1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3 Grafikkarten synchron…
  6. T…

himmlische stromkosten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wems gefällt den soll man lassen

    Autor: Ekelpack 14.12.07 - 10:29

    Ling-Ling schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ekelpack schrieb:
    > > Nein! Man MUSS vom schlimmsten ausgehen,
    > wenn
    > andere gefährdet werden können.
    >
    > Was für ein Mist. Dann dürfte man keine Fabriken
    > mehr haben wo Menschen theoretisch durch einen
    > defekt einer Maschine zu schaden kommen könnten.
    > Also so einen Mist hab ich echt länger nicht mehr
    > gehört. Dann dürfte man ja sein Kind nicht mehr
    > zur Schule schicken weil es ja Amokläufer gibt.
    > Sage mal klappts noch?!?

    Der Kompromiss dazu nennt sich z.B. "Arbeitsschutzverordnung" bzw. "Risikoabwägung".

    Du gehörst nicht unbedingt zu den Klugen, oder?

  2. Re: Wems gefällt den soll man lassen

    Autor: Ling-Ling 14.12.07 - 10:36

    Ekelpack schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ling-Ling schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wie war doch gleich das Prinzip von Äpfeln
    > und
    > Birnen?!?!
    >
    > Beides sind Früchte, die an Bäumen wachsen.
    > Beide sind Vitamin-C-haltig. Beide werden oft als
    > Fallobst bezeichnet.
    > Beide schmecken süß mit einem Hang zum Sauren.
    > Beide haben ein Kerngehäuse und einen Stiel.
    > Beide entstehen aus Blüten.
    >
    > Wer sagt, man könne Äpfel nicht mit Birnen
    > vergleichen, hat einfach keine Ahnung.
    >
    > Wie dem auch sei.
    >
    > "Wems gefällt den soll man lassen" ist schlicht
    > und ergreifend kein Argument im gesellschaftlichen
    > Zusammenleben.
    >


    Uhhh wir haben einen Beamten dabei - das sieht doch aus wie Paragraphen wälzen.
    Auf die Thematik bezogen passt die aussage trotzdem!
    Für alles was ein Mensch sich kauft passt diese Aussage.
    Wem etwas gefällt und er es sich kaufen möchte den soll man lassen.
    Wer damit ein Problem hat - ich würde sagen das ist demjenigen sein Problem. Und wenn man etwas was auf eine spezielle Thematik bezogen wird verallgemeinern möchte, bitte sehr. Aber das ist dann definitiv der falsche weg!

    Gruß Ling-Ling

    Wer zuletzt lacht.....
    ..... denkt zu langsam!!!

  3. Re: Wems gefällt den soll man lassen

    Autor: ThadMiller 14.12.07 - 10:47

    Ekelpack schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ling-Ling schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ekelpack schrieb:
    > > Nein! Man MUSS
    > vom schlimmsten ausgehen,
    > wenn
    > andere
    > gefährdet werden können.
    >
    > Was für ein
    > Mist. Dann dürfte man keine Fabriken
    > mehr
    > haben wo Menschen theoretisch durch einen
    >
    > defekt einer Maschine zu schaden kommen
    > könnten.
    > Also so einen Mist hab ich echt
    > länger nicht mehr
    > gehört. Dann dürfte man ja
    > sein Kind nicht mehr
    > zur Schule schicken weil
    > es ja Amokläufer gibt.
    > Sage mal klappts
    > noch?!?
    >
    > Der Kompromiss dazu nennt sich z.B.
    > "Arbeitsschutzverordnung" bzw. "Risikoabwägung".
    >
    > Du gehörst nicht unbedingt zu den Klugen, oder?

    Man man man, schreibst du einen Müll...

  4. Re: Falsch gerechnet!

    Autor: ichkönntemichregistrieren 14.12.07 - 11:04

    Ekelpack schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Viertens... Wenn überhaupt, dann sprechen wir von
    > regenerativen Energien.

    Erklär mir jetzt bitte einer, was "regenerative Energien" sind.

    Meines Wissens nach gibt es so etwas wie "regenerative Energien" nicht. Dieses Wort ist nur ne Politiker-Erfindung.

    Aber alles erstmal nachplappern...



  5. Re: Falsch gerechnet!

    Autor: ThadMiller 14.12.07 - 11:19

    ichkönntemichregistrieren schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ekelpack schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Viertens... Wenn überhaupt, dann
    > sprechen wir von
    > regenerativen Energien.
    >
    > Erklär mir jetzt bitte einer, was "regenerative
    > Energien" sind.
    >
    > Meines Wissens nach gibt es so etwas wie
    > "regenerative Energien" nicht. Dieses Wort ist nur
    > ne Politiker-Erfindung.
    >
    > Aber alles erstmal nachplappern...

