Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Der deutsche E-Sport hat sein…

Alle in einen Sack ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alle in einen Sack ...

    Autor: Der Richter 11.01.08 - 18:11

    ... und mit dem dicken Knüppel drauf. Bei so nem Schwachsinn, tja Geld regiert die Welt, brauch man sich nicht wundern, dass unsere Gerichte sich nicht mit den wichtigen Dingen beschäftigen können.

    Demnächst wird dann einer aus nem Clan verklagt, weil er seinen Gegner im War als Noob bezeichnet hat und damit gegen das Antidiskriminierungsgesetz verstossen hat.

  2. Re: Alle in einen Sack ...

    Autor: Kevinol 11.01.08 - 18:41

    Der Richter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... und mit dem dicken Knüppel drauf. Bei so nem
    > Schwachsinn, tja Geld regiert die Welt, brauch man
    > sich nicht wundern, dass unsere Gerichte sich
    > nicht mit den wichtigen Dingen beschäftigen
    > können.
    >
    > Demnächst wird dann einer aus nem Clan verklagt,
    > weil er seinen Gegner im War als Noob bezeichnet
    > hat und damit gegen das Antidiskriminierungsgesetz
    > verstossen hat.
    Ich finde auch, dass es schon eine Menge Schwachsinns-Verfahren gab, dieses hier jedoch nicht.
    Würde es hier um einen Profi-Tennis Spieler gehen der bei einem Grand Slam betrogen hat müsste man auch erstmal von der Unschuldsvermutung ausgehen.
    Da nun mal auch bei der ESL hohe Gewinnsummen ausgeschüttet werden kann man auch nicht einfach beliebige Spieler ausschließen. Von demher macht es durchaus Sinn.
    Oder wie war es den bei der Tour de France? Ohne irgendwelche Beweise wurden dort ja auch keine Fahrer wegen Dopings ausgeschlossen, nur weil sie besonders schnell unterwegs waren.
    Von demher hat der Clan ein gutes Recht seine Ansprüche zu verteidigen, insbesondere da auch Rufschädigung damit einher geht.




    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.08 18:43 durch Kevinol.

  3. Re: Alle in einen Sack ...

    Autor: GrinderFX 12.01.08 - 13:23

    Kevinol schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Richter schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... und mit dem dicken Knüppel drauf. Bei so
    > nem
    > Schwachsinn, tja Geld regiert die Welt,
    > brauch man
    > sich nicht wundern, dass unsere
    > Gerichte sich
    > nicht mit den wichtigen Dingen
    > beschäftigen
    > können.
    >
    > Demnächst
    > wird dann einer aus nem Clan verklagt,
    > weil
    > er seinen Gegner im War als Noob bezeichnet
    >
    > hat und damit gegen das
    > Antidiskriminierungsgesetz
    > verstossen hat.
    > Ich finde auch, dass es schon eine Menge
    > Schwachsinns-Verfahren gab, dieses hier jedoch
    > nicht.
    > Würde es hier um einen Profi-Tennis Spieler gehen
    > der bei einem Grand Slam betrogen hat müsste man
    > auch erstmal von der Unschuldsvermutung ausgehen.
    > Da nun mal auch bei der ESL hohe Gewinnsummen
    > ausgeschüttet werden kann man auch nicht einfach
    > beliebige Spieler ausschließen. Von demher macht
    > es durchaus Sinn.
    > Oder wie war es den bei der Tour de France? Ohne
    > irgendwelche Beweise wurden dort ja auch keine
    > Fahrer wegen Dopings ausgeschlossen, nur weil sie
    > besonders schnell unterwegs waren.
    > Von demher hat der Clan ein gutes Recht seine
    > Ansprüche zu verteidigen, insbesondere da auch
    > Rufschädigung damit einher geht.
    >
    > 2 mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.08 18:43.


    Der gute cs ruf geht verloren, oh nein wie dramatisch.

  4. Re: Natürlich ...

    Autor: McKinsey 12.01.08 - 13:41

    > ... und mit dem dicken Knüppel drauf. Bei so nem
    > Schwachsinn

    Das einfache Wesen kritisiert alles was über seinem Horizont liegt.

    Im Grunde kritisiert es blind alles, weil es nicht im Stande ist zu verstehen.

  5. Re: Natürlich ...

    Autor: Rose-Kleidchen 14.01.08 - 13:50

    McKinsey schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > ... und mit dem dicken Knüppel drauf. Bei so
    > nem
    > Schwachsinn
    >
    > Das einfache Wesen kritisiert alles was über
    > seinem Horizont liegt.
    >
    > Im Grunde kritisiert es blind alles, weil es nicht
    > im Stande ist zu verstehen.
    Dein Name ist Programm...


  6. Re: Alle in einen Sack ...

    Autor: NoSports 14.01.08 - 14:17


    > Der gute cs ruf geht verloren, oh nein wie
    > dramatisch.

    Es geht wohl um den ruf des clans.

    Lesen, denken und dann erst posten!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  2. über POLZIN GmbH Personalberatung, verschiedene Einsatzorte
  3. Aristo Pharma GmbH, Berlin
  4. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

  1. Aktion "Wir jagen Funklöcher": Telekom will 50 Funklöcher gratis schließen
    Aktion "Wir jagen Funklöcher"
    Telekom will 50 Funklöcher gratis schließen

    Gemeinden im LTE-Funkloch können sich jetzt von der Telekom schnell versorgen lassen. Doch sie müssen selbst aktiv werden und einen Antennenstandort anbieten. Die Telekom zahlt alles.

  2. Optiplex 7070 Ultra: Dell erfindet den AiO-PC neu
    Optiplex 7070 Ultra
    Dell erfindet den AiO-PC neu

    Wer bisher einen All-in-One-Rechner gekauft hat, war auf ein System oder ein Display festgelegt. Dells Ansatz kombiniert einen aufrüstbaren Mini-PC im Monitorarm mit einem fast beliebigen Bildschirm, wobei nur ein einziges Kabel hinter den Tisch führt.

  3. Elektroauto: Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
    Elektroauto
    Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

    Wie funktioniert das Fahrzeug bei hohen Temperaturen? Wie das Laden? Um das auszuprobieren, hat Porsche sein Elektroauto Taycan einen Tag lang rund um eine Teststrecke in Süditalien gejagt.


  1. 15:01

  2. 15:00

  3. 14:42

  4. 14:16

  5. 13:46

  6. 12:58

  7. 12:40

  8. 12:09