Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwacht die Überwacher!

CDU und SPD nicht wählen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. CDU und SPD nicht wählen

    Autor: svvc 14.01.08 - 15:42

    Leider finden viele diese Überwachung gut, ich nicht.

  2. Re: CDU und SPD nicht wählen

    Autor: sfdg 14.01.08 - 16:06

    svvc schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Leider finden viele diese Überwachung gut, ich
    > nicht.

    Ja vor allem Idioten die selber das Internet gar nicht benutzen und auch sonst keine Ahnung haben.

    Diese ganze gezielte Terrorhysterie die von der Politik/Medien geschürt wird scheint zu wirken...

  3. Re: CDU und SPD nicht wählen

    Autor: genauuuu 14.01.08 - 16:08

    sfdg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > svvc schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Leider finden viele diese Überwachung gut,
    > ich
    > nicht.
    >
    > Ja vor allem Idioten die selber das Internet gar
    > nicht benutzen und auch sonst keine Ahnung haben.
    >
    > Diese ganze gezielte Terrorhysterie die von der
    > Politik/Medien geschürt wird scheint zu wirken...

    GENAU!! NICHT WÄHLEN

  4. Re: CDU und SPD nicht wählen

    Autor: Zergling 14.01.08 - 16:10

    sfdg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > svvc schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Leider finden viele diese Überwachung gut,
    > ich
    > nicht.
    >
    > Ja vor allem Idioten die selber das Internet gar
    > nicht benutzen und auch sonst keine Ahnung haben.
    >
    > Diese ganze gezielte Terrorhysterie die von der
    > Politik/Medien geschürt wird scheint zu wirken...

    Hey, so hat G.W. Bush seine zweite Wahl gewonnen. Ist doch klas das Politiker in D das nachmachen. Wenn die Leute Angst haben kann man sich soch selbst als Retter des Abendlandes inszenieren. So etwas bring laut Eminid bis zu 50% Zustimmung beim Wähler. Wer das nicht macht ist doch Dumm

  5. Re: CDU und SPD nicht wählen

    Autor: Legislative 14.01.08 - 16:29

    Zergling schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sfdg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > svvc schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Leider finden viele diese
    > Überwachung gut,
    > ich
    > nicht.
    >
    > Ja vor allem Idioten die selber das Internet
    > gar
    > nicht benutzen und auch sonst keine
    > Ahnung haben.
    >
    > Diese ganze gezielte
    > Terrorhysterie die von der
    > Politik/Medien
    > geschürt wird scheint zu wirken...
    >
    > Hey, so hat G.W. Bush seine zweite Wahl gewonnen.
    > Ist doch klas das Politiker in D das nachmachen.
    > Wenn die Leute Angst haben kann man sich soch
    > selbst als Retter des Abendlandes inszenieren. So
    > etwas bring laut Eminid bis zu 50% Zustimmung beim
    > Wähler. Wer das nicht macht ist doch Dumm

    Mein Politikprof. sagt den sog. Hardlinern eine große Zukunft voraus da unsere Gesellschaft immer mehr überaltert und die Jungen in ihrer Bildung immer schlechter werden. Es regieren dann Angst und der Wunsch nach einfachen Lösungen bzw. Regelung von Problemen durch die Staatsmacht. Erste Auswirkungen kann man heute schon erkennen.

  6. Re: CDU und SPD nicht wählen

    Autor: ElZar 14.01.08 - 16:44

    Zergling schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hey, so hat G.W. Bush seine zweite Wahl gewonnen.
    > Ist doch klas das Politiker in D das nachmachen.
    > Wenn die Leute Angst haben kann man sich soch
    > selbst als Retter des Abendlandes inszenieren. So
    > etwas bring laut Eminid bis zu 50% Zustimmung beim
    > Wähler. Wer das nicht macht ist doch Dumm


    der liebe dabbelju hat aber nur durch beschiss gewonnen (nicht wegen der angst).
    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/18/18969/1.html
    hat das korrupte deutsche politikerpack ja auch schon versucht indem sie die elektronische wahl einführen wollten (Digitalen Wahlstift). zum glück sind die aber gescheitert..



    ____________________________________________________________________
    "Welcome back. Our next guest has been teaching the world to cook for over twenty years, but apparently my wife hasn't been listening."

