1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › KDE 4.0 ist bereit, den Desktop zu…
  6. Thema

Letztendlich landen doch alle bei Windows-Design

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Letztendlich landen doch alle bei *-Design

    Autor: childinsilence 11.01.08 - 16:11

    > Ich meine nicht, die Taskleiste zu verstecken,
    > sondern zu beenden. Der gesamte Prozess ist bei
    > mir nicht mehr aktiv. Und ja, das kann man
    > woanders auch. Ich konnte dann unter den anderen
    > Systemen jedoch nicht mehr vernünftig arbeiten.
    > Hier war das eher ein Versehen und ich war
    > verwundert, wie gut sich arbeiten lässt.

    Hehehe. Die Taskleiste bei Windows ist kein Prozess. Alles lässt sich auf im Windows implementieren, aber wozu? Ich hab so viele Programme installiert, dass mir die Tastenkürzel ausgehen würden...

    Was mich an Linux nach wie vor stört ist der immer noch exzessivere Verbrauch von Arbeitsspeicher. Selbst Vista läuft noch reibungslos, wenn man die Auslagerungsdatei deaktiviert. Wenn ich das bei Linux mache (SUSE oder Fedora), dann schreit ständig der OOM-Killer.

  2. Re: Letztendlich landen doch alle bei *-Design

    Autor: DrAgOnTuX 11.01.08 - 16:17

    childinsilence schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ich meine nicht, die Taskleiste zu
    > verstecken,
    > sondern zu beenden. Der gesamte
    > Prozess ist bei
    > mir nicht mehr aktiv. Und ja,
    > das kann man
    > woanders auch. Ich konnte dann
    > unter den anderen
    > Systemen jedoch nicht mehr
    > vernünftig arbeiten.
    > Hier war das eher ein
    > Versehen und ich war
    > verwundert, wie gut sich
    > arbeiten lässt.
    >
    > Hehehe. Die Taskleiste bei Windows ist kein
    > Prozess. Alles lässt sich auf im Windows
    > implementieren, aber wozu? Ich hab so viele
    > Programme installiert, dass mir die Tastenkürzel
    > ausgehen würden...
    >
    > Was mich an Linux nach wie vor stört ist der immer
    > noch exzessivere Verbrauch von Arbeitsspeicher.
    > Selbst Vista läuft noch reibungslos, wenn man die
    > Auslagerungsdatei deaktiviert. Wenn ich das bei
    > Linux mache (SUSE oder Fedora), dann schreit
    > ständig der OOM-Killer.

    Kann ich irgendwie nicht soooo ganz nachvollziehen, aber möglich kanns sein. hab eigentlich noch nie ein Linux ohne Swap laufen lassen, auch wenn das swap meist gar nicht benötigt wird (oder nur wenige (100-200) kb, wobei das ram noch nicht mal voll ausgeschöpft ist).

    was du aber nicht vergessen darfst, ist, dass linux den cache für HD/etc. mit dazuzählt, bei windows wird das nicht dazugezählt (wird aber angezeigt)

  3. Re: Letztendlich landen doch alle bei Windows-Design

    Autor: DrAgOnTuX 11.01.08 - 16:18

    taudorinon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genau, und dank dem Internet-Explorer gibt es
    > heute das Internet, und Firefox, Opera, Safari und
    > Konqueror haben es alle abgekupfert
    >
    >
    ganz richtig ;)

    @die-doofen-wääääh-"X-hat-Z-von-Y-geklaut": ist es nicht irgendwie nachvollziehbar, dass unter den milliarden von menschen die auf diesem planeten leben, min. 2 die selbe idee haben?!

  4. Re: Letztendlich landen doch alle bei Windows-Design

    Autor: AnotherGuest 11.01.08 - 17:12

    taudorinon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genau, und dank dem Internet-Explorer gibt es
    > heute das Internet, und Firefox, Opera, Safari und
    > Konqueror haben es alle abgekupfert
    >
    >


    Achja, erst einmal ein Dankeschön für das GIF :)

  5. Re: Letztendlich landen doch alle bei Windows-Design

    Autor: Beulchen 14.01.08 - 10:40

    DrAgOnTuX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > @die-doofen-wääääh-"X-hat-Z-von-Y-geklaut": ist es
    > nicht irgendwie nachvollziehbar, dass unter den
    > milliarden von menschen die auf diesem planeten
    > leben, min. 2 die selbe idee haben?!


    Natürlich ist es Vorstellbar und ich persönlich glaube auch das es häufig vorkmmt, nur stellt sich mir die Frage ob du das auch tust?

  6. Re: Letztendlich landen doch alle bei *-Design

    Autor: Jay Äm 14.01.08 - 14:34

    childinsilence schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hehehe. Die Taskleiste bei Windows ist kein
    > Prozess.

    Doch - explorer.exe. Wenn Du den neustartest, schiesst Du die Taskleiste ab. Leiste und Startmenü sind ein getunedes Explorer-Fenster.

  7. Re: Letztendlich landen doch alle bei Windows-Design

    Autor: DrAgOnTuX 14.01.08 - 18:46

    Beulchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Natürlich ist es Vorstellbar und ich persönlich
    > glaube auch das es häufig vorkmmt, nur stellt sich
    > mir die Frage ob du das auch tust?

    Hm? Wieso stellst du mir diese Frage?

  8. Re: Letztendlich landen doch alle bei Windows-Design

    Autor: ui iu 14.01.08 - 19:12

    Serbitar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > asdfg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ich möchte dir ja ungern die illusionen
    > nehmen,
    > aber apple war wohl eher vorreiter in
    > sachen
    > grafischem betriebssystem. und das
    > schon seit
    > zeiten wo ich und wahrscheinlich
    > auch du noch in
    > den windeln lagen.
    >
    > Falsch, es war Xerox.
    >
    > «No, Steve, I think it's more like we both have
    > this rich neighbour called Xerox, and you broke in
    > to steal the TV set, found I'd been there first,
    > and said: „No fair, I wanted to steal the TV
    > set.“»
    >

    Wieder falsch, es war Engelbart mit NLS. (1968)
    Oder auch Sutherland mit Sketchpad. (1963)

  9. Re: Letztendlich landen doch alle bei Windows-Design

    Autor: Beulchen 14.01.08 - 19:43

    DrAgOnTuX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hm? Wieso stellst du mir diese Frage?

    Wenn du dieser Meinung bist und auch wirklich vertritst, dann wäre das wirklich gut. Nur hab ich in der letzten Zeit immer wieder erleben dürfen das mir Leute solche Sachen erzählten als es um Open Source ging und bei MS Software wurde dann die Meinung über den Haufen geworfen. ;-)

  10. Re: Letztendlich landen doch alle bei Windows-Design

    Autor: xflip 14.01.08 - 19:48

    Irgendwer schrieb:


    > Gleiches gilt für den Apple Macintosh und Apple
    > Lisa ... deren Vorreiter der Xerox Alto (1973) und
    > Xerox Star (1981) waren damals dem Mac in Sachen
    > grafischer Benutzeroberflächen um Welten
    > voraus.

    Der Alto war ein Research-Computer, der das Labor nie verlassen hat. Der Star auch nur 10 mal so teuer und 10x so groß wie ne Lisa.

  11. Re: Letztendlich landen doch alle bei Windows-Design

    Autor: DrAgOnTuX 14.01.08 - 20:17

    Beulchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DrAgOnTuX schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hm? Wieso stellst du mir diese Frage?
    >
    > Wenn du dieser Meinung bist und auch wirklich
    > vertritst, dann wäre das wirklich gut. Nur hab ich
    > in der letzten Zeit immer wieder erleben dürfen
    > das mir Leute solche Sachen erzählten als es um
    > Open Source ging und bei MS Software wurde dann
    > die Meinung über den Haufen geworfen. ;-)

    Kann sein, dass ich dies früher mal so einen Stuss verzapft hab, aber ich lerne zum Glück daraus und habe eigentlich nicht vor, sollte ich ihn denn begangen haben, diesen Fehler zu wiederholen. ;)

  12. Re: Letztendlich landen doch alle bei Windows-Design

    Autor: PeterPanne 15.01.08 - 03:46

    taudorinon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Genau, und dank dem Internet-Explorer gibt es
    > heute das Internet, und Firefox, Opera, Safari und
    > Konqueror haben es alle abgekupfert
    >
    >
    Dummerweise ist das falsch!
    Das Internet ist irgendwo in seinen Ursprüngen eine militärische Entwicklung.
    Was Du vermutlich meinst ist das WWW (und das ist ein recht großer Unterschied!). Dieses wurde jedoch in Cern entwickelt (Seite von Cern: „Where the Web was born.“). Alles basierend auf Tim Berners-Lees Entwicklung von HTML, um ein Netzwerk für die Forscher zu schaffen, damit Informationen in einem einheitlichen Format zugänglich sind.
    Diese Dokumente wurden nicht mit dem IE betrachtet!
    Der erste war nämlich WWW (später Nexus), darauf folgte Mosaic. Und jetzt rate mal (Mosaic war schon grafisch), wo Mosaic zuerst lief? Es war nicht Unix, Mac und Windows folgten.
    Dann erschien Netscape, und zwar vor dem IE.

    Also ist auch hier der IE nur wieder abekupfert.

    PS: Wenn sich etwas als praktibal herausgestellt hat, warum sollte man das nicht weiter verwenden? Der eine mags mit Konsole, der andere mehr grafisch, wo ist das Problem? Die meisten werden wohl einen Mischmasch bevorzugen, wie ich persönlich auch, da somit die Vorteile beider Elemente vereint werden (was aus meiner Sicht zu einer höheren Produktivität führt). KDE wird nur das grafische noch weiter optimieren, und das bisher altbewährte System in der Richtung ist aus meiner Sicht doch nicht schlecht. Und wems nicht gefällt, der stellt es eben ab und um (denn bei Linux herrscht kein Zwang, im Gegensatz zu Windows *tüdelü*).

    Außerdem hat Microsoft nicht alles erfunden, es ist eben nur für Windows-Nutzer neu. ;-)

  13. Re: Letztendlich landen doch alle bei Windows-Design

    Autor: Beulchen 15.01.08 - 11:15

    DrAgOnTuX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann sein, dass ich dies früher mal so einen Stuss
    > verzapft hab, aber ich lerne zum Glück daraus und
    > habe eigentlich nicht vor, sollte ich ihn denn
    > begangen haben, diesen Fehler zu wiederholen. ;)

    Keine Ahnung ob du das gemacht hast ;-), nur ist mir das in den letzten Tagen aufgefallen.

  14. Letztendlich werden alle bei GNU landen...

    Autor: Fischlein 15.01.08 - 14:54

    Letztendlich werden alle bei GNU landen, weil es einfach besser ist. Super Oberfläche mit einfacher Bedienung: GNOME. GNU operating system ist einfach das Beste, was es auf dem Markt gibt. Yeah! :-)

  15. Re: Letztendlich landen doch alle bei *-Design

    Autor: Tantalus 15.01.08 - 14:59

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Doch - explorer.exe. Wenn Du den neustartest,
    > schiesst Du die Taskleiste ab. Leiste und
    > Startmenü sind ein getunedes Explorer-Fenster.

    Wenn Du die explorer.exe aber neu startest, ist die Taskleiste auch wieder da. Nur wenn Du den Task beendest, ohne ihn neu zu starten, bleibt sie weg. Ob man dann aber noch brauchbar mit Windows arbeiten kann, hab ich noch nie getestet.

    Gruß
    Tantalus

  16. Re: Letztendlich werden alle bei GNU landen...

    Autor: Ihr Name: 15.01.08 - 14:59

    GNU war gestern, die Zukunft ist Zeta.

    Fischlein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Letztendlich werden alle bei GNU landen, weil es
    > einfach besser ist. Super Oberfläche mit einfacher
    > Bedienung: GNOME. GNU operating system ist einfach
    > das Beste, was es auf dem Markt gibt. Yeah! :-)


  17. Re: Letztendlich werden alle bei GNU landen...

    Autor: tickitacki 06.03.08 - 11:31

    Ihr Name: schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GNU war gestern, die Zukunft ist Zeta.
    >

    Zeta ist tot.


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EDAG Engineering GmbH, Wolfsburg
  2. VfB Stuttgart 1893 AG, Stuttgart
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. Energie Südbayern GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,49€
  2. (-69%) 24,99€
  3. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  4. (-55%) 4,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Ãœberschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

  1. Startup: Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis
    Startup
    Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis

    Eine E-Health-App hat am Montag drastisch höhere Preise eingeführt, obwohl sie mit 96 Euro jährlich schon viel kostete: Ab jetzt zahlen Neukunden 99 Euro - aber nicht im Jahr, sondern pro Monat. Dafür kann Kaia bei chronischen Rückenschmerzen wirklich helfen, glauben nicht nur viele Krankenkassen.

  2. Bundesnetzagentur: Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz
    Bundesnetzagentur
    Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz

    Die Bundesnetzagentur wird Telefónica Deutschland wohl zu einer Strafe im zweistelligen Millionenbereich verurteilen. Der Netzbetreiber nennt dies "kontraproduktiv für die Netzversorgung in Deutschland".

  3. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
    Konsolen
    Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

    Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.


  1. 18:37

  2. 17:31

  3. 16:54

  4. 16:32

  5. 16:17

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 15:00