1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Killerspiele": Bayern besteht…

"Killerspiele": Bayern besteht auf Herstellungsverbot

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Killerspiele": Bayern besteht auf Herstellungsverbot

    Autor: Looooser_Vom_Dienst 06.01.08 - 23:39

    Liebe Ministerin, ich sage zu ihrer super tollen Idee nur, das sie sich nicht wundern brauchen das es bald zu noch mehr Amokläufen kommt bei der Scheisse was unsere Regierung hier veranstaltet.
    Macht nur so weiter und ich werde mit einer der Ersten sein, wenn es mal so weit ist und das wird es definitiv irgendwann sein, der mit in den ersten Reihen steht und dann heißt es nicht mehr "...der werfe den ersten Stein" sondern "...der werfe die erste Granate".
    Es ist eine Unverfrorenheit und eine absolute Frechheit was sich unsere Regierung mehr und mehr erlaubt bzw. dann noch behauptet es sei zum Wohle des Volkes oder im Namen des Volkes. Allein schon für diese Einstellung oder auch Aussage gehört ihr da oben alle samt standrechlich an die Wand gestellt.

    Demokratie?? Das Volk bestimmt mit??....Das ich nicht lache. Ihr macht da oben eh was ihr wollt. Ihr fresst euch Fett und das Volk geht den Bach runter.
    ARMES Deutschland...macht nur so weiter, und ihr werdet schon sehn was ihr eines Tages davon habt.

    VIVA LA REVOLUTION

  2. Re: "Killerspiele": Bayern besteht auf Herstellungsverbot

    Autor: Meinungssager 12.01.08 - 15:47

    Jawoll, ALLES verbieten und kasteien, was dem Bürger ,,wichtig", ,,teuer", ,,lieb" ist und wo er ,,Freude" dran hat! Nur um von der ,,Dummheit", Arroganz" und dem ,,Fehlverhalten" unserer Politik und ,,Justiz" abzulenken!!
    ,,Ju(x)tizia" ist ,,unfähig" härtere Gesetze und Strafen (und ich rede von ,,richtig" HARTEN Strafen) gegen die auszusprechen die es dann auch tun. Wenn heutzutage ,,Kinderschänder", ,,Attentäter" und sei es auch nur U-Bahnübergriffe mit ,,Guddis" belohnt werden- und ,,Falschparker", ,,zu schnell Fahrer" und ,,Meinungsäusserer" dagegen am liebsten gehängt oder ,,weggesperrt" werden sollen, dann wundert mich echt ,,NIX" mehr in dem armen Deutschland!! ,,Mit Verlaub":
    Es ist einfach ,,falsch", aber ,,leider schon lange Gang und Gebe" in Deutschland das Pferd ,,IMMER" von hinten aufzuzäumen und ,,IMMER" abzuwarten, bis das Kind in den Brunnen gefallen ist (was mir manchmal so vor kommt, als sei das so gewollt)!!! Daran merkt man, dass die ,,Politiker" aber gleich überhaupt keinen ,,blassen Dunst" vom realen Leben mehr haben und deswegen die einfache ,,Variante" des ,,Verbots" in Erwägung ziehen. ,,Feigheit" vor dem Feind sag ich da nur!!!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Dillingen a.d. Donau
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,49€
  2. 4,25


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme