1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › KDE 4.0 ist bereit, den Desktop zu…

Linux Nein Danke

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux Nein Danke

    Autor: cncgn 12.01.08 - 18:04

    Mag sein das das alles toll ausieht und so..

    Aber linux kommt mir nicht auf meinen Rechner solange man keine Webcam ohne Kompilierorgien ans Laufen bekommt....

  2. Re: Linux Nein Danke

    Autor: m.lettner 12.01.08 - 18:39

    cncgn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mag sein das das alles toll ausieht und so..
    >
    > Aber linux kommt mir nicht auf meinen Rechner
    > solange man keine Webcam ohne Kompilierorgien ans
    > Laufen bekommt....

    meine webcam geht einfach so unter ubuntu 7.10 und würds auch unter vielen anderen gnu/linuxen machen. unter win müsste ich dafür weiß gott wieviele treiber und programme installiern und mindestens 1x neustarten...
    (meine reaktion ist absichtlich so stumpf wie der dumme anstoß dazu)

    übrigens gehts bei kde4.0 und weitaus mehr als um das aussehen (ich werd trotzdem bei gnome bleiben)

  3. Re: Linux Nein Danke

    Autor: Döngeldo 13.01.08 - 13:12

    > meine webcam geht einfach so unter ubuntu 7.10 und
    > würds auch unter vielen anderen gnu/linuxen
    > machen. unter win müsste ich dafür weiß gott
    > wieviele treiber und programme installiern und
    > mindestens 1x neustarten...
    > (meine reaktion ist absichtlich so stumpf wie der
    > dumme anstoß dazu)

    Großes Glück gehabt !

    Bei mir läuft die Webcam unter einem Vmware Windows XP anders hab ich das nicht ans Laufen gebracht.......

    Wobei ich jetzt ernsthaft am überlegen bin ob ich wieder auf XP umsteige, schließlich laufen die meisten Opensource Programmme auch unter Windows.
    Da macht es eigentlich keinen Sinn linux zu benutzen wenn dort alles um ein vielfaches komplizierter ist....

  4. Re: Linux Nein Danke

    Autor: m.lettner 14.01.08 - 10:30

    > Wobei ich jetzt ernsthaft am überlegen bin ob ich
    > wieder auf XP umsteige, schließlich laufen die
    > meisten Opensource Programmme auch unter Windows.
    > Da macht es eigentlich keinen Sinn linux zu
    > benutzen wenn dort alles um ein vielfaches
    > komplizierter ist....


    "die meisten"? sie haben wohl keine ahnung wie viele das wirklich sind, und wie viele es täglich mehr werden.

    "um ein vielfaches komplizierter"? ich arbeite jetzt ein paar jahre mit verschiedenen linuxen und seit einiger zeit nicht mehr mit windows weil - meiner meinung nach - und win vieles sehr viel komplizierter und sehr vieles auch einfach nicht möglich ist.

    diese oberflächlichen aussagen braucht niemand und sind schlicht falsch.

    guten tag.

  5. Re: Linux Nein Danke

    Autor: w. urtsbrot 14.01.08 - 10:35


    > "die meisten"? sie haben wohl keine ahnung wie
    > viele das wirklich sind, und wie viele es täglich
    > mehr werden.
    >
    > "um ein vielfaches komplizierter"? ich arbeite
    > jetzt ein paar jahre mit verschiedenen linuxen und
    > seit einiger zeit nicht mehr mit windows weil -
    > meiner meinung nach - und win vieles sehr viel
    > komplizierter und sehr vieles auch einfach nicht
    > möglich ist.
    >
    > diese oberflächlichen aussagen braucht niemand und
    > sind schlicht falsch.
    >
    > guten tag.

    Ihren letzten Satz sollten Sie sich selber mal zu Herzen nehmen!

  6. Re: Linux Nein Danke

    Autor: m.lettner 14.01.08 - 10:40

    haha stimmt eigentlich! :/

  7. Re: Linux Nein Danke

    Autor: adhs 14.01.08 - 19:05

    cncgn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mag sein das das alles toll ausieht und so..
    >
    > Aber linux kommt mir nicht auf meinen Rechner
    > solange man keine Webcam ohne Kompilierorgien ans
    > Laufen bekommt....

    Tja...So ist Linux nunmal...

    Ein Betriebsystem von Freaks für Freaks nichts weiter, normale Leute benutzen eben Windows.

  8. Re: Linux Nein Danke

    Autor: ABE 15.01.08 - 01:54

    adhs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > cncgn schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Mag sein das das alles toll ausieht und
    > so..
    >
    > Aber linux kommt mir nicht auf
    > meinen Rechner
    > solange man keine Webcam ohne
    > Kompilierorgien ans
    > Laufen bekommt....
    >
    > Tja...So ist Linux nunmal...
    >
    > Ein Betriebsystem von Freaks für Freaks nichts
    > weiter, normale Leute benutzen eben Windows.

    Nein, Windows ist für Besserwisser. Normale Leute benutzen OSX.

  9. Re: Linux Nein Danke

    Autor: Dein Gewissen 15.01.08 - 09:18

    Ich frage mich zwar nun, was eine Webcam mit einem Desktop zutun hat, aber nun gut.

    Übrigens frage ich mich auch, warum man für das nicht-funktionieren einer Hardware das OS verantwortlich macht, statt den Hersteller, der weder Treiber noch Support liefert. Aber nun gut. Dafür gibt es ja Kompatibilitätslisten, in welchen auch die Hardware aufgelistet ist, denen die "Frickler" ohne Hilfe seitens des Herstellers ein Kernel-Modul geschrieben haben. Aber dafür muss man ja lesen können - und um zu diesem Schluss zu kommen sogar denken!

    cncgn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mag sein das das alles toll ausieht und so..
    >
    > Aber linux kommt mir nicht auf meinen Rechner
    > solange man keine Webcam ohne Kompilierorgien ans
    > Laufen bekommt....


  10. Re: Linux Nein Danke

    Autor: Name tut nichts zur Sache 15.01.08 - 10:08

    cncgn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mag sein das das alles toll ausieht und so..
    >
    > Aber linux kommt mir nicht auf meinen Rechner
    > solange man keine Webcam ohne Kompilierorgien ans
    > Laufen bekommt....

    LOL, Webcams...

    Witzigerweise habe ich genau die gegenteilige Erfahrung gemacht: Webcam kommt nur mit Windows-98-Treibern, neue Treiber gibt's nicht. Diese Windows-98-Treiber funktionieren aber nicht unter XP => Webcam ist wertlos geworden.

    Dann, einfach mal zum Spaß an den Ubuntu-Rechner gehängt: Läuft out-of-the-box. Nichts konfigurieren, nichts compilieren, nichts einstellen. Läuft einfach. Punkt.

  11. Re: Linux Nein Danke

    Autor: Gnirgl 15.01.08 - 10:15

    ABE schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > adhs schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > cncgn schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Mag sein das das alles toll
    > ausieht und
    > so..
    >
    > Aber linux kommt
    > mir nicht auf
    > meinen Rechner
    > solange man
    > keine Webcam ohne
    > Kompilierorgien ans
    >
    > Laufen bekommt....
    >
    > Tja...So ist Linux
    > nunmal...
    >
    > Ein Betriebsystem von Freaks
    > für Freaks nichts
    > weiter, normale Leute
    > benutzen eben Windows.
    >
    > Nein, Windows ist für Besserwisser. Normale Leute
    > benutzen OSX.
    >

    Dann benutzt du wahrscheinlich ein Windows, besserwisser... -.-

  12. Re: Linux Nein Danke

    Autor: OS-Y 15.01.08 - 10:20

    ABE schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Nein, Windows ist für Besserwisser. Normale Leute
    > benutzen OSX.
    >

    Ist OSX nicht für Schwule?

  13. Re: Linux Nein Danke

    Autor: DrAgOnTuX 15.01.08 - 10:21

    OS-Y schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ABE schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Nein, Windows ist für Besserwisser.
    > Normale Leute
    > benutzen OSX.
    >
    > Ist OSX nicht für Schwule?
    >


    Wer sagt, dass Schwule nicht normale Leute sind?!!!!

  14. Re: Linux Nein Danke

    Autor: OS-Y 15.01.08 - 10:32

    DrAgOnTuX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Wer sagt, dass Schwule nicht normale Leute
    > sind?!!!!

    Normalerweise kann man sich fortpflanzen, oder? Sicherlich haben aber alle Menschen auch normale Aspekte.

  15. Re: Linux Nein Danke

    Autor: IceRa 15.01.08 - 10:40

    Und Du meinst tatsächlich, dass ein Windows-Troll soweit denkt und erkennt, dass...
    - nicht funktionierende Hardware auf die Ignoranz und die Geheimniskrämerei der Hardware-Hersteller zurückzuführen ist?
    - es nicht gut sein kann, einen mehrfach vorbestraften Monopolisten wie MS mit seinem Geld zu unterstützen?
    - es ja kein Problem darstellt, mal die Verkäufer zu fragen ob dieses und jenes Supi-Dupi-Gadget Linux-kompatibel ist? (Nebst dem Unterhaltungswert der überraschten Gesichter/Ausreden. :D )


    Gruss, Ice


    Dein Gewissen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich frage mich zwar nun, was eine Webcam mit einem
    > Desktop zutun hat, aber nun gut.
    >
    > Übrigens frage ich mich auch, warum man für das
    > nicht-funktionieren einer Hardware das OS
    > verantwortlich macht, statt den Hersteller, der
    > weder Treiber noch Support liefert. Aber nun gut.
    > Dafür gibt es ja Kompatibilitätslisten, in welchen
    > auch die Hardware aufgelistet ist, denen die
    > "Frickler" ohne Hilfe seitens des Herstellers ein
    > Kernel-Modul geschrieben haben. Aber dafür muss
    > man ja lesen können - und um zu diesem Schluss zu
    > kommen sogar denken!
    >
    > cncgn schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Mag sein das das alles toll ausieht und
    > so..
    >
    > Aber linux kommt mir nicht auf
    > meinen Rechner
    > solange man keine Webcam ohne
    > Kompilierorgien ans
    > Laufen bekommt....
    >
    >


  16. Re: Linux Nein Danke

    Autor: Dein Gewissen 15.01.08 - 11:41

    Nein, das erwarte ich nicht. aber die Hoffnung stirbt zuletzt... Naiv? Bei so einem Kommentar - definitiv! Aber ob er doch noch irgendwann "erkennen" wird, bleibt abzuwarten.

    IceRa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und Du meinst tatsächlich, dass ein Windows-Troll
    > soweit denkt und erkennt, dass...
    > - nicht funktionierende Hardware auf die Ignoranz
    > und die Geheimniskrämerei der Hardware-Hersteller
    > zurückzuführen ist?
    > - es nicht gut sein kann, einen mehrfach
    > vorbestraften Monopolisten wie MS mit seinem Geld
    > zu unterstützen?
    > - es ja kein Problem darstellt, mal die Verkäufer
    > zu fragen ob dieses und jenes Supi-Dupi-Gadget
    > Linux-kompatibel ist? (Nebst dem Unterhaltungswert
    > der überraschten Gesichter/Ausreden. :D )
    >
    > Gruss, Ice
    >
    > Dein Gewissen schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich frage mich zwar nun, was eine Webcam mit
    > einem
    > Desktop zutun hat, aber nun gut.
    >
    > Übrigens frage ich mich auch, warum man für
    > das
    > nicht-funktionieren einer Hardware das
    > OS
    > verantwortlich macht, statt den
    > Hersteller, der
    > weder Treiber noch Support
    > liefert. Aber nun gut.
    > Dafür gibt es ja
    > Kompatibilitätslisten, in welchen
    > auch die
    > Hardware aufgelistet ist, denen die
    >
    > "Frickler" ohne Hilfe seitens des Herstellers
    > ein
    > Kernel-Modul geschrieben haben. Aber
    > dafür muss
    > man ja lesen können - und um zu
    > diesem Schluss zu
    > kommen sogar denken!
    >
    > cncgn schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Mag sein das das alles toll
    > ausieht und
    > so..
    >
    > Aber linux kommt
    > mir nicht auf
    > meinen Rechner
    > solange man
    > keine Webcam ohne
    > Kompilierorgien ans
    >
    > Laufen bekommt....
    >
    >


  17. Re: Linux ist von Freaks für Freaks

    Autor: GNU 15.01.08 - 14:49

    adhs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tja...So ist Linux nunmal...
    >
    > Ein Betriebsystem von Freaks für Freaks nichts
    > weiter, normale Leute benutzen eben Windows.
    Tja, die Profis nutzen GNU und die normalen Leute dürfen sich in Zukunft auf GNU freuen!

  18. Re: Linux Nein Danke

    Autor: golli.onair 06.03.08 - 11:34

    cncgn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mag sein das das alles toll ausieht und so..
    >
    > Aber linux kommt mir nicht auf meinen Rechner
    > solange man keine Webcam ohne Kompilierorgien ans
    > Laufen bekommt....

    Beim aktuellen Ubuntu laufen sogar Microsofts Webcams VX1000 und VX3000 "out of the box" ohne irgendwas kompilieren zu müssen. Dazu Skype 2 beta mit Video support und fertig ist der Laden.

    Wenn man keine Ahnung hat, ein fach mal...

  19. Re: Linux Nein Danke

    Autor: Robbi 01.04.08 - 11:17

    adhs schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > cncgn schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Mag sein das das alles toll ausieht und
    > so..
    >
    > Aber linux kommt mir nicht auf
    > meinen Rechner
    > solange man keine Webcam ohne
    > Kompilierorgien ans
    > Laufen bekommt....
    >
    > Tja...So ist Linux nunmal...
    >
    > Ein Betriebsystem von Freaks für Freaks nichts
    > weiter, normale Leute benutzen eben Windows.

    Bin ich froh, kein normaler Leut zu sein. Zum Beispiel die Sache mit den Viren hat mich gestört, als ich noch normal war; seit ich nicht mehr normal bin, habe ich dieses Problem nicht mehr. Dazu läuft alles wesentlich runder, das Bestriebssystem frisst weitaus weniger Ressourcen. Nein, ich bin lieber nicht normal.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. AOK Nordost - Die Gesundheitskasse, Berlin
  3. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  4. KION Group AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Erneuerbare Energien: Windkraft in Luft speichern
Erneuerbare Energien
Windkraft in Luft speichern

In Zukunft wird es mehr Strom aus Windkraft geben. Weil die Anlagen aber nicht kontinuierlich liefern, werden Stromspeicher immer wichtiger. Batterien sind eine Möglichkeit, das britische Startup Highview Power hat jedoch eine andere gefunden: flüssige Luft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Energiewende Norddeutschland wird H
  2. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  3. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

  1. Deutsche Industrie zu 5G: "Eine Lex China darf es nicht geben"
    Deutsche Industrie zu 5G
    "Eine Lex China darf es nicht geben"

    Ein Gesetz, das chinesische 5G-Ausrüster pauschal ausschließt, will die deutsche Industrie nicht. Auch in Großbritannien kommt es bald zur Entscheidung.

  2. Kernel: Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau
    Kernel
    Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau

    Die aktuelle Version 5.5 des Linux-Kernels bringt erste wichtige Arbeiten an Wireguard, verbessert das Cifs-Dateisystem für Samba-Shares und die Leistung einiger Komponenten.

  3. Temtem: Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz
    Temtem
    Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz

    Mit Temtem liefert das spanische Entwicklerstudio Crema Games den ersten Überraschungserfolg im PC-Spielejahr 2020 auf. Und das, obwohl es auf Kickstarter nur mäßig viel Geld sammeln konnte - und obwohl sich sogar die Community schon früh Sorgen wegen der Ähnlichkeit mit Pokémon machte.


  1. 17:19

  2. 16:55

  3. 16:23

  4. 16:07

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:11

  8. 13:43