Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwacht die Überwacher!

Was ich nicht verstehe ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ich nicht verstehe ...

    Autor: Blork 14.01.08 - 15:15

    Beim Platterwatch darf nicht in Privaträumen Gefilmt oder Fotografiert werden.

    Aber Schäuble darf das ja nun auch, mittels Online-Durchsuchung ...

  2. Re: Was ich nicht verstehe ...

    Autor: Deutsch, Christlich, Konservativ CDU 14.01.08 - 15:19

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Beim Platterwatch darf nicht in Privaträumen
    > Gefilmt oder Fotografiert werden.

    Das wäre ja auch zu schön wenn der Pöbel das dürfte...

    > Aber Schäuble darf das ja nun auch, mittels
    > Online-Durchsuchung ...

    Davon profitieren wir alle !

    Denn nur durch eine weitgehende Überwachung lässt sich Jugendgewalt und Ausländerkriminalität stoppen.
    Solange wir so weitermachen wie bsiher und nichts unternehmen wird das nur dazu führen das sich dieses Terroristen pack immer stärker fühlt und noch mehr Anschläge verübt.

  3. Re: Was ich nicht verstehe ...

    Autor: Blork 14.01.08 - 15:21


    > Davon profitieren wir alle !
    >
    > Denn nur durch eine weitgehende Überwachung lässt
    > sich Jugendgewalt und Ausländerkriminalität
    > stoppen.
    > Solange wir so weitermachen wie bsiher und nichts
    > unternehmen wird das nur dazu führen das sich
    > dieses Terroristen pack immer stärker fühlt und
    > noch mehr Anschläge verübt.


    Gab es schonmal einen Anschlag hier in Deutschland? Habe ich nciht mitbekommen.

    Alles andere ist von den Politikern hausgemacht.

  4. Re: Was ich nicht verstehe ...

    Autor: re4cv 14.01.08 - 15:21

    Deutsch, Christlich, Konservativ CDU schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Denn nur durch eine weitgehende Überwachung lässt
    > sich Jugendgewalt und Ausländerkriminalität
    > stoppen.
    > Solange wir so weitermachen wie bsiher und nichts
    > unternehmen wird das nur dazu führen das sich
    > dieses Terroristen pack immer stärker fühlt und
    > noch mehr Anschläge verübt.


    Vorallem ist dann ebdlich Schluss mit Komagaming und Komaamoklaufplanen!!1

  5. Re: Was ich nicht verstehe ...

    Autor: Revolution 2048 14.01.08 - 15:30

    > Gab es schonmal einen Anschlag hier in
    > Deutschland? Habe ich nciht mitbekommen.

    Doch !

    Da gab es einmal einen echt heftigen blutigen Terror Angriff auf das münchener Oktoberfest:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Oktoberfestattentat

  6. Re: Was ich nicht verstehe ...

    Autor: sgxh 14.01.08 - 15:33

    Revolution 2048 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Gab es schonmal einen Anschlag hier in
    >
    > Deutschland? Habe ich nciht mitbekommen.
    >
    > Doch !
    >
    > Da gab es einmal einen echt heftigen blutigen
    > Terror Angriff auf das münchener Oktoberfest:
    >
    > de.wikipedia.org

    Gladio ?

    Das ist ja echt heftig !

  7. Re: Was ich nicht verstehe ...

    Autor: Artemis 14.01.08 - 15:33

    Der durchschnittliche deutsche Pöbel ist moralisch immer noch besser dran, als der durchschnittliche Sicherheitspolitiker.

    Deshalb schauen wir dem Schäuble nicht in den Schrank. Seine netten Jungs dürfen das jetzt.

  8. Re: Was ich nicht verstehe ...

    Autor: Blork 14.01.08 - 15:36

    Revolution 2048 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Gab es schonmal einen Anschlag hier in
    >
    > Deutschland? Habe ich nciht mitbekommen.
    >
    > Doch !
    >
    > Da gab es einmal einen echt heftigen blutigen
    > Terror Angriff auf das münchener Oktoberfest:
    >
    > de.wikipedia.org


    Den kannte ich nicht. Dank Schäuble hätten wir den nun auch auf Video. Sonst wäre nichts anders.

  9. Re: Was ich nicht verstehe ...

    Autor: Minimaniac 14.01.08 - 15:58

    Deutsch, Christlich, Konservativ CDU schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Blork schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Beim Platterwatch darf nicht in
    > Privaträumen
    > Gefilmt oder Fotografiert
    > werden.
    >
    > Das wäre ja auch zu schön wenn der Pöbel das
    > dürfte...
    >
    > > Aber Schäuble darf das ja nun auch,
    > mittels
    > Online-Durchsuchung ...
    >
    > Davon profitieren wir alle !
    >
    > Denn nur durch eine weitgehende Überwachung lässt
    > sich Jugendgewalt und Ausländerkriminalität
    > stoppen.
    > Solange wir so weitermachen wie bsiher und nichts
    > unternehmen wird das nur dazu führen das sich
    > dieses Terroristen pack immer stärker fühlt und
    > noch mehr Anschläge verübt.

    Da du ja anscheinend nicht in geringster Weise ein Problem mit Überwachung hast, greif dem Statt doch unter die Arme:

    Poste alle Internetseiten die du in den Letzten 24 Stunden besucht hast.
    Poste alle Anrufe ( inkl. Länge und Nummern )die du vom Festnetz, Handy etc getätigt hast ( Am besten mit Inhalt...denn Abhören dürfte dich dann ja auch nicht stören.)

    Und da dir alles nicht weit genug geht, evtl. noch alle Briefe die du bekommen hast oder verschickt hast.
    Wenn du dies nicht tust, ist es der Beweis das du doch ein problem mit überwachung hast und hier nur dummes Trollgeschwätz von dir lässt.

    Von der Qualität deiner Aussagen und deiner Politischen Orientierung will ich hier gar nicht anfangen!!!

  10. Re: Was ich nicht verstehe ...

    Autor: H.M. 14.01.08 - 15:58

    Deutsch, Christlich, Konservativ CDU schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Blork schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Beim Platterwatch darf nicht in
    > Privaträumen
    > Gefilmt oder Fotografiert
    > werden.
    >
    > Das wäre ja auch zu schön wenn der Pöbel das
    > dürfte...
    >
    > > Aber Schäuble darf das ja nun auch,
    > mittels
    > Online-Durchsuchung ...
    >
    > Davon profitieren wir alle !
    >
    > Denn nur durch eine weitgehende Überwachung lässt
    > sich Jugendgewalt und Ausländerkriminalität
    > stoppen.
    > Solange wir so weitermachen wie bsiher und nichts
    > unternehmen wird das nur dazu führen das sich
    > dieses Terroristen pack immer stärker fühlt und
    > noch mehr Anschläge verübt.

    Das sehe ich auch so. Die ganzen Krimminellen und Perversen gehören überwacht damit sie nix mehr anstellen können. So wie bisher kann es jedenfalls nicht weiter gehen.

  11. Re: Was ich nicht verstehe ...

    Autor: Minimaniac 14.01.08 - 16:18


    > Das sehe ich auch so. Die ganzen Krimminellen und
    > Perversen gehören überwacht damit sie nix mehr
    > anstellen können. So wie bisher kann es jedenfalls
    > nicht weiter gehen.

    Und wer entscheidet das im Vorfeld?? Wer sagt uns denn das du nicht dazu gehörst?? Wenn du nichts gegen eine Pauschale Überwachung hast, dann gilt mein obriger Beitrag auch für dich!!!

    Ihr solltet erstmal denken bevor Ihr alle nach Überwachung schreit. Ansonsten reißt eure Gardienen runter, lasst die Haustür offen und hört auf nach einem Überwachunsstaat zu brüllen!

  12. Re: Was ich nicht verstehe ...

    Autor: H.M. 14.01.08 - 16:24

    Minimaniac schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Das sehe ich auch so. Die ganzen
    > Krimminellen und
    > Perversen gehören überwacht
    > damit sie nix mehr
    > anstellen können. So wie
    > bisher kann es jedenfalls
    > nicht weiter
    > gehen.
    >
    > Und wer entscheidet das im Vorfeld?? Wer sagt uns
    > denn das du nicht dazu gehörst?? Wenn du nichts
    > gegen eine Pauschale Überwachung hast, dann gilt
    > mein obriger Beitrag auch für dich!!!
    >
    > Ihr solltet erstmal denken bevor Ihr alle nach
    > Überwachung schreit. Ansonsten reißt eure
    > Gardienen runter, lasst die Haustür offen und hört
    > auf nach einem Überwachunsstaat zu brüllen!

    Es gibt einen entscheidenden Unterschied ob man sein Leben allen Personen oder nur den staatlichen Ermittlern offenbart. Ich habe nichts dagegen staatlichen Stellen von Zeit zu Zeit Auskunft zu geben. Ich habe nämlich nichts zu verbergen. Wie ist das bei Ihnen, haben Sie auch nichts zu verbergen?

  13. Re: Was ich nicht verstehe ...

    Autor: -.- 14.01.08 - 16:29

    re4cv schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Deutsch, Christlich, Konservativ CDU schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Denn nur durch eine weitgehende Überwachung
    > lässt
    > sich Jugendgewalt und
    > Ausländerkriminalität
    > stoppen.
    > Solange
    > wir so weitermachen wie bsiher und nichts
    >
    > unternehmen wird das nur dazu führen das sich
    >
    > dieses Terroristen pack immer stärker fühlt
    > und
    > noch mehr Anschläge verübt.
    >
    > Vorallem ist dann ebdlich Schluss mit Komagaming
    > und Komaamoklaufplanen!!1


    Hoffentlich auch mit Komaposten?

  14. Re: Was ich nicht verstehe ...

    Autor: Marianne 14.01.08 - 16:40

    Minimaniac schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Das sehe ich auch so. Die ganzen
    > Krimminellen und
    > Perversen gehören überwacht
    > damit sie nix mehr
    > anstellen können. So wie
    > bisher kann es jedenfalls
    > nicht weiter
    > gehen.
    >
    > Und wer entscheidet das im Vorfeld?? Wer sagt uns
    > denn das du nicht dazu gehörst?? Wenn du nichts
    > gegen eine Pauschale Überwachung hast, dann gilt
    > mein obriger Beitrag auch für dich!!!
    >
    > Ihr solltet erstmal denken bevor Ihr alle nach
    > Überwachung schreit. Ansonsten reißt eure
    > Gardienen runter, lasst die Haustür offen und hört
    > auf nach einem Überwachunsstaat zu brüllen!

    Die Frage ist doch warum jemand der nichts verbrochen hat sich davor überhaupt fürchten sollte? Im Gegenteil wenn er nichts gemacht hat dann wird das ja durch eine Überprüfung ja sogar bestätigt. Das könnte später mal von Vorteil sein weil den Aussagen eines garantiert unbescholtenen Bürgers sicher mehr geglaubt wird als denen von jemandem dessen Unbescholtenheit nicht bewiesen ist.

  15. Re: Was ich nicht verstehe ...

    Autor: Loki Wotan 14.01.08 - 16:53

    Marianne schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Die Frage ist doch warum jemand der nichts
    > verbrochen hat sich davor überhaupt fürchten
    > sollte?

    Wenn Du nichts verbrochen hast, dann teile uns doch bitte Deinen ganzen Namen, Adresse und Kontostand mit inklusive alle getätigten Einkäufe der letzten 4 Wochen mit. Du hast ja nichts zu verbergen. Natürlich, wenn Du Dünger gekauft hast, dann könntest Du Bomben herstellen wollen. Wenn Du harten Alkohol gekauft hast, dann könnte Dein Arbeitgeber schon mal hellhörig werden. Wenn Du viel Schokolade oder Zigaretten gekauft hast, dann könnte das Deine Krankenkasse interssieren. Wenn Du einen Playboy gekauft hast, dann sollten Deine Nachbarn wissen, dass sie auf Ihre Kinder aufpassen sollten. hast Du eine Fernsehzeitung gekauft, dann sollte die GEZ das wissen. Hast Du eine Reise in ein muslimisches Land wie Türkei oder Tunesien gebucht (oder zumindest die Webseiten dazu gelsen), dann informieren wir mal den Nachrichtendienst. Wenn Du in Hamburg getankt hast und dann 4 Stunden später in Münschen, dann warst Du wohl etwas zu schnell und Flensburg schickt Dir gerne ein paar Punkte. Hast Du wirklich nichts zu verbergen?


  16. Re: Was ich nicht verstehe ...

    Autor: Minimaniac 14.01.08 - 16:59

    H.M. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Minimaniac schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > > Das sehe ich auch so. Die
    > ganzen
    > Krimminellen und
    > Perversen
    > gehören überwacht
    > damit sie nix mehr
    >
    > anstellen können. So wie
    > bisher kann es
    > jedenfalls
    > nicht weiter
    > gehen.
    >
    > Und wer entscheidet das im Vorfeld?? Wer
    > sagt uns
    > denn das du nicht dazu gehörst??
    > Wenn du nichts
    > gegen eine Pauschale
    > Überwachung hast, dann gilt
    > mein obriger
    > Beitrag auch für dich!!!
    >
    > Ihr solltet
    > erstmal denken bevor Ihr alle nach
    >
    > Überwachung schreit. Ansonsten reißt eure
    >
    > Gardienen runter, lasst die Haustür offen und
    > hört
    > auf nach einem Überwachunsstaat zu
    > brüllen!
    >
    > Es gibt einen entscheidenden Unterschied ob man
    > sein Leben allen Personen oder nur den staatlichen
    > Ermittlern offenbart. Ich habe nichts dagegen
    > staatlichen Stellen von Zeit zu Zeit Auskunft zu
    > geben. Ich habe nämlich nichts zu verbergen. Wie
    > ist das bei Ihnen, haben Sie auch nichts zu
    > verbergen?
    >
    >
    Es geht nicht darum ob ich etwas zu verbergen habe oder nicht! Fakt ist, das diese Daten niemanden, und erst Recht nicht den Staat, etwas angehen.
    Es geht niemanden etwas an wann ich wo hinfahre, wen ich wann und wielange anrufe oder wem ich eine E-Mail schreibe geschweige denn welche Internetseiten ich besuche.

    Ja Ja, wo ich hinfahre und wem ich einen Brief schreibe wird ja gar nicht kontrolliert....aber wenn weiterhin so viele Leute Gedankenlos mit dem Thema umgehen sind wir davon nicht mehr weit weg!

  17. Re: Was ich nicht verstehe ...

    Autor: Minimaniac 14.01.08 - 17:02

    Marianne schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Minimaniac schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > > Das sehe ich auch so. Die
    > ganzen
    > Krimminellen und
    > Perversen
    > gehören überwacht
    > damit sie nix mehr
    >
    > anstellen können. So wie
    > bisher kann es
    > jedenfalls
    > nicht weiter
    > gehen.
    >
    > Und wer entscheidet das im Vorfeld?? Wer
    > sagt uns
    > denn das du nicht dazu gehörst??
    > Wenn du nichts
    > gegen eine Pauschale
    > Überwachung hast, dann gilt
    > mein obriger
    > Beitrag auch für dich!!!
    >
    > Ihr solltet
    > erstmal denken bevor Ihr alle nach
    >
    > Überwachung schreit. Ansonsten reißt eure
    >
    > Gardienen runter, lasst die Haustür offen und
    > hört
    > auf nach einem Überwachunsstaat zu
    > brüllen!
    >
    > Die Frage ist doch warum jemand der nichts
    > verbrochen hat sich davor überhaupt fürchten
    > sollte? Im Gegenteil wenn er nichts gemacht hat
    > dann wird das ja durch eine Überprüfung ja sogar
    > bestätigt. Das könnte später mal von Vorteil sein
    > weil den Aussagen eines garantiert unbescholtenen
    > Bürgers sicher mehr geglaubt wird als denen von
    > jemandem dessen Unbescholtenheit nicht bewiesen
    > ist.
    >
    >
    Gegenargument: Wenn ein Hacker Ihr System benutzt um einen Angriff o.ä. zu starten, wie wollen Sie dann beweisen, das Sie es nicht waren?? Die Überwachung wird nachweisen das SIE es waren, Ihre IP etc.

    Dann wünsche ich Ihnen viel Spaß mit Ihren "Das Deutsche Gesetzt wird es schon richten" denken!

    Ein Attentat oder Anschlag kann durch diese Überwachung nicht verhindert werden, aber das ist es was die Regierung uns glauben lassen will, und bei Ihnen und einigen anderen hier hat es anscheinend ja gefruchtet!


  18. Re: Was ich nicht verstehe ...

    Autor: Marktwirtschaft 14.01.08 - 17:12

    H.M. schrieb:
    > Das sehe ich auch so. Die ganzen Krimminellen und
    > Perversen gehören überwacht damit sie nix mehr
    > anstellen können. So wie bisher kann es jedenfalls
    > nicht weiter gehen.

    soso, da behauptet also jemand ich sei ein krimmineller perverser!
    das sind ja hoch interessanete töne!

    das ist Verleumdung erster güte!

    > Wie ist das bei Ihnen, haben Sie auch nichts zu verbergen?

    doch, doch und zwar mein gesamtes privates leben!
    das geht niemanden etwas an, bzw. ich selbst entscheide wer
    zugang zu informationen über mich erhält und vor allem zu welchem
    zweck!

  19. Re: Was ich nicht verstehe ...

    Autor: Loki Wotan 14.01.08 - 17:15

    Minimaniac schrieb:

    > Gegenargument: Wenn ein Hacker Ihr System benutzt
    > um einen Angriff o.ä. zu starten, wie wollen Sie
    > dann beweisen, das Sie es nicht waren?? Die
    > Überwachung wird nachweisen das SIE es waren, Ihre
    > IP etc.

    Das hat es doch schon gegeben: Eine Studentin, die nachweislich in einer Klausur saß, wurde verurteilt für einen gleichzeitig stattfindenden Misbrauch ihres Anschlusses....

  20. Re: Was ich nicht verstehe ...

    Autor: Minimaniac 14.01.08 - 17:22

    Loki Wotan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Minimaniac schrieb:
    >
    > > Gegenargument: Wenn ein Hacker Ihr System
    > benutzt
    > um einen Angriff o.ä. zu starten, wie
    > wollen Sie
    > dann beweisen, das Sie es nicht
    > waren?? Die
    > Überwachung wird nachweisen das
    > SIE es waren, Ihre
    > IP etc.
    >
    > Das hat es doch schon gegeben: Eine Studentin, die
    > nachweislich in einer Klausur saß, wurde
    > verurteilt für einen gleichzeitig stattfindenden
    > Misbrauch ihres Anschlusses....

    Gut...das ist offensichtlich logisch, und dort wie die Rechtsprechung auch ( wie geschehen ) richtig entscheiden.
    Aber es wird bald andere Fälle geben, und dann sollten Sie beten das es nicht Ihr Rechner war. Und wenn Sie nun argumentieren wollen das ein Hacker Ihren Rechner nicht angreifen würde, weil es sich nicht lohnt, dann verkaufen Sie den Rechner, und kündigen alle Internet und Telefonleitungen in Ihrem Haus.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  3. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee
  4. Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Erfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-75%) 3,75€
  3. 1,72€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19