Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gerichtsbeschluss: Arcor muss…

Langsam wird's lächerlich.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Langsam wird's lächerlich.

    Autor: wiede 13.12.07 - 15:43

    Muss Arcor demnächst den gesamten Zugang zum Internet sperren, da man ja jeden Rechner im Internet als Proxy verwenden kann, um so Zugriff auf illegale Seiten zu bekommen.

    wiede

  2. Re: Langsam wird's lächerlich.

    Autor: arcor_kunde 13.12.07 - 15:56

    wiede schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Muss Arcor demnächst den gesamten Zugang zum
    > Internet sperren, da man ja jeden Rechner im
    > Internet als Proxy verwenden kann, um so Zugriff
    > auf illegale Seiten zu bekommen.

    Proxies werden bald illegal, dann geht das auch nicht mehr ;)

    Echt mal was für ein Quatsch. Der Provider kann doch nicht dafür verantwortlich gemacht werden, was andere im Internet anbieten. Sonst haben wir hier ja bald Zustände wie in China. Zensur hier und dort und ruckzuck wird die Demokratie untergraben. Ich dachte eigentlich, dass ich selbst bestimmen kann, was ich sehen will und was nicht.

  3. Re: Langsam wird's lächerlich.

    Autor: Treckerfahrer 13.12.07 - 15:57

    wiede schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Muss Arcor demnächst den gesamten Zugang zum
    > Internet sperren, da man ja jeden Rechner im
    > Internet als Proxy verwenden kann, um so Zugriff
    > auf illegale Seiten zu bekommen.
    >
    > wiede

    Die sollen erst mal mit dem Sperren von Seiten aufhören.

  4. LOL! Er hat "bald" gesagt!!!

    Autor: DDR2.0 13.12.07 - 15:58

    arcor_kunde schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wiede schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Muss Arcor demnächst den gesamten Zugang
    > zum
    > Internet sperren, da man ja jeden Rechner
    > im
    > Internet als Proxy verwenden kann, um so
    > Zugriff
    > auf illegale Seiten zu bekommen.
    >
    > Proxies werden bald illegal, dann geht das auch
    > nicht mehr ;)
    >
    > Echt mal was für ein Quatsch. Der Provider kann
    > doch nicht dafür verantwortlich gemacht werden,
    > was andere im Internet anbieten. Sonst haben wir
    > hier ja bald Zustände wie in China. Zensur hier
    > und dort und ruckzuck wird die Demokratie
    > untergraben. Ich dachte eigentlich, dass ich
    > selbst bestimmen kann, was ich sehen will und was
    > nicht.


  5. Re: Langsam wird's lächerlich.

    Autor: Es ist schon lange lächerlich 13.12.07 - 16:12

    Treckerfahrer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Die sollen erst mal mit dem Sperren von Seiten
    > aufhören.
    >
    Richtig! Das ist nämlich das eigentliche Ärgernis heute. Es braucht sich nur eine einzige Person oder Institution über ein Suchergebnis oder eine Datei bei einem Videoportal oder 1-Klick-Hoster beschweren und es wird ohne Prüfung entfernt. Es ist schlimm, wie weit dieser Mechanismus zur Vermeidung von Schwierigkeiten sich schon verbreitet hat. Es lebe die Willkür...

  6. Re: Langsam wird's lächerlich.

    Autor: Sonnenblume 13.12.07 - 16:18

    Es ist schon lange lächerlich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Treckerfahrer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Die sollen erst mal mit dem Sperren von
    > Seiten
    > aufhören.
    >
    > Richtig! Das ist nämlich das eigentliche Ärgernis
    > heute. Es braucht sich nur eine einzige Person
    > oder Institution über ein Suchergebnis oder eine
    > Datei bei einem Videoportal oder 1-Klick-Hoster
    > beschweren und es wird ohne Prüfung entfernt. Es
    > ist schlimm, wie weit dieser Mechanismus zur
    > Vermeidung von Schwierigkeiten sich schon
    > verbreitet hat. Es lebe die Willkür...

    Wie willst du sonst sicherstellen dass Kinder nicht von dem ganzen Schund im Internet behelligt werden?

  7. Re: Langsam wird's lächerlich.

    Autor: Der nette Mann 13.12.07 - 16:20

    Indem man die Kackbalgen nicht an den PC lässt. So einfach ist das!


    Sonnenblume schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Wie willst du sonst sicherstellen dass Kinder
    > nicht von dem ganzen Schund im Internet behelligt
    > werden?
    >
    >


  8. Re: Langsam wird's lächerlich.

    Autor: Till 13.12.07 - 16:23

    Der nette Mann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Indem man die Kackbalgen nicht an den PC lässt. So
    > einfach ist das!

    Aus dem Begriff für Kinder schlussfolgere ich, dass Du keine hast - na gut so.

    Übrigens gibt es recht effektive Filter für Kinder mittlerweile, da muss man nicht immer alle Verantwortung auf den Staat abwälzen wollen, es sei denn man möchte Herrn Stäuble bemutigen, weiter und immer mehr zu überwachen, zensieren, beschränken, kontrollieren... undzwar längst nicht mehr nur Pornoseiten.




    http://img511.imageshack.us/img511/5352/ffjt9.gif

  9. Re: Langsam wird's lächerlich.

    Autor: Tinch 13.12.07 - 16:29

    Der nette Mann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Indem man die Kackbalgen nicht an den PC lässt. So
    > einfach ist das!

    Dabei vergisst du aber dass:
    1. Die meisten Eltern den ganzen Tag arbeiten und folglich nicht Zuhause sind.
    2. Das sich Kinder meist viel besser mit dem Computer auskennen als ihre Eltern.
    3. Das sie auch ausserhalb des Hauses, z.B. bei Freunden mit jugendgefährdenden Medien in Berührung kommen können.

  10. Re: Langsam wird's lächerlich.

    Autor: Morgen 13.12.07 - 16:34

    Till schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der nette Mann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Indem man die Kackbalgen nicht an den PC
    > lässt. So
    > einfach ist das!
    >
    > Aus dem Begriff für Kinder schlussfolgere ich,
    > dass Du keine hast - na gut so.
    >
    > Übrigens gibt es recht effektive Filter für Kinder
    > mittlerweile, da muss man nicht immer alle
    > Verantwortung auf den Staat abwälzen wollen, es
    > sei denn man möchte Herrn Stäuble bemutigen,
    > weiter und immer mehr zu überwachen, zensieren,
    > beschränken, kontrollieren... undzwar längst nicht
    > mehr nur Pornoseiten.

    So ein Filter bringt nicht viel da gerade die Eltern deren Kinder am meisten gefährdet sind sich am wenigsten um solche Dinge kümmern. Die nutzen den Filer erst gar nicht. Und selbst wenn doch, vergiss nicht das Kinder sich meist viel besser mit dem Computer auskennen als ihre Eltern.

  11. Re: Langsam wird's lächerlich.

    Autor: adlerweb2 13.12.07 - 16:35

    Tinch schrieb:
    > 1. Die meisten Eltern den ganzen Tag arbeiten und
    > folglich nicht Zuhause sind.

    Kinder alleine Zuhause lassen ist auch nicht gerade förderlich für deren Verhalten.

    > 2. Das sich Kinder meist viel besser mit dem
    > Computer auskennen als ihre Eltern.

    Weil sich viele Eltern auch garnicht die Mühe machen es zu verstehen. Außerdem: Sie müssen auch keine Ahnung haben, es reicht, wenn sie einen "Fachmann" bezahlen der die Kiste einmal dicht macht und den Eltern eine grobe Schulung vorsetzt - gegen die meisten Kinder hilft das.

    > 3. Das sie auch ausserhalb des Hauses, z.B. bei
    > Freunden mit jugendgefährdenden Medien in
    > Berührung kommen können.

