1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Networld
  4. Internetdienste…

Lycos Deutschland: E-Mail-Dienst mit 1-GByte-Postfach

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lycos Deutschland: E-Mail-Dienst mit 1-GByte-Postfach

    Autor: Golem.de 26.05.04 - 12:07

    Eine Woche, nachdem Lycos Europe in Großbritannien den eigenen E-Mail-Dienst mit einem Postfach von 1 GByte Speicher angeboten hat, gibt es das Angebot ab sofort auch in Deutschland. Im Unterschied zum Google-Dienst GMail wird diese Postfach-Größe nur gegen eine monatliche Gebühr, dafür aber ohne Werbung bereitgestellt.

    https://www.golem.de/0405/31447.html

  2. IMAP und bestehende Domains?

    Autor: Mario 26.05.04 - 19:19

    Sehe ich das richtig, dass IMAP nicht angeboten wird?

    Bestehende Domains können wohl auch nicht verwendet werden. Dabei wäre das ja kein Problem und für Lycos auch noch billiger, wenn ich einfach nur den MX-Record meiner Domains zu denen hinbiege.

    Mario

  3. Re: IMAP und bestehende Domains?

    Autor: yops 26.05.04 - 19:36

    Hmmm...ohne Imap finde ich das Angebot relativ uninteressant :(

  4. Warum gehen Suchmaschinenbetreiber ins e-mail Geschäft?

    Autor: andrea haasz 27.05.04 - 11:59

    Warum gehen Suchmaschinenbetreiber wie Google und Lycos ins e-mail Geschäft?

    Wenn der IPv6 Adressraum eingeführt ist (dauerd noch 3-4 Jahre) stehen theoretisch für jeden Erdenbürger einige 100 000 IP Adressen zur Verfügung.
    Dann wird jeder Kunde von seinem Provider eine feste IP zugewiesen bekommen, die Notwendigkeit dynamische Adressen zu verteilen, entfällt. Wenn sich also ein Kunde anmeldet (und das muß er inclusive seines Klarnamens und der Bankdaten) kann man seine IP auslesen.
    Jedesmal wenn ein Lycos - Mail Kunde die Lycos Suchmaschine nutzt, weiss Lycos, daß sich Frau Mustermann für Filzpantoffeln, Kochrezepte oder für die Herstellung integrierter Schaltungen interessiert. das isst schon jetzt möglich, wenn der Maildienst Cookies setzt (Service - damit man leichter einloggen kann!)
    Dadurch entstehen wirtschaftlich SEHR wertvolle Datensätze.
    Google blendet jetzt schon in seinem Maildienst inhaltsabhängige Werbung ein. Inhalts- und Interessenabhängige Werbung setzt die Analyse der Mails und das Erstellen von Nutzerprofilen voraus.

    Ok, ist also anzunehmen, daß in Zukunft alle Suchmaschinen Mailkonten anbieten werden. Irgendwann auch IMAP

    Wie immer bin ich dafür

    -----------------------------
    gemutlichkeit.de - es geht auch ohne ü!

  5. Re: Lycos Deutschland: E-Mail-Dienst mit 1-GByte-Postfach

    Autor: Max 11.06.04 - 16:43

    Ich versteh nicht ganz, wer einen derart großen Speicherplatz benötigt. Ich würde niemals für ein Emailkonto Geld bezahlen, nichtmal, wenn ich 10000 GB Speicherplatz hätte. Ich lösche sowieso die meisten Mails wieder, und für den Rest bietet mir mein FreeMailanbieter Abacho.de genug Speicherplatz, um wichtige Mails zu speichern. Mehr benötige ich einfach nicht.

  6. Re: Lycos Deutschland: E-Mail-Dienst mit 1-GByte-Postfach

    Autor: Bernd Sauer 22.06.04 - 15:16

    @ max: Wieviel Speicherplatz bietet Abaxo denn? wegene lycos: 1GB ist schon ganz nett, aber wirklich brauxchen tut das keiner.

  7. Re: Lycos Deutschland: E-Mail-Dienst mit 1-GByte-Postfach

    Autor: Max 22.06.04 - 19:57

    Hallo Bernd, Abacho.de bietet mir 10MB Speicherplatz für E-Mails an, und das ist eigentlich absolut ausreichend für mich.Außerdem hat ja auch nicht jeder eine Mailaddy a la @abacho.de ;O)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Berlin
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin
  4. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 7,99€
  3. (u. a. Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition für 11,99€, Doom Eternal...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de