Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple startet Online-Videoverleih…

nicht gerade billig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nicht gerade billig

    Autor: Largo 15.01.08 - 19:28

    Mhh, also billig ist das nicht gerade.

  2. Re: nicht gerade billig

    Autor: Preiswert 15.01.08 - 19:36

    Largo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mhh, also billig ist das nicht gerade.


    Dafür das man nicht ausser Haus muss, und alle freunde den Film mit bestimmen können ist der Preis gut. Immerhin 30 Tage Zeit zum ansehen. Deine Videotheke bietet dir das nicht.

    Billig ist ein schlechtes Wort.

    Guenstig
    Preiswert

  3. Re: nicht gerade billig

    Autor: kleingedrucktes 15.01.08 - 19:53

    Naja eher 24 Std Zeit zum ansehen. 30 Tage kannst du den Film lagern. Zumindest hab ich das so verstanden.


    Preiswert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Largo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Mhh, also billig ist das nicht gerade.
    >
    > Dafür das man nicht ausser Haus muss, und alle
    > freunde den Film mit bestimmen können ist der
    > Preis gut. Immerhin 30 Tage Zeit zum ansehen.
    > Deine Videotheke bietet dir das nicht.
    >
    > Billig ist ein schlechtes Wort.
    >
    > Guenstig
    > Preiswert


  4. Re: nicht gerade billig

    Autor: diamantenbengel 15.01.08 - 20:03

    Preiswert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Largo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Mhh, also billig ist das nicht gerade.
    >
    > Dafür das man nicht ausser Haus muss, und alle
    > freunde den Film mit bestimmen können ist der
    > Preis gut. Immerhin 30 Tage Zeit zum ansehen.
    > Deine Videotheke bietet dir das nicht.
    >
    > Billig ist ein schlechtes Wort.
    >
    > Guenstig
    > Preiswert


    Dafür das man zig GB pro Film saugen muss, darauf ewig wartet und wohl auf extras, verschiedene Tonspuren und und und verzichten muss, ist das schon etwas deftig. Nicht zu vergessen das man wohl vom Anbieter gekündigt wird, wenn man an einem Wochenende gerne mal 3-4 Filme schauen will. Anruf von AOL "Sie haben wohl die FairUse Regel nicht gelesen. 50 GB an einem Tag ist da nicht inbegriffen. Wechseln sie doch in unserer SuperSucker Tarif für 99.99 Euro im Monat."

  5. Re: nicht gerade billig

    Autor: auweia 15.01.08 - 20:04

    Es geht. Umgerechnet sind das ca. 2,00 - 2,66 EURO. Meine Videothek ist um die Ecke - da kostet ein Film maximal 1,60 EURO pro Kalendertag. Klappt meistens den Film am selben Tag zurückzubringen.

    Obwohl das natürlich echt praktisch wäre. Jederzeit das Ding runterladen und dann gucken ohne das Haus verlassen zu müssen.

    Mal sehen. Eine Kollegin fliegt demnächst in die USA. Die bringt mir vielleicht ein Grundgerät mit. Weiß jemand zufällig, ob man die Geräte hier einfach so benutzen kann?

    Largo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mhh, also billig ist das nicht gerade.


  6. Re: nicht gerade billig

    Autor: Largo 15.01.08 - 20:09

    Du kannst von einer 1 zu 1 Umrechnung ausgehen. Apple zockt die Europäer gern etwas mehr ab.

    Und vgl mit den Preisen einer normal US Videothek ist es schon teuer. Hei, bei ner DVD hab ich verschiedene Sprachversionen, extras usw usw

    auweia schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es geht. Umgerechnet sind das ca. 2,00 - 2,66
    > EURO. Meine Videothek ist um die Ecke - da kostet
    > ein Film maximal 1,60 EURO pro Kalendertag. Klappt
    > meistens den Film am selben Tag zurückzubringen.
    >
    > Obwohl das natürlich echt praktisch wäre.
    > Jederzeit das Ding runterladen und dann gucken
    > ohne das Haus verlassen zu müssen.
    >
    > Mal sehen. Eine Kollegin fliegt demnächst in die
    > USA. Die bringt mir vielleicht ein Grundgerät mit.
    > Weiß jemand zufällig, ob man die Geräte hier
    > einfach so benutzen kann?
    >
    > Largo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Mhh, also billig ist das nicht gerade.
    >
    >


  7. Re: nicht gerade billig

    Autor: Generic 15.01.08 - 20:25

    Die Extras auf den meisten DVDs sind leider die Tinte nicht wert mit der sie auf die Verpackung gedruckt wurden. Ich hoffe ja, dass die Unterstützung verschiedener Tonspuren mit der Einführung in D nachgerüstet wird. Ansonsten würde ich auf jeden Fall weiter zur Videothek gehen.

    @auweia: Das Grundgerät (Apple TV oder Mac) kannst du genauso gut hier kaufen. In den US-Verleih kommst du von hier gar nicht, da die Nutzer leider nach IP gefiltert werden. Wer keine ammerikanische IP hat, hat verloren...

    -------------------------------------------------------
    > Du kannst von einer 1 zu 1 Umrechnung ausgehen.
    > Apple zockt die Europäer gern etwas mehr ab.
    >
    > Und vgl mit den Preisen einer normal US Videothek
    > ist es schon teuer. Hei, bei ner DVD hab ich
    > verschiedene Sprachversionen, extras usw usw
    >
    > auweia schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es geht. Umgerechnet sind das ca. 2,00 -
    > 2,66
    > EURO. Meine Videothek ist um die Ecke -
    > da kostet
    > ein Film maximal 1,60 EURO pro
    > Kalendertag. Klappt
    > meistens den Film am
    > selben Tag zurückzubringen.
    >
    > Obwohl das
    > natürlich echt praktisch wäre.
    > Jederzeit das
    > Ding runterladen und dann gucken
    > ohne das
    > Haus verlassen zu müssen.
    >
    > Mal sehen.
    > Eine Kollegin fliegt demnächst in die
    > USA.
    > Die bringt mir vielleicht ein Grundgerät mit.
    >
    > Weiß jemand zufällig, ob man die Geräte hier
    >
    > einfach so benutzen kann?
    >
    > Largo
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Mhh, also billig ist das
    > nicht gerade.
    >
    >


  8. Re: nicht gerade billig

    Autor: .:. 15.01.08 - 20:36

    auweia schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mal sehen. Eine Kollegin fliegt demnächst in die
    > USA. Die bringt mir vielleicht ein Grundgerät mit.
    > Weiß jemand zufällig, ob man die Geräte hier
    > einfach so benutzen kann?

    US Geräte funktionieren ohne Probleme. Musst dir nur einen MagSafe Adapter für den Europäischen Markt besorgen.

    Die Garantie gilt auch Weltweit.

  9. stimmt nicht..

    Autor: dante 15.01.08 - 21:00

    wenn du ein usa konto hast kannst du dir gerne auch nen usa itunes account zulegen.. ich hab mir auch als ich weihnachten ueber wieder in deutschland war einen britischen itunes account zugelegt.. (auch wenn deutschland selbstverstaendlich voreingestellt war)


    Generic schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Extras auf den meisten DVDs sind leider die
    > Tinte nicht wert mit der sie auf die Verpackung
    > gedruckt wurden. Ich hoffe ja, dass die
    > Unterstützung verschiedener Tonspuren mit der
    > Einführung in D nachgerüstet wird. Ansonsten würde
    > ich auf jeden Fall weiter zur Videothek gehen.
    >
    > @auweia: Das Grundgerät (Apple TV oder Mac) kannst
    > du genauso gut hier kaufen. In den US-Verleih
    > kommst du von hier gar nicht, da die Nutzer leider
    > nach IP gefiltert werden. Wer keine ammerikanische
    > IP hat, hat verloren...
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Du kannst von einer 1 zu 1 Umrechnung
    > ausgehen.
    > Apple zockt die Europäer gern etwas
    > mehr ab.
    >
    > Und vgl mit den Preisen einer
    > normal US Videothek
    > ist es schon teuer. Hei,
    > bei ner DVD hab ich
    > verschiedene
    > Sprachversionen, extras usw usw
    >
    > auweia
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Es geht. Umgerechnet sind
    > das ca. 2,00 -
    > 2,66
    > EURO. Meine
    > Videothek ist um die Ecke -
    > da kostet
    >
    > ein Film maximal 1,60 EURO pro
    > Kalendertag.
    > Klappt
    > meistens den Film am
    > selben Tag
    > zurückzubringen.
    >
    > Obwohl das
    >
    > natürlich echt praktisch wäre.
    > Jederzeit
    > das
    > Ding runterladen und dann gucken
    >
    > ohne das
    > Haus verlassen zu müssen.
    >
    > Mal sehen.
    > Eine Kollegin fliegt demnächst in
    > die
    > USA.
    > Die bringt mir vielleicht ein
    > Grundgerät mit.
    >
    > Weiß jemand zufällig, ob
    > man die Geräte hier
    >
    > einfach so benutzen
    > kann?
    >
    > Largo
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Mhh, also billig ist
    > das
    > nicht gerade.
    >
    >


  10. Full ACK => Re: nicht gerade billig (n.t.)

    Autor: Bernd, das Brötchen2 15.01.08 - 21:10

    diamantenbengel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Dafür das man zig GB pro Film saugen muss, darauf
    > ewig wartet und wohl auf extras, verschiedene
    > Tonspuren und und und verzichten muss, ist das
    > schon etwas deftig. Nicht zu vergessen das man
    > wohl vom Anbieter gekündigt wird, wenn man an
    > einem Wochenende gerne mal 3-4 Filme schauen will.
    > Anruf von AOL "Sie haben wohl die FairUse Regel
    > nicht gelesen. 50 GB an einem Tag ist da nicht
    > inbegriffen. Wechseln sie doch in unserer
    > SuperSucker Tarif für 99.99 Euro im Monat."

  11. Re: nicht gerade billig

    Autor: ACK 15.01.08 - 21:47

    boa nee!!!!

    dafür kann man sich die Teile bei Amazon ja leihen ....immer wieder

    (*räusper* und sogar eine private Sicherungskopie anfertigen)

    gruss



  12. Re: nicht gerade billig

    Autor: Lall 16.01.08 - 00:14

    Generic schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Extras auf den meisten DVDs sind leider die
    > Tinte nicht wert mit der sie auf die Verpackung
    > gedruckt wurden. Ich hoffe ja, dass die
    > Unterstützung verschiedener Tonspuren mit der
    > Einführung in D nachgerüstet wird. Ansonsten würde
    > ich auf jeden Fall weiter zur Videothek gehen.

    Eben.. zweite Tonspur und evtl. Untertitel sind einfach ein Muss.. auf Making of usw.. kann man verzichten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESG Mobility GmbH, München
  2. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Sankt Ingbert
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  3. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...
  4. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27