    Was hat das Problem mit PC zu tun? Ob sie ihre Pornos am Rechner, DVD-Player oder mitm Heft im Baumhaus konsumieren - wo ein Wille da ein Weg, es sei denn man schafft schäublische Zustände, aber selbst da würde ich keine Garantie geben.

  12. Re: Langsam wird's lächerlich.

    Autor: wirklich lächerlich 13.12.07 - 16:39

    > So ein Filter bringt nicht viel da gerade die
    > Eltern deren Kinder am meisten gefährdet sind sich
    > am wenigsten um solche Dinge kümmern. Die nutzen
    > den Filer erst gar nicht. Und selbst wenn doch,
    > vergiss nicht das Kinder sich meist viel besser
    > mit dem Computer auskennen als ihre Eltern.
    >
    >


    Da kannst du ja gleich Alkohol, Spiele und alles ab 18 verbieten, denn solche Eltern kümmern sich sicherlich auch nicht um solche Sachen!

  13. Re: Langsam wird's lächerlich.

    Autor: Till 13.12.07 - 16:39

    Morgen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So ein Filter bringt nicht viel da gerade die
    > Eltern deren Kinder am meisten gefährdet sind sich
    > am wenigsten um solche Dinge kümmern.

    Hä? Die Kinder sind doch eher gefährdet, weil sich ihre Eltern gerade nicht um sie kümmern, nicht andersrum.

    > Die nutzen
    > den Filer erst gar nicht. Und selbst wenn doch,
    > vergiss nicht das Kinder sich meist viel besser
    > mit dem Computer auskennen als ihre Eltern.

    Also Google blockieren lassen? Aber darauf vertrauen, dass die intelligenten Kids mit unfähigen Eltern nie eine Möglichkeit finden werden, über alternative Wege oder gar die Schwächen von Huch'schen Schmuddelseiten an Sachen zu kommen, die nicht für sie bestimmt sind?

    Da will man doch 'ne Mücke mit 'ner Kanone erschiessen.



    http://img511.imageshack.us/img511/5352/ffjt9.gif

  14. Re: Langsam wird's lächerlich.

    Autor: Tinch 13.12.07 - 16:42

    adlerweb2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tinch schrieb:
    > > 1. Die meisten Eltern den ganzen Tag arbeiten
    > und
    > folglich nicht Zuhause sind.
    >
    > Kinder alleine Zuhause lassen ist auch nicht
    > gerade förderlich für deren Verhalten.

    Ist aber inzwischen in D die Regel geworden. Es gibt nur noch wenige Familien wo einer zuhause bleiben und die Kinder erziehen kann.

    > > 2. Das sich Kinder meist viel besser mit
    > dem
    > Computer auskennen als ihre Eltern.
    >
    > Weil sich viele Eltern auch garnicht die Mühe
    > machen es zu verstehen. Außerdem: Sie müssen auch
    > keine Ahnung haben, es reicht, wenn sie einen
    > "Fachmann" bezahlen der die Kiste einmal dicht
    > macht und den Eltern eine grobe Schulung vorsetzt
    > - gegen die meisten Kinder hilft das.

    Wieviele Eltern würden so etwas wirklich machen? Einige Verantwortungsbewuste vielleicht. Aber deren Kinder betrachte ich eh als kaum gefährdet. Die viele anderen Eltern, vor allem aus Problemfamilien machen doch so etwas nicht. Und gerade deren Kinder sind gefährdet.

    > > 3. Das sie auch ausserhalb des Hauses, z.B.
    > bei
    > Freunden mit jugendgefährdenden Medien
    > in
    > Berührung kommen können.
    >
    > Was hat das Problem mit PC zu tun? Ob sie ihre
    > Pornos am Rechner, DVD-Player oder mitm Heft im
    > Baumhaus konsumieren - wo ein Wille da ein Weg, es
    > sei denn man schafft schäublische Zustände, aber
    > selbst da würde ich keine Garantie geben.

