams
    > im Vordergrund filme
    > lediglich die Position
    > der einzelnen Brillen, die
    > über die
    > Leuchtpunkte am oberen Teil codiert sein
    >
    > dürften.
    > Die einzige "Schwierigkeit" dürfte
    > hier also
    > gewesen sein, die Ausrichtung und
    > die Position der
    > Brillen zu erfassen und
    > umzusetzen. Der Rest ist
    > Standard.
    > Das
    > reicht nichtmal für einen
    >
    > Jugend-forscht-Preis.
    >
    > Leider richtig. Das ganze ist nicht wirklich die
    > Überdrüberrevolution sondern ein gekonntes
    > Zusammenspiel von bereits realisierten
    > Komponenten.
    >
    > Viel besser wäre es endlich gute Datenbrillen zu
    > haben mit einer hohen Auflösung zu einem
    > erschwinglichen Preis und/oder Monitorsysteme mit
    > echtem 3D für egal wieviele Benutzer.


    Ihr seid so scheisse... keine Peilung aber schoen die kommentare ablassen! Wie alt seit ihr eigentlich? 14? solltet ihr dann nicht lieber Hausaufgaben machen?

  12. Re: Neues 3D-Projektionsdisplay für vier Benutzer

    Autor: MS 08.03.05 - 20:00

    Hallo,

    > ein "3D-CAD-Programmbenutzer"-Modus, bei dem die
    > Bilder auf der Graka berechnet werden, damit es
    > sauberer und perspektivisch korrekter wird.

    Ich schalte die Perspektive extra aus, das verwirrt beim modellieren nur ;). Zum Visualisieren kann man es mal einschalten, aber der "normale" Konstrukteur wird es nicht nutzen.

    Ciao
    MS

  13. Re: Neues 3D-Projektionsdisplay für vier Benutzer

    Autor: Mitsch 09.03.05 - 09:26

    horst schrieb:

    > Ihr seid so scheisse... keine Peilung aber schoen
    > die kommentare ablassen! Wie alt seit ihr
    > eigentlich? 14? solltet ihr dann nicht lieber
    > Hausaufgaben machen?

    Guten Morgen,

    offensichtlich hast du nicht die geringste Ahnung von dem, was hier geschrieben wird. Die Erklärung der Funktionsweise der Anlage ist korrekt, wenn auch nicht detailliert und reicht aus, um zu erkennen, dass es sich hier keinesfalls um eine Neuerung handelt und mal wieder fleißig am Markt vorbei-entwickelt wird.
    Mal ehrlich, welcher Endkunde will sich vor ein Display setzen mit einer Brille auf der Nase, die nur stört, egal wie ergonomisch?
    Echte 3D-Displays oder Brillen mit integriertem Display, aber nicht ein Leinwand-Brille gemisch aus Urzeiten!

    Hättest du die Antworten gelesen, würdest du erkennen, dass hier durchaus Personen antworten, die a) im CAD-Design-Bereich arbeiten und b) über das technische Know-How verfügen, die Funktionsweise der Anlage zu verstehen und somit c) sehr wohl in der Lage sind, darüber zu urteilen.

    Wenn jemand Hausaufgaben machen sollte dann wohl du!

    *plonk*

  14. Re: Neues 3D-Projektionsdisplay für vier Benutzer

    Autor: :-) 09.03.05 - 10:50

    Mitsch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > horst schrieb:
    >
    > > Ihr seid so scheisse... keine Peilung aber
    > schoen
    > die kommentare ablassen! Wie alt seit
    > ihr
    > eigentlich? 14? solltet ihr dann nicht
    > lieber
    > Hausaufgaben machen?
    >
    > Guten Morgen,
    >
    > offensichtlich hast du nicht die geringste Ahnung
    > von dem, was hier geschrieben wird. Die Erklärung
    > der Funktionsweise der Anlage ist korrekt, wenn
    > auch nicht detailliert und reicht aus, um zu
    > erkennen, dass es sich hier keinesfalls um eine
    > Neuerung handelt und mal wieder fleißig am Markt
    > vorbei-entwickelt wird.
    > Mal ehrlich, welcher Endkunde will sich vor ein
    > Display setzen mit einer Brille auf der Nase, die
    > nur stört, egal wie ergonomisch?

    Dieses Verfahren ohne Brille (nur mit Refenzpunkt) war für Ärzte gedacht, die unter der Haut mit einer Micorcam operieren mußten. Mit dieser Anlage konnten sie eine Stereocam zur Operationsstelle führen und am "Bildschirm operieren". Beim Schneiden kommt es auch drauf an, in welcher Höhe man schneidet... Gleichzeitig müssen sie aber auch den Blick für andere Dinge frei haben.




  15. Re: Neues 3D-Projektionsdisplay für vier Benutzer

    Autor: horst 09.03.05 - 17:16

    Es scheint mir du solltest lieber mal das Paper dazu lesen:
    http://typo3.medien.uni-weimar.de/fileadmin/templates/papers/WCSG2005.pdf
    dann kannst du noch was dazu erzaehlen.

    Ansonsten noch schoene Gruesse aus dem Sandkasten, dem Herrn "Wichtig-CAD" oder bist du Bademeister?

    -h

    Mitsch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > horst schrieb:
    >
    > > Ihr seid so scheisse... keine Peilung aber
    > schoen
    > die kommentare ablassen! Wie alt seit
    > ihr
    > eigentlich? 14? solltet ihr dann nicht
    > lieber
    > Hausaufgaben machen?
    >
    > Guten Morgen,
    >
    > offensichtlich hast du nicht die geringste Ahnung
    > von dem, was hier geschrieben wird. Die Erklärung
    > der Funktionsweise der Anlage ist korrekt, wenn
    > auch nicht detailliert und reicht aus, um zu
    > erkennen, dass es sich hier keinesfalls um eine
    > Neuerung handelt und mal wieder fleißig am Markt
    > vorbei-entwickelt wird.
    > Mal ehrlich, welcher Endkunde will sich vor ein
    > Display setzen mit einer Brille auf der Nase, die
    > nur stört, egal wie ergonomisch?
    > Echte 3D-Displays oder Brillen mit integriertem
    > Display, aber nicht ein Leinwand-Brille gemisch
    > aus Urzeiten!
    >
    > Hättest du die Antworten gelesen, würdest du
    > erkennen, dass hier durchaus Personen antworten,
    > die a) im CAD-Design-Bereich arbeiten und b) über
    > das technische Know-How verfügen, die
    > Funktionsweise der Anlage zu verstehen und somit
    > c) sehr wohl in der Lage sind, darüber zu
    > urteilen.
    >
    > Wenn jemand Hausaufgaben machen sollte dann wohl
    > du!
    >
    > *plonk*
    >
    >


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Lemgo
  2. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden, Schallstadt
  3. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  4. Aximpro GmbH, Freising bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 58,99€
  2. 119,90€
  3. 249€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

  1. Trotz US-Kampagne: Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge
    Trotz US-Kampagne
    Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge

    Gewinn und Umsatz wachsen bei Huawei weiter. Für das Jahr 2019 erwartet der Konzern hohe Gewinne durch 5G-Technologie. 70.000 5G-Basisstationen sind nun ausgeliefert.

  2. 5G: Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz
    5G
    Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz

    UMTS bei 2.100 MHz kann man in der Schweiz bald nicht mehr nutzen. Der Bereich geht per Refarming an effizientere 4G- und 5G-Technologien.

  3. Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt
    Copyright
    Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

    Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.


  1. 19:00

  2. 17:41

  3. 16:20

  4. 16:05

  5. 16:00

  6. 15:50

  7. 15:43

  8. 15:00