Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft und T-Systems schließen…

Risikoreich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Risikoreich

    Autor: MD 09.03.05 - 12:11

    Moin,

    diesen Zusammenschluss - so er denn nachhaltig verfolgt wird - sehe ich als nicht unbedeutendes Risiko für die Freiheit von Informationen und Technologien an.

    Sicher ist es angenehm, wenn man "Maßgeschneiderte Kommunikationslösungen aus einer Hand" bekommen kann. Ausgerechnet einer Allianz von MS und Magenta T sehe ich jedoch etwas kritisch entgegen, da beide Unternehmen in der Vergangenheit wenig hilfreich für offene Standards, offene Quellen und die Aufklärung der User waren sondern sich durch für den Endverbraucher merkwürdig anmutende Verhaltensweisen hervorgetan haben.

    Das ganze klingt in meinen Ohren nach dem Bestreben, ein weiteres Monopol aufzubauen, da bestehende bröckeln. Man wird sehen, was uns da erwartet.

    MD

  2. Re: Risikoreich

    Autor: senior 09.03.05 - 12:48

    MD schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Moin,
    >
    > diesen Zusammenschluss - so er denn nachhaltig
    > verfolgt wird - sehe ich als nicht unbedeutendes
    > Risiko für die Freiheit von Informationen und
    > Technologien an.
    >
    > Sicher ist es angenehm, wenn man "Maßgeschneiderte
    > Kommunikationslösungen aus einer Hand" bekommen
    > kann. Ausgerechnet einer Allianz von MS und
    > Magenta T sehe ich jedoch etwas kritisch entgegen,
    > da beide Unternehmen in der Vergangenheit wenig
    > hilfreich für offene Standards, offene Quellen und
    > die Aufklärung der User waren sondern sich durch
    > für den Endverbraucher merkwürdig anmutende
    > Verhaltensweisen hervorgetan haben.
    >
    > Das ganze klingt in meinen Ohren nach dem
    > Bestreben, ein weiteres Monopol aufzubauen, da
    > bestehende bröckeln. Man wird sehen, was uns da
    > erwartet.
    >
    > MD

    Liebe(r),
    eine strategische Partnerschaft ist abolut kein "Zusammenschluss". Sie dient der Optimierung der gemeinsamen Prozesse / der Prozess-Schnittstellen.
    VG
    Senior

  3. Re: Risikoreich

    Autor: MD 09.03.05 - 16:20

    Hallo,

    senior schrieb:

    > eine strategische Partnerschaft ist abolut kein
    > "Zusammenschluss". Sie dient der Optimierung der
    > gemeinsamen Prozesse / der
    > Prozess-Schnittstellen.

    das macht es kein Stück besser und war nicht Kern meines Beitrags.

    MD

  4. Re: Risikoreich

    Autor: ringo1952 09.03.05 - 16:22

    MD schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Moin,
    >
    > diesen Zusammenschluss - so er denn nachhaltig
    > verfolgt wird - sehe ich als nicht unbedeutendes
    > Risiko für die Freiheit von Informationen und
    > Technologien an.


    Da brauchst Du nur mal da https://forum.golem.de/list.php?2158
    reinzuschauen um zu wissen, was die Glocke geschlagen hat. Diese Nachricht macht mir die Haltung unseres "sozialdemokratischen" Wirtschaftsministers erst richtig klar.
    >
    > Sicher ist es angenehm, wenn man "Maßgeschneiderte
    > Kommunikationslösungen aus einer Hand" bekommen
    > kann. Ausgerechnet einer Allianz von MS und
    > Magenta T sehe ich jedoch etwas kritisch entgegen,
    > da beide Unternehmen in der Vergangenheit wenig
    > hilfreich für offene Standards, offene Quellen und
    > die Aufklärung der User waren sondern sich durch
    > für den Endverbraucher merkwürdig anmutende
    > Verhaltensweisen hervorgetan haben.

    Das ist sehr schmeichelhaft ausgedrückt.
    >
    > Das ganze klingt in meinen Ohren nach dem
    > Bestreben, ein weiteres Monopol aufzubauen, da
    > bestehende bröckeln. Man wird sehen, was uns da
    > erwartet.
    >

    Wo bitte bröckeln Monopole? Das möchte ich auch mal sehen.
    Keine Regulierungsbehörde, falls Du das meinst, hat je ein Monopol
    zum Bröckeln gebracht. Im Gegenteil: Gerade werden wir Zeuge, wie
    der Europäische Ministerrat die Wege für Micro$oft und Consorten von der lästigen mittelständischen Konkurrenz säubert.
    > MD

    MfG
    Ringo1952

  5. Re: Risikoreich

    Autor: MD 09.03.05 - 18:34

    Moin,

    ringo1952 schrieb:

    > Da brauchst Du nur mal da
    > reinzuschauen um zu wissen, was die Glocke
    > geschlagen hat. Diese Nachricht macht mir die
    > Haltung unseres "sozialdemokratischen"
    > Wirtschaftsministers erst richtig klar.

    ja, da gibt es viele "spannende" Ansätze :/.

    > Das ist sehr schmeichelhaft ausgedrückt.

    Man will ja höflich bleiben ;).

    > Wo bitte bröckeln Monopole? Das möchte ich auch
    > mal sehen.

    Naja, zumindest im Umfeld derer, die sich häufiger mit den Produkten von MS herumschlagen (müssen), steigt die Quote derer, die alternative Systeme auf ihrem Rechner einsetzen, durchaus an. Für alle anderen gibt es mittlerweile Werbung (Knoppix auf CDs in PC-Zeitschriften, Firefox-Werbung nicht nur in Zeitungen sondern immer mehr auch im Web, kritische Artikel selbst in End-User-Magazinen und Web-Portalen).

    > Keine Regulierungsbehörde, falls Du das meinst,

    Nein.

    > hat je ein Monopol
    > zum Bröckeln gebracht. Im Gegenteil: Gerade werden
    > wir Zeuge, wie
    > der Europäische Ministerrat die Wege für Micro$oft
    > und Consorten von der lästigen mittelständischen
    > Konkurrenz säubert.

    Das ist leider vermutlich relativ richtig. Da das Gemurkse irgendwann ein ernstes Problem darstellen wird, habe ich jedoch noch einen Funken Hoffnung, dass es in nicht allzu ferner Zukunft besser wird.

    MD

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  2. ip-fabric GmbH, München
  3. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)
  4. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 229,99€
  2. (u. a. Plantronics RIG 800HS PS4/PC für 87€ und Indiana Jones - The Complete Adventures Blu-ray...
  3. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  4. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

  1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
    Guillaume Faury
    Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

    Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

  2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
    CIA-Vorwürfe
    Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

    Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

  3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    SpaceX
    Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

    Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


  1. 12:55

  2. 11:14

  3. 10:58

  4. 16:00

  5. 15:18

  6. 13:42

  7. 15:00

  8. 14:30