1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Buffalo bringt USB-Stick mit 32…

FireWireStick

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. FireWireStick

    Autor: fireYX 13.12.07 - 18:58

    sowas wünsche ich mir.. einen stick der vorne einen firewirestecker hat und hinten einen weiteren firewireanschluss

    DAAAANKe

    bitte mir per post schicken

    USB ist echt zum abkacken
    da hätt ich noch lieber den runden alten mausstecker am stick..
    nur..weils eh das gleiche ist

  2. Re: FireWireStick

    Autor: Bouncy 13.12.07 - 19:46

    fireYX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sowas wünsche ich mir.. einen stick der vorne
    > einen firewirestecker hat und hinten einen
    > weiteren firewireanschluss
    >
    > DAAAANKe
    >
    > bitte mir per post schicken
    >
    > USB ist echt zum abkacken
    > da hätt ich noch lieber den runden alten
    > mausstecker am stick..
    > nur..weils eh das gleiche ist


    warum soll firewire denn besser sein? alles hängt von den jeweiligen controllern ab, und wenn hersteller es nicht schaffen brauchbare usb-controller zu bauen, wie sollten sie dann brauchbare firewire-controller bauen können?! usb ist nicht schlecht-by-design, dein mausstecker allerdings schon. aber viel spaß damit, da tipp ich ja schneller die bits per hand ab :p

  3. Re: FireWireStick

    Autor: SADisFaction 13.12.07 - 20:56

    Bouncy schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > warum soll firewire denn besser sein? alles hängt
    > von den jeweiligen controllern ab

    Es hängt nicht unbedingt von den Controllern ab...
    Google oder Wiki Dir doch mal die Spec's

    > usb ist nicht schlecht-by-design

    Eben doch!
    Firewire hat das bessere Konzept. Vom Design her kannst Du xbeliebig viele Geräte in einem Netzwek zusammenschalten, während bei USB der Protokolldatenoverhead gnadenlos zuschlägt.
    Selbst Firewire400 ist in der Praxis schneller als USB 2.0 auf dem Papier.
    In der HD, HiFi Technik etc., findest man nicht umsonst die Firewiretechnik da sie schneller ist. Von Firewire 800 brauchen wir gar nicht reden.
    Bei "Billiggeräten" findet man immer nur die "preiswertere, langsamere" USB Schnittstelle vor.

    Dein Halbwissen ist gefährlich, um so schlimmer wenn Du es verbreitest.


  4. Re: FireWireStick

    Autor: einszweichachacha 13.12.07 - 21:07

    Bouncy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fireYX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > sowas wünsche ich mir.. einen stick der
    > vorne
    > einen firewirestecker hat und hinten
    > einen
    > weiteren firewireanschluss

    das mieseste an usb ist eindeutig die form der stecker. kann mir schon denken wie, die auf die form gekommen sind. runde stecker a la ps/2 lassen sich ungünstig einstecken, weil man immer 4x nachschauen muss, ob das auch richtig gedreht ist. bei usb ist es halt fifty-fifty. nee, das kann ix. da hat firewire schon was vorraus. ich meine, die usb-fraktion hätte sich wenigstens auf verschieden farbige ober- und unterseite festlegen können, wie beim guten alten diarahmen. eine günstige form ist unschlagbar, am besten wäre natürlich rund wie beim klinkenstecker, kann man auch blind einstecken...

  5. Re: FireWireStick

    Autor: WinamperTheSecond 13.12.07 - 21:50

    einszweichachacha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bouncy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > fireYX schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > sowas wünsche ich mir..
    > einen stick der
    > vorne
    > einen
    > firewirestecker hat und hinten
    > einen
    >
    > weiteren firewireanschluss
    >
    > das mieseste an usb ist eindeutig die form der
    > stecker. kann mir schon denken wie, die auf die
    > form gekommen sind. runde stecker a la ps/2
    > lassen sich ungünstig einstecken, weil man immer
    > 4x nachschauen muss, ob das auch richtig gedreht
    > ist. bei usb ist es halt fifty-fifty. nee, das
    > kann ix. da hat firewire schon was vorraus. ich
    > meine, die usb-fraktion hätte sich wenigstens auf
    > verschieden farbige ober- und unterseite festlegen
    > können, wie beim guten alten diarahmen. eine
    > günstige form ist unschlagbar, am besten wäre
    > natürlich rund wie beim klinkenstecker, kann man
    > auch blind einstecken...

