Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google-Konkurrent Wikia Search ist…

Lachhaft! KEINE Konkurrenz für Google!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lachhaft! KEINE Konkurrenz für Google!

    Autor: Google Lover 07.01.08 - 12:00

    Uhhhh! Jetzt hat Google aber Angst....
    Die Menschen sollten eins verstehen: Google wird DIE Suchmaschine bleiben.

    Das hat mehrere Gründe:

    1. Google ist innovativ und arbeitet ständig daran, die Ergebnisse zu verbessern.

    2. Google hat finanzielle Supermacht. Kommt ein Konkurrent, werden sie ihn kaufen oder kopieren.

    3. Die Menschen haben sich an Google gewöhnt. Sie wollen sich nicht umstellen. Google war die erste Suchmaschine, die wirklich einer breiten Masse zugänglich war. Sie war die erste Suchmaschine, wo das Internet schon seinen Durchbruch hatte.

    Sie sind wie Microsoft. So wie die Menschen das Windows OS kennen gelernt haben, als die PC's ihren Durchbruch hatten, hat man Google kennen gelernt, als die breite Masse das Netz anfing zu nutzen.

    Ganz zu schweigen davon, dass Google ständig neue Dienste herausbringt, die super und kostenlos sind.

    So, und jetzt warte ich auf die üblichen Kommentare wie:

    "Datenkrake", "Ich benutze Google schon lange nicht mehr" (natürlich eine Lüge) "Google arbeitet mit der CIA zusammen" usw.

  2. Re: Lachhaft! KEINE Konkurrenz für Google!

    Autor: JackTheNippel 07.01.08 - 12:05

    völliger blödsinn. gleich Schwachsinn haben die "Kenner" auch vom Internet Explorer behauptet. Und wie schaut der Markt jetzt aus? Firefox hats geschafft.
    Alternativen die gut sind, werden sich durchsetzen. Immer.
    Jack


    Google Lover schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Uhhhh! Jetzt hat Google aber Angst....
    > Die Menschen sollten eins verstehen: Google wird
    > DIE Suchmaschine bleiben.
    >
    > Das hat mehrere Gründe:
    >
    > 1. Google ist innovativ und arbeitet ständig
    > daran, die Ergebnisse zu verbessern.
    >
    > 2. Google hat finanzielle Supermacht. Kommt ein
    > Konkurrent, werden sie ihn kaufen oder kopieren.
    >
    > 3. Die Menschen haben sich an Google gewöhnt. Sie
    > wollen sich nicht umstellen. Google war die erste
    > Suchmaschine, die wirklich einer breiten Masse
    > zugänglich war. Sie war die erste Suchmaschine, wo
    > das Internet schon seinen Durchbruch hatte.
    >
    > Sie sind wie Microsoft. So wie die Menschen das
    > Windows OS kennen gelernt haben, als die PC's
    > ihren Durchbruch hatten, hat man Google kennen
    > gelernt, als die breite Masse das Netz anfing zu
    > nutzen.
    >
    > Ganz zu schweigen davon, dass Google ständig neue
    > Dienste herausbringt, die super und kostenlos
    > sind.
    >
    > So, und jetzt warte ich auf die üblichen
    > Kommentare wie:
    >
    > "Datenkrake", "Ich benutze Google schon lange
    > nicht mehr" (natürlich eine Lüge) "Google arbeitet
    > mit der CIA zusammen" usw.


  3. Re: Lachhaft! KEINE Konkurrenz für Google!

    Autor: draco2111 07.01.08 - 12:09

    Oh mann. Was ist bloß aus Golem geworden?

  4. Re: Lachhaft! KEINE Konkurrenz für Google!

    Autor: qp 07.01.08 - 12:09

    völliger blödsinn^^

    guck dir den firefox doch mal an... ich benutzte den zwar auch aber ALLE otto normal user nutzen den _vorinstallierten_ IE und machen sich nicht die mühe den firefox runter zu laden...

    ps. der IE ist nur zum download vom firefox gut, sonst nichts xD

    JackTheNippel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > völliger blödsinn. gleich Schwachsinn haben die
    > "Kenner" auch vom Internet Explorer behauptet. Und
    > wie schaut der Markt jetzt aus? Firefox hats
    > geschafft.
    > Alternativen die gut sind, werden sich
    > durchsetzen. Immer.
    > Jack
    >
    > Google Lover schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Uhhhh! Jetzt hat Google aber Angst....
    >
    > Die Menschen sollten eins verstehen: Google
    > wird
    > DIE Suchmaschine bleiben.
    >
    > Das hat mehrere Gründe:
    >
    > 1. Google ist
    > innovativ und arbeitet ständig
    > daran, die
    > Ergebnisse zu verbessern.
    >
    > 2. Google hat
    > finanzielle Supermacht. Kommt ein
    > Konkurrent,
    > werden sie ihn kaufen oder kopieren.
    >
    > 3.
    > Die Menschen haben sich an Google gewöhnt.
    > Sie
    > wollen sich nicht umstellen. Google war
    > die erste
    > Suchmaschine, die wirklich einer
    > breiten Masse
    > zugänglich war. Sie war die
    > erste Suchmaschine, wo
    > das Internet schon
    > seinen Durchbruch hatte.
    >
    > Sie sind wie
    > Microsoft. So wie die Menschen das
    > Windows OS
    > kennen gelernt haben, als die PC's
    > ihren
    > Durchbruch hatten, hat man Google kennen
    >
    > gelernt, als die breite Masse das Netz anfing
    > zu
    > nutzen.
    >
    > Ganz zu schweigen
    > davon, dass Google ständig neue
    > Dienste
    > herausbringt, die super und kostenlos
    >
    > sind.
    >
    > So, und jetzt warte ich auf die
    > üblichen
    > Kommentare wie:
    >
    > "Datenkrake", "Ich benutze Google schon lange
    >
    > nicht mehr" (natürlich eine Lüge) "Google
    > arbeitet
    > mit der CIA zusammen" usw.
    >
    >


  5. Re: Lachhaft! KEINE Konkurrenz für Google!

    Autor: Herb 07.01.08 - 12:11

    Google Lover schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Menschen sollten eins verstehen: Google wird
    > DIE Suchmaschine bleiben.

    Vor zehn Jahren konnte man das selbe über Yahoo sagen.
    Kennst du die noch? Wie sieht deren Maske aktuell aus?

  6. Re: Lachhaft! KEINE Konkurrenz für Google!

    Autor: mySelf 07.01.08 - 12:15

    Oder AOL, oder Netscape... alles Firmen / Produkte die als Marktbeherschend eingestuft wurden.

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Google Lover schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Menschen sollten eins verstehen: Google
    > wird
    > DIE Suchmaschine bleiben.
    >
    > Vor zehn Jahren konnte man das selbe über Yahoo
    > sagen.
    > Kennst du die noch? Wie sieht deren Maske aktuell
    > aus?


  7. Re: Lachhaft! KEINE Konkurrenz für Google!

    Autor: Mahlzeit 07.01.08 - 12:24

    draco2111 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oh mann. Was ist bloß aus Golem geworden?
    Aus Golem?
    Gibt's doch überall.
    Und überall gilt:
    Don't feed the trolls.

  8. Re: Lachhaft! KEINE Konkurrenz für Google!

    Autor: Ekelpack 07.01.08 - 12:24

    Google Lover schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > 3. Die Menschen haben sich an Google gewöhnt. Sie
    > wollen sich nicht umstellen. Google war die erste
    > Suchmaschine, die wirklich einer breiten Masse
    > zugänglich war. Sie war die erste Suchmaschine, wo
    > das Internet schon seinen Durchbruch hatte.

    Damals hieß es "Don't say glue, say UHU!".
    Und trotzdem nutzen die Leute auch Patex.

  9. Re: Lachhaft! KEINE Konkurrenz für Google!

    Autor: Ekelpack 07.01.08 - 12:28

    qp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ps. der IE ist nur zum download vom firefox gut,
    > sonst nichts xD
    >

    apt-get install firefox (bzw. iceweasel)

    Dazu braucht man keinen IE. ;)

  10. Re: Lachhaft! KEINE Konkurrenz für Google!

    Autor: Google Lover 07.01.08 - 12:32

    Ihr versteht es nicht, oder?

    Die Vergleiche zum IE, Yahoo oder AOL hinken!
    Wisst ihr wieso? Weil die nicht ihr Produkt weiterentwickelt haben.

    Google entwickelt aber sein Produkt weiter und solange sie das tun, werden sie die Nr. 1 bleiben. Erst wenn Google faul wird, KANN ein anderer übernehmen.

    Aber ich sehe das nicht.
    Es wird STÄNDIG weiterentwickelt. Man beschäftigt hunderte Menschen zur Forschung/Verbesserung.

    Ist Google heute anders als vor 5 Jahren? Natürlich.
    Es kam Maps, News, Gmail, Earth, Desktop, Books, Shopping, Docks, Video usw.
    Die universelle Suche wurde eingeführt, bald kommt das Handy OS usw.

    Also wartet ab! Mal sehen was Google in Zukunft noch auf Lager hat....


  11. Re: Lachhaft! KEINE Konkurrenz für Google!

    Autor: das ist das ende... 07.01.08 - 12:33

    ...denn alles hat ein ende nur die... lalala

    Google Lover schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Uhhhh! Jetzt hat Google aber Angst....
    > Die Menschen sollten eins verstehen: Google wird
    > DIE Suchmaschine bleiben.
    >
    > Das hat mehrere Gründe:
    >
    > 1. Google ist innovativ und arbeitet ständig
    > daran, die Ergebnisse zu verbessern.
    >
    > 2. Google hat finanzielle Supermacht. Kommt ein
    > Konkurrent, werden sie ihn kaufen oder kopieren.
    >
    > 3. Die Menschen haben sich an Google gewöhnt. Sie
    > wollen sich nicht umstellen. Google war die erste
    > Suchmaschine, die wirklich einer breiten Masse
    > zugänglich war. Sie war die erste Suchmaschine, wo
    > das Internet schon seinen Durchbruch hatte.
    >
    > Sie sind wie Microsoft. So wie die Menschen das
    > Windows OS kennen gelernt haben, als die PC's
    > ihren Durchbruch hatten, hat man Google kennen
    > gelernt, als die breite Masse das Netz anfing zu
    > nutzen.
    >
    > Ganz zu schweigen davon, dass Google ständig neue
    > Dienste herausbringt, die super und kostenlos
    > sind.
    >
    > So, und jetzt warte ich auf die üblichen
    > Kommentare wie:
    >
    > "Datenkrake", "Ich benutze Google schon lange
    > nicht mehr" (natürlich eine Lüge) "Google arbeitet
    > mit der CIA zusammen" usw.


  12. Re: Lachhaft! KEINE Konkurrenz für Google!

    Autor: bLaNG 07.01.08 - 12:41

    > 1. Google ist innovativ und arbeitet ständig
    > daran, die Ergebnisse zu verbessern.

    Und innovativ ist jetzt ein Alleinstellungsmerkmal? Gibts das nur bei Google? Und alle anderen arbeiten nicht an der Optimierung ihrer Suchtechniken???

    > 2. Google hat finanzielle Supermacht. Kommt ein
    > Konkurrent, werden sie ihn kaufen oder kopieren.

    Zeig mir mal, wie die Wikia Search kaufen wollen...oder was kopieren angeht, wer stellt Google denn seinen Rechner zur Verfuegung, um das Web zu crawlen?

    > 3. Die Menschen haben sich an Google gewöhnt. Sie
    > wollen sich nicht umstellen. Google war die erste
    > Suchmaschine, die wirklich einer breiten Masse
    > zugänglich war. Sie war die erste Suchmaschine, wo
    > das Internet schon seinen Durchbruch hatte.

    Das erste halbwegs vernuenftige Argument. Die Masse wird sicherlich erst einmal bei Google bleiben. Es wird aber sicherlich genug Early Adopters geben, die aus welchen Gruenden auch immer sich Wikia Search zuwenden. Ich persoenlich bevorzuge, gerade bei kniffeligen Suchen immer noch ne zweite Meinung. Und Google wird nahezu unbrauchbar (zumindest die ersten Seiten), wenn man nach Infos sucht, die auch kommerziellen Wert haben. Da findet man dann meist erstmal nur irgendwelche Verkaufsportale.

    > Sie sind wie Microsoft. So wie die Menschen das
    > Windows OS kennen gelernt haben, als die PC's
    > ihren Durchbruch hatten, hat man Google kennen
    > gelernt, als die breite Masse das Netz anfing zu
    > nutzen.

    Die IT Welt ist sehr schnelllebig. Google hat zu Anfang durch die Qualitaet ihrer Suchergebnisse ueberzeugt und sich damit als Quasi-Suchstandard etabliert. Wenn Wikia Search es schafft, Qualitaet zu liefern, dann werden Menschen sie auch benutzen. Vielleicht der Otto Normal User nicht (zu Anfang), aber es soll ja auch noch andere geben...


    > Ganz zu schweigen davon, dass Google ständig neue
    > Dienste herausbringt, die super und kostenlos
    > sind.

    Hat nicht wirklich was mit ner Suchmaschine zu tun, oder? Anders argumentiert, Wikia Search kommt aus der gleichen Ecke wie Wikipedia, auch nicht gerade ein erfolgloses Projekt.

    > So, und jetzt warte ich auf die üblichen
    > Kommentare wie:
    >
    > "Datenkrake", "Ich benutze Google schon lange
    > nicht mehr" (natürlich eine Lüge) "Google arbeitet
    > mit der CIA zusammen" usw.

    Geht auch inhaltlich besser. Aber zugegeben, ein Trollpost wie deiner verdient eigentlich auch Trollantworten.

  13. Re: Lachhaft! KEINE Konkurrenz für Google!

    Autor: Ekelpack 07.01.08 - 12:45

    Google Lover schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist Google heute anders als vor 5 Jahren?
    > Natürlich.
    > Es kam Maps, News, Gmail, Earth, Desktop, Books,
    > Shopping, Docks, Video usw.
    > Die universelle Suche wurde eingeführt, bald kommt
    > das Handy OS usw.

    Außer der Suche und Maps habe ich noch nichts von dem ganzen Schnickschnack benutzt.
    Somit ist mir bei Google eigentlich nur eine Veränderung aufgefallen, nämlich mehr Werbung und dadurch schlechtere Suchergebnisse.
    Für mich hat sich Google eher zum schlechten entwickelt. Daher bin ich auf jede Alternative gespannt.
    Mit der Ansicht stehe ich sicherlich nicht allein da.

  14. Re: Lachhaft! KEINE Konkurrenz für Google!

    Autor: Anonymer Nutzer 07.01.08 - 12:55

    Google Lover schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 1. Google ist innovativ und arbeitet ständig
    > daran, die Ergebnisse zu verbessern.
    >

    Leider werden sie trotzdem immer schlechter. Wird Zeit, dass mal wieder etwas gutes, neues kommt.

  15. Re: Lachhaft! KEINE Konkurrenz für Google!

    Autor: Napper 07.01.08 - 12:55

    Also ich finde google ja auch sehr gut und die startseite, wo ich die ganzen neews von allen seiten, die ich möchte, is was ganz nettes, aber die suchergebnisse lassen mittlerweile echt zu wünschen übrig, denn wenn ich was über z.b. ne grafikkarte suche und nur den typ eingeben (geforce 8600) bekomm ich erstmal ne menge seite wo ich die kaufen kann und keine wirkliche information über die karte ... und wenn sowas bei wikia besser klappt, weiss ich das ich wechseln werde

  16. Re: Lachhaft! KEINE Konkurrenz für Google!

    Autor: mir 07.01.08 - 13:08

    Ekelpack schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > qp schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ps. der IE ist nur zum download vom firefox
    > gut,
    > sonst nichts xD
    >
    > apt-get install firefox (bzw. iceweasel)
    >
    > Dazu braucht man keinen IE. ;)

    na wer ist den hier als root unterwegs?!

    ;)

  17. Re: Lachhaft! KEINE Konkurrenz für Google!

    Autor: Nowis 07.01.08 - 13:15

    Wie alt bist du? Wie lange kennst du das Internet?

    Google Lover schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 1. Google ist innovativ und arbeitet ständig
    > daran, die Ergebnisse zu verbessern.

    Jimmy Wales ist durchaus in der Lage Innovationen an den Start zu bringen. Das hat er mit Wikipedia bewiesen. Sich ständig zu verbessern ist wohl etwas, was jede erfolgreiche Webseite praktiziert.

    > 2. Google hat finanzielle Supermacht. Kommt ein
    > Konkurrent, werden sie ihn kaufen oder kopieren.

    Ein offenes Projekt wie "Search Wikia" zu kaufen ist relativ schwierig (wenn auch zugegeben nicht unmöglich)

    > 3. Die Menschen haben sich an Google gewöhnt. Sie
    > wollen sich nicht umstellen. Google war die erste
    > Suchmaschine, die wirklich einer breiten Masse
    > zugänglich war. Sie war die erste Suchmaschine, wo
    > das Internet schon seinen Durchbruch hatte.

    Google starte im Herbst 98. Zu diesem Zeitpunkt war das Internet vielleicht noch nicht völlig etaliert, aber doch schon recht verbreitet. Es gab zu dem Zeitpunkt andere Suchmaschinen, die fest im Sattel wirkten (Lycos, Fireball, Yahoo etc.). Diese Firmen gibt es nur noch, weil sie zum Teil die Geschäftbereicht geändert/erweitert haben.
    Es kann immer passieren, dass einer kommt der es besser macht.

    >
    > Sie sind wie Microsoft. So wie die Menschen das
    > Windows OS kennen gelernt haben, als die PC's
    > ihren Durchbruch hatten, hat man Google kennen
    > gelernt, als die breite Masse das Netz anfing zu
    > nutzen.

    Da hast du es. Microsoft wird ja verboten eigene Produkte in Windows zu integrieren (also z.B. MSN als Suchmaschine im IE).
    Stellen wir uns mal vor MS sagt sich: "Wenn wir schon nicht unsere Suchmaschine puschen dürfen, dann doch wenigstens eine andere als Google" und nimmt SearchWikia als Voreinstellung und Mozilla schließt sich mit dem Firefox an. Hmmm - könnte da nicht über das Hintertürchen Google irgendwann doof da stehen?

    Wenn Google so mächtig ist. Warum trauen die sich nicht "richtig" MS mit einem eigenen Betriebssystem anzugreifen.

    >
    > Ganz zu schweigen davon, dass Google ständig neue
    > Dienste herausbringt, die super und kostenlos
    > sind.

    Nur weil ich (z.B.) Googlemail nutze muss ich nicht Google als Suchmaschine nutzen

    >
    > So, und jetzt warte ich auf die üblichen
    > Kommentare wie:
    >
    > "Datenkrake", "Ich benutze Google schon lange
    > nicht mehr" (natürlich eine Lüge) "Google arbeitet
    > mit der CIA zusammen" usw.


    Ich werde Search Wiki jedenfalls eine Chance geben! Und in der Zwischenzeit weiter Google nutzen!

  18. Re: Lachhaft! KEINE Konkurrenz für Google!

    Autor: Yahoo ist tot lol 07.01.08 - 13:48

    Herb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vor zehn Jahren konnte man das selbe über Yahoo
    > sagen.
    > Kennst du die noch? Wie sieht deren Maske aktuell
    > aus?


    Öhm Hallo?! Schon mal bei Alexa die beiden verglichen? Scheinbar nicht! Von wegen Yahoo sei tot. Yahoo ist in der Regel besser besucht als Google. Das hat sich genauso als Onlineverzeichnis etabliert wie Google als Suchmaschine.

    Die Tatsache, dass die Suchergebnisse so schlecht geworden sind, ist eine Reaktion auf die Ranking-Kriterien von Google. Wenn diese Wikia-Search irgendwann mal ansatzweise nennenswerte Bruchteile des Traffics von Google erreichen sollte, wird es Suchmaschinenoptimierer geben, die dafür optimieren und damit ihre kommerziellen Kunden nach vorne bringen

  19. Re: Lachhaft! KEINE Konkurrenz für Google!

    Autor: Xubuntunutzerin 07.01.08 - 14:03

    Napper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich finde google ja auch sehr gut und die
    > startseite, wo ich die ganzen neews von allen
    > seiten, die ich möchte, is was ganz nettes, aber
    > die suchergebnisse lassen mittlerweile echt zu
    > wünschen übrig, denn wenn ich was über z.b. ne
    > grafikkarte suche und nur den typ eingeben
    > (geforce 8600) bekomm ich erstmal ne menge seite
    > wo ich die kaufen kann und keine wirkliche
    > information über die karte ... und wenn sowas bei
    > wikia besser klappt, weiss ich das ich wechseln
    > werde
    ------------------------------------------------------------

    dito, geht mir ähnlich mit PC-Monitoren, da weder in Geschäften die Wattzahlen noch andere DAten angeboten werden.. Meist steht da nur die pixelzahl, die mögliche Farbanzahl und ganz groß die Größe in Zoll drauf. Ich glaub die Geschäfte wollen uns wohl verscheissern.... WEnn Wikisearch Infos dazu bringt, warum nicht?

  20. Re: Lachhaft! KEINE Konkurrenz für Google!

    Autor: Xubuntunutzerin 07.01.08 - 14:05

    Napper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich finde google ja auch sehr gut und die
    > startseite, wo ich die ganzen neews von allen
    > seiten, die ich möchte, is was ganz nettes, aber
    > die suchergebnisse lassen mittlerweile echt zu
    > wünschen übrig, denn wenn ich was über z.b. ne
    > grafikkarte suche und nur den typ eingeben
    > (geforce 8600) bekomm ich erstmal ne menge seite
    > wo ich die kaufen kann und keine wirkliche
    > information über die karte ... und wenn sowas bei
    > wikia besser klappt, weiss ich das ich wechseln
    > werde
    ------------------------------------------------------------

    dito, geht mir ähnlich mit PC-Monitoren, da weder in Geschäften die Wattzahlen noch andere DAten angeboten werden.. Meist steht da nur die pixelzahl, die mögliche Farbanzahl und ganz groß die Größe in Zoll drauf. Ich glaub die Geschäfte wollen uns wohl verscheissern.... WEnn Wikisearch Infos dazu bringt, warum nicht?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, München
  2. JENOPTIK AG, Jena
  3. BSI Systeme GmbH, Mönchengladbach
  4. Compana Software GmbH, Feucht

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,80€
  2. 4,19€
  3. 3,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55