Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rasterwerks: First-Person-Shooter in…

Wahnsinn...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wahnsinn...

    Autor: sockx 09.03.05 - 16:58

    ... was alles - auf sogar flüssige weise - möglich ist...

  2. Re: Wahnsinn...

    Autor: superfly 09.03.05 - 18:05

    Christoph Pojer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... was alles - auf sogar flüssige weise - möglich
    > ist...

    jo ich finde das auch fett ... hab zwar schon 3d sachen in flash gesehen aber davon sah nichts so gut aus ... würde die grafik mal mit der von quake 2 gleichsetzen, vll sogar besser ... und das im flash player !

  3. und was macht man damit?

    Autor: Marco Blankenburg 09.03.05 - 18:06

    wozu soll das denn nützlich sein? ich könnte das ja ncoh verstehen, wenn es für handy wäre.. aber das zieht ja so viel power...

  4. wow

    Autor: JudgeDredd 09.03.05 - 18:27

    stimmt das ist echt mal ein hammer was die entwickler da aus der engine herausgeholt haben , auch wenn soetwas natürlich schon längst überfällig war .
    die speicherauslastung sollte allerdings noch etwas optimiert werden....

  5. Re: und was macht man damit?

    Autor: JudgeDredd 09.03.05 - 18:31

    Marco Blankenburg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wozu soll das denn nützlich sein? ich könnte das
    > ja ncoh verstehen, wenn es für handy wäre.. aber
    > das zieht ja so viel power...

    mir fallen natürlich gleich ein dutzend sinnvoller praktischer anwendungsmöglichkeiten ein aber mit den verabschiedeten softwarepatenten im rücken kann ich darüber verständlicherweise keine auskunft geben.




  6. Re: Wahnsinn...

    Autor: fdsa 09.03.05 - 19:40

    echt fantastisch. super leistung!

  7. Re: Wahnsinn...

    Autor: gg 09.03.05 - 22:40

    fdsa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > echt fantastisch. super leistung!
    >
    >


  8. Re: Wahnsinn...

    Autor: Mike 10.03.05 - 09:34

    gg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > fdsa schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > echt fantastisch. super leistung!
    >
    >
    Und die Rifle, das Medipack, etc. aus Star Trek Voyagers Elite Force haben sie auch mit reingepackt. Schön :D

  9. Re: Wahnsinn...

    Autor: EinZauberwesen 10.03.05 - 09:50

    fdsa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > echt fantastisch. super leistung!
    >
    >


    Kompliment. Für ein Shockwavespiel ist das einsame Spitze. kann jetzt auf der arbeit in 3d zocken. Nur weiter so.

    Leider habe ich im Spiel noch keine Gegner gefunden :-(
    Lediglich ein paar Flaschen die ich direkt umgenietet habe :-))

    http://mystatus.skype.com/smallicon/einzauberwesen MfG. - EinZauberwesen
    Rechtschreibfehler sind Absicht. So weiss ich, daß der Text von mir ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.03.05 09:53 durch EinZauberwesen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EUROGATE GmbH & Co. KGaA, KG, Hamburg, Bremerhaven
  2. RFT kabel Brandenburg GmbH, Brandenburg an der Havel
  3. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Münster
  4. NORDAKADEMIE, Elmshorn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 2,99€
  3. 26,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

  1. SpaceIL: Der Mond ist keine Herausforderung mehr
    SpaceIL
    Der Mond ist keine Herausforderung mehr

    Die Landung auf dem Mond hat zwar nicht geklappt, aber ein zweiter Versuch wäre langweilig: Die israelische Raumfahrtorganisation SpaceIL will ihr zweites Raumfahrzeug zu einem anderen Himmelskörper schicken. Welcher das sein wird, verrät sie noch nicht.

  2. 5. TKG-Änderungsgesetz: Bundesnetzagentur kann jede Funkzelle genau prüfen
    5. TKG-Änderungsgesetz
    Bundesnetzagentur kann jede Funkzelle genau prüfen

    Durch eine Änderung im Telekommunikationsgesetz werden hohe Zwangsgelder möglich, wenn Mobilfunk-Betreiber die Ausbauauflagen nicht erfüllen. In Ausnahmefällen kann künftig lokales Roaming angeordnet werden.

  3. IBM und Oracle: China migriert schneller von US-Hardware auf lokale Chips
    IBM und Oracle
    China migriert schneller von US-Hardware auf lokale Chips

    Immer mehr chinesische Unternehmen wollen anscheinend von amerikanischen Produkten auf lokal hergestellte Hardware setzen. Davon betroffen sind beispielsweise IBM und Oracle, die einen großen Teil ihres Umsatzes in Asien machen. Noch sei die chinesische Technik aber nicht weit genug.


  1. 13:48

  2. 13:39

  3. 13:15

  4. 12:58

  5. 12:43

  6. 12:35

  7. 12:22

  8. 12:00