    Ja allein mit der Form hat Firewire einen riesigen Vorteil, merke das auch immer wieder bei mir, USB und Firewire Steckplätze sind zwar "an der Front" aber eben an der Seitenwand-"Front" (also vorne links) und da nervt die 50/50 Chance schon zimliech besonders wenn man so lichtscheu ist wie ich ;)

    Aber mal im Ernst, seit geraumer Zeit hat doch so gut wie jeder PC und so gut wie jedes Mainboard Firewire, wieso gibt es keine Firewire Sticks? oder gibt es diese und ich finde sie nur nich?

  6. Re: FireWireStick

    Autor: eiermeier 13.12.07 - 22:29

    http://www.kanguru.com/fireflash.html

  7. Re: FireWireStick

    Autor: masterbong 14.12.07 - 07:46

    Euch Pappnasen ist aber schon aufgefallen, das USB Stecker auf einer Seite eine USB Symbol haben und auf der anderen Seite nicht.

    WinamperTheSecond schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > einszweichachacha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Bouncy schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > fireYX schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > sowas wünsche ich
    > mir..
    > einen stick der
    > vorne
    >
    > einen
    > firewirestecker hat und hinten
    >
    > einen
    >
    > weiteren firewireanschluss
    >
    > das mieseste an usb ist eindeutig die form
    > der
    > stecker. kann mir schon denken wie, die
    > auf die
    > form gekommen sind. runde stecker a
    > la ps/2
    > lassen sich ungünstig einstecken,
    > weil man immer
    > 4x nachschauen muss, ob das
    > auch richtig gedreht
    > ist. bei usb ist es halt
    > fifty-fifty. nee, das
    > kann ix. da hat
    > firewire schon was vorraus. ich
    > meine, die
    > usb-fraktion hätte sich wenigstens auf
    >
    > verschieden farbige ober- und unterseite
    > festlegen
    > können, wie beim guten alten
    > diarahmen. eine
    > günstige form ist
    > unschlagbar, am besten wäre
    > natürlich rund
    > wie beim klinkenstecker, kann man
    > auch blind
    > einstecken...
    >
    > Ja allein mit der Form hat Firewire einen riesigen
    > Vorteil, merke das auch immer wieder bei mir, USB
    > und Firewire Steckplätze sind zwar "an der Front"
    > aber eben an der Seitenwand-"Front" (also vorne
    > links) und da nervt die 50/50 Chance schon
    > zimliech besonders wenn man so lichtscheu ist wie
    > ich ;)
    >
    > Aber mal im Ernst, seit geraumer Zeit hat doch so
    > gut wie jeder PC und so gut wie jedes Mainboard
    > Firewire, wieso gibt es keine Firewire Sticks?
    > oder gibt es diese und ich finde sie nur nich?
    >
    >


  8. Re: FireWireStick

    Autor: birdman 14.12.07 - 07:54

    > eine USB Symbol

    ...die so schön 'at geprickelt, in mein bauchnabel!

  9. Re: FireWireStick

    Autor: urbi76 14.12.07 - 07:56

    masterbong schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Euch Pappnasen ist aber schon aufgefallen, das USB
    > Stecker auf einer Seite eine USB Symbol haben und
    > auf der anderen Seite nicht.
    >


    und dir pappnase sicherlich auch das die Buchsen wo die stecker reinkommen das oftmals nicht haben das symbol ;)