    Nach dem Energieerhaltungssatz ist die Bezeichnung "regenerativ" wirklich Unsinn.
    Gemeint ist damit das wenn ich einen Haufen Kohle verbrenne, diese weg sind. Wandle ich die Strahlung der Sonne in Strom um, ist diese nicht weg. Ich kann das immer wieder tun. Zumindest noch ziemlich lange.

  6. Re: himmlische stromkosten, na und?

    Autor: :-) 14.12.07 - 11:28

    Hübscher Betrag!

    Bei Mars und Venus ist der Sauerstoff schon entwichen. Venus hat jetzt einen Treibhausdeckel, der bis auf den Boden recht. Mars hat seine Hülle verloren und ist nur noch ein toter Stein.

    Unsere Erde ist auch gerade dabei, an den Polen ihren Sauerstoff zu verlieren, mal schaun, wo wir enden werden, vielleicht als Mars oder vielleicht als Venus...

    Das Problem ist ja nicht der einzelne, es ist die Summe aller Vergeuder. Was für den einzelnen nur KiloWatt sind, summiert sich schnell zu MegaWatt und GigaWatt, weltweit dann zu TeraWatt und ExaWatt.

    Solltest du mal auf die Idee kommen, nicht nur Geister in deinem Computer zu produzieren, um sie dann nach deinen Wünschen steuern zu können, sondern vielleicht mal ein anderes Spiel spielen, dich selbst zu reproduzieren, dann wirst du schnell ins Grübeln kommen.

  7. Re: Falsch gerechnet!

    Autor: ichkönntemichregistrieren 14.12.07 - 11:29

    > Nach dem Energieerhaltungssatz ist die Bezeichnung
    > "regenerativ" wirklich Unsinn.
    > Gemeint ist damit das wenn ich einen Haufen Kohle
    > verbrenne, diese weg sind. Wandle ich die
    > Strahlung der Sonne in Strom um, ist diese nicht
    > weg. Ich kann das immer wieder tun. Zumindest noch
    > ziemlich lange.
    >

    Danke.

    Nach welchem Satz oder Gesetz das läuft oder wie auch immer wusste ich nicht. Ist mir auch relativ. Mich nervt nur das ständige Nachgeplapper von Leuten, haben aber genausowenig Ahnung wie die Politiker selbst.

    Aber Hauptsache erstmal was "schlaues" gesagt.

    Meines Wissens nach müsste es ein Perpetuum Mobile sein (regenerative, immer wiederkehrende Energie, oder Energie, die keine Energie selbst benötigt) <-- Wie erklärt man sowas *g*. Aber wie wir hoffe ich alle Wissen: Es gibt so etwas nicht.

  8. Re: Wems gefällt den soll man lassen

    Autor: kasperkopp 14.12.07 - 11:32

    >Meinem BMW ist es auch egal was der Sprit kostet!
    >Wenn ich von A nach B will und das mit mehr als 200.....


    Ist Dein Auto kaputt oder was?

  9. Re: unrecht... beichten in der Kirche

    Autor: cos3 14.12.07 - 11:37

    RobertZ. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bin Heide


    das bezweifel ich..

  10. Re: Wer braucht sowas?

    Autor: ohjeh 14.12.07 - 12:00

    mirrorpool schrieb:
    >
    > Mal abgesehen von den Stromkosten:
    > Wer braucht denn überhaupt so ein scheiß?
    > in 1-2 jahren schafft das auch eine graka^^
    >

    Meine Güte, was ist hier denn los?

    Euch ist schon klar, dass wenn es keine Innovatoren + EarlyAdaptors gäbe, die solche HighEnd Karten bereits relativ zeitnah kaufen, Ihr in 1-2 Jahren eben NICHT die gleiche Leistung in einer (günstigeren) Karte bekommen würdet?

    Mal ein wenig über den eigenen Tellerrand hinausschauen bitte :-/ ...

  11. Re: achja..

    Autor: Jay Äm 14.12.07 - 12:17

    Dingdong schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..und was ist mit bildschirm und lautsprecher an
    > stereoanlage?

    Die sind ja wohl unabhängig von den Grafikkarten. Wenn Du KEINE Grafikkarten hast (sprich interne Grafik) dann hast Du ja immer noch die Kosten für Monitor und Lautsprecher. Wichtig sind nur die Kosten, die durch den Gaming-PC verursacht werden. Ansonsten kannst Du gleich noch die Wattstunden einrechnen, die das Licht verbraucht, da Du ja sonst nicht die Tastatur sehen kannst, die Kosten Deiner Heizung, weil es sonst im Zimmer zu kalt ist usw. usw....

  12. Re: Falsch gerechnet!

    Autor: Jay Äm 14.12.07 - 12:21

    Ekelpack schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 15 ct auch nur bei einem Drecks-Atomstromanbieter,
    > bei dem ja kein Mensch bei Sinnen und mit Verstand
    > Kunde ist.

    Klar. Du hast natürlich eine eigene Leitung liegen, die nur zu Windrädern und Solaranlagen führen. Du glaubst den Quark vom Ökostrom doch nicht wirklich? Du kriegst anteilig genauso viel Ökostrom wie jeder andere in Deiner Region auch. Alles andere ist 'ne Werbemasche...

  13. Re: Gehts nur ums Geld?

    Autor: Jay Äm 14.12.07 - 12:25

    Hobbey schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > .. oder auch noch ein bisschen um Verstand und
    > Naturschutz?

    Finde ich immer wieder klasse: "DEIN Hobby schädigt die Umwelt!"

    Vorschlag: Zuerst mal entsorgst Du den Computer. Der verbraucht nicht nur Strom, der enthält auch jede Menge Schadstoffe. Kauf Dir bitte nie wieder einen. Fahr keine Auto, benutz nicht Bus & Bahn - ist ja auch alles eine Umweltsauerei, wozu gibt es Füsse und Fahrrad? Im Supermarkt kaufst Du bestimmt auch nicht ein sondern nur beim lokalen Landwirt. Und das Du Vegetarier bist versteht sich von selbst, gelle?

    All diese Dinge versauen die Umwelt wesentlich mehr als das bisschen Strom, das diese Grafikkarten ziehen...

  14. Re: himmlische stromkosten

    Autor: Donald Duck II 14.12.07 - 12:31

    Ihr seid alle verdammt low.

    Flying Circus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stromi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich weiß nich wie die Strompreise bei Euch
    > sind,
    > aber 30 € sinds definitiv nich. eine
    > kw/h kostet
    > keine 6,- €
    >
    > Pro Monat war gemeint und erschloß sich aus dem
    > Kontext, der hier ja freundlicherweise immer
    > komplett mitzitiert wird. Nicht, daß es hier was
    > genützt hätte ...
    >


  15. Re: Falsch gerechnet!

    Autor: Ekelpack 14.12.07 - 12:41

    > Meines Wissens nach müsste es ein Perpetuum Mobile
    > sein (regenerative, immer wiederkehrende Energie,
    > oder Energie, die keine Energie selbst benötigt)
    > <-- Wie erklärt man sowas *g*. Aber wie wir
    > hoffe ich alle Wissen: Es gibt so etwas nicht.

    bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla, bla...

    "Regenerative Energien" ist der Ausdruck für Energiegewinnungsmethoden, die ohne den Konsum von fossilen Brennstoffen auskommen.

  16. Re: Wems gefällt den soll man lassen

    Autor: Ling-Ling 14.12.07 - 12:43

    kasperkopp schrieb:

    > Ist Dein Auto kaputt oder was?

    Nein, es verbaucht nur ziemlich viel bei über 200 km/h.

  17. Quark mit Soße

    Autor: Jay Äm 14.12.07 - 12:46

    DER GORF schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das mit dem Biokraftstoff ist genau so ein
    > Bullshit wie jeder Benziner oder Diesel, die
    > einzige wirkliche alternative wären die
    > Wasserstoffbrennstoffzellen aber unsere werte
    > Industrie und Politik hält ja (leider zu recht)
    > die Leute in Deutschland für schwachmaten die
    > alles mit sich machen lassen und weigert sich
    > standhaft das Zeugs endlich mal auf den
    > Europäischen markt zu werfen und erzählt uns
    > lieber irgendwelche Märchen darüber wie unrentabel
    > das ganze doch wäre...

    Erst informieren, dann loslegen. Das sind ja mal wieder die übelsten und unbelegtesten Verschwörungstheorien. Kannst Du sie mit Fakten untermauern? Bevor Du jetzt ja sagst und mich auf irgendwelche Seiten lockst:

    Die weltweite Produktion an Wasserstoff reicht nicht aus, um alle Autos in Deutschland zum fahren zu bringen. Hinzu kommt, das es (schon allein aus umwelttechnischer Sicht) wesentlich sinnvoller, den Wasserstoff da zu verwenden, wo er am meisten bewirken kann. Und das ist in der Industrie.

    Wäre das Problem gelöst (wie auch immer; Wasserstoff fällt ja nicht vom Himmel, der Herstellungsprozeß kostet nämlich Energie. Und woher nehmen wir die? Aus der Steckdose?) stünden wir vor einer Henne-Ei-Problematik: Die Autoindustrie sagt "OK, wir entwickeln Wasserstoff Autos - wenn die Tankstellen in Deutschland mindestens zu 10 % Wasserstoff anbieten". Darauf antworten die Tankstellen: "OK, wir bauen die Tankstellen um (Kommentar von mir: Aufrüsten für Wasserstoff ist SCHWEINEteuer), sobald ihr x tausend Autos verkauft habt. Dann nämlich erst rechnet sich das ganze. Wenn nur tausend Autos mit Wasserstoff fahren, ist das ein gewaltiges Verlustgeschäft!"

    Capice?

    Hinzu kommt, das wir keine Infrastruktur für die Auslieferung des Gases haben. Der Umbau der Tankstellen ist eine (recht teuere) Sache. Auf der anderen Seite steht die Frage: Wie kriegt man den Wasserstoff zu den Tankstellen? Nun wirst Du sicher sagen "Noja, kein Problem, nimmt man halt Tankwagen". Jaja, das geht. Blöderweise sind Wasserstofftankwagen fahrende Bomben. Die Terroristen wird es freuen! Ich meine, heute wird in Deutschland ein Bruchteil des Wasserstoffs transportiert, der nötig wäre, um alle Autos in Bewegung zu halten. Vertausendfachen wir den Verkehr, vertausendfachen wir auch die Anzahl von Wasserstofftankwagen. Gnade uns Gott, wenn so einem Ding das passiert, was Tankwagen mit Benzin ab und zu mal passiert. Tankwagen fackeln in der Regel relativ unspektakulär ab (obwohl Opfer solcher Unfälle das wohl etwas anders sehen). Ein Tankwagen mit Wasserstoff hingegen, der Feuer fängt...

  18. Re: Falsch gerechnet!

    Autor: ichkönntemichregistrieren 14.12.07 - 12:46

    laberlaberlaber...

    Gut gewhinet, Mäuschen.

    Und genau das war meine Aussage: Es ist nur ein Ausdruck, den Politiker dir vorreden und du ihn nachplapperst. Mei Papagei kann das auch...

    Fakt ist ganz einfach das es so etwas nicht gibt. PUNKT


  19. Re: Wems gefällt den soll man lassen

    Autor: Jay Äm 14.12.07 - 12:49

    Checker Chop Suey schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man bist du dumm. Es macht einen gewaltigen
    > Unterschied ob es 2 oder 6 Grad mehr werden. Und
    > den Sand in den Kopf stecken nur Hohlköpfe. Und
    > das Wort Würde sollten Naturquäler erst recht
    > nicht in den Mund nehmen. Tod allen
    > Umweltverschmutzern. Das meine ich ernst. Denn es
    > ist ein Verbrechen gegen alle und alle
    > nachfolgende Generationen, allen Tieren und
    > Pflanzen.

    Völlig irrelevant. Wieviele Tiere, die vor 65 Millionen Jahren gelebt haben, gibt es noch? Genau, praktisch keine mehr, ein Großteil ausgestorben. Was das mit uns zu tun hat? Es ist egal, was für ein Chaos wir auf der Erde anrichten. Der nächste Meteor kommt garantiert. Somit ist die einzige Chance, die die Natur hat, das wir Menschen sie davor retten. Und das geht nur durch High-Tech...

    Aber streng Dein Hirn nicht an. Geh doch einfach zurück in den Wald...

  20. Ich sag nur: Ling-Ling...

    Autor: Jay Äm 14.12.07 - 12:52

    Ich sag nur: Ling-Ling intooo Baaattleeeee ;-)

    Naja, militante Mitmenschen-Verbesserer gibts zu genüge. Leg doch bitte das Knudeltier-Image beiseite, mach einen Specialmove und freß sie alle auf :-D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  2. RAYLASE GmbH, Weßling
  3. ING DiBA, Frankfurt am Main
  4. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Soest

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-57%) 12,99€
  2. 42,49€
  3. 39,99€ (Release: 25. Juni)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de