1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CD-Brennsoftware kommt mit dem Rohling

Brennprogramm? Macht das nicht schon das Betriebssystem?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Brennprogramm? Macht das nicht schon das Betriebssystem?

    Autor: zonendoedel 18.12.07 - 09:31

    Wozu braucht man noch ein extra Brennprogramm?
    Ich schiebe den Rohling ein. Ziehe alle Daten drauf, und sage zum Schluss: Brenn mir die CD.
    Das hat bisher immer gut funktioniert. Wozu braucht man noch ein extra Programm? Was macht das mehr/besser?

  2. Re: Brennprogramm? Macht das nicht schon das Betriebssystem?

    Autor: GrinderFX 18.12.07 - 09:46

    zonendoedel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wozu braucht man noch ein extra Brennprogramm?
    > Ich schiebe den Rohling ein. Ziehe alle Daten
    > drauf, und sage zum Schluss: Brenn mir die CD.
    > Das hat bisher immer gut funktioniert. Wozu
    > braucht man noch ein extra Programm? Was macht das
    > mehr/besser?
    >
    >


    Du bist soooooooooo lustig.

  3. Re: Brennprogramm? Macht das nicht schon das Betriebssystem?

    Autor: MrTweek 18.12.07 - 10:08

    > > Wozu braucht man noch ein extra
    > Brennprogramm?
    > Ich schiebe den Rohling ein.
    > Ziehe alle Daten
    > drauf, und sage zum Schluss:
    > Brenn mir die CD.
    > Das hat bisher immer gut
    > funktioniert. Wozu
    > braucht man noch ein extra
    > Programm? Was macht das
    > mehr/besser?
    >
    > Du bist soooooooooo lustig.
    Magst du auch erklären warum? Ich war eigentlich der gleichen Ansicht.

  4. Re: Brennprogramm? Macht das nicht schon das Betriebssystem?

    Autor: liKe 18.12.07 - 10:15

    MrTweek schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Magst du auch erklären warum? Ich war eigentlich
    > der gleichen Ansicht.

    Full Ack!

  5. Re: Brennprogramm? Macht das nicht schon das Betriebssystem?

    Autor: StellaVella 18.12.07 - 10:51

    > Du bist soooooooooo lustig.

    Was soll daran lustig sein? Win hat nunmal eine Brennfunktion, die kinderleicht zu bedienen ist.

  6. Re: Brennprogramm? Macht das nicht schon das Betriebssystem?

    Autor: yüssef 18.12.07 - 11:04

    zonendoedel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wozu braucht man noch ein extra Brennprogramm?
    > Ich schiebe den Rohling ein. Ziehe alle Daten
    > drauf, und sage zum Schluss: Brenn mir die CD.
    > Das hat bisher immer gut funktioniert. Wozu
    > braucht man noch ein extra Programm? Was macht das
    > mehr/besser?

    Ja. Genau deswegen ist diese Sache da überflüssig wie noch was. Denn wenn es darum geht spezielles zu brennen, dann braucht es etwas wie Nero und Co. Aber um ein paar stinkige Fotos auf CD zu brennen, das bringt inzwischen jedes Betriebssystem mit, sogar Windows.

    Wer denkt sich sowas aus?

  7. Re: Brennprogramm? Macht das nicht schon das Betriebssystem?

    Autor: fotograf 18.12.07 - 11:32

    yüssef schrieb:
    > Aber um ein paar stinkige Fotos auf CD zu brennen,
    > das bringt inzwischen jedes Betriebssystem mit,
    > sogar Windows.

    Auch die im Artikel erwähnenten rudimentären Bildbearbeitungsfunktionen hat Windows zumindest unter XP eingebaut ...

    Das ganze macht nur Sinn, wenn da ein komplettes System (OS, Bildtools und Brennsoftware). Aber das würde wieder viel Platz wegnehmen und dann müsste auf dem Rechner noch das Bootdevice umgestellt werden.

    Die vier Euro für das Doppelpaket würde ich lieber in eine SD-Karte stecken, da habe ich langfristig mehr davon.

  8. Re: Brennprogramm? Macht das nicht schon das Betriebssystem?

    Autor: Anonymer Nutzer 18.12.07 - 12:27

    fotograf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die vier Euro für das Doppelpaket würde ich lieber
    > in eine SD-Karte stecken, da habe ich langfristig
    > mehr davon.


    Stimmt, für das Geld bekommt man auch fast schon SD Speicherkarten. Das billigste angebot für 2 GB war kürzlich bei 12 €.

  9. Re: Brennprogramm? Macht das nicht schon das Betriebssystem?

    Autor: Mark 18.12.07 - 12:47

    zonendoedel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wozu braucht man noch ein extra Brennprogramm?
    > Ich schiebe den Rohling ein. Ziehe alle Daten
    > drauf, und sage zum Schluss: Brenn mir die CD.
    > Das hat bisher immer gut funktioniert. Wozu
    > braucht man noch ein extra Programm? Was macht das
    > mehr/besser?
    >
    >

    Wie? Windows hat ein eigenes Brennprogamm defaultmäßig an Board? Das ist ja ganz was neues. Bei anderen Betriebssystemen ist das ja normal, aber bei Windows musste man bisher ja für alles extra zahlen. Microsoft hat wohl extreme Angst vor der Konkurrenz. Recht haben sie, so langsam wachen sie auf.

  10. Re: Brennprogramm? Macht das nicht schon das Betriebssystem?

    Autor: DrAgOnTuX 18.12.07 - 13:02

    > Du bist soooooooooo lustig.
    es ist noch nicht freitag.. geh wieder ins bett

  11. Re: Brennprogramm? Macht das nicht schon das Betriebssystem?

    Autor: AlexNofftz 18.12.07 - 13:19

    Mark schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie? Windows hat ein eigenes Brennprogamm
    > defaultmäßig an Board? Das ist ja ganz was neues.

    Nein, seit Windows XP. Die Brennfunktion ist aber wirklich extrem rudimentär, etwa so wie die Brennfunktion von Nautilus. Soweit ich weiß, kann man nicht einmal überprüfen, wie viel Platz noch vorhanden ist. ISO-Dateien gehen gar nicht.

    > Bei anderen Betriebssystemen ist das ja normal,
    > aber bei Windows musste man bisher ja für alles
    > extra zahlen.

    Stimmt auch nicht. Es gibt sehrwohl kostenlose Brennprogramme für Windows, etwa DeepBurner oder InfraRecorder -- letzteres sogar Open Source. Mal schauen, wann die Brenner-Hersteller das merken und nicht mehr jedem Gerät kostenpflichtige Software wie NERO beilegen. ;)


  12. Re: Brennprogramm? Macht das nicht schon das Betriebssystem?

    Autor: It's Me 18.12.07 - 15:22

    Mark schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie? Windows hat ein eigenes Brennprogamm
    > defaultmäßig an Board? Das ist ja ganz was neues.
    > Bei anderen Betriebssystemen ist das ja normal,
    > aber bei Windows musste man bisher ja für alles
    > extra zahlen. Microsoft hat wohl extreme Angst vor
    > der Konkurrenz. Recht haben sie, so langsam wachen
    > sie auf.
    >

    Ich warte schon darauf das Ahead (die Nero geschaffen haben) Microsoft verklagt weil diese angeblich ihre Markstellung nutzen um ihr eigenes "Brennprogramm", das jeder nutzt weil es ja schon beim Betriebsystem dabei ist und so viele Funktionen bietet, zu "pushen".

    Was ich damit sagen will ist, dass wenn Microsoft Funktionen "On-Board" in ihrem Betriebsystem bietet diese sofort verklagt werden und meistens vor Gericht verlieren siehe z.B. Media Player aber gut das ist wohl ein anderes Thema.

    Schönen Tag noch

    Just Me.
    It_sMe@jabber.org

  13. es mag ein brennprogramm bestandteil einer betriebssystemdistribution sein

    Autor: alternative 18.12.07 - 16:20

    als bestandteil des betriebssystems würde ich es nicht ansehen.

  14. cd burner xp

    Autor: alternative 18.12.07 - 16:24

    http://cdburnerxp.se/

    benutze ich seit jahren. macht einfach weniger probleme als nero und hat ne schönere bedienung.

  15. Re: Brennprogramm? Macht das nicht schon das Betriebssystem?

    Autor: dragonhunter 18.12.07 - 17:26

    StellaVella schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Du bist soooooooooo lustig.
    >
    > Was soll daran lustig sein? Win hat nunmal eine
    > Brennfunktion, die kinderleicht zu bedienen
    > ist.
    >

    ja toll
    und was kann sie?
    daten auf ne cd brennen
    oka is der sinn eines BrennProgramms...
    aber mir sind durch die win-software zum brennen schon mehrfach rohlinge verhunzt worden
    da hab ich keine lust drauf

    nero ist nunmal das beste was es gibt
    (aber gibt auch alternativen)
    und es hat sinnvolle funktionen drin
    an die MS ga rnicht mal denkt...
    überbrennen
    FUNKTIONIERENDE multisession...
    um nur zwei beispiele zu nennen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  3. CureVac AG, Tübingen bei Stuttgart
  4. Stadtwerke Potsdam GmbH, Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk Ultra 3D 500GB SATA-SSD für 62,90€, Lenovo Smart Display 10" für 88€ statt 224...
  2. (u. a. Dark Souls 3 Deluxe Edition für 12,50€, Moonlighter für 6,66€, Assassin's Creed...
  3. 38,99€
  4. (u. a. Forza Horizon 4 für 29,99€, Gears 5 für 29,99€, Halo 5: Guardians für 10,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Drohnen in der Stadt: Schneller als jeder Rettungswagen
Drohnen in der Stadt
Schneller als jeder Rettungswagen

Im Hamburg wird getestet, wie sich Drohnen in Städten einsetzen lassen. Unter anderem entsteht hier ein Drohnensystem, das Ärzten helfen soll.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Umweltschutz Schifffahrtsamt will Abgasverstöße mit Drohnen verfolgen
  2. Coronakrise Drohnen liefern Covid-19-Tests auf schottische Insel
  3. Luftfahrt Baden-Württemberg testet Lufttaxis und Drohnen

LG Gram 14Z90N im Test: Die Feder ist mächtiger als das Schwert
LG Gram 14Z90N im Test
Die Feder ist mächtiger als das Schwert

Das Gram 14 ist das Deutschlanddebüt von LG. Es wiegt knapp 1 kg und kann durch lange Akkulaufzeit statt roher Leistung punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Probook 445/455 G7 Business-Notebooks mit Renoir leuchten effizient hell
  2. Dynabook Das Tecra X-50 hat eine alte CPU, aber viele neue Anschlüsse

Zhaoxin KX-U6780A im Test: Das kann Chinas x86-Prozessor
Zhaoxin KX-U6780A im Test
Das kann Chinas x86-Prozessor

Nicht nur AMD und Intel entwickeln x86-Chips, sondern auch Zhaoxin. Deren Achtkern-CPU fasziniert uns trotz oder gerade wegen ihrer Schwächen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. KH-40000 & KX-7000 Zhaoxin plant x86-Chips mit 32 Kernen