  7. Re: CDU und SPD nicht wählen

    Autor: Jupidu 14.01.08 - 16:48

    ElZar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zergling schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hey, so hat G.W. Bush seine zweite Wahl
    > gewonnen.
    > Ist doch klas das Politiker in D
    > das nachmachen.
    > Wenn die Leute Angst haben
    > kann man sich soch
    > selbst als Retter des
    > Abendlandes inszenieren. So
    > etwas bring laut
    > Eminid bis zu 50% Zustimmung beim
    > Wähler. Wer
    > das nicht macht ist doch Dumm
    >
    > der liebe dabbelju hat aber nur durch beschiss
    > gewonnen (nicht wegen der angst).
    > www.heise.de
    > hat das korrupte deutsche politikerpack ja auch
    > schon versucht indem sie die elektronische wahl
    > einführen wollten (Digitalen Wahlstift). zum glück
    > sind die aber gescheitert..

    Beschiss in Florida. In den anderen 49 Staaten hat ihm aber die Terrorangst geholfen. Man hat ihn gezielt als den einzigen Menschen dargestellt der den Terror besiegen kann. Die angebliche Schwäche auf dem Gebiet wurde seinem Konkurreten letztlich zum Verhängnis.

  8. Re: CDU und SPD nicht wählen

    Autor: ElZar 14.01.08 - 16:54

    Jupidu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Beschiss in Florida. In den anderen 49 Staaten hat
    > ihm aber die Terrorangst geholfen. Man hat ihn
    > gezielt als den einzigen Menschen dargestellt der
    > den Terror besiegen kann. Die angebliche Schwäche
    > auf dem Gebiet wurde seinem Konkurreten letztlich
    > zum Verhängnis.

    soweit ich mich erinnere war es ohne florida ein gleichstand und florida hat letztendlich über den sieg entschieden. so gesehen waren davor mindestens genausoviele für wie gegen ihn.

    ____________________________________________________________________
    "Welcome back. Our next guest has been teaching the world to cook for over twenty years, but apparently my wife hasn't been listening."

  9. Re: CDU und SPD nicht wählen

    Autor: Gerlion 14.01.08 - 16:59

    Jupidu schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Beschiss in Florida. In den anderen 49 Staaten hat
    > ihm aber die Terrorangst geholfen. Man hat ihn
    > gezielt als den einzigen Menschen dargestellt der
    > den Terror besiegen kann. Die angebliche Schwäche
    > auf dem Gebiet wurde seinem Konkurreten letztlich
    > zum Verhängnis.

    Es hat auch anderswo bedenkliche Zwischenfälle gegeben, z.B. Studenten, die nicht in Wählerverzeichnisse eingetragen wurden, obwohl sie ihren Hauptwohnsitz dort hatten. Es gab Wahllokale, die geschlossen haben, obwohl noch lange Schlangen von Wähler vor der Tür standen...

  10. Re: CDU und SPD nicht wählen

    Autor: muh. 14.01.08 - 19:42

    genauuuu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > GENAU!! NICHT WÄHLEN

    Blödsinn. Das bringt garnichts. In der Reihenfolge der Sinnhaftigkeit (Revolution mit völlig neuem System mal ausgeschlossen):

    1. Eine der Parteien wählen, die im Bundestag sitzt. Bringt dieser Partei direkt mehr Einfluß, und drückt die Prozentergebnisse der anderen runter (was diese vielleicht zum Nachdenken bringt - aber wahrscheinlich nicht). Dummerweise sind selbst die Grünen da nicht mehr wirklich brauchbar (man kann nur hoffen, daß die mit mehr Einfluß mal wieder ne eigene Identität finden)...

    2. Eine der vielen Winzparteien wählen. Vielleicht bringt es eine sinnvollere Partei in den Bundestag (oder was auch immer), aber drückt auf jeden Fall auch die Prozente der anderen runter.

    3. Ungültigen Wahlzettel abgeben. Ändert am Endergebnis nichts, aber die Parteienfinanzierung hängt von der Gesamtzahl der Stimmzettel ab (im Gegensatz zur Stimmverteilung, wo nur gültige zählen).

    Garnix tun ist so ziemlich das Sinnloseste, was man tun kann.