  10. Re: FireWireStick

    Autor: laber net run 14.12.07 - 08:13

    mach m,al wie diter nurh

    SADisFaction schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bouncy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > warum soll firewire denn besser sein? alles
    > hängt
    > von den jeweiligen controllern ab
    >
    > Es hängt nicht unbedingt von den Controllern
    > ab...
    > Google oder Wiki Dir doch mal die Spec's
    >
    > > usb ist nicht schlecht-by-design
    >
    > Eben doch!
    > Firewire hat das bessere Konzept. Vom Design her
    > kannst Du xbeliebig viele Geräte in einem Netzwek
    > zusammenschalten, während bei USB der
    > Protokolldatenoverhead gnadenlos zuschlägt.
    > Selbst Firewire400 ist in der Praxis schneller als
    > USB 2.0 auf dem Papier.
    > In der HD, HiFi Technik etc., findest man nicht
    > umsonst die Firewiretechnik da sie schneller ist.
    > Von Firewire 800 brauchen wir gar nicht reden.
    > Bei "Billiggeräten" findet man immer nur die
    > "preiswertere, langsamere" USB Schnittstelle vor.
    >
    > Dein Halbwissen ist gefährlich, um so schlimmer
    > wenn Du es verbreitest.
    >
    >


  11. Re: FireWireStick

    Autor: Moron 14.12.07 - 08:22

    laber net run schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mach m,al wie diter nurh
    >

    Nimm mal die Zahnbürste aus dem Mund bevor du postest!

  12. Re: FireWireStick

    Autor: HerrHalbwissen 14.12.07 - 08:30

    SADisFaction schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bouncy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > warum soll firewire denn besser sein? alles
    > hängt
    > von den jeweiligen controllern ab
    >
    > Es hängt nicht unbedingt von den Controllern
    > ab...
    > Google oder Wiki Dir doch mal die Spec's
    >
    > > usb ist nicht schlecht-by-design
    >
    > Eben doch!
    > Firewire hat das bessere Konzept. Vom Design her
    > kannst Du xbeliebig viele Geräte in einem Netzwek
    > zusammenschalten, während bei USB der
    > Protokolldatenoverhead gnadenlos zuschlägt.

    Beliebig viele Geräte? Firewire adressiert mit 6 bit die Geräte an einem Bus (10Bit). Jetzt nimm mal deinen Taschenrechner....

    Kannst Du mir mal umrisshaft den gnadenlos zuschlagenden "Protokolldatenoverhead" bei USB erklären? Ich könnte es Dir, aber ich mach nicht solche reisserischen Aussagen und möchte gerne deine fachmännische Antwort hören. Und bitte kein Wikipedia Copy&Paste.

    > Selbst Firewire400 ist in der Praxis schneller als
    > USB 2.0 auf dem Papier.
    > In der HD, HiFi Technik etc., findest man nicht
    > umsonst die Firewiretechnik da sie schneller ist.
    > Von Firewire 800 brauchen wir gar nicht reden.
    > Bei "Billiggeräten" findet man immer nur die
    > "preiswertere, langsamere" USB Schnittstelle vor.


    >
    > Dein Halbwissen ist gefährlich, um so schlimmer
    > wenn Du es verbreitest.
    >
    Aha! Sitzen , Sechs!


  13. Re: FireWireStick

    Autor: Flying Circus 14.12.07 - 09:04

    laber net run schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mach m,al wie diter nurh

    Mach's wie ich, nimm eine Festplatte, die beide Anschlüsse hat (FW400 und USB 2.0) und teste die Übertragungsgeschwindigkeiten. USB 2.0 war der Verlierer.

    Also: laber net rum.

  14. YMMD :-)

    Autor: Jackster! 14.12.07 - 09:16

    birdman schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > eine USB Symbol
    >
    > ...die so schön 'at geprickelt, in mein
    > bauchnabel!

    Isch 'abe ga kei autoh...

  15. Re: FireWireStick

    Autor: masterbong 14.12.07 - 10:26

    Herr schmeiß Hirn vom Himmel!

    USB Buchsen werden IMMER in die gleiche Richtung eingebaut. Alle Horizontalen in eine Richtung und alle Vertikalen in eine Richtung. Das Symbol ist also entweder oben oder rechts.

    Der Grund dafür ist ganz einfach: Das war und ist bei allen Steckern die eine Steckrichtung verwenden so.

    urbi76 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > masterbong schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Euch Pappnasen ist aber schon aufgefallen,
    > das USB
    > Stecker auf einer Seite eine USB
    > Symbol haben und
    > auf der anderen Seite
    > nicht.
    >
    > und dir pappnase sicherlich auch das die Buchsen
    > wo die stecker reinkommen das oftmals nicht haben
    > das symbol ;)


  16. Re: FireWireStick

    Autor: bofh_small 14.12.07 - 10:39

    masterbong schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Herr schmeiß Hirn vom Himmel!
    >
    > USB Buchsen werden IMMER in die gleiche Richtung
    > eingebaut. Alle Horizontalen in eine Richtung und
    > alle Vertikalen in eine Richtung. Das Symbol ist
    > also entweder oben oder rechts.
    >
    > Der Grund dafür ist ganz einfach: Das war und ist
    > bei allen Steckern die eine Steckrichtung
    > verwenden so.
    >
    DAS scheinen aber nicht alle Hersteller 100% zu wissen!

  17. Re: FireWireStick

    Autor: moepmoep 14.12.07 - 10:53

    OCZ hat sowas an der Cebit mal gezeigt: http://www.computerbase.de/news/hardware/laufwerke/flashspeicher/2007/maerz/usb-sticks_firewire_ocz/

    ob die aber auch schon verfügbar sind weiss ich nicht.

    WinamperTheSecond schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > einszweichachacha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Bouncy schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > fireYX schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > sowas wünsche ich
    > mir..
    > einen stick der
    > vorne
    >
    > einen
    > firewirestecker hat und hinten
    >
    > einen
    >
    > weiteren firewireanschluss
    >
    > das mieseste an usb ist eindeutig die form
    > der
    > stecker. kann mir schon denken wie, die
    > auf die
    > form gekommen sind. runde stecker a
    > la ps/2
    > lassen sich ungünstig einstecken,
    > weil man immer
    > 4x nachschauen muss, ob das
    > auch richtig gedreht
    > ist. bei usb ist es halt
    > fifty-fifty. nee, das
    > kann ix. da hat
    > firewire schon was vorraus. ich
    > meine, die
    > usb-fraktion hätte sich wenigstens auf
    >
    > verschieden farbige ober- und unterseite
    > festlegen
    > können, wie beim guten alten
    > diarahmen. eine
    > günstige form ist
    > unschlagbar, am besten wäre
    > natürlich rund
    > wie beim klinkenstecker, kann man
    > auch blind
    > einstecken...
    >
    > Ja allein mit der Form hat Firewire einen riesigen
    > Vorteil, merke das auch immer wieder bei mir, USB
    > und Firewire Steckplätze sind zwar "an der Front"
    > aber eben an der Seitenwand-"Front" (also vorne
    > links) und da nervt die 50/50 Chance schon
    > zimliech besonders wenn man so lichtscheu ist wie
    > ich ;)
    >
    > Aber mal im Ernst, seit geraumer Zeit hat doch so
    > gut wie jeder PC und so gut wie jedes Mainboard
    > Firewire, wieso gibt es keine Firewire Sticks?
    > oder gibt es diese und ich finde sie nur nich?
    >
    >


  18. Re: FireWireStick

    Autor: Jay Äm 14.12.07 - 12:05

    SADisFaction schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eben doch!
    > Firewire hat das bessere Konzept. Vom Design her
    > kannst Du xbeliebig viele Geräte in einem Netzwek
    > zusammenschalten...

    Falsch. Maximal 64 Geräte sind bei Firewire möglich. Bei USB sind es 127.

    , während bei USB der
    > Protokolldatenoverhead gnadenlos zuschlägt.
    > Selbst Firewire400 ist in der Praxis schneller als
    > USB 2.0 auf dem Papier.

    Auch bei mehreren angeschlossenen Geräte? Firewire benutzt die veraltete Bustopologie - und die verursacht keine Probleme, wenn man mal sechs oder sieben oder noch mehr Geräte hintereinanderschaltet??


    > In der HD, HiFi Technik etc., findest man nicht
    > umsonst die Firewiretechnik da sie schneller ist.
    > Von Firewire 800 brauchen wir gar nicht reden.
    > Bei "Billiggeräten" findet man immer nur die
    > "preiswertere, langsamere" USB Schnittstelle vor.

    Echt? Mein Aldi-Subnotebook für 699 verfügt über eine Firewire-Schnittstelle....

  19. Falsch!

    Autor: Jay Äm 14.12.07 - 12:08

    masterbong schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Herr schmeiß Hirn vom Himmel!
    >
    > USB Buchsen werden IMMER in die gleiche Richtung
    > eingebaut. Alle Horizontalen in eine Richtung und
    > alle Vertikalen in eine Richtung. Das Symbol ist
    > also entweder oben oder rechts.

    Irrtum. Ich habe hier drei Notebooks vor mir, wo die Buchsen auf beiden Seiten verbaut sind, und zwar waagerecht. Blöderweise muß ich sie auf der linken Seite "falschrum" reinstecken - und das bei allen drei Notebooks.

  20. Re: FireWireStick

    Autor: gehbitte 14.12.07 - 14:29

    Sagt mal ihr mault jetzt nicht ernsthaft rum weil ihr unter Umständen den USB Stick mal umdrehn müsst.
    Also wenn das die Sorgen sind die bei einer relativ günstigen/guten Methode für Datentransport übrig bleiben dann haben wir es echt geschafft.

    Pro USB Anschluss!


    moepmoep schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > OCZ hat sowas an der Cebit mal gezeigt:
    > www.computerbase.de
    >
    > ob die aber auch schon verfügbar sind weiss ich
    > nicht.
    >
    > WinamperTheSecond schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > einszweichachacha schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Bouncy schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > fireYX
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > sowas wünsche
    > ich
    > mir..
    > einen stick der
    >
    > vorne
    >
    > einen
    > firewirestecker hat und
    > hinten
    >
    > einen
    >
    > weiteren
    > firewireanschluss
    >
    > das mieseste an
    > usb ist eindeutig die form
    > der
    > stecker.
    > kann mir schon denken wie, die
    > auf die
    >
    > form gekommen sind. runde stecker a
    > la
    > ps/2
    > lassen sich ungünstig einstecken,
    >
    > weil man immer
    > 4x nachschauen muss, ob
    > das
    > auch richtig gedreht
    > ist. bei usb
    > ist es halt
    > fifty-fifty. nee, das
    > kann
    > ix. da hat
    > firewire schon was vorraus.
    > ich
    > meine, die
    > usb-fraktion hätte sich
    > wenigstens auf
    >
    > verschieden farbige ober-
    > und unterseite
    > festlegen
    > können, wie
    > beim guten alten
    > diarahmen. eine
    >
    > günstige form ist
    > unschlagbar, am besten
    > wäre
    > natürlich rund
    > wie beim
    > klinkenstecker, kann man
    > auch blind
    >
    > einstecken...
    >
    > Ja allein mit der Form
    > hat Firewire einen riesigen
    > Vorteil, merke
    > das auch immer wieder bei mir, USB
    > und
    > Firewire Steckplätze sind zwar "an der Front"
    >
    > aber eben an der Seitenwand-"Front" (also
    > vorne
    > links) und da nervt die 50/50 Chance
    > schon
    > zimliech besonders wenn man so
    > lichtscheu ist wie
    > ich ;)
    >
    > Aber mal
    > im Ernst, seit geraumer Zeit hat doch so
    > gut
    > wie jeder PC und so gut wie jedes Mainboard
    >
    > Firewire, wieso gibt es keine Firewire
    > Sticks?
    > oder gibt es diese und ich finde sie
    > nur nich?
    >
    >


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAVASO GmbH, Leipzig
  2. MEIERHOFER AG, München, Berlin, Leipzig
  3. DAVASO GmbH, Leipzig-Mölkau
  4. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme