Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CES: General Motors plant Autos…

Bierpreise werden dadurch gefährdet!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bierpreise werden dadurch gefährdet!

    Autor: RunningTux 08.01.08 - 12:15

    Autos ohne menschlichen Fahrer sind ja toll freuen sich die Deppen, die den Führerschein nicht geschafft haben. Aber habt Ihr schon mal drüber nachgedacht, dass es nur durch Autos und ich möchte betonen es sind alleine die Autos, immer wärmer auf unserer Erde wird? Na ja sagt Ihr Euch, dass ist doch alles egal, dann wirds halt schön warm.

    So und jetzt komm ich! Wenn es wärmer wird, wird jedes Jahr die Ernte der Braugerste gefährdet. Braugerste ist ein wichtiger Rohstoff bei der Herstellung von Bier. Das wird dann das Bierangebot auf unserem Planeten verknappen, so dass dann die Bierpreise steigen!

    Glaubt Ihr nicht? Dann schaut Euch doch mal die Preisentwicklung von Butter, Milch und Nahrungsmitteln an!

    Wenn Ihr die Bierpreise schützen wollt, dann geht doch lieber mal zu Fuß oder fahrt Fahrrad. Und für die ganz faulen unter Euch hat der liebe Onkel Hartmut noch ein ganz schickes Verkehrsmittel für Euch.

  2. Re: Bierpreise werden dadurch gefährdet!

    Autor: Kabelsalat 08.01.08 - 12:18

    RunningTux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Autos ohne menschlichen Fahrer sind ja toll freuen
    > sich die Deppen, die den Führerschein nicht
    > geschafft haben. Aber habt Ihr schon mal drüber
    > nachgedacht, dass es nur durch Autos und ich
    > möchte betonen es sind alleine die Autos, immer
    > wärmer auf unserer Erde wird? Na ja sagt Ihr Euch,
    > dass ist doch alles egal, dann wirds halt schön
    > warm.
    >
    > So und jetzt komm ich! Wenn es wärmer wird, wird
    > jedes Jahr die Ernte der Braugerste gefährdet.
    > Braugerste ist ein wichtiger Rohstoff bei der
    > Herstellung von Bier. Das wird dann das
    > Bierangebot auf unserem Planeten verknappen, so
    > dass dann die Bierpreise steigen!
    >
    > Glaubt Ihr nicht? Dann schaut Euch doch mal die
    > Preisentwicklung von Butter, Milch und
    > Nahrungsmitteln an!
    >
    > Wenn Ihr die Bierpreise schützen wollt, dann geht
    > doch lieber mal zu Fuß oder fahrt Fahrrad. Und für
    > die ganz faulen unter Euch hat der liebe Onkel
    > Hartmut noch ein ganz schickes Verkehrsmittel für
    > Euch.

    Mein Fahrrad kann aber nicht alleine fahren...

    Also Kühe haben ja wohl einen sehr viel höheren Schadfaktor für die Umwelt. So eine Kuh produziert pro Tag mehr Methan als ein durchschnittliches Auto CO2. und der Treibhauswert von Methan ist 10 mal so hoch ;-)

  3. Re: Bierpreise werden dadurch gefährdet!

    Autor: DrAgOnTuX 08.01.08 - 12:19

    RunningTux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Autos ohne menschlichen Fahrer sind ja toll freuen
    > sich die Deppen, die den Führerschein nicht
    > geschafft haben. Aber habt Ihr schon mal drüber
    > nachgedacht, dass es nur durch Autos und ich
    > möchte betonen es sind alleine die Autos, immer
    > wärmer auf unserer Erde wird? Na ja sagt Ihr Euch,
    > dass ist doch alles egal, dann wirds halt schön
    > warm.
    >
    > So und jetzt komm ich! Wenn es wärmer wird, wird
    > jedes Jahr die Ernte der Braugerste gefährdet.
    > Braugerste ist ein wichtiger Rohstoff bei der
    > Herstellung von Bier. Das wird dann das
    > Bierangebot auf unserem Planeten verknappen, so
    > dass dann die Bierpreise steigen!
    >
    > Glaubt Ihr nicht? Dann schaut Euch doch mal die
    > Preisentwicklung von Butter, Milch und
    > Nahrungsmitteln an!
    >
    > Wenn Ihr die Bierpreise schützen wollt, dann geht
    > doch lieber mal zu Fuß oder fahrt Fahrrad. Und für
    > die ganz faulen unter Euch hat der liebe Onkel
    > Hartmut noch ein ganz schickes Verkehrsmittel für
    > Euch.

    ach du scheisse... am südpol wirds genau nicht wärmer, also kann von globaler erwärmung nicht die rede sein ;) höchstens teilweise-globale-erwärmung.

    Wer braucht schon Nahrungsmittel? Solange die Kokspreise nicht steigen sind in D ja eh alle glücklich

  4. Re: Bierpreise werden dadurch gefährdet!

    Autor: DrAgOnTuX 08.01.08 - 12:20

    Kabelsalat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > RunningTux schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Autos ohne menschlichen Fahrer sind ja toll
    > freuen
    > sich die Deppen, die den Führerschein
    > nicht
    > geschafft haben. Aber habt Ihr schon
    > mal drüber
    > nachgedacht, dass es nur durch
    > Autos und ich
    > möchte betonen es sind alleine
    > die Autos, immer
    > wärmer auf unserer Erde
    > wird? Na ja sagt Ihr Euch,
    > dass ist doch
    > alles egal, dann wirds halt schön
    > warm.
    >
    > So und jetzt komm ich! Wenn es wärmer wird,
    > wird
    > jedes Jahr die Ernte der Braugerste
    > gefährdet.
    > Braugerste ist ein wichtiger
    > Rohstoff bei der
    > Herstellung von Bier. Das
    > wird dann das
    > Bierangebot auf unserem
    > Planeten verknappen, so
    > dass dann die
    > Bierpreise steigen!
    >
    > Glaubt Ihr nicht?
    > Dann schaut Euch doch mal die
    >
    > Preisentwicklung von Butter, Milch und
    >
    > Nahrungsmitteln an!
    >
    > Wenn Ihr die
    > Bierpreise schützen wollt, dann geht
    > doch
    > lieber mal zu Fuß oder fahrt Fahrrad. Und für
    >
    > die ganz faulen unter Euch hat der liebe
    > Onkel
    > Hartmut noch ein ganz schickes
    > Verkehrsmittel für
    > Euch.
    >
    > Mein Fahrrad kann aber nicht alleine fahren...
    >
    > Also Kühe haben ja wohl einen sehr viel höheren
    > Schadfaktor für die Umwelt. So eine Kuh produziert
    > pro Tag mehr Methan als ein durchschnittliches
    > Auto CO2. und der Treibhauswert von Methan ist 10
    > mal so hoch ;-)
    >

    Wenn aber der Kuhbestand verringert wird, steigen die Milchpreise noch mehr an :P Und unser armes Milchbubi "RunningTux" muss sich von was anderem ernähren




    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.01.08 12:20 durch DrAgOnTuX.

  5. Re: Bierpreise werden dadurch gefährdet!

    Autor: Kabelsalat 08.01.08 - 12:22

    DrAgOnTuX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kabelsalat schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > RunningTux schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Autos ohne menschlichen
    > Fahrer sind ja toll
    > freuen
    > sich die
    > Deppen, die den Führerschein
    > nicht
    >
    > geschafft haben. Aber habt Ihr schon
    > mal
    > drüber
    > nachgedacht, dass es nur durch
    >
    > Autos und ich
    > möchte betonen es sind
    > alleine
    > die Autos, immer
    > wärmer auf
    > unserer Erde
    > wird? Na ja sagt Ihr Euch,
    >
    > dass ist doch
    > alles egal, dann wirds halt
    > schön
    > warm.
    >
    > So und jetzt komm
    > ich! Wenn es wärmer wird,
    > wird
    > jedes
    > Jahr die Ernte der Braugerste
    > gefährdet.
    >
    > Braugerste ist ein wichtiger
    > Rohstoff bei
    > der
    > Herstellung von Bier. Das
    > wird dann
    > das
    > Bierangebot auf unserem
    > Planeten
    > verknappen, so
    > dass dann die
    > Bierpreise
    > steigen!
    >
    > Glaubt Ihr nicht?
    > Dann
    > schaut Euch doch mal die
    >
    > Preisentwicklung von Butter, Milch und
    >
    > Nahrungsmitteln an!
    >
    > Wenn Ihr die
    >
    > Bierpreise schützen wollt, dann geht
    >
    > doch
    > lieber mal zu Fuß oder fahrt Fahrrad.
    > Und für
    >
    > die ganz faulen unter Euch hat
    > der liebe
    > Onkel
    > Hartmut noch ein ganz
    > schickes
    > Verkehrsmittel für
    > Euch.
    >
    > Mein Fahrrad kann aber nicht alleine
    > fahren...
    >
    > Also Kühe haben ja wohl einen
    > sehr viel höheren
    > Schadfaktor für die Umwelt.
    > So eine Kuh produziert
    > pro Tag mehr Methan
    > als ein durchschnittliches
    > Auto CO2. und der
    > Treibhauswert von Methan ist 10
    > mal so hoch
    > ;-)
    >
    > Wenn aber der Kuhbestand verringert wird, steigen
    > die Milchpreise noch mehr an :P Und unser armes
    > Milchbubi "RunningTux" muss sich von was anderem
    > ernähren
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.01.08 12:20.

    Fon Graugänsen z.B. Das wär die Alternative, die haben sich letztes Jahr so drastisch vermehrt, dass beinahe einige Seen umgekippt wären.

  6. Re: Bierpreise werden dadurch gefährdet!

    Autor: DrAgOnTuX 08.01.08 - 12:37

    geht doch! :D

  7. Re: Bierpreise werden dadurch gefährdet!

    Autor: Mac Jack 08.01.08 - 14:46

    Achwas, das ist doch Schnee von gestern xD

    DrAgOnTuX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer braucht schon Nahrungsmittel? Solange die
    > Kokspreise nicht steigen sind in D ja eh alle
    > glücklich
    >




    * The president is a duck? *

  8. Re: Bierpreise werden dadurch gefährdet!

    Autor: DrAgOnTuX 09.01.08 - 09:10

    Mac Jack schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Achwas, das ist doch Schnee von gestern xD
    >
    > DrAgOnTuX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer braucht schon Nahrungsmittel? Solange
    > die
    > Kokspreise nicht steigen sind in D ja eh
    > alle
    > glücklich
    >
    >

    "Schnee von gestern" boaaaahhahah .. ich lach mich krumm *rofl*

    YmmD!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Künzelsau
  2. Enertrag Aktiengesellschaft, Dauerthal
  3. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Gemeinde Burgkirchen a.d.Alz, Burgkirchen a.d. Alz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 229,00€
  2. (-12%) 52,99€
  3. (-78%) 11,00€
  4. (-90%) 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40