1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Urteil: PGP-Passwort ist durch…

Zwang wäre in diesem Fall auch besonders falsch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zwang wäre in diesem Fall auch besonders falsch

    Autor: K. R. 08.01.08 - 16:20

    Ein selten benutztes Passwort zu vergessen, dürfte jedem schon mal passiert sein. Hier würde man also Vergesslichkeit unter Strafe stellen?
    So sehr ich mir, dass in Falle von einige Politikern wünsche (z.B. Helmut Kohl), das hätte nichts mehr mit Rechtsstaat zu tun.

  2. Komische Rechtsauffassung

    Autor: JR Ewing 08.01.08 - 16:30

    K. R. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein selten benutztes Passwort zu vergessen, dürfte
    > jedem schon mal passiert sein. Hier würde man also
    > Vergesslichkeit unter Strafe stellen?
    > So sehr ich mir, dass in Falle von einige
    > Politikern wünsche (z.B. Helmut Kohl), das hätte
    > nichts mehr mit Rechtsstaat zu tun.
    >
    Ich dachte, es sei heute allgemeiner Konsens in der freien Welt, dass man bei Kipo und Terrorismus keine Rücksicht auf rechtsstaatliche Grundsätze nehmen muss?

    Jeder, der vor 18 Sex hatte oder nicht angewidert ist vor 17-jährigen Kindern wie bei Germany's Next Top Model, ist pervers und muss mit aller Härte bestraft werden!

  3. Re: Komische Rechtsauffassung

    Autor: Kein Kostverächter 08.01.08 - 16:43

    JR Ewing schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jeder, der vor 18 Sex hatte oder nicht angewidert
    > ist vor 17-jährigen Kindern wie bei Germany's Next
    > Top Model, ist pervers und muss mit aller Härte
    > bestraft werden!
    >
    Genau! Rübe ab! Und dann erschießen! Auch die, die noch nicht erwischt wurden! Denn wer nicht erwischt wurde, kann's ja später mal tun! Jeder Mensch ist ein potentieller Raubmordkopierkinderschänderterroristenfundamentalistenkommunistennazi! Am besten direkt alle an die Wand! Hiermit starte ich die Munitionssammlung "Für jeden Kopf eine Kugel"! Sobald 7 Milliarden Kugeln zusammengekommen sind, geht's los! Wer sich weigert, ist erst recht verdächtig! Der wird dann erschossen und gehängt! Zur Abschreckung! Feuer frei!

    Mann, mann, jetzt weiß ich endlich, warum die "Kommentare" in der Bild immer in diesem Stakkato-Stil geschrieben sind: Es macht einen Heidenspaß...

    Ach, bevor das noch jemand falsch versteht: So sehr ich das Urteil aus der Nachricht auch begrüße, so wenig Mitleid habe ich natürlich mit dem Angeklagten. Ich hoffe, die Zeugenaussagen der Zöllner (die ja den Inhalt der Festplatten zum Teil gesehen haben) reichen aus, so dass der Kerl trotzdem nicht mit einem Freispruch davonkommt.





    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  4. Re: Komische Rechtsauffassung

    Autor: @ 08.01.08 - 16:51

    Keiner von uns weiss, was sie wirklich gesehen haben - aber wenn das sehr eindeutig war, dann wird die Zeugenaussage wohl ausreichen. Die reicht in anderen Fällen schliesslich auch aus.

    Kein Kostverächter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ach, bevor das noch jemand falsch versteht: So
    > sehr ich das Urteil aus der Nachricht auch
    > begrüße, so wenig Mitleid habe ich natürlich mit
    > dem Angeklagten. Ich hoffe, die Zeugenaussagen der
    > Zöllner (die ja den Inhalt der Festplatten zum
    > Teil gesehen haben) reichen aus, so dass der Kerl
    > trotzdem nicht mit einem Freispruch davonkommt.

  5. Re: Komische Rechtsauffassung

    Autor: Kein Kostverächter 08.01.08 - 16:56

    @ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Keiner von uns weiss, was sie wirklich gesehen
    > haben - aber wenn das sehr eindeutig war, dann
    > wird die Zeugenaussage wohl ausreichen. Die reicht
    > in anderen Fällen schliesslich auch aus.
    >
    Wenn die Zöllner lügen würden, könnte der Angeklagte dies ja leicht nachweisen...

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  6. Re: Zwang wäre in diesem Fall auch besonders falsch

    Autor: Nachtigall 08.01.08 - 17:05

    K. R. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein selten benutztes Passwort zu vergessen, dürfte
    > jedem schon mal passiert sein. Hier würde man also
    > Vergesslichkeit unter Strafe stellen?
    > So sehr ich mir, dass in Falle von einige
    > Politikern wünsche (z.B. Helmut Kohl), das hätte
    > nichts mehr mit Rechtsstaat zu tun.
    >


    Vergesslichkeit unter Strafe zu stellen, wäre grundsätzlich falsch. 178409 379751 196802

    mfg

  7. Re: Komische Rechtsauffassung

    Autor: Masqurin 09.01.08 - 07:25

    Eigentlich muss einem die Schuld bewiesen werden statt dass man seine Unschuld beweisen muss. Wäre ja auch noch schöner...

  8. unschuldig nur auf wem keine indizien lasten

    Autor: raccoon 10.01.08 - 10:45

    Masqurin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eigentlich muss einem die Schuld bewiesen werden
    > statt dass man seine Unschuld beweisen muss. Wäre
    > ja auch noch schöner...

    ja sollte man annehmen aber es reicht schon aus nur den kleinsten verdacht gegen sich zu haben...

    wie schaut das bei kinderpronographie eigentlich mit dem urheberrecht aus ... wenn ich mir nen cd kaufe bin ich noch lange nicht besitzer von dem song ... gilt das da nicht eigentlich ähnlich ... jaja so ist das mit den nicht aufeinander abgestimmten gesetzten .... aber da greift ja zum glück das ungeschriebene gestetz "der staat hat immer recht" ... und "im zweifelsfall ist der bürger dran schuld"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, verschiedene Standorte
  2. IT-POWER4You GmbH, Hamburg
  3. KEB Automation KG, Barntrup
  4. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,99€
  2. (-62%) 18,99€
  3. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de