    Na an Hefte oder DVDs kommen sie nur in gewissen Shops ran und die haben strenge Auflagen. Das Internet kontrolliert so gut wie niemand. Dort ist es für Kinder viel leichter an so etwas zu kommen.

  15. Re: Langsam wird's lächerlich.

    Autor: robinxy 13.12.07 - 16:43


    > Übrigens gibt es recht effektive Filter für Kinder
    > mittlerweile,
    gibts die mitlerweile wirklich?
    irgendwie hab ich bis jetzt entweder nur filter gesehen die entweder genug durchlassen oder filter die zuviel filtern, z.B.: Filter bei denen man Plötzlich nicht nach dem für die Vergabe von Ausschreibungen relevanten Begriff "submission" in Wikipedia suchen kann, da es ja auch noch andere Bedeutungen hat

  16. Re: Langsam wird's lächerlich.

    Autor: Der nette Mann 13.12.07 - 16:47

    > Der nette Mann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Indem man die Kackbalgen nicht an den PC
    > lässt. So
    > einfach ist das!

    >Tinch schrieb:
    >-------------------------------------------------------
    > Dabei vergisst du aber dass:
    > 1. Die meisten Eltern den ganzen Tag arbeiten und
    > folglich nicht Zuhause sind.

    Dann sollen sie ihre verkommene Brut auf Ganztagsschulen schicken wenn man sie nicht alleine lassen kann ohne das sie Mist bauen.

    > 2. Das sich Kinder meist viel besser mit dem
    > Computer auskennen als ihre Eltern.

    Wenn ich den Kackbalgen nicht trauen kann das sie den PC ausgeschaltet lassen dann muss ich den Rechner wegsperren.

    > 3. Das sie auch ausserhalb des Hauses, z.B. bei
    > Freunden mit jugendgefährdenden Medien in
    > Berührung kommen können.

    War schon immer so, da ist auch kein Kraut dagegen gewachsen ausser frühzeitige Aufklärung

  17. Re: Langsam wird's lächerlich.

    Autor: Fruggle 13.12.07 - 16:48

    Till schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Morgen schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > So ein Filter bringt nicht viel da gerade
    > die
    > Eltern deren Kinder am meisten gefährdet
    > sind sich
    > am wenigsten um solche Dinge
    > kümmern.
    >
    > Hä? Die Kinder sind doch eher gefährdet, weil sich
    > ihre Eltern gerade nicht um sie kümmern, nicht
    > andersrum.
    >
    > > Die nutzen
    > den Filer erst gar nicht. Und
    > selbst wenn doch,
    > vergiss nicht das Kinder
    > sich meist viel besser
    > mit dem Computer
    > auskennen als ihre Eltern.
    >
    > Also Google blockieren lassen? Aber darauf
    > vertrauen, dass die intelligenten Kids mit
    > unfähigen Eltern nie eine Möglichkeit finden
    > werden, über alternative Wege oder gar die
    > Schwächen von Huch'schen Schmuddelseiten an Sachen
    > zu kommen, die nicht für sie bestimmt sind?
    >
    > Da will man doch 'ne Mücke mit 'ner Kanone
    > erschiessen.

    Wir haben nun mal eine fortscheitende Verwahrlosung in großen Teilen der Bevölkerung. Viele Eltern sind mit sich und ihren Kindern hoffnungslos überfordert. Die Masse an Kindstötungen in letzter Zeit ist doch nur die Spitze des Eisbergs.
    Glaubst du im Ernst man kann den Jungendschutz solchen Eltern überlassen? Man kann auch nicht jeder dieser Familien einen Betreuer zur Seite stellen der sie unterstütz. Dazu haben wir zu viele Problemfamilien und viel zu wenig Geld.

  18. Re: Langsam wird's lächerlich.

    Autor: josefine 13.12.07 - 16:49

    Till schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ...
    > Übrigens gibt es recht effektive Filter für Kinder
    > mittlerweile,

    Allenfalls solche, die ahnungslosen Eltern halbwegs glaubhaft Effektivität suggerieren.

    Bei Kindern im Vorschulalter mögen sie mit Glück noch funktionieren, aber die parkt man als verantwortungsbewußter Erziehungsberechtigter ohnehin nicht allein vor einem Rechner mit Internetzugang.

    > da muss man nicht immer alle
    > Verantwortung auf den Staat abwälzen wollen,

    Dummerweise sieht der Staat es als seine Aufgabe an, Kinder und Jugendlich vor jugendgefährdenden Inhalte und Erwachsene vor (im Inland) strafbewehrten Inhalten zu schützen.

    Es ist nicht so, dass man in dieser Sache eine Wahl hätte. Der Staat hat nur noch keine realistische Möglichkeit seine Position umzusetzen.

  19. Re: Langsam wird's lächerlich.

    Autor: Till 13.12.07 - 16:49

    Tinch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist aber inzwischen in D die Regel geworden. Es
    > gibt nur noch wenige Familien wo einer zuhause
    > bleiben und die Kinder erziehen kann.

    Und um den Computer kindersicher zu machen, muss man rund um die Uhr daneben sitzen... bitte?

    > Wieviele Eltern würden so etwas wirklich machen?
    > Einige Verantwortungsbewuste vielleicht. Aber
    > deren Kinder betrachte ich eh als kaum gefährdet.
    > Die viele anderen Eltern, vor allem aus
    > Problemfamilien machen doch so etwas nicht. Und
    > gerade deren Kinder sind gefährdet.

    Also übergibt man die Verantwortung für die Kinder dem Staat. Au weia, mit der Einstellung erwarten uns ja rosige Zeiten. "Ich kann das mit den Windeln nicht, ich brauche einen Sozialhelfer" einerseits, staatliche Verbote, die durch kompetente Eltern unnötig wären und auf dass normale Leben starke Auswirkungen haben andererseits - hallo, die wollten GOOGLE sperren lassen! Und anschliessend dann am bestens ALLE Foren, die nicht staatlich überwacht und moderiert werden, nicht?

    > Na an Hefte oder DVDs kommen sie nur in gewissen
    > Shops ran und die haben strenge Auflagen.

    Schulhof, ältere Freunde, DVD-Brenner, strenge Auflagen? Hat hier jemand einen Bezugsverlust zur Realität?

    > Das Internet kontrolliert so gut wie niemand. Dort ist
    > es für Kinder viel leichter an so etwas zu kommen.

    Stimmt, ich habe meinen ersten Playboy vor 20 Jahren auch über Google gekriegt... sowas von verblendet...

    http://img511.imageshack.us/img511/5352/ffjt9.gif

  20. Re: Langsam wird's lächerlich.

    Autor: Till 13.12.07 - 16:51

    Fruggle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wir haben nun mal eine fortscheitende
    > Verwahrlosung in großen Teilen der Bevölkerung.
    > Viele Eltern sind mit sich und ihren Kindern
    > hoffnungslos überfordert. Die Masse an
    > Kindstötungen in letzter Zeit ist doch nur die
    > Spitze des Eisbergs.
    > Glaubst du im Ernst man kann den Jungendschutz
    > solchen Eltern überlassen? Man kann auch nicht
    > jeder dieser Familien einen Betreuer zur Seite
    > stellen der sie unterstütz. Dazu haben wir zu
    > viele Problemfamilien und viel zu wenig Geld.

    Ja super, also sich nicht um die Familien und die Probleme kümmern, sondern "We trust in Schäuble" anstimmen und selbstlos - das muss man Euch lassen - das Internet verbieten lassen.

    Denn GOOGLE reicht ja wohl ganz und garnicht, und man löst ja alles nur mit flächendeckenden Verboten!

    http://img511.imageshack.us/img511/5352/ffjt9.gif

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf, München
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  3. Fresenius Medical Care Thalheim GmbH, Stollberg, Sachsen bei Ansbach
  4. VS HEIBO Logistics GmbH, Verden (Aller)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...
  3. 116,09€ (10% Rabatt mit dem Code PREISOPT10)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04