1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Plasma-Displays bekommen neuen…

LCDs brauchen noch eine weile, um auf die plasmas aufzuholen

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. LCDs brauchen noch eine weile, um auf die plasmas aufzuholen

    Autor: eggx 13.12.07 - 10:12

    wenn ich mir anschaue wie schlecht auch dei teurer LCDs beim interpolieren von PAL oder DVD sind, dann wird es noch dauern, bis LCD auf die Plasmas aufgehlot hat. sicherlich, mit FullHD material sehen beide technologien gut aus, aber es leicht matteres bild bleibt im bergleich immer bei den LCDs.

  2. Re: LCDs brauchen noch eine weile, um auf die plasmas aufzuholen

    Autor: wählen Sie einen anderen Namen 13.12.07 - 10:17

    eggx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn ich mir anschaue wie schlecht auch dei teurer
    > LCDs beim interpolieren von PAL oder DVD sind,

    Das macht irgendeine Rechenelektronik. Damit hat doch die Display-Technik nichts zu tun.

  3. Re: LCDs brauchen noch eine weile, um auf die plasmas aufzuholen

    Autor: Heldenolli 13.12.07 - 12:08

    wählen Sie einen anderen Namen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > eggx schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wenn ich mir anschaue wie schlecht auch dei
    > teurer
    > LCDs beim interpolieren von PAL oder
    > DVD sind,
    >
    > Das macht irgendeine Rechenelektronik. Damit hat
    > doch die Display-Technik nichts zu tun.


    Ich glaube schon, dass auch das Panel damit etwas zu tun hat. Ich habe mir vor einem Jahr einen 42 Zoll Panasonic Plasma (TH42-PX60) für 1300 Euro gekauft und würde ihn selbst heute nicht gegen einen doppelt so teuren LCD eintauschen. Gerade bei Pal-Bildern (DVD und DVB-T) sieht das Plasmabild um Welten besser aus. Ich glaube kaum, dass die Eletronik bei den LCDs schlechter sein wird. Das wird am Panel liegen.

    Anonsten lassen sich natürlich auch die Schwächen der Plasmas nicht wegdiskutieren aber wenn es ums Fernsehen + DVD geht empfine ich das Bild der Plasmas immer noch als wesentlich besser. Womöglich wird sich das aber die nächsten 5 Jahre noch ändern.

  4. Re: LCDs brauchen noch eine weile, um auf die plasmas aufzuholen

    Autor: -gast- 13.12.07 - 13:32

    nein, das panel hat nichts mit der interpolierung zu tun, das macht alles die elektronik davor.
    dass das bild von plasmas angenehmer empfunden wird ist häufig zu lesen - liegt aber an anderen gründen.

  5. Re: LCDs brauchen noch eine weile, um auf die plasmas aufzuholen

    Autor: adba 13.12.07 - 13:38

    Heldenolli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wählen Sie einen anderen Namen schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > eggx schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > wenn ich mir anschaue wie
    > schlecht auch dei
    > teurer
    > LCDs beim
    > interpolieren von PAL oder
    > DVD sind,
    >
    > Das macht irgendeine Rechenelektronik. Damit
    > hat
    > doch die Display-Technik nichts zu tun.
    >
    > Ich glaube schon, dass auch das Panel damit etwas
    > zu tun hat. Ich habe mir vor einem Jahr einen 42
    > Zoll Panasonic Plasma (TH42-PX60) für 1300 Euro
    > gekauft und würde ihn selbst heute nicht gegen
    > einen doppelt so teuren LCD eintauschen. Gerade
    > bei Pal-Bildern (DVD und DVB-T) sieht das
    > Plasmabild um Welten besser aus. Ich glaube kaum,
    > dass die Eletronik bei den LCDs schlechter sein
    > wird. Das wird am Panel liegen.
    >
    > Anonsten lassen sich natürlich auch die Schwächen
    > der Plasmas nicht wegdiskutieren aber wenn es ums
    > Fernsehen + DVD geht empfine ich das Bild der
    > Plasmas immer noch als wesentlich besser.
    > Womöglich wird sich das aber die nächsten 5 Jahre
    > noch ändern.


    Wenn ich in ein Elektronik-geschäft gehe und Plasma- mit LCD-TVs vergleiche, dann haben die Plasmas oft das "schönere" Bild aber das Bild flackert leicht wie früher die Bildschirme mit 60HZ oder 70Hz.
    Ohne Vergleichsbildschirme fällt das allerdings nicht mehr auf. Warum ist das so?

    mfg

  6. Re: LCDs brauchen noch eine weile, um auf die plasmas aufzuholen

    Autor: jpiranha 13.12.07 - 15:32

    > Wenn ich in ein Elektronik-geschäft gehe und
    > Plasma- mit LCD-TVs vergleiche, dann haben die
    > Plasmas oft das "schönere" Bild aber das Bild
    > flackert leicht wie früher die Bildschirme mit
    > 60HZ oder 70Hz.

    Du meinst 50 Hz, es sei denn, du hast z.B. mal in den USA oder Südamerika (60 Hz) gelebt. 70 Hz sind mir gänzlich unbekannt.

    > Ohne Vergleichsbildschirme fällt das allerdings
    > nicht mehr auf. Warum ist das so?

    Der Inhalt der LCD-Pixel wird geschaltet und liegt bis zur nächsten Änderung fest an. Die Beleuchtung kommt von hinten und ist konstant. Somit flimmert ein LCD nicht, unabhängig von der Bildwiederholrate.

    Plasma hingegen besteht aus Zellen, die selber leuchten. Diese werden dann z.B. 50x pro Sekunde angesteuert, und in dem Fall würde man das typische Flimmern sehen können. Jeder moderne Plasma hat allerdings ein Vielfaches dieser 50 Hz, und damit ist das Flimmern nicht bewusst sichtbar (außer z.B. im Augenwinkel). Im direkten Vergleich mit LCD fällt es allerdings dann schon auf, zumindest eben als minimale Helligkeitsschwankungen, die nur durch direkten A/B-Vergleich sichtbar werden.

    j

  7. Re: LCDs brauchen noch eine weile, um auf die plasmas aufzuholen

    Autor: adba 13.12.07 - 16:24

    jpiranha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Wenn ich in ein Elektronik-geschäft gehe
    > und
    > Plasma- mit LCD-TVs vergleiche, dann
    > haben die
    > Plasmas oft das "schönere" Bild
    > aber das Bild
    > flackert leicht wie früher die
    > Bildschirme mit
    > 60HZ oder 70Hz.
    >
    > Du meinst 50 Hz, es sei denn, du hast z.B. mal in
    > den USA oder Südamerika (60 Hz) gelebt. 70 Hz sind
    > mir gänzlich unbekannt.
    >
    > > Ohne Vergleichsbildschirme fällt das
    > allerdings
    > nicht mehr auf. Warum ist das so?
    >
    > Der Inhalt der LCD-Pixel wird geschaltet und liegt
    > bis zur nächsten Änderung fest an. Die Beleuchtung
    > kommt von hinten und ist konstant. Somit flimmert
    > ein LCD nicht, unabhängig von der
    > Bildwiederholrate.
    >
    > Plasma hingegen besteht aus Zellen, die selber
    > leuchten. Diese werden dann z.B. 50x pro Sekunde
    > angesteuert, und in dem Fall würde man das
    > typische Flimmern sehen können. Jeder moderne
    > Plasma hat allerdings ein Vielfaches dieser 50 Hz,
    > und damit ist das Flimmern nicht bewusst sichtbar
    > (außer z.B. im Augenwinkel). Im direkten Vergleich
    > mit LCD fällt es allerdings dann schon auf,
    > zumindest eben als minimale
    > Helligkeitsschwankungen, die nur durch direkten
    > A/B-Vergleich sichtbar werden.
    >
    > j
    >


    Ok danke... die 70HZ konnte man beim PC-Monitor einstellen ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. VPV Versicherungen, Stuttgart
  3. KWA Kuratorium Wohnen im Alter gAG, Unterhaching
  4. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 17,99€
  3. (aktuell u. a. Brothers - A Tale of Two Sons für 2,75€, Imperator: Rome für 9,50€, Little...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme