1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Musikmarkt…

Welcher MP3 Player spielt noch CDs?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welcher MP3 Player spielt noch CDs?

    Autor: RofZinner 02.01.08 - 16:43

    Das sich das Verhalten der Musikhörer verändert hat, sollte auch die MI inzwischen bemerkt haben. Wie können die so blauäuigig sein und weiter alles auf die CD setzen. Wie können die technologische Veränderungen offiziell als Grund für ihre Versäumnisse hinstellen und versuchen ein altes Vertriebskonzept, quasi einen Dinosaurier mit Gewalt am Leben zu halten, statt sich mit der Zukunft zu beschäftigen. Natürlich gehen die CD Verkäufe zurück und natürlich steigen die Online Verkäufe. Aber eben nicht so schnell. Und natürlich gibt es Alternativen, wie Tauschbörsen und Aufzeichnungen aus dem Internetradio. Das nennt man Lebenszyklus und der wohnt jedem Produkt inne. Wenn man ganz weit oben ist, sollte man sich um Alternativen kümmern, oder auf eine heftige Talfahrt gefasst sein. Frohes neues Jahr - MI.

  2. Re: Welcher MP3 Player spielt noch CDs?

    Autor: kuukua 02.01.08 - 16:54

    RofZinner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das sich das Verhalten der Musikhörer verändert
    > hat, sollte auch die MI inzwischen bemerkt haben.

    Ja, sie haben es bemerkt. Sie haben aber keine Lösung.
    Die Daseinsberechtigung und Notwendigkeit der MI schwindet halt rapide.
    Immer mehr Musiker merken eben, dass sie ohne Knebelverträge mehr Geld machen können und sei es durch den Direktvertrieb, der zu CD-Zeiten einfach nicht vertretbar war.
    Selbst bei iTunes kann man seine Lieder ohne Major-Label-Deal reinstellen.

    Entweder die MI schafft es neue Konzepte zu entwickeln oder sie geht unter (wenn ich ehrlich bin, wäre ich froh wenn es keine Major-Labels mehr gäbe).



  3. Re: Welcher MP3 Player spielt noch CDs?

    Autor: graf porno 02.01.08 - 16:57

    Ein (mein) Argument für CDs sind immer noch die deutlich höhere Kompatibilität und Soundqualität gegenüber Downloads. Daher ist deine Frage, welcher MP3-Player CDs abspielt, nur kurzfristig gedacht. Eine CD kann ich nämlich in sämtliche Formate umkonvertieren, ohne dass ich Klangeinbußen habe. Zu Hause schiebe ich die CD einfach rein, auf dem Handy reicht mir 128 kbps MP3, auf größeren mobilen Player oder am PC nehme ich Ogg, 224 kbps MP3 oder gar Flac - je nachdem, was er abspielt.

    Klar ist es ärgerlich, wenn nur 1-2 Songs auf dem Album interessant sind, aber sowas interessiert mich wenig, weil ich sowas dann nicht kaufe, sondern nur Alben, die von vorne bis hinten spitze sind. Ansonsten macht's eben auch der Download.

    Das breitbeinig Aufstellen über alle Medien hinweg ist also wichtig und nicht auf das eine oder andere setzen. Zu meiner Überraschung hat Media Markt ja auch wieder Vinyl im Angebot.

    Das grundsätzliche Problem der MI sind aber deren Produkte und nicht so sehr deren Vertrieb. 0815-Retorten-Bands, die schneller wieder verschwinden, als ich zum hören des Albums brauche, will ich einfach nicht hören, egal auf welchem Medium. Und leider fehlt der MI da jedes Gefühl für neue Musik und Künstleraufbau. Das liegt aber an deren Struktur. Die Strategien werden von BWLern entwickelt und Musiker wie Produkte geführt. Wer mit neuen Ideen ankommt, muss die (wenn er überhaupt die Chance hat), innerhalb von Wochen Erfolge vermelden oder er ist seinen Job los. Versuche haben da keinen Platz und so setzt man immer wieder auf alt bewährtes.

    Im Gegensatz zum steten Umsatzminus der Majors verkaufen die Indies übrigens immer mehr. Im letzten Jahr machten die z.B. über 20% plus, während die MI 10% minus machte. Die Leute wollen also Musik hören, nur nicht diese.

  4. Re: Welcher MP3 Player spielt noch CDs?

    Autor: Der Dondodo 02.01.08 - 17:16

    graf porno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein (mein) Argument für CDs sind immer noch die
    > deutlich höhere Kompatibilität und Soundqualität
    > gegenüber Downloads. Daher ist deine Frage,
    > welcher MP3-Player CDs abspielt, nur kurzfristig
    > gedacht. Eine CD kann ich nämlich in sämtliche
    > Formate umkonvertieren, ohne dass ich
    > Klangeinbußen habe. Zu Hause schiebe ich die CD
    > einfach rein, auf dem Handy reicht mir 128 kbps
    > MP3, auf größeren mobilen Player oder am PC nehme
    > ich Ogg, 224 kbps MP3 oder gar Flac - je nachdem,
    > was er abspielt.

    Wenn das mal so einfach wär. Mal abgesehen von den ganzen Kopierschutzmechanismen die versuchen so etwas zu unterbinden bis hin zu DRM und anderen Folterinstrumenten. Wurde es mittlerweile nicht auch zur Straftat auf welche bis zu 5 Jahre Gefängnis stehen erklärt?

    Deshalb ist dein Argument für CDs so nicht ganz richtig. Denn die MI versucht mit enormen Mitteln genau das zu verhindern, was die CD für dich noch interessant macht.

    Auch sprichst du die Qualität an. Die ist auf Konzerten um ein vielfaches besser; wenn nicht grade wie bei allen Retortenbands Playback gesungen wird ;)
    Ein weiterer Grund gegen die CD, auch wenn ich das Medium nicht grundsätzlich verteufle.

  5. Re: Welcher MP3 Player spielt noch CDs?

    Autor: Flow77 02.01.08 - 19:13

    naja, über die qualität einer CD kann man sich wohl streiten.
    wer nimmt bitte noch mp3's mit 128kbit/s, oder kauft sie gar.

    wenn die musikindustrie nicht mehr auf cd ausliefert, sondern einfach gleich als dvd in spitzenqualität, ja dann kann man mit dem material wirklich einiges anfangen. allein schon wenn man eine sehr gute anlage zu hause hat. das wäre dann auch gerechtfertigt. und wenn ich lieber ein billigversion haben möchte, z.B. für mein handy, dann kauf ich halt nicht ein master sondern eine 128kbit version, dafür günstiger.

    man man, eine cd, bitte, die ist doch schon so lange tot und hält sich nur, weil es noch viele leute gibt die einen cd-brenner von vor 5 jahren haben. und dann noch musik mit rechteschutz, nicht mal alws mp3.....nein, liebe MI, ihr habt es einfach versemmlt und ich finde es klasse dass die bands nun ihre eigenen labels haben und die dann einfach via itunes oder direkt verkaufen. richtig gute musik sieht man auch nicht an eurer werbung - man hört sie und zwar am klang.

    graf porno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein (mein) Argument für CDs sind immer noch die
    > deutlich höhere Kompatibilität und Soundqualität
    > gegenüber Downloads. Daher ist deine Frage,
    > welcher MP3-Player CDs abspielt, nur kurzfristig
    > gedacht. Eine CD kann ich nämlich in sämtliche
    > Formate umkonvertieren, ohne dass ich
    > Klangeinbußen habe. Zu Hause schiebe ich die CD
    > einfach rein, auf dem Handy reicht mir 128 kbps
    > MP3, auf größeren mobilen Player oder am PC nehme
    > ich Ogg, 224 kbps MP3 oder gar Flac - je nachdem,
    > was er abspielt.
    >
    > Klar ist es ärgerlich, wenn nur 1-2 Songs auf dem
    > Album interessant sind, aber sowas interessiert
    > mich wenig, weil ich sowas dann nicht kaufe,
    > sondern nur Alben, die von vorne bis hinten spitze
    > sind. Ansonsten macht's eben auch der Download.
    >
    > Das breitbeinig Aufstellen über alle Medien hinweg
    > ist also wichtig und nicht auf das eine oder
    > andere setzen. Zu meiner Überraschung hat Media
    > Markt ja auch wieder Vinyl im Angebot.
    >
    > Das grundsätzliche Problem der MI sind aber deren
    > Produkte und nicht so sehr deren Vertrieb.
    > 0815-Retorten-Bands, die schneller wieder
    > verschwinden, als ich zum hören des Albums
    > brauche, will ich einfach nicht hören, egal auf
    > welchem Medium. Und leider fehlt der MI da jedes
    > Gefühl für neue Musik und Künstleraufbau. Das
    > liegt aber an deren Struktur. Die Strategien
    > werden von BWLern entwickelt und Musiker wie
    > Produkte geführt. Wer mit neuen Ideen ankommt,
    > muss die (wenn er überhaupt die Chance hat),
    > innerhalb von Wochen Erfolge vermelden oder er ist
    > seinen Job los. Versuche haben da keinen Platz und
    > so setzt man immer wieder auf alt bewährtes.
    >
    > Im Gegensatz zum steten Umsatzminus der Majors
    > verkaufen die Indies übrigens immer mehr. Im
    > letzten Jahr machten die z.B. über 20% plus,
    > während die MI 10% minus machte. Die Leute wollen
    > also Musik hören, nur nicht diese.


  6. Re: Welcher MP3 Player spielt noch CDs?

    Autor: Kristallregen 02.01.08 - 20:06

    Die Qualität ist leider auch bei den CDs schon lang nicht mehr das was sie einmal war. Sonst gäbe es nicht den ganzen Zoff um den Loudness War. Im gegenzug werden die MP3s mit immer höheren Bitraten angeboten und das zu meist günstigeren Preisen (was ja auch verständlich ist).

    Sicher gibt es noch einige die den Kauf einer CD bevorzugen aber ein sehr großer Teil setzt nur noch auf MP3. Ist ja auch kein Wunder...mp3player/Handy statt Discman, zu Hause wird oft am PC/Media Center gehört, und bei den Autoradios gehört MP3 mittlerweile auch zum Standard. Ist ja auch viel anwenderfreundlicher als ständig CD's wechseln oder neue Zusammenstellungen brennen zu müssen. Mal ganz zu schweigen von der deutlich größeren Mobilität / Platzersparnis.
    Würde ja fast behaupten das ein großer Teil der Jungen menschen überhaupt keinen reinen CD Player mehr besitzen.

    Die Plattenindustrie hat den Markt einfach verpennt. Apple hat damals mit dem Ipod in Kombination mit iTunes einen riesen Trend in gang gesetzt den die Plattenindustrie verschlafen hat. Wenn sie schlau gewesen wären gäbe es heut zu Tage in en Plattenläden zumindest irgendwelche Terminals an denen man sich MP3s kaufen und direkt auf dem Player speichern kann.

  7. Re: Welcher MP3 Player spielt noch CDs?

    Autor: 41kHz 02.01.08 - 21:39

    Flow77 schrieb:

    Hallo,

    > naja, über die qualität einer CD kann man sich
    > wohl streiten.

    ja? Ich bezweifle, daß Du a) das geschulte Gehör hast,
    um SACD von CD zu unterscheiden und b) die entsprechende
    Abhöre, um dies auch praktisch umzusetzen.

    Fakt ist, daß es bei der klanglichen Qualität einer CD
    sehr viel häufiger um (musik-)produktionstechnische Qualität
    und Fragen der Qualität der analogen Komponenten bei der Widergabe geht denn um Limitierungen des (digitalen)Mediums/Formates.

    Hast Du z.B. eine Idee, was _gute_ Wandler kosten?
    Wahrscheinlich in etwas so viel wie Deine Gesamtanlage wert ist.

    > wer nimmt bitte noch mp3's mit 128kbit/s, oder
    > kauft sie gar.

    Das ist eh´ Tauschbörsenschrott.

    > wenn die musikindustrie nicht mehr auf cd
    > ausliefert, sondern einfach gleich als dvd in
    > spitzenqualität.

    CD in Spitzenqualität schafft sie schon nicht mehr..
    Zugegeben, bei 98% des Ausgangsmaterials sowieso
    irrelevant, da im Studio kaputtproduziert und plattgemastered.

    > ja dann kann man mit dem material
    > wirklich einiges anfangen.

    Brauchst Du zusätzlichen Headroom für eigene Musikproduktion
    weil Du samplest oder was ist Dein Problem?
    Wenn ja, dann mea culpa und mein Irrtum.
    Ansonsten weißt Du nicht wovon Du redest. Sorry.

    > allein schon wenn man
    > eine sehr gute anlage zu hause hat.

    Selbst für CD oder vor allem Analogmedium kann man sich
    dafür auch stattdessen einen Carrera kaufen, ja.
    Wenn man möchte.

    [...]

    > man man, eine cd, bitte, die ist doch schon so
    > lange tot und hält sich nur, weil es noch viele
    > leute gibt die einen cd-brenner von vor 5 jahren
    > haben.

    Fakt ist, daß das Medium absichtlich zerstört wird,
    weil neue Geräte auf den Markt geworfen werden sollen.
    Du bist einem Marketinggag aufgesessen.

    > und dann noch musik mit rechteschutz, nicht
    > mal alws mp3.....nein, liebe MI, ihr habt es
    > einfach versemmlt und ich finde es klasse dass die
    > bands nun ihre eigenen labels haben und die dann
    > einfach via itunes oder direkt verkaufen. richtig
    > gute musik sieht man auch nicht an eurer werbung -
    > man hört sie und zwar am klang.

    Gut, prinzipiell richtig. Aber mittlerweile auch nur
    nur noch ein Allgemeinplatz.

  8. Re: Welcher MP3 Player spielt noch CDs?

    Autor: Meisner 03.01.08 - 01:37

    Irgend ein schlauer Mensch hat einmal darauf hingewiesen, dass durch die Steigerung der Kapazität von Flashmedien (die ja "bald" die Festplatten ersetzen sollen) ein MP3 Player in Zukunft sowieso ein Terabyte oder mehr Speicher bieten wird und man damit quasi damit das Repertiore von ganzen Radiostationen darauf speichern kann.
    Nur mal kurz auf dem Schulhof die MP3-Player verkabelt und schon hat man Musik für Jahre. Da stellt sie die Frage des "Vertriebs" gar nicht mehr, sondern es geht darum wann man überhaupt noch Zeit findet das ganze Zeug zu hören! Ich mal sehen was die MI DANN macht ;)

  9. Re: Welcher MP3 Player spielt noch CDs?

    Autor: du koffer 03.01.08 - 03:19

    und beserwiser!!!

    41kHz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Flow77 schrieb:
    >
    > Hallo,
    >
    > > naja, über die qualität einer CD kann man
    > sich
    > wohl streiten.
    >
    > ja? Ich bezweifle, daß Du a) das geschulte Gehör
    > hast,
    > um SACD von CD zu unterscheiden und b) die
    > entsprechende
    > Abhöre, um dies auch praktisch umzusetzen.
    >
    > Fakt ist, daß es bei der klanglichen Qualität
    > einer CD
    > sehr viel häufiger um
    > (musik-)produktionstechnische Qualität
    > und Fragen der Qualität der analogen Komponenten
    > bei der Widergabe geht denn um Limitierungen des
    > (digitalen)Mediums/Formates.
    >
    > Hast Du z.B. eine Idee, was _gute_ Wandler
    > kosten?
    > Wahrscheinlich in etwas so viel wie Deine
    > Gesamtanlage wert ist.
    >
    > > wer nimmt bitte noch mp3's mit 128kbit/s,
    > oder
    > kauft sie gar.
    >
    > Das ist eh´ Tauschbörsenschrott.
    >
    > > wenn die musikindustrie nicht mehr auf
    > cd
    > ausliefert, sondern einfach gleich als dvd
    > in
    > spitzenqualität.
    >
    > CD in Spitzenqualität schafft sie schon nicht
    > mehr..
    > Zugegeben, bei 98% des Ausgangsmaterials sowieso
    > irrelevant, da im Studio kaputtproduziert und
    > plattgemastered.
    >
    > > ja dann kann man mit dem material
    >
    > wirklich einiges anfangen.
    >
    > Brauchst Du zusätzlichen Headroom für eigene
    > Musikproduktion
    > weil Du samplest oder was ist Dein Problem?
    > Wenn ja, dann mea culpa und mein Irrtum.
    > Ansonsten weißt Du nicht wovon Du redest. Sorry.
    >
    > > allein schon wenn man
    > eine sehr gute
    > anlage zu hause hat.
    >
    > Selbst für CD oder vor allem Analogmedium kann man
    > sich
    > dafür auch stattdessen einen Carrera kaufen, ja.
    > Wenn man möchte.
    >
    > [...]
    >
    > > man man, eine cd, bitte, die ist doch schon
    > so
    > lange tot und hält sich nur, weil es noch
    > viele
    > leute gibt die einen cd-brenner von vor
    > 5 jahren
    > haben.
    >
    > Fakt ist, daß das Medium absichtlich zerstört
    > wird,
    > weil neue Geräte auf den Markt geworfen werden
    > sollen.
    > Du bist einem Marketinggag aufgesessen.
    >
    > > und dann noch musik mit rechteschutz,
    > nicht
    > mal alws mp3.....nein, liebe MI, ihr
    > habt es
    > einfach versemmlt und ich finde es
    > klasse dass die
    > bands nun ihre eigenen labels
    > haben und die dann
    > einfach via itunes oder
    > direkt verkaufen. richtig
    > gute musik sieht
    > man auch nicht an eurer werbung -
    > man hört
    > sie und zwar am klang.
    >
    > Gut, prinzipiell richtig. Aber mittlerweile auch
    > nur
    > nur noch ein Allgemeinplatz.
    >


  10. Re: Welcher MP3 Player spielt noch CDs?

    Autor: Nof 03.01.08 - 08:18

    Kristallregen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn sie schlau gewesen wären gäbe es heut zu Tage
    > in en Plattenläden zumindest irgendwelche
    > Terminals an denen man sich MP3s kaufen und direkt
    > auf dem Player speichern kann.

    Genau das hab ich mir auch immer gewünscht.




  11. Re: Welcher MP3 Player spielt noch CDs?

    Autor: senfderdritte 03.01.08 - 08:48

    graf porno schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein (mein) Argument für CDs sind immer noch die
    > deutlich höhere Kompatibilität und Soundqualität
    > gegenüber Downloads. Daher ist deine Frage,
    > welcher MP3-Player CDs abspielt, nur kurzfristig
    > gedacht. Eine CD kann ich nämlich in sämtliche
    > Formate umkonvertieren, ohne dass ich
    > Klangeinbußen habe. Zu Hause schiebe ich die CD
    > einfach rein, auf dem Handy reicht mir 128 kbps
    > MP3, auf größeren mobilen Player oder am PC nehme
    > ich Ogg, 224 kbps MP3 oder gar Flac - je nachdem,
    > was er abspielt.
    >
    > Klar ist es ärgerlich, wenn nur 1-2 Songs auf dem
    > Album interessant sind, aber sowas interessiert
    > mich wenig, weil ich sowas dann nicht kaufe,
    > sondern nur Alben, die von vorne bis hinten spitze
    > sind. Ansonsten macht's eben auch der Download.
    >
    > Das breitbeinig Aufstellen über alle Medien hinweg
    > ist also wichtig und nicht auf das eine oder
    > andere setzen. Zu meiner Überraschung hat Media
    > Markt ja auch wieder Vinyl im Angebot.
    >
    > Das grundsätzliche Problem der MI sind aber deren
    > Produkte und nicht so sehr deren Vertrieb.
    > 0815-Retorten-Bands, die schneller wieder
    > verschwinden, als ich zum hören des Albums
    > brauche, will ich einfach nicht hören, egal auf
    > welchem Medium. Und leider fehlt der MI da jedes
    > Gefühl für neue Musik und Künstleraufbau. Das
    > liegt aber an deren Struktur. Die Strategien
    > werden von BWLern entwickelt und Musiker wie
    > Produkte geführt. Wer mit neuen Ideen ankommt,
    > muss die (wenn er überhaupt die Chance hat),
    > innerhalb von Wochen Erfolge vermelden oder er ist
    > seinen Job los. Versuche haben da keinen Platz und
    > so setzt man immer wieder auf alt bewährtes.
    >
    > Im Gegensatz zum steten Umsatzminus der Majors
    > verkaufen die Indies übrigens immer mehr. Im
    > letzten Jahr machten die z.B. über 20% plus,
    > während die MI 10% minus machte. Die Leute wollen
    > also Musik hören, nur nicht diese.

    Genau so sehe ich das auch. MP3 alles schön und gut, nur ist es kein Medium was ich anfassen kann, wie eine CD. Bei einer CD habe ich noch ein Cover wo ich weiß was für eine Band es ist. Ein CD hält die Daten über Jahre, bei MP3s muß ich diese auf CD, DVD brennen wo dann diese Medien schon in den meißten Fällen nach 2 Jahren nicht mehr lesbar sind. Oder bei eine Festplatte kann es schnell mal gehen das diese defekt ist. Fazit ruck zuck sind unmengen an Daten wofür man Geld gezahlt hat weg.

    Zum Thema MI, dass größte Problem was sie haben ist das zu viel Müll gleich auf CD landet und dadurch der Markt übersättigt ist. Blickt doch mal zurück wie war es vor 10 Jahren auf den Markt, wieviele CDs konnte man da im Laden kaufen und wie ist es Heute.

  12. Re: Welcher MP3 Player spielt noch CDs?

    Autor: oiu 03.01.08 - 09:44

    Kristallregen schrieb:
    > Wenn sie schlau gewesen wären gäbe es heut zu Tage
    > in en Plattenläden zumindest irgendwelche
    > Terminals an denen man sich MP3s kaufen und direkt
    > auf dem Player speichern kann.

    Frühzeitig aufgestellt hätten die Leute sogar DRM-Stücke gekauft.
    Naja, vielleicht kommen diese Terminals ja noch *hoff*

  13. Re: Welcher MP3 Player spielt noch CDs?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.01.08 - 12:36

    Flow77 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > man man, eine cd, bitte, die ist doch schon so
    > lange tot

    In meinem Bekanntenkreis ist die CD immer noch das Medium schlechthin.

  14. Re: Welcher MP3 Player spielt noch CDs?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.01.08 - 12:48

    du koffer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und beserwiser!!!
    >

    Auf solche Kommentare kann man gerne verzichten.

  15. Re: Welcher MP3 Player spielt noch CDs?

    Autor: G. Arentzen 03.01.08 - 13:44

    Hallo,

    thenktor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Flow77 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > man man, eine cd, bitte, die ist doch schon
    > so
    > lange tot
    >
    > In meinem Bekanntenkreis ist die CD immer noch das
    > Medium schlechthin.

    bei uns auch. Wenn ich meiner Tochter Musik schenke, dann stets als CD gekauft, nicht als Download. Die CD kann sie in ihrer anlage oder am PC abspielen, sie kann sie im Wohnzimmer hören oder mitnehmen, wenn sie zu Freundinnen geht. Die meisten werden zu Hause noch eine Stereoanlage haben, so dass eine CD immer funktioniert. Sicher, für ihren MP3-Player rippt sie sich die Songs, aber generell hört sie die Musik auf CD.
    Lade ich für meinen Sohn, der kein Musik-Fan ist, ein Hörbuch oder Hörspiel herunter, z.B. bei Audible, brenne ich es sofort auf CD und gebe es ihm so für seine Anlage. Die Aussage, die CD sei tot, kann ich nicht nachvollziehe, sorry. Und die Qualität einer CD reicht imho für das Gros der Zuhörer lässig. Von der Car-Stereo, die meist auc mit CD oder Wechslern funktioniert, mal ganz abgesehen.

    Grüße

  16. Re: Welcher MP3 Player spielt noch CDs?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.01.08 - 18:04

    Meisner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mehr, sondern es geht darum wann man überhaupt
    > noch Zeit findet das ganze Zeug zu hören! Ich mal
    > sehen was die MI DANN macht ;)
    >


    Das geht auch heute schon mit nem 2 GB USB Stick. Da passen locker mal 30 Alben drauf. Das ist mehr als man in den nächsten 3 Monaten wirklich hören kann. So ein Vorrat reicht eigentlich für das ganze Jahr aus.

  17. Re: Welcher MP3 Player spielt noch CDs?

    Autor: oiu 03.01.08 - 18:49

    senfderdritte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genau so sehe ich das auch. MP3 alles schön und
    > gut, nur ist es kein Medium was ich anfassen kann,
    > wie eine CD. Bei einer CD habe ich noch ein Cover
    > wo ich weiß was für eine Band es ist. Ein CD hält
    > die Daten über Jahre, bei MP3s muß ich diese auf
    > CD, DVD brennen wo dann diese Medien schon in den
    > meißten Fällen nach 2 Jahren nicht mehr lesbar
    > sind. Oder bei eine Festplatte kann es schnell mal
    > gehen das diese defekt ist. Fazit ruck zuck sind
    > unmengen an Daten wofür man Geld gezahlt hat weg.

    Die Musikdaten kannst du aber auf mehreren Datenträgern ohne größeren Aufwand speichern. Ich habe meine Musiksammlung zusätzlich auf der externen Festplatte und etwa die Hälfte weiterhin kostenfrei runterladbar auf dem Server des mp3-Anbieters. Mir wurden auf Parties schon CDs geklaut und das war ganz besonders bitter. Heute wäre es der mp3-Player, naja kann man verschmerzen.
    Meine CDs liegen mittlerweile in einem riesigen Karton unten im Keller und die mp3 höre ich mir so an; fürs Auge gibt es Coveralbum als png. Wenn du wirlich so viel Wert auf Haptik und Optik legen würdest müsstest du konsequenterweise Schallplatten hören! :)

    > Zum Thema MI, dass größte Problem was sie haben
    > ist das zu viel Müll gleich auf CD landet und
    > dadurch der Markt übersättigt ist. Blickt doch mal
    > zurück wie war es vor 10 Jahren auf den Markt,
    > wieviele CDs konnte man da im Laden kaufen und wie
    > ist es Heute.

    Da gab es in meiner Kleinstadt nur wenige Platten, aber das war einfach ein Problem der Nachfrage - die Top10 gingen eben immer weg. Mit der leichteren Verbreitung der Musik ist eben auch der Geschmack etwas aufgefächert bzw. haben sich zumindest die Läden größere Sortimente angeschafft um den Subkulturen das Geschäft über Mailorder zu überlassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker*in für Systemintegration
    3A Composites GmbH, Singen (Hohentwiel)
  2. IT-Spezialist - Wirtschaftsinformatiker, Informatiker oder Ähnlich mit Schwerpunk IT-Sicherheit ... (m/w/d)
    GRENKE AG, Baden-Baden
  3. IT-Projektmanagerin/IT-Proje- ktmanager (m/w/d)
    Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik, Bonn
  4. Fronted Developer (React) (m/w/d)
    codestryke GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)
  2. 29,99€
  3. 4,89€
  4. 12,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Wo ITler am besten arbeiten
In eigener Sache
Wo ITler am besten arbeiten

Gutes Gehalt, cooler Tech-Stack - aber wie ist das Unternehmen wirklich? Golem.de hilft: Hier sind die Top-50-Arbeitgeber für IT-Profis.

  1. Holacracy Die Hierarchie der Kreise
  2. Arbeitsgericht Berlin Gorillas-Chefs können Betriebsratsgründung nicht stoppen
  3. ITler als Beamte Job und Geld auf Lebenszeit

Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
Razer Zephyr im Test
Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Project Hazel Razers skurrile Maske erscheint zum Jahresende

Bildbearbeitungstool bei Github: Triangula und die Schönheit der Mathematik
Bildbearbeitungstool bei Github
Triangula und die Schönheit der Mathematik

Helferlein Triangula ist ein gelungenes Tool, um Bilder kunstvoll in Polygone zu zerlegen. Mit einem weiteren Tool können sie als Platzhalter auf Webseiten eingesetzt werden.
Von Kristof Zerbe

  1. Github Octoverse Mehrheit der Entwickler will nicht zurück ins Büro
  2. Github NPM-Pakete konnten beliebig überschrieben werden
  3. Code-Hoster Github will tägliche Entwicklungsaufgaben vereinfachen