1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › UPnP-Router mit manipulierten Flash…

Betriebssystem schuld

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Betriebssystem schuld

    Autor: Anonym 15.01.08 - 14:27

    Hier ist ganz klar das Betriebssystem schuld. Warum kann das Flash-Programm einfach ins lokale Netzwerk über irgendwelche Ports was senden? Da ich kein Microsoft Windows nutze, hab ich das Problem nicht. Browser, Flash und UPnP sind völlig unschuldig. Bei meinem OS gibts diesen Bug nicht und ich muss auch nichts dazu an irgendwelchen Dateien rumfrickeln.

  2. Re: Betriebssystem schuld

    Autor: amdteddy 15.01.08 - 14:36

    ich kenne mich ja zu wenig aus, aber warum steht dann im artikel, dass das problem unanhängig von der plattform ist...?

    Anonym schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier ist ganz klar das Betriebssystem schuld.
    > Warum kann das Flash-Programm einfach ins lokale
    > Netzwerk über irgendwelche Ports was senden? Da
    > ich kein Microsoft Windows nutze, hab ich das
    > Problem nicht. Browser, Flash und UPnP sind völlig
    > unschuldig. Bei meinem OS gibts diesen Bug nicht
    > und ich muss auch nichts dazu an irgendwelchen
    > Dateien rumfrickeln.


  3. Re: Betriebssystem schuld

    Autor: torsmo 15.01.08 - 15:28

    Das ist so ne art "logik"-fehler, wie das genau heißt weiß ich nicht.
    amdteddy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich kenne mich ja zu wenig aus, aber warum steht
    > dann im artikel, dass das problem unanhängig von
    > der plattform ist...?
    >
    > Anonym schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hier ist ganz klar das Betriebssystem
    > schuld.
    > Warum kann das Flash-Programm einfach
    > ins lokale
    > Netzwerk über irgendwelche Ports
    > was senden? Da
    > ich kein Microsoft Windows
    > nutze, hab ich das
    > Problem nicht. Browser,
    > Flash und UPnP sind völlig
    > unschuldig. Bei
    > meinem OS gibts diesen Bug nicht
    > und ich muss
    > auch nichts dazu an irgendwelchen
    > Dateien
    > rumfrickeln.
    >
    >


  4. Re: Betriebssystem schuld

    Autor: zwerg2343 15.01.08 - 19:04

    Anonym schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier ist ganz klar das Betriebssystem schuld.
    > Warum kann das Flash-Programm einfach ins lokale
    > Netzwerk über irgendwelche Ports was senden? Da
    > ich kein Microsoft Windows nutze, hab ich das
    > Problem nicht. Browser, Flash und UPnP sind völlig
    > unschuldig. Bei meinem OS gibts diesen Bug nicht
    > und ich muss auch nichts dazu an irgendwelchen
    > Dateien rumfrickeln.

    Nein hier ist die logik von upnp schuld.
    Wenn ein Programm aufs netz zugreifen will,bekomm ich da von windows gemeldet.
    wenn ein programm die upnp einstelungen im router ändern will,bekommt man das nicht mit.

  5. Re: Betriebssystem schuld

    Autor: nobody2k8 16.01.08 - 16:28

    wäre es nicht auch möglich ne flash-applikation in ner website einzubinden, die den schadcode enthält?
    ich mein viele websites arbeiten mit flash-elementen zur verlinkung und bauen somit ne verbindung auf.
    wenn man dann in so ein flash-element den schadcode einbettet sollte das system es nichtmal mitbekommen das da was am werkeln ist, da ja die flas-app ne con offen hat und der browser ebenfalls...

  6. Re: Betriebssystem schuld

    Autor: phill 23.07.09 - 16:10

    als flash entwickler sag ich
    das is nur der anfang

    und ja der schadcode kann auf ner webseite sein, banner layer add whatever
    und das beste daran, er muss nich mal sichtbar sein
    n leeres flash mit nur code reicht


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Developer (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, Berlin
  2. Mitarbeiter Arbeitszeitmanagement / Projektleitung (w/m/d)
    Medizinische Einrichtungen des Bezirks Oberpfalz - medbo KU, Regensburg, Parsberg, Wöllershof
  3. SAP SCM Berater (m/w/d)
    Hays AG, Günzburg
  4. Digital Officer (m/w/d)
    Richter-Helm BioLogics GmbH & Co. KG, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis