1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CES: Adapter für 5 Kopfhörer…

Na, wenn das die Musikindustrie hört

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na, wenn das die Musikindustrie hört

    Autor: Holle2002 11.01.08 - 10:26

    Ein Adapter, mit dem bis zu fünf Leute gleichzeitig Musik hören können... das klingt doch nach einer neuen Einnahmequelle, da lässt sich doch bestimmt eine Urherberrechtsgebühr oder sowas drauf erheben. Its ja schliesslich fast wie Radio ;)

  2. Re: Na, wenn das die Musikindustrie hört

    Autor: Vertreter der Musikindustrie 11.01.08 - 10:44

    Holle2002 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein Adapter, mit dem bis zu fünf Leute
    > gleichzeitig Musik hören können... das klingt doch
    > nach einer neuen Einnahmequelle, da lässt sich
    > doch bestimmt eine Urherberrechtsgebühr oder sowas
    > drauf erheben. Its ja schliesslich fast wie Radio
    > ;)

    Wir führen derzeit intensive Gespräche mit dem Hersteller zu diesem Thema. Wir sind nämlich der Meinung, dass bei mehr als 2 Hörern von Massenmedien gesprochen werden darf. Und da wären abgaben fällig!!!

    Gruss
    Vertreter der Musikindustrie

  3. Re: Na, wenn das die Musikindustrie hört

    Autor: Frickeln ade 11.01.08 - 10:47

    Holle2002 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein Adapter, mit dem bis zu fünf Leute
    > gleichzeitig Musik hören können... das klingt doch
    > nach einer neuen Einnahmequelle, da lässt sich
    > doch bestimmt eine Urherberrechtsgebühr oder sowas
    > drauf erheben. Its ja schliesslich fast wie Radio
    > ;)

    Ich seh es schon in der Bild-Zeitung: "Raubhoerer dank Vorratsdatenspeicherung verhaftet, als die potenziellen Taeter ein Geraet zum Raubhoeren im Internet bestellen wollten"...

  4. Re: Na, wenn das die Musikindustrie hört

    Autor: kerewe 11.01.08 - 16:36


    -------------------------------------------------------
    > Holle2002 schrieb:
    > --------------------------------------------------

    > Ich seh es schon in der Bild-Zeitung: "Raubhoerer
    > dank Vorratsdatenspeicherung verhaftet, als die
    > potenziellen Taeter ein Geraet zum Raubhoeren im
    > Internet bestellen wollten"...

    Diesen Satz wird man nie in der BILD-Zeitung lesen.
    Der hat mehr als zehn Wörter... ;-)

  5. Re: Na, wenn das die Musikindustrie hört

    Autor: Viericks 11.01.08 - 20:21

    Holle2002 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein Adapter, mit dem bis zu fünf Leute
    > gleichzeitig Musik hören können... das klingt doch
    > nach einer neuen Einnahmequelle, da lässt sich
    > doch bestimmt eine Urherberrechtsgebühr oder sowas
    > drauf erheben. Its ja schliesslich fast wie Radio
    > ;)


    Komisch, daran musst ich auch spontan denken, als ich das gelesen hab :- D :-D Warscheinlich gibts den auf Drohen der Musikindustrie ab der Version 2 mit eingebautem Kostenzählen pro weiteren Nutzer. Dabei werden dann die üblichen GEMA-Gebühren fällig - pro Song und Hörer einen Euro.
    Frei nach dem Motto: "Stark vereinfacht heißt dies: Praktisch jede
    Situation ist öffentlich, in der zwei oder mehr
    Personen gemeinsam Musik hören." - Zitat: http://www.schwaben.ihk.de/dokumente/merkblaetter/M154777.pdf

    So Long, ein Hoch auf die Musikindustrie ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Korntal-Münchingen, Korntal-Münchingen
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

  1. Vor dem Start von Disney+: Erste Folge von The Mandalorian als Lockangebot im Free-TV
    Vor dem Start von Disney+
    Erste Folge von The Mandalorian als Lockangebot im Free-TV

    Die erste Folge der Star-Wars-Serie The Mandalorian wird vor dem Deutschlandstart von Disney+ im Free-TV ausgestrahlt. Die übrige Staffel kann dann über ein kostenpflichtiges Disney+-Abo weitergeschaut werden.

  2. Besuch bei Justwatch: Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz
    Besuch bei Justwatch
    Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

    Wer mehrere Videostreaming-Dienste abonniert hat, für den ist eine zentrale Suchmaschine hilfreich. Justwatch wird in Berlin entwickelt - und hat der Konkurrenz einiges voraus.

  3. Solar Roof: Tesla und Panasonic beenden Solarzellen-Partnerschaft
    Solar Roof
    Tesla und Panasonic beenden Solarzellen-Partnerschaft

    Es wird nicht besser in der kriselnden Beziehung zwischen Tesla und Panasonic: Wegen ausbleibenden Erfolgs haben die beiden angekündigt, die gemeinsame Fertigung von Solarzellen einzustellen.


  1. 13:15

  2. 12:01

  3. 11:56

  4. 11:50

  5. 11:38

  6. 11:29

  7. 11:15

  8. 11:00