  11. Re: CDU und SPD nicht wählen

    Autor: iggy 14.01.08 - 20:20

    So gesehen hat der Terrorismus sein Ziel ja bereits auf halbem Weg erreicht.
    Jetzt wird langsam die eigene Regierung zum Terrorverdächtigen und die Terroristen brauchen nur noch zu warten.


    sfdg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > svvc schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Leider finden viele diese Überwachung gut,
    > ich
    > nicht.
    >
    > Ja vor allem Idioten die selber das Internet gar
    > nicht benutzen und auch sonst keine Ahnung haben.
    >
    > Diese ganze gezielte Terrorhysterie die von der
    > Politik/Medien geschürt wird scheint zu wirken...


  12. Re: CDU und SPD nicht wählen

    Autor: Und noch mehr.. 14.01.08 - 20:58

    http://911truth.org/

  13. Re: CDU und SPD nicht wählen

    Autor: rfh 14.01.08 - 21:47

    muh. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 3. Ungültigen Wahlzettel abgeben. Ändert am
    > Endergebnis nichts, aber die Parteienfinanzierung
    > hängt von der Gesamtzahl der Stimmzettel ab (im
    > Gegensatz zur Stimmverteilung, wo nur gültige
    > zählen).

    Früher war ungültig Wählen noch sinnvoll, denn da wurden ungültige
    Stimmen noch gesondert gezählt. d.h. 45% CDU + 45% SPD + 10% ungültig
    = 100%, aber nur 90% aller Sitzplätze im Bundestag besetzt.

    Heute werden ungültige Stimmen genau wie nicht abgegebene Stimmen
    behandelt. d.H. bei 10% ungültigen Stimmen bekommen trotzdem CDU 50%
    und SPD 50% und besetzen alle Sitze im Bundestag. Die
    Wahlkampfkostenerstattung wird auch nach diesem Schlüssel verteilt.
    (früher wurde der Euro für deine Stimme im Steuersäckel gelassen)

    Ungültig wählen hätte früher auch mal eine Wahl annulieren können,
    wenn zu viele Stimmen ungültig sind. Heute reicht es wenn man
    mind


  14. Re: CDU und SPD nicht wählen

    Autor: FedoraUser 15.01.08 - 16:02

    genauuuu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sfdg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > svvc schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Leider finden viele diese
    > Überwachung gut,
    > ich
    > nicht.
    >
    > Ja vor allem Idioten die selber das Internet
    > gar
    > nicht benutzen und auch sonst keine
    > Ahnung haben.
    >
    > Diese ganze gezielte
    > Terrorhysterie die von der
    > Politik/Medien
    > geschürt wird scheint zu wirken...
    >
    > GENAU!! NICHT WÄHLEN
    >

    NEIN. Schon zur Wahl gehen, aber mit Hirn ankreuzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  4. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Corsair K70 RGB MK.2 Tastatur für 119,99€, Elgato Stream Deck mini für 74,99€, Corsair...
  2. 199,90€
  3. (u. a. PS4 Slim 500 GB inkl. 2 Controller & Fortnite Neo Versa Bundle für 249,99€, PS4 500 GB...
  4. 89,99€ (Release 24. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

  1. SpaceX: Das Starship nimmt Form an
    SpaceX
    Das Starship nimmt Form an

    Der erste echte Prototyp des Starship ist fast fertig. Am Samstag soll er offiziell vorgestellt werden. Aber schon vorher wurden einige Details bekannt.

  2. Mobilfunkstrahlung: Demonstranten nennen 5G ein Verbrechen
    Mobilfunkstrahlung
    Demonstranten nennen 5G ein Verbrechen

    Am Wochenende haben die Gegner von 5G und Mobilfunk demonstriert. Sie fürchten mehr Krebsfälle durch die Mobilfunkstrahlung. Doch die Stiftung Warentest widerspricht ihnen.

  3. Office-Suite: Openoffice ermöglicht Nutzung von Alternativ-Java
    Office-Suite
    Openoffice ermöglicht Nutzung von Alternativ-Java

    Im Zuge eines kleinen Bug-Fix-Releases ermöglicht Apache Openoffice seinen Nutzern künftig die Nutzung einer Alternative zur Java-Implementierung von Oracle. Die restlichen Änderungen fallen sehr klein aus.


  1. 14:52

  2. 14:24

  3. 13:24

  4. 13:04

  5. 12:42

  6. 12:31

  7. 12:03

  8. 12:01