1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielehersteller: Schärferer…

Dann hole ich mir die Spiele eben im Pornoladen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann hole ich mir die Spiele eben im Pornoladen

    Autor: zonendoedel 20.12.07 - 14:35

    Da ist sie Stimmung auch viel angenehmer, als mit den ganzen nervigen Kids bei Karstadt.

    Und wieviel der Jugendschutz bringt, sieht man ab 28.12. , wenn die Kinder wieder mit den Böllern werfen, die sie auch nicht haben dürften.
    Warum regt sich keiner darüber auf, denn die Folgen sind viel gefährlicher (denn man kann sich tatsächlich verletzen).

  2. Re: Dann hole ich mir die Spiele eben im Pornoladen

    Autor: Herb 20.12.07 - 14:47

    zonendoedel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da ist sie Stimmung auch viel angenehmer, als mit
    > den ganzen nervigen Kids bei Karstadt.
    >
    > Und wieviel der Jugendschutz bringt, sieht man ab
    > 28.12. , wenn die Kinder wieder mit den Böllern
    > werfen, die sie auch nicht haben dürften.
    > Warum regt sich keiner darüber auf, denn die
    > Folgen sind viel gefährlicher (denn man kann sich
    > tatsächlich verletzen).

    Hätte der dreckige Beamtenapparat tatsächlich ein Interesse daran, die Kinder-Amokläufe zu beenden, wären längst die Schützenvereine dran. Denn nur die rüsten die kaputten Geister aus. Aber wer macht sich schon selber die Stammkneipe zu?


  3. 1 Polizist auf 330 Bürger!?

    Autor: Sven122 20.12.07 - 14:49

    Das ganze System funktioniert doch nicht so, wie soll ein Polizist gleichzeitig 330 Bürger schützen und aufpassen dass niemand etwas verbotenes macht?

    Dieser eine muss Blechschäden betrachten, auf Demos prügelwütige voreinander beschützen und Dritte, die dazwischen geraten, Fortbildungen, auf Streife gehen oder für die Gemeinden wichtigere Sachen wie mit der Radarfalle blitzen und Parktickets ausstellen!

    Nebenbei muss er noch schlafen und sich von a nach b bewegen. Zusätzlich werden zb Polizisten in Berlin nach der Ausbildung nichtmal übernommen.

    Leider reicht Zivilcourage nicht um sich bei einer Gruppe krimineller jugendlicher durchzusetzen, das wäre die Aufgabe der asozialen Eltern gewesen.

  4. Re: 1 Polizist auf 330 Bürger!?

    Autor: Freeze 20.12.07 - 15:05

    Sven122 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Leider reicht Zivilcourage nicht um sich bei einer
    > Gruppe krimineller jugendlicher durchzusetzen, das
    > wäre die Aufgabe der asozialen Eltern gewesen.


    ja aber du sagst es doch schon, sie sind asozial und hatten wahrscheinlich schon selbst oft genug mit den weiß grünen Männern zu tun

  5. Re: 1 Polizist auf 330 Bürger!?

    Autor: Voytech 20.12.07 - 16:05

    Genau, wir brauchen mindestens 330 Polizisten pro Bürger!
    Am besten rekrutieren wir Hobby-Gesetzeshüter... Neighborhood Watch oder so, und rüsten sie mit Pistolen und Schrotflinten aus, damit sie jeden erschießen, der etwas verbotenes macht.

    Und wenn ein Kind eines solchen Deputy hingeht und sich mit Papis Waffe das Gehirn aus dem Kopf pustet, sind das Kollateralschäden, die dann allenfalls noch mit "Darwin-Award" kommentiert werden.
    Olé, brave new world.

    Man beachte, dass mein Beitrag im Gegensatz zu Svens ironisch gemeint ist.

  6. Re: Dann hole ich mir die Spiele eben im Pornoladen

    Autor: Schützenbruder 20.12.07 - 16:21

    Ne ist klar welcher Schützenverein rüstet Kinder mit Waffen aus. Wenn dann bekommen Kinder Luftgewehre, scharfe Waffen gibts da nicht für Kids. Ausserdem muss sich im Verein jeder an die Waffengesetzte halten. Solche dummen Kommentare sind noch schlimmer als wie du es nennst der "dreckige Beamtenapparat". Und bei deiner Antwort braucht man gar nicht weiter Diskuttieren.

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > zonendoedel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da ist sie Stimmung auch viel angenehmer, als
    > mit
    > den ganzen nervigen Kids bei
    > Karstadt.
    >
    > Und wieviel der Jugendschutz
    > bringt, sieht man ab
    > 28.12. , wenn die Kinder
    > wieder mit den Böllern
    > werfen, die sie auch
    > nicht haben dürften.
    > Warum regt sich keiner
    > darüber auf, denn die
    > Folgen sind viel
    > gefährlicher (denn man kann sich
    > tatsächlich
    > verletzen).
    >
    > Hätte der dreckige Beamtenapparat tatsächlich ein
    > Interesse daran, die Kinder-Amokläufe zu beenden,
    > wären längst die Schützenvereine dran. Denn nur
    > die rüsten die kaputten Geister aus. Aber wer
    > macht sich schon selber die Stammkneipe zu?
    >
    >


  7. Re: Dann hole ich mir die Spiele eben im Pornoladen

    Autor: davey 20.12.07 - 16:34

    Ja genau! Und jeder Autofahrer muß sich auch an die Verkehrsregeln halten, deswegen gibst auch keine Unfälle.

    Wenn Kinder "nur" Luftgewehre gekommen kann eh nix passieren! Ja klar! Wennst einem so ein Gewehr unter die Nase hälst und abdrückst, klebt das Gesicht an der Decke.

  8. Re: Dann hole ich mir die Spiele eben im Pornoladen

    Autor: Herb 20.12.07 - 16:48

    Schützenbruder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ne ist klar welcher Schützenverein rüstet Kinder
    > mit Waffen aus. Wenn dann bekommen Kinder
    > Luftgewehre, scharfe Waffen gibts da nicht für
    > Kids. Ausserdem muss sich im Verein jeder an die
    > Waffengesetzte halten. Solche dummen Kommentare
    > sind noch schlimmer als wie du es nennst der
    > "dreckige Beamtenapparat". Und bei deiner Antwort
    > braucht man gar nicht weiter Diskuttieren.

    Na dann schau mal, woher die Spacken die Waffen hatten. Und sauf nicht so viel, dann kriegste auch ab und zu die Nachrichten mit.

  9. Gesetze statt soziale Kompetenz

    Autor: Sven122 20.12.07 - 18:02

    Voytech. Mein Beitrag war zynisch gemeint. Ich versuchte auf den kommenden Polizeistaat hinzuweisen. Er wird nicht durch Manpower sondern durch technische Überwachung und entsprechende Gesetze so kommen.

    Cyberpunk wird Realität. Man beachte zB Zusammenhänge zwischen Waffen im Umlauf und Morden im Vergleich USA und Europa.

    Ich bin für eine Reform der drei Gewalten im Staat und Verbot von Waffen. Die Gewaltenteilung droht zu kippen!

    Es ist Realitätsverweigerung mit Antiterrorgesetzen den Überwachungsstaat durchzuboxen. Angst schüren durch Hausdurchsuchungen, Militär gegen die Zivilbevölkerung einsetzen (Tornados Heiligendamm) und Pasagiermaschienen ohne rechtliche Grundlage abschießen... gehts noch??? Und wählen kann man auch keine Oposition, da die Mehrheit lethargisch ist.

    Wir dürfen uns nicht von den Terroristen die Freiheit wegnehmen lassen. Man muss die Armut und Unbildung in den 3. Welt Ländern bekämpfen, um dem Terrorismus den Nährboden zu entziehen.

    Ich kann nicht so viel schreiben wie sauer ich über die Zustände bin.

  10. Re: Gesetze statt soziale Kompetenz --->> RON PAUL 2008 !!!

    Autor: Ron Paul 2008 got my vote !! 20.12.07 - 18:32

    full ack !

    VOTE RON PAUL 2008 !!!





    Sven122 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Voytech. Mein Beitrag war zynisch gemeint. Ich
    > versuchte auf den kommenden Polizeistaat
    > hinzuweisen. Er wird nicht durch Manpower sondern
    > durch technische Überwachung und entsprechende
    > Gesetze so kommen.
    >
    > Cyberpunk wird Realität. Man beachte zB
    > Zusammenhänge zwischen Waffen im Umlauf und Morden
    > im Vergleich USA und Europa.
    >
    > Ich bin für eine Reform der drei Gewalten im Staat
    > und Verbot von Waffen. Die Gewaltenteilung droht
    > zu kippen!
    >
    > Es ist Realitätsverweigerung mit
    > Antiterrorgesetzen den Überwachungsstaat
    > durchzuboxen. Angst schüren durch
    > Hausdurchsuchungen, Militär gegen die
    > Zivilbevölkerung einsetzen (Tornados Heiligendamm)
    > und Pasagiermaschienen ohne rechtliche Grundlage
    > abschießen... gehts noch??? Und wählen kann man
    > auch keine Oposition, da die Mehrheit lethargisch
    > ist.
    >
    > Wir dürfen uns nicht von den Terroristen die
    > Freiheit wegnehmen lassen. Man muss die Armut und
    > Unbildung in den 3. Welt Ländern bekämpfen, um dem
    > Terrorismus den Nährboden zu entziehen.
    >
    > Ich kann nicht so viel schreiben wie sauer ich
    > über die Zustände bin.



    full ack -- RON PAUL 2008 !!!!

  11. Re: 1 Polizist auf 330 Bürger!?

    Autor: KAJF 20.12.07 - 18:38

    Voytech schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genau, wir brauchen mindestens 330 Polizisten pro
    > Bürger!
    > Am besten rekrutieren wir Hobby-Gesetzeshüter...
    > Neighborhood Watch oder so, und rüsten sie mit
    > Pistolen und Schrotflinten aus, damit sie jeden
    > erschießen, der etwas verbotenes macht.

    HEy ! dSA BIN AICH ! !WEINES

  12. Re: Dann hole ich mir die Spiele eben im Pornoladen

    Autor: Klugscheisserchen 20.12.07 - 19:07

    Deine Dummheit ist wirklich erschreckend. Mit Luftgewehren kann man ebenfalls töten; selbst mit Schreckschusswaffen aus geringer Distanz.
    Es gibt noch Eltern die naiv wie sie sind, denken, ihre Kinder kämen nicht an ihre Waffen. Und diese Eltern sind oft in Schützenvereinen.

    Schützenbruder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ne ist klar welcher Schützenverein rüstet Kinder
    > mit Waffen aus. Wenn dann bekommen Kinder
    > Luftgewehre, scharfe Waffen gibts da nicht für
    > Kids. Ausserdem muss sich im Verein jeder an die
    > Waffengesetzte halten. Solche dummen Kommentare
    > sind noch schlimmer als wie du es nennst der
    > "dreckige Beamtenapparat". Und bei deiner Antwort
    > braucht man gar nicht weiter Diskuttieren.
    >
    > Herb schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > zonendoedel schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Da ist sie Stimmung auch
    > viel angenehmer, als
    > mit
    > den ganzen
    > nervigen Kids bei
    > Karstadt.
    >
    > Und
    > wieviel der Jugendschutz
    > bringt, sieht man
    > ab
    > 28.12. , wenn die Kinder
    > wieder mit
    > den Böllern
    > werfen, die sie auch
    > nicht
    > haben dürften.
    > Warum regt sich keiner
    >
    > darüber auf, denn die
    > Folgen sind viel
    >
    > gefährlicher (denn man kann sich
    >
    > tatsächlich
    > verletzen).
    >
    > Hätte der
    > dreckige Beamtenapparat tatsächlich ein
    >
    > Interesse daran, die Kinder-Amokläufe zu
    > beenden,
    > wären längst die Schützenvereine
    > dran. Denn nur
    > die rüsten die kaputten
    > Geister aus. Aber wer
    > macht sich schon selber
    > die Stammkneipe zu?
    >
    >


  13. Re: 1 Polizist auf 330 Bürger!?

    Autor: Klugscheisserchen 20.12.07 - 19:08

    Laut Statistik trinkt jeder Deutsche 4 Flaschen Wein pro Tag.


    Sven122 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ganze System funktioniert doch nicht so, wie
    > soll ein Polizist gleichzeitig 330 Bürger schützen
    > und aufpassen dass niemand etwas verbotenes
    > macht?
    >
    > Dieser eine muss Blechschäden betrachten, auf
    > Demos prügelwütige voreinander beschützen und
    > Dritte, die dazwischen geraten, Fortbildungen, auf
    > Streife gehen oder für die Gemeinden wichtigere
    > Sachen wie mit der Radarfalle blitzen und
    > Parktickets ausstellen!
    >
    > Nebenbei muss er noch schlafen und sich von a nach
    > b bewegen. Zusätzlich werden zb Polizisten in
    > Berlin nach der Ausbildung nichtmal übernommen.
    >
    > Leider reicht Zivilcourage nicht um sich bei einer
    > Gruppe krimineller jugendlicher durchzusetzen, das
    > wäre die Aufgabe der asozialen Eltern gewesen.


  14. Re: Dann hole ich mir die Spiele eben im Pornoladen

    Autor: Lall 21.12.07 - 02:34

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Hätte der dreckige Beamtenapparat tatsächlich ein
    > Interesse daran, die Kinder-Amokläufe zu beenden,
    > wären längst die Schützenvereine dran. Denn nur
    > die rüsten die kaputten Geister aus. Aber wer
    > macht sich schon selber die Stammkneipe zu?

    Ja iss klar. Haste jetzt ein Ersatzsündenbock gefunden oder wie? Dein Geschwätz ist auf dem gleichen Niveau wie das der Politiker, die Shooter verbieten wollen.

  15. Re: Dann hole ich mir die Spiele eben im Pornoladen

    Autor: Lall 21.12.07 - 02:39

    Klugscheisserchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Deine Dummheit ist wirklich erschreckend. Mit
    > Luftgewehren kann man ebenfalls töten; selbst mit
    > Schreckschusswaffen aus geringer Distanz.
    > Es gibt noch Eltern die naiv wie sie sind, denken,
    > ihre Kinder kämen nicht an ihre Waffen. Und diese
    > Eltern sind oft in Schützenvereinen.

    Für ein Lufgewehr braucht man nicht im Schützenverein sein.

    Wie wär es, wenn wir gleich mal auch Küchenmesser verbieten. Und Äxte. Und Kettensägen. Und Baseballschläger. Ach am besten gleich ALLES verbieten. Aber bitte zuerst die Egoshooter.

  16. Re: Dann hole ich mir die Spiele eben im Pornoladen

    Autor: DerMuedeJo 21.12.07 - 11:17

    Waffen sind es trotzdem.
    Auf kurze Entfernung kann man auch damit Leute verletzen.
    Alles schon dagewesen.


    Schützenbruder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ne ist klar welcher Schützenverein rüstet Kinder
    > mit Waffen aus. Wenn dann bekommen Kinder
    > Luftgewehre, scharfe Waffen gibts da nicht für
    > Kids. Ausserdem muss sich im Verein jeder an die
    > Waffengesetzte halten. Solche dummen Kommentare
    > sind noch schlimmer als wie du es nennst der
    > "dreckige Beamtenapparat". Und bei deiner Antwort
    > braucht man gar nicht weiter Diskuttieren.
    >
    > Herb schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > zonendoedel schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Da ist sie Stimmung auch
    > viel angenehmer, als
    > mit
    > den ganzen
    > nervigen Kids bei
    > Karstadt.
    >
    > Und
    > wieviel der Jugendschutz
    > bringt, sieht man
    > ab
    > 28.12. , wenn die Kinder
    > wieder mit
    > den Böllern
    > werfen, die sie auch
    > nicht
    > haben dürften.
    > Warum regt sich keiner
    >
    > darüber auf, denn die
    > Folgen sind viel
    >
    > gefährlicher (denn man kann sich
    >
    > tatsächlich
    > verletzen).
    >
    > Hätte der
    > dreckige Beamtenapparat tatsächlich ein
    >
    > Interesse daran, die Kinder-Amokläufe zu
    > beenden,
    > wären längst die Schützenvereine
    > dran. Denn nur
    > die rüsten die kaputten
    > Geister aus. Aber wer
    > macht sich schon selber
    > die Stammkneipe zu?
    >
    >


  17. Re: Dann hole ich mir die Spiele eben im Pornoladen

    Autor: Captain 21.12.07 - 16:28

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > zonendoedel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da ist sie Stimmung auch viel angenehmer, als
    > mit
    > den ganzen nervigen Kids bei
    > Karstadt.
    >
    > Und wieviel der Jugendschutz
    > bringt, sieht man ab
    > 28.12. , wenn die Kinder
    > wieder mit den Böllern
    > werfen, die sie auch
    > nicht haben dürften.
    > Warum regt sich keiner
    > darüber auf, denn die
    > Folgen sind viel
    > gefährlicher (denn man kann sich
    > tatsächlich
    > verletzen).
    >
    > Hätte der dreckige Beamtenapparat tatsächlich ein
    > Interesse daran, die Kinder-Amokläufe zu beenden,
    > wären längst die Schützenvereine dran. Denn nur
    > die rüsten die kaputten Geister aus. Aber wer
    > macht sich schon selber die Stammkneipe zu?
    >
    >

    Voller Blödsinn, ich bin in keinem derartugen Verein, aber habe genug Kenne von der Materie, Schützenvereine ansich sind nicht das Problem, sondern die Gesellschaft und da ihre rücksichtslosen Führungseliten, die Mist machen und dafür noch belohnt werden...

  18. Re: 1 Polizist auf 330 Bürger!?

    Autor: DrAgOnTuX 21.12.07 - 16:34

    Klugscheisserchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Laut Statistik trinkt jeder Deutsche 4 Flaschen
    > Wein pro Tag.
    >


    ach du kacke, D is ja n echtes alki land *g*

  19. Re: Dann hole ich mir die Spiele eben im Pornoladen

    Autor: DarkBlooster 04.01.08 - 03:03

    da stimm ich dir zu, erstmal weg mit den killerspielen und dann die ganzen anderen sachen *lol*

    an die anderen:
    denkt mal nach was ihr hier von euch gebt. das ist genau dieselbe schei*e wie die politiker auch von sich geben. nur mit dem unterschied, dass ihr in die entgegengesetzte richtung schießt. dadurch begebt ihr euch automatisch auf gleiche ebene und seid keinen deut besser.
    ich hab keine ahnung von irgendwelchen schützenvereinen und will auch nix mit schusswaffen zu tun haben. aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die dort scharfe schusswaffen an minderjährige austeilen und die sie dann vielleicht auch noch mit heim nehmen können. ich denke, dass die dort nicht mal luftgewehre mitnehmen dürfen. aber solange es aus anderer, wahrscheinlich sehr schwach informierter sicht nach starker und unkontrollierbarer gefahr ausschaut, wird es sofort als ziel genutzt um von den eignenen sachen abzulenken.
    allgemein gesagt - es geht um verantwortung, die einem kind beigebracht werden soll. und man lernt nicht, verantwortungsvoll mit etwas umzugehen, wenn man davor "beschützt" wird.
    verkehrsunfälle und unfälle in schützenvereinen passieren ebenso wie auch in den meisten anderen situationen des lebens. das sind alles erfahrungswerte die wir machen und aus denen wir lernen. man kann sein kind nicht in watte wickeln, es irgendwann aus seiner flauschigen schutzhülle rauslassen und sich wundern wenn es mit voller wucht seinen schädel gegen eine wand schlägt und danach tot umfällt - es wurde vor solchen fehlern geschützt und wusste nicht welch großer fehler diese aktion darstellt. es wusste nicht einmal, dass es überhaupt ein fehler ist.
    und für die kritiker - in der übertreibung liegt die anschaulichkeit ;)

    man kann fehler oder unglücke niemals vermeiden. aber wenn man dem trügerischen irrglauben unterliegt, dass es doch funktionieren kann, wird vielleicht hinterher weniger passieren. aber wenn was passiert, wird es wahrscheinlich umso größer/heftiger ausfallen.
    das selbe wie der kompromiss zwischen schutz und privatsphäre - auf das mittelmaß kommt es an!

  20. Re: 1 Polizist auf 330 Bürger!?

    Autor: DarkBlooster 04.01.08 - 03:14

    echt, 4 flaschen? ohje ohje, so kann das ja nix werden hier in de *lol*

    aber das ist ja immer das schöne bei statistiken - man stellt eine große zahl einer kleinen gegenüber. aber wenn man mal drüber nachdenkt, sind 1/330 gar kein so schlechtes verhältnis wie man erstmal denkt. man überlege sich mal das getümmel auf den straßen, wenn es 1/100 wär.

    es kann sein, dass ich mich irre. aber ich habe noch nie einen polizisten bei uns gesehen, der ein parkticket ausstellt. das macht hier alles das ordnungsamt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, München, Ingolstadt
  2. AKKA, München
  3. Hannover Rück SE, Hannover
  4. SCHOTT AG, Mainz, Müllheim, Lukácsháza (Ungarn)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (-79%) 5,99€
  3. 59,99€ (USK 18)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen