1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GTK-Fenster werden durchsichtig

Das ist ja auch das allerwichtigste

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist ja auch das allerwichtigste

    Autor: Semiopak 14.12.07 - 11:19

    (halb)transparente Fenster damit man weder den Inhalt, noch das dahinter, lesen kann.

    Ich frage mich schon seit MacOSX 10.1 nach dem tieferen Sinn davon.

  2. Re: Das ist ja auch das allerwichtigste

    Autor: Äppler 14.12.07 - 11:25

    Semiopak schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Ich frage mich schon seit MacOSX 10.1 nach dem
    > tieferen Sinn davon.

    Weil es futuristisch aussieht und auch dem technisch nicht Versierten grafische "Leistungsstärke" suggeriert.


  3. Re: Das ist ja auch das allerwichtigste

    Autor: GeForce 7900 GTX 14.12.07 - 11:52

    Was stört denn daran? Wer es nicht benötigt, deaktiviert eben Composite in der xorg.conf.

    Es wird auch niemand gezwungen, eine solche Gtk-Engine zu verwenden.

    Ich kann nicht nachvollziehen, wie man jede Erweiterung schlecht reden muss, nur weil man es nicht benötigt.


  4. Re: Das ist ja auch das allerwichtigste

    Autor: Seestern24 14.12.07 - 12:00

    GeForce 7900 GTX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was stört denn daran? Wer es nicht benötigt,
    > deaktiviert eben Composite in der xorg.conf.
    >
    > Es wird auch niemand gezwungen, eine solche
    > Gtk-Engine zu verwenden.
    >
    > Ich kann nicht nachvollziehen, wie man jede
    > Erweiterung schlecht reden muss, nur weil man es
    > nicht benötigt.
    >
    >

    Full ACK

  5. Re: Das ist ja auch das allerwichtigste

    Autor: blah 14.12.07 - 12:08

    Semiopak schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > (halb)transparente Fenster damit man weder den
    > Inhalt, noch das dahinter, lesen kann.
    >
    > Ich frage mich schon seit MacOSX 10.1 nach dem
    > tieferen Sinn davon.

    Ich pinne gedit bzw. scite gern mal im Vordergrund und mach es Transparent mit einer Tastenkombi um die Website an der ich Arbeite dahinter zu sehen. Das ist - wenn man es gewohnt ist - ungemein praktisch!

    Unabhängig davon: Wer zwingt Dich es zu benutzen!? Schalt es halt aus wenn es an ist und laß anderen ihren Eyecandy. Ja, ich steh auch drauf. :) Kein Witz: Mit Compiz arbeiten macht einfach SPAß!


  6. Re: Das ist ja auch das allerwichtigste

    Autor: || 14.12.07 - 13:18

    GeForce 7900 GTX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was stört denn daran? Wer es nicht benötigt,
    > deaktiviert eben Composite in der xorg.conf.
    >
    > Es wird auch niemand gezwungen, eine solche
    > Gtk-Engine zu verwenden.
    >
    > Ich kann nicht nachvollziehen, wie man jede
    > Erweiterung schlecht reden muss, nur weil man es
    > nicht benötigt.

    Mich ärgert daran, daß der Entwickler seine Zeit für Spielereien vergeudet, statt Performance und Stabilität zu verbessern.
    Das gleiche Problem wie z.B. beim Firefox.

  7. Re: Das ist ja auch das allerwichtigste

    Autor: sf 14.12.07 - 15:28

    || schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GeForce 7900 GTX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Was stört denn daran? Wer es nicht
    > benötigt,
    > deaktiviert eben Composite in der
    > xorg.conf.
    >
    > Es wird auch niemand
    > gezwungen, eine solche
    > Gtk-Engine zu
    > verwenden.
    >
    > Ich kann nicht
    > nachvollziehen, wie man jede
    > Erweiterung
    > schlecht reden muss, nur weil man es
    > nicht
    > benötigt.
    >
    > Mich ärgert daran, daß der Entwickler seine Zeit
    > für Spielereien vergeudet, statt Performance und
    > Stabilität zu verbessern.
    > Das gleiche Problem wie z.B. beim Firefox.


    Statt hier solche Kommentare runterzulassen könntest du dich an den Quelltext machen um ihn zu optimieren.

    Mich ärgern solche Leute wie du.

  8. Re: Das ist ja auch das allerwichtigste

    Autor: || 14.12.07 - 16:55

    sf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > || schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > GeForce 7900 GTX schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Was stört denn daran? Wer es
    > nicht
    > benötigt,
    > deaktiviert eben
    > Composite in der
    > xorg.conf.
    >
    > Es
    > wird auch niemand
    > gezwungen, eine solche
    >
    > Gtk-Engine zu
    > verwenden.
    >
    > Ich kann
    > nicht
    > nachvollziehen, wie man jede
    >
    > Erweiterung
    > schlecht reden muss, nur weil man
    > es
    > nicht
    > benötigt.
    >
    > Mich
    > ärgert daran, daß der Entwickler seine Zeit
    >
    > für Spielereien vergeudet, statt Performance
    > und
    > Stabilität zu verbessern.
    > Das
    > gleiche Problem wie z.B. beim Firefox.
    >
    > Statt hier solche Kommentare runterzulassen
    > könntest du dich an den Quelltext machen um ihn zu
    > optimieren.
    >
    > Mich ärgern solche Leute wie du.

    Ah, man merkt daß die Schulkinder mittlerweile zu Hause sind. Mach doch bitte bei heise weiter, hier bei golem versuchen sich zumindest noch einige an einem vernünftigen Meinungsaustausch.


  9. Re: Das ist ja auch das allerwichtigste

    Autor: sf 14.12.07 - 17:15

    || schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sf schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > || schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > GeForce 7900 GTX
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Was stört denn daran?
    > Wer es
    > nicht
    > benötigt,
    > deaktiviert
    > eben
    > Composite in der
    > xorg.conf.
    >
    > Es
    > wird auch niemand
    > gezwungen,
    > eine solche
    >
    > Gtk-Engine zu
    >
    > verwenden.
    >
    > Ich kann
    > nicht
    >
    > nachvollziehen, wie man jede
    >
    > Erweiterung
    > schlecht reden muss, nur weil
    > man
    > es
    > nicht
    > benötigt.
    >
    > Mich
    > ärgert daran, daß der Entwickler seine
    > Zeit
    >
    > für Spielereien vergeudet, statt
    > Performance
    > und
    > Stabilität zu
    > verbessern.
    > Das
    > gleiche Problem wie z.B.
    > beim Firefox.
    >
    > Statt hier solche
    > Kommentare runterzulassen
    > könntest du dich an
    > den Quelltext machen um ihn zu
    > optimieren.
    >
    > Mich ärgern solche Leute wie du.
    >
    > Ah, man merkt daß die Schulkinder mittlerweile zu
    > Hause sind. Mach doch bitte bei heise weiter, hier
    > bei golem versuchen sich zumindest noch einige an
    > einem vernünftigen Meinungsaustausch.
    >
    >


    Selbstgespräche?

  10. Re: Das ist ja auch das allerwichtigste

    Autor: Troll-Hasser 16.12.07 - 22:04

    || schrieb:


    > Mich ärgert daran, daß der Entwickler seine Zeit
    > für Spielereien vergeudet, statt Performance und
    > Stabilität zu verbessern.
    > Das gleiche Problem wie z.B. beim Firefox.

    Der Entwickler macht das in seiner Freizeit und kostenlos
    Oft in erster Linie weil er es einfach haben will

    Nachdem er es dann der Allgemeinheit zur Verfügung stellt geht es dich einen feuchten Scheißdreck an und steht es dir in keinster Weise zu dich daran zu stören.

    Du bist offenbar auch einer der Vollidioten die "Linux" als was allgemeines sehen und nicht kapieren dass die Leute die so etwas machen nicht zwngsläufig die gleichen sind die irgendwelche Treiber in der Kernel integrieren.

    Keine Ahnugn aber Fresse aufreissen gelle?
    Kotzen möchte man bei Flaschen wie dir!


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Ingolstadt
  3. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Sniper Ghost Warrior 3 - Season Pass Edition für 4,99€, Sherlock Holmes: The Devil's...
  2. 4,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme