Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neo FreeRunner - Freies…
  6. Th…

Warum O-Source Software nicht funktioniert!

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. There is only one TiVo

    Autor: Tom, Dick and Harry 04.01.08 - 14:42

    Darwin OS schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Long Live Closed-Source Software!
    > discovermagazine.com
    > exzellenten Artikel zum nachdenken, Obwohl ich OSS

    Ein Unfugartikel allererster Ordnung ist das.
    z.B.:
    "There is only one iPhone, but there are hundreds of Linux releases"

    Mir reicht TiVo als Gegenbeweis für den Unsinn.
    http://en.wikipedia.org/wiki/TiVo
    Selbstverständlich lassen sich auch mit OSS, sogar mit GPL v2 und nicht nur mit BSD-Lizenzen, "einzigartige" und kommerzielle Produkte erschaffen und vermarkten.
    Zu mehr ist mir meine Zeit zu schade.

  2. unfug

    Autor: Anonym 11.01.08 - 14:45

    screne schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > trotzdem
    > ist OpenSource-Software ein Geschäftsmodell, das
    > funktioniert.
    Das ist kein Geschäftsmodell, das ist eine Genehmigung zur Verbreitung und Verbreitung nach Bearbeitung, bei Nennung der beteiligten Autoren.

  3. Re: Warum O-Source Software nicht funktioniert!

    Autor: Kunde 11.01.08 - 14:47

    Es MUSS NICHT Open-Source sein. Im Moment ist die einzige gute Software Open Source. Ich würde ja was kaufen, wenns was besseres gebe. Im Moment helfe ich einniger Software, die ich nutze durch Fehlermeldungen, Patchs und Spenden.

  4. <°)XXX><

    Autor: DexterF 08.02.08 - 15:46

    (oder: warum dein Gelaber niemanden interessiert)

  5. Re: Warum O-Source Software nicht funktioniert!

    Autor: goethe 23.04.08 - 17:20

    mal so ne frage zwischendurch:

    hat microsoft nicht in nem internen papier selber bestätigt, das OSS-projekte mitunter (häufig) deutlich bessere qualität als CSS-projekte bieten und Linux durchaus als ernstzunehmender konkurent für windows (und das nicht wegen seiner, mitunter recht kostengünstigen, art der verbreitung) gild und welche wirksamen strategieen es gegen diesen konkurenten gibt?

    also ich persönlich nutze primär (ausser während meiner arbeitszeit) linux/OSS. Und dies aus mehreren gründen. ein grund ist klar der kostenfaktor, aber allein die möglichkeit zu haben, auch mal hinter die fasade zu schauen reizt mich. gerade weil ich teilweise auch kontakt zu entwicklern und programierern habe (ich selber leider nich, faulheit ;) )

    weiter denke ich das ich die dinge, die ich brauche eher in OSS-produkten finde als in css-produkten

    also, nachdenken kann ich auch dir, darwin, durchaus empfehlen.
    sollte ich mal wieder unsinn verzapft haben gebt mir bitte bescheid.
    binn immer bereit zu lernen!
    und veränderungen in mein wissen einfließen zu lassen.
    vielleicht wird mein wissen um die programmierung irgendwan ja so groß, das ich meine faulheit überwinde ;)

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ARRK ENGINEERING, München
  2. IT2media GmbH & Co.KG, Nürnberg
  3. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  4. Robert Bosch GmbH, Gerlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€
  2. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Elektroauto: Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus
    Elektroauto
    Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

    Bei einem Elektroauto kann zwar kein Benzintank explodieren, dafür kann der Akku Feuer fangen. Eine Feuerwehr in Österreich hat ein Video veröffentlicht, wie sie den brennenden Akku eines Tesla Model S löscht.

  2. Ubuntu 17.10 im Test: Unity ist tot, lange lebe Unity!
    Ubuntu 17.10 im Test
    Unity ist tot, lange lebe Unity!

    Mit der aktuellen Version 17.10 alias Artful Aardvark kehrt Ubuntu zu Gnome und dem Rest der Linux-Desktop-Community zurück. Dabei gibt sich das Team sichtlich Mühe, die Unity-Optik irgendwie zu erhalten. Nur schade, dass einige Funktionen wegfallen.

  3. Asus Rog GL503 und GL703: Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen
    Asus Rog GL503 und GL703
    Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

    Vier Kerne und Nvidia-Grafikkarte: Die neuen Asus-Rog-Notebooks sollen Gamer mit etwas weniger Budget ansprechen. Das Design fällt etwas minimalistischer aus. Viele Anschlüsse, die RGB-Tastatur und ein 120-Hz-Display bleiben.


  1. 12:25

  2. 12:00

  3. 11:56

  4. 11:38

  5. 10:40

  6. 10:23

  7. 10:09

  8. 09:01