Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CeBIT: PAL-optimierte LCD-TVs von…

Alles, was mit "Kopierschutzflags" versehen ist, kommt mir nicht ins Haus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alles, was mit "Kopierschutzflags" versehen ist, kommt mir nicht ins Haus.

    Autor: woodoo 09.03.05 - 13:38

    Hab' wieder angefangen Gesellschaftsspiele zu kaufen.

  2. Wieso?

    Autor: Anfer 09.03.05 - 15:20

    Ich bin gegen DRM, TCPA und alles, was den ehrlichen Kunden in irgendeiner Art einschraenkt. Aber was die Leute gegen HDCP haben, habe ich noch nie verstanden. VHS Recorder haben doch auch seit ueber 10 Jahren Macrovision. Na und? Hat bisher auch keinen gestoert. Dafuer setzt sich jetzt endlich mal ein digitaler Standard durch.

  3. das dachte ich bis heute auch

    Autor: drmniac 09.03.05 - 16:03

    Anfer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Hat bisher
    > auch keinen gestoert. Dafuer setzt sich jetzt
    > endlich mal ein digitaler Standard durch.


    :(((

    https://forum.golem.de/read.php?2235,369200,369200#msg-369200

    wenn ich das so richtig verstehe..dann stirbt alles wieder wegen den Schnittstellen und dem Kopierschutz. Das Sharp TVs bringt die mit der Auflösung runter gehen ist da ein fettes Indiz.

    Verdammt ! :(


  4. Re: Wieso?

    Autor: Anonymer Nutzer 09.03.05 - 17:32

    Anfer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin gegen DRM, TCPA und alles, was den
    > ehrlichen Kunden in irgendeiner Art einschraenkt.
    > Aber was die Leute gegen HDCP haben, habe ich noch
    > nie verstanden. VHS Recorder haben doch auch seit

    Unsinnig hoher Aufwand, kein realer Vorteil gegenüber DVI. Die eine LWL-Strippe für den Digitalton hätte eine DVI-Lösung auch nicht fett gemacht. Hätte man auch im DVI-Kabel einbauen können und kurz vor dem Stecker rausgeführt.
    Was soll ich mit 'ner 5GHz-Antenne im Wohnzimmer ? Nur damit ICH nicht kopieren DARF ?

    > ueber 10 Jahren Macrovision. Na und? Hat bisher

    Ja, dafür wurde von JVC sogar der VHS-Standard neu definiert. Denn die "Pre-Redefinition"-Rekorder haben sich einen Dreck um Macrovision gekümmert. "Bedauerlicherweise" waren das meist Mono-2-Kopf-Rekorder, und dann erzählte uns die "Industrie", daß man unbedingt gaaaanz viele Köpfe braucht, für ein gutes Bild und so. Allerdings blieb ja der VHS-Standard irgendwie der gleiche und damit auch meistens das Bild, also so etwa 350*280 bei PAL, ob mit zwei oder 8 Köpfen.
    Nur dieses "Pumpen" auf den Raubkopien war natürlich ein neues Feature...

    > auch keinen gestoert. Dafuer setzt sich jetzt
    > endlich mal ein digitaler Standard durch.

    Nee, Gott sei Dank nicht.Der digitale Standard, der sich zur Zeit durchgesetzt hat, heißt "DVD-Video" und reicht vollkommen. Wofür soll ich mir denn einen so großen Fernseher zulegen, damit sich höhere Auflösungen lohnen ? Damit ich den aktuellen Kanzlerdarsteller in den Nachrichten in Lebensgröße im Wohnzimmer habe ?
    Damit diese Hollywood-Idioten ebenso in meinem Wohnzimmer stehen ?
    Damit ich die laue HANDLUNG übersehe ? Nur noch 7.1 Sound, SFX und sonst nix ?

    Oder damit ich von der verottenden, verblödenden Gesellschaft in Deutschland nichts mehr mitkriege ? Diesen PISA-Trotteln, die zwar riesige Fernseher haben wollen, aber nicht mal die Bedienungsanleitung dafür lesen können ?

    Nein, Danke !

    Duke.

  5. Re: das dachte ich bis heute auch

    Autor: Anonymer Nutzer 09.03.05 - 21:16

    drmniac schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn ich das so richtig verstehe..dann stirbt

    Tust Du nicht. Glaub' mir !

    > alles wieder wegen den Schnittstellen und dem
    > Kopierschutz. Das Sharp TVs bringt die mit der

    Nee, offensichtlich nicht, und mit dem Lesen ist das auch nicht so einfach. Die Sharp-Geräte haben ja diese blödsinnige HDMI-Schnittstelle.

    > Auflösung runter gehen ist da ein fettes Indiz.

    Ja, für jemanden, der PISA für's Schimpfwort hält...

    > Verdammt ! :(

    Na, nicht fluchen, sonst gibt's kein HDTV heute abend !

    Duke.

  6. Re: Wieso?

    Autor: Treadmilch 23.11.10 - 00:35

    Ich wette, du hast jetzt einen HDTV ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Rodenstock GmbH, Regen
  3. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG, Oberstdorf, Herzmanns

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
      Störung
      Google Kalender war weltweit ausgefallen

      Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps war ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

    3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
      Netzbau
      United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

      United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


    1. 18:14

    2. 17:13

    3. 17:01

    4. 16:39

    5. 16:24

    6. 15:55

    7. 14:52

    8. 13:50