1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon verkauft MP3-Musik von Sony…

Wen interessiert das?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wen interessiert das?

    Autor: sl0w 11.01.08 - 10:42

    Was interessiert es mich wenn ein US-Händler das Kilo Butter einen Dollar günstiger verkauft?
    Solange die MP3s von Amazon nicht ohne Kreditkarte von Deutschland aus erhältlich sind, ist diese Meldung nicht viel wert.

  2. Re: Wen interessiert das?

    Autor: andyy 11.01.08 - 10:44

    sl0w schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was interessiert es mich wenn ein US-Händler das
    > Kilo Butter einen Dollar günstiger verkauft?
    > Solange die MP3s von Amazon nicht ohne Kreditkarte
    > von Deutschland aus erhältlich sind, ist diese
    > Meldung nicht viel wert.
    >

    für dich ja, andere haben eine KK. Aber Golem schreibt die News ja immer nur für dich!

  3. Re: Wen interessiert das?

    Autor: F.o.G. 11.01.08 - 11:03

    Ausserdem geht es eher darum zu zeigen, dass DRM freie Musik stärkere Akzeptanz, auch bei den Händlern findet, als eben solche mit DRM. Aber egal, vielleicht interpretier ich auch zu viel in die Absichten des News-Verfassers hinein.

    andyy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sl0w schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Was interessiert es mich wenn ein US-Händler
    > das
    > Kilo Butter einen Dollar günstiger
    > verkauft?
    > Solange die MP3s von Amazon nicht
    > ohne Kreditkarte
    > von Deutschland aus
    > erhältlich sind, ist diese
    > Meldung nicht viel
    > wert.
    >
    > für dich ja, andere haben eine KK. Aber Golem
    > schreibt die News ja immer nur für dich!
    >


  4. Re: Wen interessiert das?

    Autor: Wominator 11.01.08 - 11:21

    F.o.G. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ausserdem geht es eher darum zu zeigen, dass DRM
    > freie Musik stärkere Akzeptanz, auch bei den
    > Händlern findet, als eben solche mit DRM. Aber
    > egal, vielleicht interpretier ich auch zu viel in
    > die Absichten des News-Verfassers hinein.

    Nö, geht nicht um die Händler sondern um die MI!

    Nach all der (unfruchtbaren) Gängelung ihrer Kunden mit DRM, bieten nun alle Major Labels (beknacktes Wort) Musik OHNE DRM an, zumindestens in den USA. (Aber vielleicht auch bald in der EU?!?)

    Das ist der Knaller in der Meldung!

    Happy WE!

    If you make it idiot proof, someone will build a better idiot!

  5. Re: Wen interessiert das?

    Autor: Artchi 11.01.08 - 11:23

    Hätte im Titel aber wenigsten "Amazon USA verkauft...". Habe so nämlich gedacht, das es Amazon Deutschland wäre. Und erst im letzten Satz taucht was davon auf, das es nur für die USA gilt. Gaaanz toll.

    andyy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sl0w schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Was interessiert es mich wenn ein US-Händler
    > das
    > Kilo Butter einen Dollar günstiger
    > verkauft?
    > Solange die MP3s von Amazon nicht
    > ohne Kreditkarte
    > von Deutschland aus
    > erhältlich sind, ist diese
    > Meldung nicht viel
    > wert.
    >
    > für dich ja, andere haben eine KK. Aber Golem
    > schreibt die News ja immer nur für dich!
    >


  6. Re: Wen interessiert das?

    Autor: Peter Mander 11.01.08 - 12:14

    Jawoll: Globalisierung für alle, nicht nur Firmen!!!

    Die können ihre "Europa-Preise" gerne behalten, auch wenn die MI Importe am liebsten verbieten würde:
    https://www.golem.de/0712/56692.html

    Abzockerpack!

  7. Re: Wen interessiert das?

    Autor: feierabend 11.01.08 - 12:14

    sl0w schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was interessiert es mich wenn ein US-Händler das
    > Kilo Butter einen Dollar günstiger verkauft?
    > Solange die MP3s von Amazon nicht ohne Kreditkarte
    > von Deutschland aus erhältlich sind, ist diese
    > Meldung nicht viel wert.
    >


    Wie ist es heute eignetlich möglich keine Kreditkarte zu haben?
    Ich bin bei der Sparkasse und da gibt es eine KK automatisch zum Girokonto dazu ob man nun will oder nicht.

  8. Re: Wen interessiert das?

    Autor: Peter Mander 11.01.08 - 12:22

    feierabend schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Wie ist es heute eignetlich möglich keine
    > Kreditkarte zu haben?
    > Ich bin bei der Sparkasse und da gibt es eine KK
    > automatisch zum Girokonto dazu ob man nun will
    > oder nicht.

    Es will vielleicht nicht jeder ein Bezahlsystem nutzen, das praktisch keinerlei Sicherheitsmaßnahmen bietet? Was "schützt" meine Kreditkarte? Die "geheime" Kartennummer und eventuelle noch eine weitere Zahlenfolge - und was mache ich, wenn ich mit einer Kreditkarte bezahlen möchte? Genau: ich verrate jeder Tankstelle, jedem Restaurant, jedem Hinz und Kunz meine "geheime" Zahlenfolge und hoffe dann, dass niemand damit Schieße baut, mich über den Tisch zieht oder die Datenbank mit den Kreditkartennummern verschlampt!
    Immerhin sind die Banken hier so fair dem Kunden, im Gegensatz zu EC Karten, die Möglichkeit einzuräumen Überweisungen zu stornieren - aber wer will schon ständig nachprüfen ob ihn nicht mal wieder jemand übers Ohr gehauen hat? Und wer weiß überhaupt noch wie viele Cafes er damals wirklich in dem kleinen Straßencafe bestellt hat?

  9. Re: Wen interessiert das?

    Autor: feierabend 11.01.08 - 12:29

    Peter Mander schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > feierabend schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Wie ist es heute eignetlich möglich
    > keine
    > Kreditkarte zu haben?
    > Ich bin bei
    > der Sparkasse und da gibt es eine KK
    >
    > automatisch zum Girokonto dazu ob man nun
    > will
    > oder nicht.
    >
    > Es will vielleicht nicht jeder ein Bezahlsystem
    > nutzen, das praktisch keinerlei
    > Sicherheitsmaßnahmen bietet? Was "schützt" meine
    > Kreditkarte? Die "geheime" Kartennummer und
    > eventuelle noch eine weitere Zahlenfolge - und was
    > mache ich, wenn ich mit einer Kreditkarte bezahlen
    > möchte? Genau: ich verrate jeder Tankstelle, jedem
    > Restaurant, jedem Hinz und Kunz meine "geheime"
    > Zahlenfolge und hoffe dann, dass niemand damit
    > Schieße baut, mich über den Tisch zieht oder die
    > Datenbank mit den Kreditkartennummern
    > verschlampt!
    > Immerhin sind die Banken hier so fair dem Kunden,
    > im Gegensatz zu EC Karten, die Möglichkeit
    > einzuräumen Überweisungen zu stornieren - aber wer
    > will schon ständig nachprüfen ob ihn nicht mal
    > wieder jemand übers Ohr gehauen hat? Und wer weiß
    > überhaupt noch wie viele Cafes er damals wirklich
    > in dem kleinen Straßencafe bestellt hat?

    Da geb ich dir recht, KreditKarte ist wohl die unsicherste Bezahlweise. Ich würde auch nicht im Restaurant damit bezahlen.
    Aber bei Amazon? Den hab ich auch eine Einzugsermächtigung erteilt. Zur not kann man soetwas ja immer zurück buchen. Und einen Überblich über dass was vom Konto abgebucht wird, sollte man schon haben...

  10. Re: Wen interessiert das?

    Autor: morecomp 11.01.08 - 12:34

    Ich hab das schon vor einem Monat oder länger probiert mit der Folge, >Du darfscht das net habn< Für mich war die folgerung dann ganz einfach, ok, dann kauf ich halt nix.

    Schade das man uns immer verarschen will/muss aber die Kunden sind am Drücker und wenn keiner kauft, dann sehen die ziemlich alt aus... ach ja, dann warens wieder die Raubkopierer.

    Ne Kreditkarte gibts heute schon an jeder Ecke, mal in den Karstadt oder so gehen, da gibts die Payback Promotion mit kostenloser Mastercard oder so. Vielleicht willst du lieber online eine kostenlose Gebuehrenfrei.com oder so also keine zu haben ist heute eher eine Ausrede. Oder so wie meine Mom, die will nix was komplizierter als Bargeld ist.

    Das wir von diesen Angeboten ausgeschlossen werden ist da schon eher ein Punkt wo ich kotzen möchte.

    morecomp

    sl0w schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was interessiert es mich wenn ein US-Händler das
    > Kilo Butter einen Dollar günstiger verkauft?
    > Solange die MP3s von Amazon nicht ohne Kreditkarte
    > von Deutschland aus erhältlich sind, ist diese
    > Meldung nicht viel wert.
    >


  11. Re: Wen interessiert das?

    Autor: a 11.01.08 - 19:25

    wenn ich die eu oder frankreich oder dt so anschaue, also was die politik verzapft, kommmt mir der gedanke, dass die noch brauchen werden, bis das bei denen ankommt - und bis dahin werden die drm pflicht einführen und alles aufzeichnen, mit teilweise argumentierung, die dann doch zu diesem und anderen berichten widersprüchlich ist.

    :/

    89 euro-cent, würd ich schon ausgeben - natürlich lieber 50, oder 60 ;)

    Für ein gutes album auch 8, 9 euro,

    wenn ich die dann auch wirklich so nutzen kann, wie ich es möchte.

    oh man, ich denke, da wäre unglaublich viel potential, für die mi drinnen, wenn sie das endlich machen würden - wir werden ja sehen, wie sich amazons mp3s verkaufen, ich gehe mal stark davon aus, dass sie sich ordentlich schlagen werden, auch gegenüber vom so dollen marktführer...

    Wominator schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > F.o.G. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ausserdem geht es eher darum zu zeigen, dass
    > DRM
    > freie Musik stärkere Akzeptanz, auch bei
    > den
    > Händlern findet, als eben solche mit DRM.
    > Aber
    > egal, vielleicht interpretier ich auch
    > zu viel in
    > die Absichten des News-Verfassers
    > hinein.
    >
    > Nö, geht nicht um die Händler sondern um die MI!
    >
    > Nach all der (unfruchtbaren) Gängelung ihrer
    > Kunden mit DRM, bieten nun alle Major Labels
    > (beknacktes Wort) Musik OHNE DRM an, zumindestens
    > in den USA. (Aber vielleicht auch bald in der
    > EU?!?)
    >
    > Das ist der Knaller in der Meldung!
    >
    > Happy WE!
    >
    > If you make it idiot proof, someone will build a
    > better idiot!


  12. MICH interessiert das

    Autor: spyro 12.01.08 - 20:05

    Ansonsten: Niemand zwingt dich dazu, eine für dich uninteressante Nachricht zu lesen und dann einen Post zu verfassen der als einzigen Inhalt die Aussage enthält, dass diese Nachricht für die uninteressant ist.

    spyro

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. DECATHLON Deutschland SE & Co. KG, Plochingen
  3. HANSA Baugenossenschaft eG, Hamburg
  4. Thüringer Aufbaubank, AöR, Erfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Vivobook A705QA (17,3 Zoll) für 449€, Lenovo Chromebook C340 (11,6 Zoll) für 279€)
  2. 239,00€ statt 349,00€ (bei beyerdynamic.de)
  3. (u. a. Samsung GQ55Q90RGTXZG QLED für 1.509€, Samsung UE82RU8009 (82 Zoll, 207 cm) für 1...
  4. (Blu-ray 99,99€, 4K UHD 199,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

  1. Subdomain-Takeover: Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert
    Subdomain-Takeover
    Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert

    Ein Sicherheitsforscher konnte in den vergangenen Jahren Hunderte Microsoft-Subdomains kapern, doch trotz Meldung kümmerte sich Microsoft nur um wenige. Doch nicht nur Sicherheitsforscher, auch eine Glücksspielseite übernahm offizielle Microsoft.com-Subdomains.

  2. Defender ATP: Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones
    Defender ATP
    Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones

    Microsoft Defender ATP gibt es bereits für Windows 10 und MacOS. Anscheinend möchte Microsoft aber noch weitere Betriebssysteme bedienen - darunter Linux, Android und iOS. Entsprechende Previewversionen sollen kommen.

  3. Carsharing: Mit Share Now in der Tiefgarage gefangen
    Carsharing
    Mit Share Now in der Tiefgarage gefangen

    Bei Carsharing-Anbietern wie Share Now ist es wichtig, dass die Autos vernetzt sind und jederzeit geortet werden können. Doch das kann in Funklöchern zu unerwarteten Problemen führen.


  1. 19:04

  2. 18:13

  3. 17:29

  4. 16:49

  5. 15:25

  6. 15:07

  7. 14:28

  8. 14:13