1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xiph.org wehrt sich gegen Kritik an…

Wozu in aller Welt...

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu in aller Welt...

    Autor: AnonymerAnalphabet 13.12.07 - 16:46

    ... muss den bitte in einen HTML-Standard denn ein Video-Codec festgelegt werden. Na gut - ich bin vielleicht in diesen Punkt etwas naiv - aber HTML ist eine Dokumenten-Sprache.

    Wenn der Webseiten-Frickler meint, er muss diese blinkenden und nervenden Werbe-Clips unbedingt in seine Seite reinstopfen, dann hat er doch schon Flash, Quicktime, Silverlight und viele andere.

    HTML sollte man so belassen wie es ist, vorallem wenn bei den neuen Standards nur Mist rauskommt.

  2. Re: Wozu in aller Welt...

    Autor: Meteger 13.12.07 - 17:00

    AnonymerAnalphabet schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... muss den bitte in einen HTML-Standard denn ein
    > Video-Codec festgelegt werden. Na gut - ich bin
    > vielleicht in diesen Punkt etwas naiv - aber HTML
    > ist eine Dokumenten-Sprache.
    >
    > Wenn der Webseiten-Frickler meint, er muss diese
    > blinkenden und nervenden Werbe-Clips unbedingt in
    > seine Seite reinstopfen, dann hat er doch schon
    > Flash, Quicktime, Silverlight und viele andere.
    >
    > HTML sollte man so belassen wie es ist, vorallem
    > wenn bei den neuen Standards nur Mist rauskommt.


    Vermutlich weil die Entwicklung hin zu immer mehr Videoclips nicht mehr zu stoppen ist. Mir persönlich ist es lieber, wenn alle einen Standard verwenden den jeder Browser nativ unterstützt, als wenn ich für eine Webseite Flash, Quicktime und für die nächste Silverlight brauche.

  3. Re: Wozu in aller Welt...

    Autor: Realist 13.12.07 - 17:04

    Der große Unterschied ist eben der, dass bei einer direkten Implementierung des Codecs keine weiteren PlugIns notwendig wären.
    Das heißt, auch Opa Gerd und Tante Frieda könnten in den Genuss hochqualitativer Videos kommen ohne den restlichen Schnickschnack wie Flash oder QuickTime zu installieren.

    AnonymerAnalphabet schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... muss den bitte in einen HTML-Standard denn ein
    > Video-Codec festgelegt werden. Na gut - ich bin
    > vielleicht in diesen Punkt etwas naiv - aber HTML
    > ist eine Dokumenten-Sprache.
    >
    > Wenn der Webseiten-Frickler meint, er muss diese
    > blinkenden und nervenden Werbe-Clips unbedingt in
    > seine Seite reinstopfen, dann hat er doch schon
    > Flash, Quicktime, Silverlight und viele andere.
    >
    > HTML sollte man so belassen wie es ist, vorallem
    > wenn bei den neuen Standards nur Mist rauskommt.


  4. Re: Wozu in aller Welt...

    Autor: g-kar 13.12.07 - 19:11

    HTML unterstützt doch auch schon das Einbinden von Bildern in bestimmten Formaten (urprünglich nur GIF und JPEG, inzwischen auch PNG) einfach per IMG-Element. So brauche ich keine Browser-Plugins, um Bilder anzeigen zu lassen, bzw. als Webentwickler kann ich mich darauf verlassen, dass meine Bilder in den Browsern auch anzeigbar sind (von gewissen Ausnahmen, für die die ALT-Tags verpflichtend sind, mal abgesehen)
    Warum nicht das gleiche auch für Video einführen?

  5. Re: Wozu in aller Welt...

    Autor: scholz 13.12.07 - 20:19

    g-kar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > HTML unterstützt doch auch schon das Einbinden von
    > Bildern in bestimmten Formaten (urprünglich nur
    > GIF und JPEG, inzwischen auch PNG) einfach per
    > IMG-Element. So brauche ich keine Browser-Plugins,
    > um Bilder anzeigen zu lassen, bzw. als
    > Webentwickler kann ich mich darauf verlassen, dass
    > meine Bilder in den Browsern auch anzeigbar sind
    > (von gewissen Ausnahmen, für die die ALT-Tags
    > verpflichtend sind, mal abgesehen)
    > Warum nicht das gleiche auch für Video einführen?


    Und daran werden sich Microsoft (IE/WMP/Silverlight) und Apple (Quciktime) halten?

  6. Re: Wozu in aller Welt...

    Autor: samsonundtiffy 13.12.07 - 21:13

    Realist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das heißt, auch Opa Gerd und Tante Frieda könnten
    > in den Genuss hochqualitativer Videos kommen ohne
    > den restlichen Schnickschnack wie Flash oder
    > QuickTime zu installieren.

    hochqualitativ ist theora nur leider nicht.. bevor ich eine mittelmässigen aber freien codec installiere, nehm ich lieber was anständiges (z.b. die flash+h.264 kombination). meine 2 pfennig zum thema idealisus (bis hin zum fanatismus) vs. pragmatismus

  7. Re: Wozu in aller Welt...

    Autor: kljh 13.12.07 - 22:14

    > hochqualitativ ist theora nur leider nicht.. bevor
    > ich eine mittelmässigen aber freien codec
    > installiere, nehm ich lieber was anständiges (z.b.
    > die flash+h.264 kombination). meine 2 pfennig zum
    > thema idealisus (bis hin zum fanatismus) vs.
    > pragmatismus


    H.264 ist aber an Lizenzkosten gebunden und kann deswegen von kostenlosen Produkten wie Firefox, Konqueror etc nicht implementiert werden.

  8. Re: Wozu in aller Welt...

    Autor: g-kar 13.12.07 - 22:43

    Genauso wie beide (MS allerdings erst spät mit Transparenz) die genannten Bildformate fürs Image-Tage unterstützen, müssten ihre Browser dann auch die vom HTML-Standard spezifizierten Video-Codecs unterstützen, das hat ja auch nichts mit ihren Playern zu tun. Sicher würde Apple z.B. das Quicktime-Framework verwenden, um mit Hilfe des verlangten Codecs (als Quicktime-Plugin) die Video-Wiedergabe in dem Browser zu implementieren. Der Standard würde doch nur Containerformat und Codec, nicht aber die Implementierung der Wiedergabesoftware vorschreiben.

  9. Re: Wozu in aller Welt...

    Autor: besn 14.12.07 - 07:59

    Meteger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mir
    > persönlich ist es lieber, wenn alle einen Standard
    > verwenden den jeder Browser nativ unterstützt, als
    > wenn ich für eine Webseite Flash, Quicktime und
    > für die nächste Silverlight brauche.

    Full Ack

  10. Re: Wozu in aller Welt...

    Autor: besn 14.12.07 - 08:02

    samsonundtiffy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hochqualitativ ist theora nur leider nicht.. bevor
    > ich eine mittelmässigen aber freien codec
    > installiere, nehm ich lieber was anständiges (z.b.
    > die flash+h.264 kombination). meine 2 pfennig zum
    > thema idealisus (bis hin zum fanatismus) vs.
    > pragmatismus


    Du musst ja keinen Theora verwenden, genauso wie du deine Bilder nicht in JPEG/GIF oder PNG encoden musst. Es soll ja nur ein Minimalstandard definiert werden den alle Browser wünschenswerter weiße von Haus aus unterstützen. Du kannst dann ja deine Videos auch in H.264 oder als unkompressed AVI über deine Webseite streamen wenns dir Spass macht.

  11. [ + + ]

    Autor: alternative 14.12.07 - 09:13

    ganz genau meine meinung.

  12. ja logisch... na klar...

    Autor: alternative 14.12.07 - 09:14

    leuchtet voll ein - je mehr möglichkeiten es gibt, desto weniger werden genutzt. na klar...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Ludwigsburg, Ludwigsburg
  2. Volkswagen Vertriebsbetreuungsgesellschaft mbH, Berlin, Wolfsburg
  3. targens GmbH, Frankfurt, Stuttgart, München
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,79€
  2. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)
  3. 2,50€
  4. 4€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme